Author Archive

Death Courier – Necrotic Verses

Death Courier – Necrotic Verses

In der vorletzten Ausgabe unserer monatlichen Rubrik Free-Vilized in diesem Jahr, widmen wir uns mit DEATH COURIER einem wahren Urgestein des griechischen Death Metals. Ihr habt diesen Namen noch nie gehört? Nun, hierfür muss sich glücklicherweise niemand schämen, denn wenngleich ihre Gründung mehr als drei Jahrzehnte zurück liegt, handelt es sich bei „NECROTIC VERSES“...»

Tags: , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Death Courier – Necrotic Verses

Sepulchre By The Sea – Conqueror Worm

Sepulchre By The Sea – Conqueror Worm

Nachdem im vergangenen Jahr ein erstes, leider nur digital erhältliches Demo als Einstand veröffentlicht wurde, legen SEPULCHRE BY THE SEA in diesem November mit ihrem ersten Langspieler weiteres Material nach. Es lassen sich nicht allzu viele Informationen über die Kapelle aus Bristol finden, hinter der einzig ein gewisser „Ash“ steht, der keinen Hehl aus...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Sepulchre By The Sea – Conqueror Worm

Witchwood – Before The Winter

Witchwood – Before The Winter

Die vor einigen Jahren heftig wogende Welle des 70’s Retro-Rock ist mittlerweile fast vollständig abgeebbt und einige der damals ganz oben schwimmenden Kapellen sind bereits seit langer Zeit ohne ein weiteres Lebenszeichen untergetaucht. Gehalten haben sich dafür bis zum heutigen Tag ein paar Formationen, die schon damals eher als Geheimtipp galten und es trotz...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Witchwood – Before The Winter

Soul Dissolution – Winter Contemplations

Soul Dissolution – Winter Contemplations

Zwar ist es momentan noch möglich, den ein oder anderen goldenen Herbsttag mit angenehm milden Temperaturen zu erleben und bei ausgedehnten Spaziergängen durch lichtdurchflutete Wälder einzig dem leisen Rascheln von buntem Laub zu lauschen, doch sind die drei Recken von SOUL DISSOLUTION gedanklich schon ein paar Wochen weiter. Auf ihrer in wenigen Tagen erscheinenden...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Soul Dissolution – Winter Contemplations

Dehuman Reign – Descending Upon The Oblivious

Dehuman Reign – Descending Upon The Oblivious

Etwas mehr als vier Jahre nach ihrem von der Szene fast ausnahmslos positiv aufgenommenen Debütalbum melden sich DEHUMAN REIGN aus unserer schönen Hauptstadt mit einem neuen Rundling zurück und bringen erstmals ein wenig Farbe ins bislang so triste Geschehen. Dies ist natürlich nur bezogen auf die bisherige Covergestaltung zu verstehen, bedient sich das vorliegende...»

Tags: ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Dehuman Reign – Descending Upon The Oblivious

Khôra – Timaeus

Khôra – Timaeus

Während die meisten norwegische Kapellen zu Beginn der zweiten Welle des Black Metals noch einen durch und durch puristischen Klang anstrebten, dauerte es nicht lange, bis die ersten Bands, wie ARCTURUS, DØDHEIMSGARD oder VED BUENS ENDE versuchten, das schwarze Genre mit anspruchsvollerem Songwriting und experimentellen Elementen auf ein neues Level zu heben. Zwar wurde...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Khôra – Timaeus

Suum – Cryptomass

Suum – Cryptomass

Nebel, welkes Laub im kalten Wind und Regenpfützen in dunklen Gassen. Es ist endlich Herbst geworden und ein alles in allem ziemlich bescheidenes Jahr neigt sich allmählich seinem Ende entgegen, wobei es derzeit nicht danach aussieht, als falle das kommende wesentlich besser aus. Somit sind in diesen ungewissen Zeiten die allerbesten Bedingungen gegeben, um...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Suum – Cryptomass

Impalement – The Impalement

Impalement – The Impalement

Es fällt durchaus leicht, das kürzlich erschienene Debütalbum von IMPALEMENT nach dem ersten Hördurchlauf als ziemlich billige Kopie von BELPHEGOR abzustempeln. Unterstrichen wird dieser Eindruck von den beiden invertierten Kreuzen im Schriftzug, die unweigerlich an jenes der österreichischen Kapelle erinnern, während sogar das detailreiche Artwork von „THE IMPALEMENT“ das wesentlich schlichter gestaltete Motiv von...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Impalement – The Impalement

Ulthar – Providence

Ulthar – Providence

Zweifelsohne haben die phantastischen Geschichten von H.P. Lovecraft einen enormen Einfluss auf das gesamte metallische Genre, ziehen doch etliche Kapellen die Inspirationen für etwa ihre lyrischen Ergüsse zuweilen vollständig aus den zahlreichen Werken des amerikanischen Autors, ohne die manche Bands in ihrer heutigen Form so sicherlich nicht existieren würden. Nicht auszudenken, auf welche Ideen...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Ulthar – Providence

Sodomisery – The Great Demise

Sodomisery – The Great Demise

Zunächst im Alleingang von Harris Sopovic als Soloprojekt gegründet, wurde SODOMISERY im Rahmen der Aufnahmen der ersten selbstbetitelten EP dennoch um eine vollständige Besetzung mit namhaften Kollegen von Formationen wie DIABOLICAL, NETHERBIRD, LIK sowie KATATONIA erweitert, die allerdings allesamt direkt nach der Veröffentlichung wieder ihren eigenen Verpflichtungen nachgingen, sodass leider erneut ein komplett neues...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Sodomisery – The Great Demise

Ripped To Shreds – 亂

Ripped To Shreds – 亂

Es fällt bei einem solch poetisch anmutenden Bandname wie RIPPED TO SHREDS nicht wirklich schwer, noch vor der Lauschung des ersten Tones absolut zielsicher zu erraten, welchem Genre das dargebotene Schaffen wohl zuzuordnen ist. Benannt nach einem Track von TERRORIZER, suhlt sich die fragliche Kapelle natürlich tief im Death Metal und lässt zahlreiche Elemente...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Ripped To Shreds – 亂

Old Corpse Road – On Ghastly Shores Lays The Wreckage Of Our Lore

Old Corpse Road – On Ghastly Shores Lays The Wreckage Of Our Lore

Bereits vor einigen Wochen wurde mit „ON GHASTLY SHORES LAYS THE WRECKAGE OF OUR LORE“ der dritte Langspieler von OLD CORPSE ROAD veröffentlicht, mit dem die britische Kapelle ihren Einstand bei Trollzorn Records gab und ein weiteres Mal tief in die schaurige Folklore ihres geschichtsträchtigen Heimatlandes eintaucht. Besonders fasziniert scheint die schwarzmetallischen Formation auf...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Old Corpse Road – On Ghastly Shores Lays The Wreckage Of Our Lore

Epitaphe – I

Epitaphe – I

Es ist schon durchaus bemerkenswert, dass es EPITAPH trotz ihres 7-jährigen Bestehens nicht gelungen ist, auch nur einen einzigen Tonträger zu veröffentlichen. Erst nachdem sich die französische Gruppe schlussendlich in EPITAPHE umbenannte, konnte plötzlich mit „I“ das längst überfällige Debütalbum vorgelegt werden. Erneut zeigt sich somit, welch großen Effekt selbst kleinste Dinge, wie beispielsweise...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Epitaphe – I

Uada – Djinn

Uada – Djinn

In den lediglich sechs Jahren ihres Bestehens, haben UADA einen wahrhaft rasanten Karriereaufstieg hingelegt, wurde bereits das Debütalbum der vier Portlander namens „DEVOID OF LIGHT“ von großen Teilen der Szene mächtig gefeiert und spätestens mit dem zwei Jahre später nachfolgenden „CULT OF A DYING SUN“ katapultierte sich die Truppe umgehend in die Billings der...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Uada – Djinn

Decaying – Shells Will Fall

Decaying – Shells Will Fall

Viel zu spät widmen wir uns dieser Tage bei EVILIZED dem fünften Langspieler von DECAYING aus Finnland, wurde „SHELLS WILL FALL“ doch bereits im zeitigen Frühsommer diesen Jahres von F.D.A. Records auf den Markt gebracht, ist auf Grund der enormen Menge an frischen Veröffentlichungen aber tragischerweise untergegangen. Für den möglichen Fall, dass es einigen...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Decaying – Shells Will Fall

Varathron – Glorification Under The Latin Moon

Varathron – Glorification Under The Latin Moon

In den vergangenen beiden Jahren gab es bei VARATHRON gleich doppelten Grund zum Feiern, konnten die 30-jährigen Jubiläen sowohl der Gründung der Formation, als auch der Veröffentlichung des ersten, lediglich zwei Stücke umfassenden Demos zelebriert werden. Aus diesem Anlass gingen die fünf Griechen um Stefanos “Necroabyssious“ Karasavvas, dem letzten verbliebenen Mitglied aus den Anfangstagen,...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Varathron – Glorification Under The Latin Moon

Pirkan – Pirkan

Pirkan – Pirkan

Zwar veröffentlichen Sun & Moon Records vornehmlich die Werke schwarzmetallischer Bands, doch hat sich das rumänische Label in seiner fünfzehnjährigen Karriere noch nie wirklich um sogenannte Genregrenzen gekümmert und stets auch Kapellen aus anderen stilistischen Richtungen unter Vertrag genommen, deren doomiges, thrashiges oder rockiges Material ihnen gefiel. Daher verwundert es nicht, dass mit PIRKAN...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Pirkan – Pirkan

Panzerfaust – The Suns Of Perdition – Chapter II: Render Unto Eden

Panzerfaust – The Suns Of Perdition – Chapter II: Render Unto Eden

Erst im vergangenen Sommer legten PANZERFAUST mit „THE SUNS OF PERDITION – CHAPTER I: WAR, HORRID WAR“ ein absolut mächtiges Werk vor, mit dem sie anderthalb Dekaden nach ihrer Gründung den bisherigen Höhepunkt ihres musikalischen Schaffens erreichten. Ohne viel Zeit verstreichen zu lassen, haben sich die vier Kanadier umgehend wieder ins Studio begeben, um...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Panzerfaust – The Suns Of Perdition – Chapter II: Render Unto Eden

Meurtrières – Meurtrières

Meurtrières – Meurtrières

Es ist mittlerweile August und eigentlich sollte die alljährliche Festivalsaison gerade ihren hitzigen Höhepunkt erreichen. Doch statt die sonnigen Wochenenden feiernd vor einer der sonst zahlreich zu findenden Bühne zu verbringen, ist der grüne Garten der einzig verbleibende Treffpunkt geworden, an dem die metallischen Klänge aus der heimischen Anlage etwas lauter aufgedreht genossen werden...»

Tags: , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Meurtrières – Meurtrières

Wolves Den – Miserere

Wolves Den – Miserere

Zwar ist Helge Stang schon seit einem vollen Jahrzehnt nicht mehr als Sänger bei EQUILIBRIUM tätig und dennoch wird der Name des blonden Hünen noch immer sofort mit der damals in Genrekreisen schwer gefeierten Band assoziiert, die in den letzten Jahren in erster Linie mit zahlreichen Besetzungswechseln und musikalischer Belanglosigkeit glänzte. Dabei konnte der...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Wolves Den – Miserere

Mortal Incarnation – Lunar Radiant Dawn

Mortal Incarnation – Lunar Radiant Dawn

Die vierte und letzte Platte des ersten Schwungs frischer Veröffentlichungen aus der „Demo Series“ von F.D.A. Records führt erneut ins Land der aufgehenden Sonne, genauer gesagt in dessen Hauptstadt. Dort haben sich vor geraumer Zeit vier Buben als MORTAL INCARNATION vereint und bereits wenige Monate später zwei erste Tracks auf einer Demo namens „LUNAR...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Mortal Incarnation – Lunar Radiant Dawn

Evil Warriors – Interview

Evil Warriors – Interview

Dieser Tage erscheint  mit „SCHATTENBRINGER“ rund zwei Jahre nach dem letzten Langspieler neues Material der EVIL WARRIORS in Form einer EP mit vier frischen Tracks.  Wir haben bei der sächsischen Horde angeklopft und uns berichten lassen, wie das erneut sehr eigenwillige Artwork zum Werk entstanden ist, was es mit dem Pilzmann und seinem Stock...»

Tags: , , , ,
Posted in INTERVIEWS | Kommentare deaktiviert für Evil Warriors – Interview

Feaces Christ – Eat Shit And Die

Feaces Christ – Eat Shit And Die

In der aktuellen Ausgabe ihrer neuen „Demo Series“ stellen F.D.A. Records drei junge Herren aus Regensburg vor, die kürzlich damit begonnen haben, ihre verspätete anale Phase in musikalischer Form unter dem Banner von FEACES CHRIST zu verarbeiten. Das brandenburgische Label präsentiert dabei mit „EAT SHIT AND DIE!“ das zweite Produkt dieser selbstreflektierenden Psychoanalyse, die...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Feaces Christ – Eat Shit And Die

Dauþuz – Grubenfall 1727

Dauþuz – Grubenfall 1727

Zwar wurde DAUÞUZ gerade einmal vor vier Jahren gegründet und doch konnte sich die Truppe mit ihrer beachtlichen Produktivität sowie der sehr besonderen Thematik ihrer Lyrik bereits einen mehr als ordentlichen Ruf in der deutschen schwarzmetallischen Szene erspielen. Erschienen die vergangenen Werke noch bei Naturmacht Productions, unterzeichneten die beiden Recken nun ein neuen Vertrag...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Dauþuz – Grubenfall 1727

Drown – Subaqueous

Drown – Subaqueous

Wieder hat es Markov Soroka mit einem seiner zahlreichen Projekte in unsere monatliche Rubrik Free-Vilized geschafft, bleibt der gebürtige Ukrainer, der bereits seit einigen Jahren in Portland lebt, seiner Veröffentlichungspolitik treu und bietet alle seine Werke zum kostenfreien Download an. Während sicherlich viele Fans auf neues schwarzmetallisches Material von TCHORNOBOG warten, taucht der junge...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Drown – Subaqueous

Enevelde – Enevelde

Enevelde – Enevelde

Während von begeisterten Anhängern des Nidrosian Black Metal sehnsüchtig auf einen Nachfolger des gleichnamigen Debütalbums von MISOTHEIST gewartet wird, denkt B. Kråbøl scheinbar gar nicht daran, an einem solchen zu werkeln, sondern stellt stattdessen ein weiteres Soloprojekt namens ENVELDE vor, dessen ebenfalls gleichnamiges Erstlingswerk in diesem Sommer via Terratur Possessions erscheint. Ein mehr als...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Enevelde – Enevelde

Vomit Spell – Demo 2019

Vomit Spell – Demo 2019

Die neue „Demo Series“ von F.D.A. Records geht mit der Erstveröffentlichung von VOMIT SPELL aus Mainz in die zweite Runde. Zwar erschien das 20-minütige Demo bereits zu Beginn des vergangenen Jahres sowohl in digitaler Form, als auch als Tape, wurde zur Einstimmung auf das bevorstehende Debütalbum nun aber nochmals neu aufgelegt. Auf die Ohren...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Vomit Spell – Demo 2019

Leiru – Idő

Leiru – Idő

Es gehört zur gängigen Praxis, ein jedes neue musikalische Werk aus der facettenreichen Welt des Heavy Metals einer exakten Klassifizierung zu unterziehen, in dem es einem der unzähligen Subgenres zugewiesen wird, deren schon jetzt unüberschaubare Anzahl stetig weiter steigt und deren Bezeichnungen zugleich stets abstruser werden. Zuweilen ist eine solche Einteilung sicherlich ganz hilfreich,...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Leiru – Idő

Parasitario – Afterlife Truth

Parasitario – Afterlife Truth

In den vergangenen Jahren haben die werten Herrschaften von F.D.A. Records zahlreiche Male ein hervorragendes Gespür bewiesen und das enorme Potential einiger aufstrebender Bands erkannt, denen mit einem Plattenvertrag der beschwerliche Weg auf die großen Bühnen geebnet wurde. Jetzt geht das brandenburgische Label mit seiner neuen „Demo Series“ sogar noch einen Schritt und macht...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Parasitario – Afterlife Truth

Hyems – Anatomie des Scheiterns

Hyems – Anatomie des Scheiterns

HYEMS melden sich zurück! Nicht einmal volle zwei Jahre nach der Veröffentlichung ihrer letzten EP, auf der die mittelhessischen Recken einen nostalgischen Blick in ihre lange zurückliegenden Gründungstage warfen, erscheint in diesem Sommer die mittlerweile dritte Platte der grimmigen Truppe, für die ein frischer Vertrag mit Black Sunset / MDD unterzeichnet wurde. Die wohl...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Hyems – Anatomie des Scheiterns

Altars Of Grief – The Shameful Burden

Altars Of Grief – The Shameful Burden

Leider haben sich die fünf kanadischen Musiker hinter ALTARS OF GRIEF gegen Ende des vergangenen Jahres dazu entschlossen, ihre gemeinsamen musikalischen Aktivitäten als Band nach nur sechs Jahren vorerst auf Eis zu legen, um sich anderen Projekten zu widmen. Es ist ungewiss, wie es zukünftig weiter gehen wird, doch eines steht fest, es soll...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Altars Of Grief – The Shameful Burden

Satan’s Cross – Celebration Of The Fallen

Satan’s Cross – Celebration Of The Fallen

Es existieren auf unserem schönen Planeten unzählige Gruppierungen unterschiedlichster Genreausrichtungen, die auf innovativste Art und Weise ein klangvolles ‚Satan‘ in ihren Namen integriert haben und fast schon ist es ein wenig erstaunlich, dass es scheinbar nur eine einzige Kapelle gibt, die sich für die naheliegende Kombination von SATAN’S CROSS entschieden hat. Eben diese pfiffige...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Satan’s Cross – Celebration Of The Fallen

Astral Sleep – Astral Doom Musick

Astral Sleep – Astral Doom Musick

Zwar ist es keine wirklich Seltenheit, dass sich viele Formationen aus dem Sektor des Doom Metals gerne mal etwas mehr Zeit bei der Fertigstellung ihrer Veröffentlichung lassen und dennoch muss ASTRAL SLEEP an dieser Stelle attestiert werden, eine besonders langsam arbeitende Band zu sein. Immerhin liegt mit „VISIONS“ ihr letzter Langspieler schon volle acht...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Astral Sleep – Astral Doom Musick

Evil Warriors – Schattenbringer

Evil Warriors – Schattenbringer

Vor zwei Jahren veröffentlichten EVIL WARRIORS mit „FALL FROM REALITY“ bereits im zeitigen Januar eines der umjubelsten Alben der heimischen Szene des gesamten Jahres, mit dem die drei Leipziger teils euphorische Kritiken einfahren konnten, in denen sogar vor wohlwollenden Vergleichen mit Kapellen wie MAYHEM, EMPEROR oder DISSECTION nicht zurückgeschreckt wurde. Ein paar energiegeladene Shows...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Evil Warriors – Schattenbringer

Cauldron Black Ram – Slaver

Cauldron Black Ram – Slaver

Zwar war es noch gar nicht lange her, dass sie mit STARGAZER sowie MOURNFUL CONGREGATION ihre allerersten Kapelle ins Lebens gerufen hatten und dennoch schienen es Denny Blake und Damon Good in ihrem jugendlichen Schaffensdrang in 1996 für erforderlich gehalten zu haben, mit CAULDRON BLACK RAM eine weitere Band zu gründen, in der sie...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Cauldron Black Ram – Slaver

Solipsism – Trhliny v (ne)skutočnosti

Solipsism – Trhliny v (ne)skutočnosti

Gibt es eine Existenz neben dem eigenen Ich? Fehlen nicht jegliche Beweise, dass all die anderen Menschen nicht nur bloße Visionen des eigenen Bewusstseins sind und gar keine tatsächliche Realität? Dies sind die existentiellen Fragen, natürlich etwas vereinfacht formuliert, mit denen sich die philosophische These des Solipsismus auseinandersetzt. Inwiefern dies ebenfalls auch auf SOLIPSISM...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Solipsism – Trhliny v (ne)skutočnosti

Acid Mammoth – Acid Mammoth

Acid Mammoth – Acid Mammoth

In der aktuellen Ausgabe von FREE-VILIZED soll eine hierzulande bislang noch nicht allzu bekannte Formation aus Griechenland vorgestellt werden, die vor allem bei Liebhabern von rauschmittelaffinen Kapellen wie BLACK SABBATH, ELECTRIC WIZARD oder DOPELORD für absolute Begeisterung sorgen dürfte. Bereits mit ihrem markanten Namen machen ACID MAMMOTH völlig unmissverständlich klar, was musikalisch von ihnen...»

Tags: , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Acid Mammoth – Acid Mammoth

Ofdrykkja – Gryningsvisor

Ofdrykkja – Gryningsvisor

Auf ihren ersten Veröffentlichungen noch irgendwo zwischen Depressive-Suicidal und Post-Black Metal unterwegs, haben die drei Schweden von OFDRYKKJA für ihren dritten Langspieler eine enorme stilistische Weiter-entwicklung vollzogen und präsentieren auf „GRYNINGSVISOR“ melancholischen Folk, der mit atmosphärischem Black Metal vermengt wird. Weiterhin ist der Grundtenor ziemlich düster, verarbeiten die vom Schicksal gebeutelten Skandinavier mit ihren...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Ofdrykkja – Gryningsvisor

Porta Nigra – Schöpfungswut

Porta Nigra – Schöpfungswut

Die bisherigen beide Werke von PORTA NIGRA haben mehr als eindrucksvoll gelehrt, dass sich das Duo aus Koblenz keinesfalls in eine musikalische Schublade stecken lassen möchte und unbeirrt von sogenannten Genregrenzen sein ganz eigenes Ding durchzieht, ob es der Hörerschaft nun gefällt oder nicht und spätestens nach „KAISERSCHNITT“ dürfte selbst mancher Liebhaber ausgefallener schwarzmetallischer...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Porta Nigra – Schöpfungswut

Slaughter Messiah – Cursed To The Pyre

Slaughter Messiah – Cursed To The Pyre

Wer sich fragt, was genau eigentlich aus „Lord Sabathan“ seit seinem Weggang von ENTHRONED geworden ist, der findet mit dem ersten Langspieler von SLAUGHTER MESSIAH in diesem Frühjahr die passende Antwort. Bei eben dieser Truppe ist er nämlich schon seit fast zehn Jahren als Bassist und Vokalist aktiv. Natürlich waren die vier Belgier in...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Slaughter Messiah – Cursed To The Pyre

Tulus – Old Old Death

Tulus – Old Old Death

Zwar wurde erst vor wenigen Monaten mit „GASTWERSO“ ein neuer Langspieler von SARKE veröffentlicht, doch offenbar blieb neben den Arbeiten am immerhin schon sechsten Studioalbum der Truppe ausreichend Zeit, ebenfalls eine neue Platte mit TULUS zu komponieren und aufzunehmen. Diese ist auch längst überfällig, liegt mit „OLM OG BITTER“ das letzte Lebenszeichen der drei...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Tulus – Old Old Death

Hraun – Black Molten Essence

Hraun – Black Molten Essence

Zwar haben sich HRAUN nach dem isländischen Wort für Lava benannt, stammen aber selbst gar nicht von der Insel der rauchenden Vulkane und brodelnden Geysire, sondern aus Frankfurt und Gelsenkirchen. Bislang dürfte die zweiköpfige Band trotz ihrer deutschen Heimat nur den wenigsten Lesern bekannt sein, legt diese doch erst Ende des Monats mit „BLACK...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Hraun – Black Molten Essence

Idolos – Ahi Cab

Idolos – Ahi Cab

In der heutigen Zeit, in der fast täglich neue Kapellen aus der Taufe gehoben werden und den schwermetallischen Markt mit ihren Veröffentlichungen in allen nur erdenklichen Qualitäten überschwemmen, ist es für aufstrebende Gruppierungen, die sich aus der breiten Masse hervorheben wollen, enorm von Vorteil, mit einem besonderen Markenzeichen auf sich aufmerksam machen zu können....»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Idolos – Ahi Cab

Exhumation – Eleventh Forumulae

Exhumation – Eleventh Forumulae

Es war sicherlich nicht die kreativste Idee, sich EXHUMATION zu nennen, sind in den Archiven doch mehr als ein halbes Dutzend weiterer Bands gelistet, die ebenfalls diesen Einfall hatten. Entweder scheint diese Information nicht bis Indonesien vorgedrungen zu sein oder es war dem Trio aus Yogyakarta schlichtweg gleichgültig, als es sich vor mehr als...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Exhumation – Eleventh Forumulae

Svarttjern – Shame Is Just A Word

Svarttjern – Shame Is Just A Word

Trotz der Tatsache, dass sich SVARTTJERN aus erfahrenen Musikern zusammensetzt, die zumindestens zum Teil in namhaften Bands wie CARPATHIAN FOREST oder RAGNAROK aktiv waren oder noch sind, wollte es der Truppe aus Oslo bislang noch nicht so recht gelingen, sich einen Platz in der ersten Liga des norwegischen Black Metals zu erspielen. Dabei kann...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Svarttjern – Shame Is Just A Word

Wombbath – Choirs Of The Fallen

Wombbath – Choirs Of The Fallen

Es war schon eine kleine Sensation, als sich WOMBBATH fast zwei Dekaden nach ihrer Auflösung plötzlich neu formierten und damit begannen, an einer neuen Platte zu werkeln. Zugegeben, von der Urbesetzung blieb nur Håkan Stuvemark übrig, der vier völlig neue Kollegen rekrutieren musste, von denen sechs Jahre später schon keiner mehr dabei ist. Trotzdem...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Wombbath – Choirs Of The Fallen

Taake / Whoredom Rife – Pakt

Taake / Whoredom Rife – Pakt

Trotz all seiner zahlreichen Alkohol- und Drogeneskapaden, die zum Teil zu den abstrusesten Szenen auf der Bühne geführt haben, legt „Hoest“ enorm viel Wert auf eine geordnete Struktur in seinem nicht immer nachvollziehbaren Tun und Handeln, zumindest Veröffentlichungen betreffend. Dazu gehört etwa, dass mit wunderschöner Regelmäßigkeit alle drei Jahre eine neue Platte des norwegischen...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Taake / Whoredom Rife – Pakt

Dark Easter Metal Meeting 2020 – VERSCHOBEN

Dark Easter Metal Meeting 2020 – VERSCHOBEN

Nur wenige Tage nach Veröffentlichung der offiziellen Running Order für das diesjährige DARK EASTER METAL MEETING am 11./12.04.2020 im Backstage zu München, müssen Backstage Concerts und MRW Concerts leider verkünden, dass das komplette Festival auf Grund der sich rasch ausbreitenden COVID19-Pandemie verschoben werden muss. In ganz Bayern wurden sämtliche Veranstaltungen mit mehr als 1.000...»

Tags: , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Dark Easter Metal Meeting 2020 – VERSCHOBEN

Wode – Wode

Wode – Wode

Vor ziemlich genau fünfzehn Jahren verlor die Welt einen ihrer außergewöhnlichsten Künstler, als Zdzisław Beksiński das Opfer eines feigen Mordes aus Geldgier wurde. Die düsteren Schöpfungen des polnischen Malers und Bildhauers erfreuen sich allerdings nach wie vor noch enormer Beliebtheit und dienen auch in der musikalischen Szene vielen Bands als Inspiration, zieren seine Gemälde...»

Tags: , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Wode – Wode

Kröwnn – Interview

Kröwnn – Interview

Vor wenigen Wochen erschien mit “BLÜEDEEP“ der zweite Langspieler vom KRÖWNN, auf dem ein weiteres Mal wunderbar kauziger Doom Metal mit einer Prise sphärischen Stoner Rocks präsentiert wurde. Leider ist die Truppe aus Italien hierzulande noch nicht sonderlich bekannt. Daher haben wir Michele, seines Zeichens Sänger und Gitarrist des Quartetts, zu einem Gespräch eingeladen,...»

Tags: , , ,
Posted in INTERVIEWS | Kommentare deaktiviert für Kröwnn – Interview

Asarhaddon – Reysa

Asarhaddon – Reysa

Ursprünglich ins Leben gerufen, um schwarzmetallische Konzerte in Kaiserslautern und Umgebung zu veranstalten, fungierte Geisterasche Organisation schon bald auch als Plattenlabel und begann damit, heimische Gruppierungen unter Vertrag zu nehmen, die sich auf ihren Werken nicht nur dem traditionellen Konzept des Genres widmen, sondern vielmehr klangliche Experimente mit progressiven Elementen unternehmen. Nun, fast zwei...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Asarhaddon – Reysa

Temple Of Void – The World That Was

Temple Of Void – The World That Was

In wenigen Wochen werden sich in Michigan erneut die Pforten hinab in die finstersten Katakomben öffnen, in deren modrig stinkenden Untiefen die fünf Recken von TEMPLE OF VOID in den vergangenen drei Jahren mit viel Eifer an einem neuen Langspieler gewerkelt haben. Auf diesem wurde in sechs mächtigen Hymnen ein weiteres Mal die erdrückende...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Temple Of Void – The World That Was

Cold Black Hearts Tour 2020 – 10.01.2020 – Mannheim

Cold Black Hearts Tour 2020 – 10.01.2020 – Mannheim

Ohne sich eine Verschnaufspause nach dem sehr geschäftigen Ende des letzten Jahres zu gönnen, starteten die österreichischen Herrschaften von District 19 gleich in den ersten Tagen des Januars mit der nächsten Tour wieder voll durch. Insgesamt elf Städte in sechs Ländern wurden im Rahmen der COLD BLACK HEARTS TOUR 2020 bereist, um in den...»

Tags: , , , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Cold Black Hearts Tour 2020 – 10.01.2020 – Mannheim

Nekrovault – Totenzug: Festering Peregrination

Nekrovault – Totenzug: Festering Peregrination

Nach ihren ersten beiden EPs und einigen Auftritten im Vorprogramm von Kapellen wie SULPHUR AEON, CHAPEL OF DISEASE, NECROS CHRISTOS sowie auf namhaften Festivals in den vergangenen zwei Jahren, beginnen NEKROVAULT in diesem Frühjahr mit ihrem vorliegenden Debütalbum das nächste Kapitel ihrer noch jungen Bandgeschichte. Ihrer bisherigen Labelheimat treu bleibend, wird „TOTENZUG: FESTERING PEREGRINATION“...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Nekrovault – Totenzug: Festering Peregrination

Vindland – Hanter Savet

Vindland – Hanter Savet

Der tragische Tod von Terje „Valfar“ Bakken in einem Schneesturm vor mehr als anderthalb Jahrzehnten bedeutete gleichzeitig das plötzliche Ende von WINDIR und somit einen enormen Verlust für die norwegischen Szene. Zwar formierten sich die restlichen Mitglieder der Truppe mit VREID neu, doch wird das mächtige Erbe von WINDIR dort nur bedingt fortgeführt, orientieren...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Vindland – Hanter Savet

Scalpture – Eisenzeit

Scalpture – Eisenzeit

Mehr als ein Jahrhundert nach dem Ende des 1. Weltkrieges, lassen SCALPTURE auf ihrem zweiten Langspieler den Tod ein weiteres Mal durch Flandern reiten. Drehte sich bereits vor vier Jahren auf “PANZERDOKTRIN“ alles um brutales Schlachtengetümmel und unvergessene Greultaten der noch gar nicht allzu weit zurückliegenden Geschichte unseres Landes, geht es auf “EISENZEIT“ nicht...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Scalpture – Eisenzeit

Plague Weaver – Through The Sulphur Eyes

Plague Weaver – Through The Sulphur Eyes

Aus dem eisigen Ontario erreicht uns dieser Tage mit “THROUGH THE SULPHUR EYES“ der erste Langspieler eines noch ganz frischen schwarzmetallischen Ein-Mann-Projektes, das noch nicht wirklich vielen Lesern ein Begriff sein dürfte. Erstmalig in Erscheinung trat “Thorn“ mit PLAGUE WEAVER im letzten Frühjahr, als er eine zwei Tracks umfassende EP veröffentlichte, die bislang allerdings...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Plague Weaver – Through The Sulphur Eyes

Dark Easter Metal Meeting 2020 – Vorbericht

Dark Easter Metal Meeting 2020 – Vorbericht

Zwar ist es erst wenige Tage her, dass die letzten braunen Tannennadeln und traurigen Lamettareste aus den Ecken der heimischen Wohnzimmern gefegt wurden und trotzdem steigt schon jetzt vielerorts die Vorfreude auf das in drei Monaten anstehende Osterfest. Nicht etwa wegen der Unmengen an bunten Eiern, mit deren Hilfe die Cholesterinwerte in kürzester Zeit...»

Tags: , , , , , , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Dark Easter Metal Meeting 2020 – Vorbericht

Ungfell – Tôtbringære

Ungfell – Tôtbringære

Nur allzu oft wird dem schwarzmetallischen Genre vorgeworfen, keine wirklich innovativen Ansätze mehr liefern zu können und tatsächlich beschränken sich nicht wenige Formationen eher darauf, den einstigen Sound der frühen Pioniere nachzuahmen, anstatt einen eigenen Stil anzustreben. Dies sorgt zwar zweifelsohne für zahlreiche schöne nostalgische Momente, lässt aber frische Ideen und in gewisser Weise...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Ungfell – Tôtbringære

Kröwnn – Blüedeep

Kröwnn – Blüedeep

Bereits vor mehr als drei Jahrzehnten legten Kapellen wie PAUL CHAIN oder EPITAPH mit ihren kauzigen Werken den Grundstein für die Entstehung des italienischen Doom Metals, wie er bis heute von BLACK OATH, ABYSMAL GRIEF oder KRÖWNN zelebriert wird. Zwar mag es sich bei diesen Bands nicht um die produktivsten Vertreter des Genres handeln...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Kröwnn – Blüedeep

Krukh – Черный Свет

Krukh – Черный Свет

Ein neues Jahr ist angebrochen, das mittlerweile bereits elfte der aktuellen Inkarnation von EVILIZED, und ohne mit der Tradition zu brechen, möchten wir unserer Leserschaft erneut zu Beginn eines jeden Monates eine Veröffentlichung vorstellen, die ganz legal zum kostenlosen Download angeboten wird. Der erste Artikel von FREE-VILIZED in 2020 führt uns in diesem Januar...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Krukh – Черный Свет

Skarntyde – Spurvehauk

Skarntyde – Spurvehauk

Bereits seit einigen Jahren sind die beiden Herren hinter SKARNTYDE mit zahlreichen, wenngleich bislang nicht wirklich nahmhaften Formationen in der heimischen Szene aktiv, fanden jedoch in den vergangenen Monaten zum ersten Mal zueinander, um in einem gemeinsamen musikalischen Projekt tätig zu werden. Bei diesem gibt es im Vergleich zu ihrem jeweiligen bisherigen Schaffen keine...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Skarntyde – Spurvehauk

Profanator – Fallen

Profanator – Fallen

Ursprünglich bereits im vergangenen Jahr in gleich doppelter Ausführung über zwei mexikanische Label erschienen, erfährt der vierte Langspieler von PROFANATOR im nächsten Monat durch F.D.A. Records eine weitere Veröffentlichung, um “FALLEN“ ebenfalls hierzulande zugänglich zu machen. Über die Grenzen ihres Heimatlandes hinaus, dürften die fünf Recken bislang nur wenig bekannt sein, obwohl die Gründung...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Profanator – Fallen

Void Dancers MMXIX – 05.12.2019 – Mannheim

Void Dancers MMXIX – 05.12.2019 – Mannheim

Kurz vor Jahresende boten District 19 allen Liebhabern dunkler Klänge mit ihren VOID DANCERS MMXIX noch eine letzte spannende Tour mit vier abwechslungsreichen Kapellen, die auf ihrer fast dreiwöchigen Reise durch Europa auch für insgesamt sechs Konzerte in Deutschland stoppte. Als leicht verfrühtes Geschenk zum Nikolaustag gönnte sich EVILIZED das bunte Spektakel im MS...»

Tags: , , , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Void Dancers MMXIX – 05.12.2019 – Mannheim

Eternity – To Become The Great Beast

Eternity – To Become The Great Beast

Zeitgleich mit der Veröffentlichung des Debüts von DOLD VORDE ENS NAVN präsentierten Soulseller Records in diesem Herbst mit dem zweiten Langspieler von ETERNITY eine weitere Platte, auf der bekannte Namen des norwegischen Black Metals ein Stell-Dich-Ein geben und längst vergangene Zeiten aufleben lassen. Es sind mittlerweile fast anderthalb Dekaden seit “BRINGER OF THE FALL“...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Eternity – To Become The Great Beast

Invictus – The Catacombs of Fear

Invictus – The Catacombs of Fear

Gleich in den ersten Wochen des bevorstehenden Jahres werden die Herrschaften von F.D.A. Records mit einem ganzen Schwung neuer Veröffentlichungen voll durchstarten und dabei vornehmlich vielversprechende Neuzugänge aus ihren Reihen präsentieren. Zu diesen gehören beispielsweise INVICTUS aus Japan, die sich bei der Wahl ihres Namens offensichtlich nicht bewusst waren, dass es fast ein Dutzend...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Invictus – The Catacombs of Fear

Witcher – A gyertyák csonkig égnek

Witcher – A gyertyák csonkig égnek

In der letzten Ausgabe von FREE-VILIZED in diesem Jahr, präsentieren wir unserer Leserschaft mit “A GYERTYÁK CSONKIG ÉGNEKDEN“ den perfekten Soundtrack für einen winterlichen Spaziergang durch tief verschneite Wälder, wenngleich sich solche angesichts des verregnet, trüben Wetters derzeit wohl kaum in unseren Breitengraden finden lassen. Es handelt sich bei der vorliegenden Platte um den...»

Tags: , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Witcher – A gyertyák csonkig égnek

1349 – The Infernal Pathway

1349 – The Infernal Pathway

Die geschäftigen Anfangstage, in denen noch in jedem Jahr eine neue Veröffentlichung auf den Markt geworfen wurde,  sind längst vorbei und mittlerweile kann es schonmal ganze fünf Jahre dauern, bis ein neues Album fertiggestellt wird. Exakt so lange liegt “MASSIVE CAULDRON OF CHAOS“ nämlich schon zurück und erst in diesem Winter beehren 1349 ihre...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für 1349 – The Infernal Pathway

Into Coffin – Unconquered Abysses

Into Coffin – Unconquered Abysses

Zu den letzten fahlen Sonnenstrahlen einer trüben Dämmerung steigen übel riechende Nebelschwaden aus den tiefen Senken eines fauligen Sumpfes empor, um unaufhaltsam durch die sich langsam in schwarze Dunkelheit hüllende Land-schaft zu ziehen und dabei einen todbringenden Pesthauch zu verbreiten. Begleitet werden die giftigen Dämpfe von einem rumpelnden Grollen sowie kryptischem Surren, das seine...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Into Coffin – Unconquered Abysses

Urn – Interview

Urn – Interview

Fast zehn Jahre lang war es still um URN und niemand wusste sicher, ob es jemals eine neue Platte geben würde. Doch plötzlich meldeten sich die finnischen Prügelknaben mit dem fulminanten “THE BURNING“ zurück! Damit nicht genug, wird in diesem Herbst mit “IRON WILL OF POWER“ bereits ein weiteres Album nachgelegt, das seinen Vorgänger...»

Posted in INTERVIEWS | Kommentare deaktiviert für Urn – Interview

Sijjin – Angel Of The Eastern Gate

Sijjin – Angel Of The Eastern Gate

Es war für NECROS CHRISTOS von Beginn ihres Schaffens an klar, dass ihr dritter Langspieler zugleich ihr letzter sein würde und das Ende der Kapelle bedeuten sollte. Aus diesem Vorhaben wurde nie ein Geheimnis gemacht, sodass die kürzliche Ankündigung der finalen Show auf dem Chaos Descends Festival im nächsten Jahr nicht als unerwartet, sondern...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Sijjin – Angel Of The Eastern Gate

Cold Black Hearts Tour 2020 – Vorbericht

Cold Black Hearts Tour 2020 – Vorbericht

Zwar hält das alte Jahr in seinen letzten bevorstehenden Wochen noch ausreichend interessante Veranstaltungen bereit und trotzdem wirft 2020 schon jetzt seine lange Schatten voraus, werden doch zur Zeit die Billings für die im Sommer zahlreich stattfindenden Festivals nach und nach bekannt gegeben, sodass die Urlaubsplanung endlich starten kann. Doch soweit in die Zukunft...»

Tags: , , , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Cold Black Hearts Tour 2020 – Vorbericht

Bastard Grave – Diorama Of Human Suffering

Bastard Grave – Diorama Of Human Suffering

Es ist nicht gerade zu empfehlen, sich die Texte des neusten Langspielers von BASTARD GRAVE während des Mittagessens zur Lektüre zu nehmen, besteht die akute Gefahr, dass ein empfindlicher Magen durch diese unsanft aus dem Gleichgewicht gebracht wird. Daher soll an dieser Stelle auch nicht näher darauf eingegangen werden, welche poetischen Ergüsse sich hinter...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Bastard Grave – Diorama Of Human Suffering

Total Hate – Throne Beyond A Black Veil

Total Hate – Throne Beyond A Black Veil

Bereits seit fast zwei Dekaden sind TOTAL HATE ein fester Bestandteil der deutschen Schwarzstahlszene, wenngleich die Truppe aus Nürnberg nicht unbedingt zu den produktivsten Vertretern gehört und das kürzlich veröffentlichte “THRONE BEHIND A BLACK VEIL“ ihren erst vierten Langspieler darstellt, der wie schon wie sein drei Jahre alter Vorgänger über die Eisenwald Tonschmiede erschien....»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Total Hate – Throne Beyond A Black Veil

Ursinne – Swim With The Leviathan

Ursinne – Swim With The Leviathan

Erst in diesem Jahr ist Dave Ingram nach seinen nur sehr kurzen Gastspielen bei zunächst HAIL OF BULLETS und danach JUST BEFORE DAWN nach mehr als 20-jähriger Abstinenz wieder zu BENEDICTION zurückgekehrt! Es darf gehofft werden, dass er hier nun deutlich länger verweilen wird, als bei seinen vorherigen beiden Arbeitgebern. Für den Ernstfall hat...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Ursinne – Swim With The Leviathan

Dold Vorde Ens Navn – Gjenganere I Hjertets Mørke

Dold Vorde Ens Navn – Gjenganere I Hjertets Mørke

Offensichtlich ist “Vicotnik“ mit seiner Tätigkeit als Sänger bei DØDHEIMSGARD nicht mehr wirklich ausgelastet und benötigt dringend zusätzliche Ventile für seine überschüssige Energie. Anders lässt es sich wohl nicht erklären, dass der schon seit den frühen 90er Jahren in der Szene aktive Osloer in den letzten Monaten nicht nur VED BUENS ENDE und STRID...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Dold Vorde Ens Navn – Gjenganere I Hjertets Mørke

Cosmic Storms Over Europe 2019 – 28.09.2019 – Mörlenbach-Weiher

Cosmic Storms Over Europe 2019 – 28.09.2019 – Mörlenbach-Weiher

Für nicht wenige Liebhaber todesmetallischer Klänge dürfte die von Ván Records und Acherontic Arts veranstaltete Tournee mit CHAPEL OF DISEASE und SULPHUR AEON ein ganz besonderer Höhepunkt des sich seinem Ende entgegen neigenden Jahres gewesen sein. Für lediglich neun Tage reiste die COSMIC STORMS OVER EUROPE 2019 – Tour durch vier Länder und konzentriert...»

Tags: , , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Cosmic Storms Over Europe 2019 – 28.09.2019 – Mörlenbach-Weiher

Panzerfaust – The Suns Of Perdition – Chapter I: War, Horrid War

Panzerfaust – The Suns Of Perdition – Chapter I: War, Horrid War

Krieg ist als Thematik für lyrische Konzepte besonders im schwarzmetallischen Sektor bereits von zahlreichen Kapellen in den unterschiedlichsten Heran-gehensweisen mehr als ausgiebig und mit all seinen grausamen Facetten behandelt worden und trotzdem finden sich immer wieder Formationen, die sich mit ihrem musikalischen Schaffen den endlosen Geschichten aus den dunkelsten Kapiteln der Menschheit widmen, wohl...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Panzerfaust – The Suns Of Perdition – Chapter I: War, Horrid War

Keitzer – Where The Light Ends

Keitzer – Where The Light Ends

Wie schnell doch die Zeit vergeht, sind seit der letzten Platte von KEITZER schon wieder drei Jahre ins Land gezogen und somit wurde es höchste Zeit für neues Material, das tatsächlich bereits vor einigen Wochen in Form von “WHERE THE LIGHT ENDS“ auf die werte Hörerschaft losgelassen wurde. Erneut bleibt die nordrhein-westfälische Truppe mit...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Keitzer – Where The Light Ends

Enthroned – Interview

Enthroned – Interview

Mittlerweile liegt die Veröffentlichung von “COLD BLACK SUNS“ zwar schon einige Monate zurück, aber dennoch soll an dieser Stelle ein interessantes Interview mit ENTHRONED präsentiert werden, in dem “Neraath“ mit EVILIZED über den sehr langen Entstehungsprozess und die lyrische Botschaft des nunmehr elften Studioalbums der belgischen Satansjünger sowie den Umgang mit der Vergangenheit und...»

Tags: , , , ,
Posted in INTERVIEWS | Kommentare deaktiviert für Enthroned – Interview

Sedimentum – Demo

Sedimentum – Demo

Es wird düster. Dies offenbart nicht nur ein Blick aus dem Fenster an diesem nass-kalten Oktobertag, sondern ebenfalls die vier Kompositionen der ersten Demoveröffentlichung von SEDIMENTUM aus Kanada. Im letzten Jahr gegründet, wurden die derben Songs in diesem Juli in Eigenregie als digitaler Release vorgestellt, wobei nur wenige Wochen später zunächst eine Tapeversion von...»

Tags: , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Sedimentum – Demo

Urn – Iron Will Of Power

Urn – Iron Will Of Power

Nach der Veröffentlichung ihres dritten Langspielers, legten URN eine ziemlich lange kreative Pause ein, die letztendlich fast eine volle Dekade andauern sollte und die natürliche Frage nahelegte, ob die finnische Kapelle überhaupt noch einmal aktiv werden würde, gehörte sie doch schon in den vierzehn Jahren zuvor nicht zu den produktivsten Vertretern. Es soll sich...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Urn – Iron Will Of Power

Evoked – Ravenous Compulsion

Evoked – Ravenous Compulsion

Es ist fünf Jahre her, dass EVOKED mit ihrer ersten Demoveröffentlichung namens “RETURN OF THE DEAD“ erstmalig auf sich aufmerksam machen und ziemlich ordentliche Kritiken einfahren konnten. So wundert es nicht, dass eine Split sowie eine EP später ein Plattenvertrag mit F.D.A. Records vorliegt und in diesem Herbst mit “RAVENOUS COMPULSION“ die erste Frucht...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Evoked – Ravenous Compulsion

Void Dancers MMXIX – Vorbericht

Void Dancers MMXIX – Vorbericht

Ein weiterer viel zu trockener und zu warmer Sommer neigt sich endlich seinem Ende entgegen und allmählich beginnt die lange Herrschaft der dunklen Jahreszeit, die in den nächsten Wochen mit Kälte und Nässe über Europa hereinbrechen wird. Dies ist jedoch beim besten Willen kein Grund um Trübsal zu blasen, bringt der nahende Winter doch...»

Tags: , , , , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Void Dancers MMXIX – Vorbericht

Electrocution – Psychonolatry

Electrocution – Psychonolatry

Bereits in den frühen 90er Jahren versorgten ELECTROCUTION die italienische Szene mit ihrem todesmetallischen Schaffen, bis sich die von SEPULTURA und ATHEIST beeinflusste Formation plötzlich nach nur einem Langspieler und mehreren Demos auflöste. Erst anderhalb Dekaden später beschlossen die fünf Herren aus Bologna, dem ruhenden Projekt noch einmal neues Leben ein-zuhauchen. Wesentlich produktiver als...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Electrocution – Psychonolatry

Undoer – Survival Is A Myth

Undoer – Survival Is A Myth

Ein kurzer Blick in die Liste der bisherigen Veröffentlichungen von Sun & Moon Records offenbart, dass das rumänische Label gerne auf experimentier-freudige oder exotische Bands zurückgreift, die entweder auf Grund ihres unkonventionellen Schaffens oder ihrer Herkunft aus der breiten Masse herausstechen. Auf der Suche nach frischem Zuwachs für ihre Reihen, sind die osteuropäischen Herrschaften...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Undoer – Survival Is A Myth

Bloodjob – Sick Concept Humanity

Bloodjob – Sick Concept Humanity

Es ist doch tatsächlich schon volle sieben Jahre her, dass mit “MISOGYNIC OBSESSIONS“ das letzte Lebenszeichen der mittelhessischen Metzgergesellen von BLOODJOB veröffentlicht wurde, die danach nur noch vereinzelte Konzerte spielten, ohne aber neues Material vorzulegen. Erst als wohl schon niemand mehr damit rechnete, dass die vier Buben aus Gießen überhaupt noch einmal eine Platte...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Bloodjob – Sick Concept Humanity

Garden Of Sinners – The Promethean Act

Garden Of Sinners – The Promethean Act

Vor zwei Jahren in Bielefeld ins Leben gerufen, haben GARDEN OF SINNERS kürzlich ihren ersten Langspieler fertiggestellt, der nun in diesem Spät-sommer als komplette Eigenproduktion auf die Szene losgelassen wird und neun Tracks walzenden Black/Death Metals im Fahrwasser von Kapellen wie ROTTING CHRIST, BEHEMOTH oder jüngeren ENTHRONED bereithält, wobei die schwarz-metallischen Elemente auf “THE...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Garden Of Sinners – The Promethean Act

Dikasterion – Stavelot 1597 / Rom 897

Dikasterion – Stavelot 1597 / Rom 897

Im vergangenen Sommer legten DIKASTERION nur wenige Wochen nach ihrer Gründung mit “DEMO MMXVIII“ ihre erste Veröffentlichung vor, mit der die vier Belgier um den Schlagwerker von POSSESSION einigen Eindruck hinterlassen und sich unvermittelt einen Slot beim diesjährigen Festival von A Thousand Lost Civilisations sichern konnten. In diesem Herbst folgt eine zwei Stücke umfassende...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Dikasterion – Stavelot 1597 / Rom 897

Abysmal Grief – Mors Eleison

Abysmal Grief – Mors Eleison

Italien ist nicht nur berühmt für leckere Pizza, architektonische Meisterwerke und schamlose Touristenabzocke, sondern ebenfalls für traditionellen Doom Metal ohne unnötigen Schnickschnack. Zu den bekanntesten Truppen aus dem sonnigen Süden zählen zweifelsohne ABYSMAL GRIEF aus Genua, die bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten für schaurige Klänge sorgen und sich in dieser Zeit einen ziemlich...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Abysmal Grief – Mors Eleison

Stellar Master Elite – Hologram Temple

Stellar Master Elite – Hologram Temple

Zwar haben sich STELLAR MASTER ELITE nach einem Song von THORNS benannt, stilistisch jedoch geht die deutsche Kapelle weitestgehend eigenständige und zudem sehr eigenwillige Wege und verzichtet trotz kleinerer Verweise zu ihrem seit geraumer Zeit inaktiven Namensgeber darauf, lediglich ein inspirationsloser Klon des norwegischen Projektes um Snorre W. Ruch zu sein. So war es...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Stellar Master Elite – Hologram Temple

Cosmic Storms Over Europe 2019 – Vorbericht

Cosmic Storms Over Europe 2019 – Vorbericht

Es ist eine ganz besondere Tour, die die Herrschaften von Ván Records und Acherontic Arts in diesem Herbst präsentieren können, haben sie es geschafft, zwei der derzeit stärksten deutschen Formationen aus dem todesmetallischen Sektor für eine kurze Rundreise durch insgesamt neun europäische Städte zu vereinen. Unter dem Banner der COSMIC STORMS OVER EUROPE 2019...»

Tags: , , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Cosmic Storms Over Europe 2019 – Vorbericht

Fortress Of The Olden Days – The Eternal Hunt

Fortress Of The Olden Days – The Eternal Hunt

Bereits im letzten Jahr wurde FORTRESS OF THE OLDEN DAYS an dieser Stelle vorgestellt, als mit “NIGHT OF SACRIFICE“ das vielversprechende Debütalbum des bayerischen Soloprojektes eines gewissen “Stlprt“ erschien, dessen atmosphärisch sehr dichter und gleichzeitig archaischer Black Metal mit seinem nostalgischen Blick zurück in eine rauere Zeit des Genres einigen Eindruck hinterlassen konnte. Nach...»

Tags: , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Fortress Of The Olden Days – The Eternal Hunt

Gods Forsaken – Smells Of Death

Gods Forsaken – Smells Of Death

Wie klingt es wohl, wenn sich eine kleine Gruppe aktiver und ehemaliger Musiker von Kapellen wie JUST BEFORE DAWN, GRAVE, AMON AMARTH und RIBSPREADER in einem Studio tief im schwedischen Wald verbarrikadiert, um gemeinsam eine Platte aufzunehmen? Nun, die spannende Antwort auf diese im Grunde fast schon überflüssige Frage lieferten GODS FORSAKEN schon im...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Gods Forsaken – Smells Of Death

Third Storm – The Grand Manifestation

Third Storm – The Grand Manifestation

Daniel Ekeroth ist nicht nur Autor von “Swedish Death Metal“ sowie ehemaliger Schreiber bei diversen Musikmagazinen, sondern ebenfalls Bassist bei verschiedenen todesmetallischen Formationen, von denen USURPRESS und INSISION wohl die bekanntesten sein dürften. Kürzlich ist der leidenschaftliche Elchtodexperte zudem der Reinkarnation von THIRD STORM beigetreten, ein gewagter Schritt, der nicht ganz nachvollzogen werden kann....»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Third Storm – The Grand Manifestation

Imprecation – Damnatio Ad Bestias

Imprecation – Damnatio Ad Bestias

Bei den fünf aus Texas stammenden Buben von IMPRECATION wird das komplette Programm mit Satan, Tod und ewiger Verdammnis aufgefahren. Dazu liefern die mit invertierten Kreuzen und nietengespickten Lederarmbändern ausgestatteten Herren ein detailverliebtes schwarz-weiß Artwork, auf dem der verantwortliche Künstler mit geflügelten Dämonen, nackten Leibern und bestialischen Waffen auf den Spuren von Chris Moyen...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Imprecation – Damnatio Ad Bestias

Ferriterium – Le derniere livre

Ferriterium – Le derniere livre

Widmet sich ein Künstler mehreren musikalischen Projekten, ist es nicht selten der Fall, dass zumindest eines davon zu kurz kommt, wird die nur allzu begrenzte Zeit meist nicht gleichmäßig aufgeteilt oder Prioritäten verschieben sich im Zuge einer persönlichen Entwicklung. Nicht so jedoch bei “Haebës“, “Raido“ oder wie er sich auch immer gerade nennt, liefert...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Ferriterium – Le derniere livre

Slow – V – Mythologiae

Slow – V – Mythologiae

Von den fünf Kompositionen seines vierten Langspielers scheint “Déhà“ ganz besonders begeistert zu sein, legte der ehemalige Einzelkämpfer bereits ein Jahr nach der Veröffentlichung von “IV – MYTHOLOGIÆ“ zunächst eine rein instrumental gehaltene Ambientversion des Albums nach, auf die nun drei Jahre später tatsächlich noch eine weitere Version folgt, für die alle Stücke noch...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Slow – V – Mythologiae

Death Fortress – Reign Of The Unending

Death Fortress – Reign Of The Unending

Ein weiteres Mal bleiben DEATH FORTRESS aus New Jersey ihrer sehr fan-freundlichen Veröffentlichungspolitik treu und so ist deren neustes Album, das im Dezember letzten Jahres bei Fallen Empire Records erschien, nicht nur auf Vinyl erhältlich, sondern ebenfalls erneut als kostenloser Download auf der Internetpräsenz des mittlerweile nicht mehr existenten Labels. Während die schwarzmetallische Truppe...»

Tags: , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Death Fortress – Reign Of The Unending

Corpsessed – Impetus Of Death

Corpsessed – Impetus Of Death

Ein wenig verspätet erreicht uns dieser Tage ein Exemplar des zweiten Langspielers von CORPSESSED aus Finnland, wurde dieser doch schon im November des vergangenen Jahres von Dark Descent Records veröffentlicht, sodass die Platte zwar nicht mehr wirklich als frisch bezeichnet werden kann, an dieser Stelle aber trotzdem noch einige lobende Zeilen erhalten soll. Zudem...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Corpsessed – Impetus Of Death

Enthroned – Cold Black Suns

Enthroned – Cold Black Suns

ENTHRONED melden sich dieser Tage nach 5-jähriger Abstinenz mit einem neuen Langspieler namens “COLD BLACK SUNS“ zurück und beenden damit die bisher längste Wartezeit zwischen zwei Alben in der gesamten Bandgeschichte, die immerhin schon mehr als ein Vierteljahrhundert zurückreicht. In all diesen Jahren hatten die belgischen Satansverehrer stetig mit erheblichen Personalwechseln zu kämpfen und...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Enthroned – Cold Black Suns

Briton Rites – For Mircalla

Briton Rites – For Mircalla

Ihr habt ein Herz für SEAMOUNT, SUMERLANDS, HOUR OF THIRTEEN und grundsätzlich für sämtliche Projekte bei denen Phil Swanson jemals mitgewirkt hat oder noch mitwirkt? Dann dürft ihr euch über eine der letzten Veröffentlichungen von The Arcane Tapes aus Rumänien freuen, die sich bereits vor einiger Zeit einer weniger bekannten Truppe um den US-amerikanischen...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Briton Rites – For Mircalla

Saturnus Terrorism – Pamphlet

Saturnus Terrorism – Pamphlet

Vor etwa acht Jahren ins Leben gerufen, ist Epictural Productions bislang nicht darauf aus gewesen, möglichst viele Bands unter Vertrag zu nehmen, steckten vielmehr hinter allen Formationen des französischen Labels, dessen Veröffentlichtungen sich fast noch an einer Hand abzählen lassen, stets die selben kreativen Köpfe, die sich jeweils lediglich ein paar andere Kollegen zu...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Saturnus Terrorism – Pamphlet

Reckless Manslaughter – Caverns Of Perdition

Reckless Manslaughter – Caverns Of Perdition

Ziemlich lange war es still um RECKLESS MANSLAUGHTER, deren letzter Langspieler nunmehr volle sechs Jahre zurückliegt; eine ordentliche Zeit, in der sich die Herren aus dem tiefsten Ruhrpott lediglich an diversen Split-veröffentlichungen mit Kollegen wie LIFELESS oder WITCHTOWER beteiligten. Es mag an der Tatsache liegen, dass sich einige Mitglieder der Truppe mit ABYTHIC eine...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Reckless Manslaughter – Caverns Of Perdition

Outre – Tranquility

Outre – Tranquility

Erst im vergangenen Herbst veröffentlichten OUTRE mit “HOLLOW EARTH“ ihre zweite Platte, die der Truppe jedoch trotz enorm positiver Kritiken nicht den verdienten Erfolgsschub bringen konnte, ist das polnische Quintett nach wie vor eher ein Geheimtipp in schwarzmetallischen Kreisen. Dies sollte sich dringend ändern und so stellen wir in der aktuellen Ausgabe von FREE-VILIZED...»

Tags: , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Outre – Tranquility

Dark Easter Metal Meeting 2019 – 20/21.04.2019 – München

Dark Easter Metal Meeting 2019 – 20/21.04.2019 – München

Bei strahlend blauem Himmel und angenehm frühsommerlichen Temperaturen wurde am Kar-samstag zeitig am frühen Vormittag die rund dreistündige Fahrt gen Süden in die bayerische Landeshauptstadt angetreten, um zum dritten Mal dem DARK EASTER METAL MEETING beizuwohnen, das am diesjährigen Oster-wochende des 20./21. April schon zum achten Mal von Backstage Concerts GmbH und MRW –...»

Tags: , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Dark Easter Metal Meeting 2019 – 20/21.04.2019 – München

Maestus – Deliquesce

Maestus – Deliquesce

Durch seine Tätigkeit als Bassist bei PILLORIAN bis zu deren wenig ruhmreicher Auflösung vor einigen Monaten machte sich Stephen Parker in den letzten vier Jahren zumindest in gewissen Kreisen einen geläufigen Namen. Dabei ist der in Portland ansässige Musiker bereits seit mehr als einer Dekade in der amerikanischen Szene aktiv, gründete er doch damals...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Maestus – Deliquesce

Siculicidium – A halál és az iránytű

Siculicidium – A halál és az iránytű

Die selbsternannten transsilvanischen Kulturterroristen von SICULICIDUM melden sich drei Jahren nach “LAND BEYOND THE FORREST“ dieser Tage mit einem neuen Output zurück, bei dem es sich jedoch leider nicht um den allmählich überfälligen dritten Langspieler der Truppe handelt. Stattdessen liefert das durchgedrehte Duo aus dem wunderschönen Siebenbürgen eine zwei Stücke umfassende EP ab, die...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Siculicidium – A halál és az iránytű

Kriegszittern – Yellow Cross

Kriegszittern – Yellow Cross

Es ist schon eine ganze Weile her, dass im Rahmen von FREE-VILIZED mit “FROSTBITE“ die zweite Demoveröffentlichung von KRIEGSZITTERN aus Mühlheim an der Ruhr vorgestellt wurde. Zwischenzeitlich wurde nicht nur eine Split-LP mit den niedersächsischen Kollegen von MINENFELD nachgelegt, sondern Ende des letzten Jahres ebenfalls der erste Langspieler. Auf dem als “YELLOW CROSS“ titulierten...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Kriegszittern – Yellow Cross

Malokarpatan – Cesta podzemnými sálami Kovovlada

Malokarpatan – Cesta podzemnými sálami Kovovlada

Innerhalb kürzester Zeit haben es MALOKARPATAN geschafft, sich mit ihrem kauzig-thrashigen Black Metal einen absoluten Kultstatus zu erspielen, erwies sich doch schon das Erstlingwerk mit mystischen Geschichten aus der slowakischen Folklore als voller Erfolg. Mittlerweile sind die Osteuropäer gern gesehene Gäste auf deutschen Bühnen und der Nachfolger des zwei Jahre alten “NORDKARPATENLAND“ wird sehnsüchtig...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Malokarpatan – Cesta podzemnými sálami Kovovlada

Obscure Infinity – Into The Vortex Of Obscurity

Obscure Infinity – Into The Vortex Of Obscurity

OBSCURE INFINITY melden sich vier lange Jahre nach ihrem letzten Album in diesem Frühjahr endlich wieder mit frischem Material zurück und bringen dabei gleich zwei neue Veröffentlichungen auf den Markt. Während es sich bei “EVOCATION OF CHAOS“ um eine enorm umfangreiche Compilation mit sämtlichen Tracks aller bisher erschienenen Splits, dem ersten Demo sowie bislang...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Obscure Infinity – Into The Vortex Of Obscurity

Sanguinary Trance – Wine, Song And Sacrifice

Sanguinary Trance – Wine, Song And Sacrifice

Ein weiteres Mal zeigt sich, dass es doch immer wieder vorkommt, dass in den stetig unüberschaubarer werdenden Massen neuer Veröffentlichungen, viele starke Platten von jungen Kapellen schlicht und ergreifend übersehen werden. Denn schon im letzten Jahr erschien mit “WINE, SONG AND SACRIFICE“ das als drei Tracks umfassende EP konzipierte Erstlingswerk von SANGUINARY TRANCE aus...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Sanguinary Trance – Wine, Song And Sacrifice

Evangelist – Deus Vult

Evangelist – Deus Vult

Nicht nur im schwarzmetallischen Bereich existieren Formationen, deren Mitglieder lieber anonym bleiben wollen, werden die Namen der polnischen Herren hinter EVANGELIST ebenfalls nicht genannt, wenngleich zumindest Michał Strzelecki von MONASTERIUM auf Grund seiner sehr prägnanten Stimme eindeutig als Sänger der Truppe aus Krakau identifiziert werden kann. Stilistisch sind EVANGELIST in den gleichen Gefilden unterwegs,...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Evangelist – Deus Vult

Pest Empire – Liberty Death

Pest Empire – Liberty Death

Der schwarze Tod  ist endlich zurück! Etwas mehr als zwei Jahre sind seit der Veröffentlichung von “ODE TO CHAOS“ bereits ins Land gezogen, doch nun liefern PEST EMPIRE aus dem Süden der Republik mit “LIBERTY DEATH“ wieder neues Material. Zwar handelt es sich bei dem erst vor wenigen Wochen erschienenen Werk erneut um eine...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Pest Empire – Liberty Death

Tomb Mold – The Bottomless Perdition

Tomb Mold – The Bottomless Perdition

Erst vor wenigen Monaten veröffentlichen TOMB MOLD im gerade einmal dritten Jahr ihrers Bestehens mit “MANOR OF INFINITE FORMS“ ihr bereits zweites Album. Leider fehlte es dem brachialen Death Metal des kanadischen Quartetts an der nötigen Variation, um auf voller Albumlänge überzeugen zu können, konnten die Songs ab einem gewissen Punkt keine frischen Ideen...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Tomb Mold – The Bottomless Perdition

Dark Easter Metal Meeting 2019 – Running Order

Dark Easter Metal Meeting 2019 – Running Order

  Nur noch wenige Wochen trennen uns von der achten Ausgabe des DARK EASTER METAL MEETING in München, das von Backstage Concerts GmbH und MRW Concerts am 20./21.04.2019 abermals in den Hallen des Backstage ausgetragen wird. Ein weiteres Mal wird dort an einem Osterwochenende auf insgesamt drei Bühnen die Hölle losbrechen, wenn ein abwechslungsreiches...»

Tags: , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Dark Easter Metal Meeting 2019 – Running Order

Ossuarium – Living Tomb

Ossuarium – Living Tomb

Gelingt es einer noch sehr jungen Kapelle bereits im Zuge ihres Debütalbums, sich ein Artwork von Dan Seagrave zu sichern, wurde schon einmal viel richtig gemacht, sind die atmosphärischen Gemälde des britischen Künstlers im todesmetallischen Genre doch bereits seit rund drei Jahrzehnten ein Qualitätssiegel, das dafür sorgt, dass eine Platte angetestet wird, selbst wenn...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Ossuarium – Living Tomb

Darkened Nocturn Slaughtercult – Mardom

Darkened Nocturn Slaughtercult – Mardom

Nie haben sich DARKENED NOCTURN SLAUGHTERCULT mehr Zeit für die Fertigstellung eines neuen Albums gelassen, als für ihr im nächsten Monat kommendes Werk, welches den Nachfolger für das vor sechs Jahren erschienene “NECROVISION“ darstellt. Das lange Warten mag der Tatsache geschuldet sein, dass “Onielar“ vor drei Jahren ebenfalls bei BETHLEHEM die Position am Mikrofon...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Darkened Nocturn Slaughtercult – Mardom

Undergang – Misantropologi

Undergang – Misantropologi

Erst vor wenigen Tagen verkündeten UNDERGANG auf ihrer Homepage, dass endlich mit den Arbeiten am nächsten Album begonnen wurde, das hoffentlich noch in diesem Jahr erscheinen wird. Angesichts der Tatsache, dass die mittlerweile zum Quartett angewachsene Truppe aus Kopenhagen in den letzten zehn Jahren tunlichst darauf verzichtet hat, in irgendeiner Weise am Sound zu...»

Tags: , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Undergang – Misantropologi

In Twilight’s Embrace – Lawa

In Twilight’s Embrace – Lawa

Zwar existiert in Polen schon seit vielen Jahren eine sehr lebendige Schwarzstahlszene mit zahlreichen interessanten Bands, doch erst der massive Erfolg von MGŁA ebnete nicht wenigen im Untergrund vor sich hin vegetierenden Landsmännern letztendlich den Weg zu einem breiteren Publikum, wurde polnischer Black Metal mit Hilfe des maskierten Duos plötzlich zu einem Qualitätssiegel. Während...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für In Twilight’s Embrace – Lawa

Mansion – First Death Of The Lutherian

Mansion – First Death Of The Lutherian

Ein altes Sprichwort besagt, dass zu viele Köche den Brei verderben und nicht selten mag dies tatsächlich zutreffen. Jedoch existieren stets Ausnahmen von der Regel und MANSION aus dem finnischen Turku sind eine solche, haben die zahlreichen Akteure der Truppe für ihr Erstlingswerk ein sehr ansprechendes Rezept finden können, das zwar sicherlich sehr exotisch...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Mansion – First Death Of The Lutherian

Cntmpt – Towards Neglect

Cntmpt – Towards Neglect

Die sächsische Schwarzstahlszene erwies sich in den letzten paar Monaten als enorm lebendig, veröffentlichten nach EVIL WARRIORS und ANTLERS zuletzt noch CNTMPT ein neues Album, das fast volle fünf Jahre nach dem selbstbetitelten Debüt kurz vor Ende des vergangenen Jahres endlich das Licht der Welt erblickte. Leider handelt es sich bei den derart langen...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Cntmpt – Towards Neglect

JT Ripper – Gathering The Insane

JT Ripper – Gathering The Insane

Nein, einen Preis für das schönste Albumcover des Jahres werden JT RIPPER mit ihrem zweiten Langspieler ganz sicher nicht gewinnen. Vielmehr schreckt die kunterbunte Abscheulichkeit fast davor ab, sich überhaupt mit dem musikalischen Inhalt von “GATHERING OF THE INSANE“ zu befassen. Bereits bei ihren vorherigen Veröffentlichungen bewiesen die drei Herren aus Chemnitz keinen wirklich...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für JT Ripper – Gathering The Insane

Carpe Noctem – Vitrun

Carpe Noctem – Vitrun

In den letzten paar Jahren erlebte Island einen enormen Anstieg an neuen Bands im schwarzmetallischen Sektor, wie ihn zuvor wohl nur Norwegen zu Beginn der zweiten Welle vor beinahe drei Dekaden gesehen hat. Trotz der Tatsache, dass seit dem Erfolg von SVARTIDAUƉI zahlreiche junge Formationen wie Pilze aus dem Boden rund um Reykjavík schießen,...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Carpe Noctem – Vitrun

Stygian Crown – Through Divine Rite

Stygian Crown – Through Divine Rite

In den Vereinigten Staaten formierte sich mit STYGIAN CROWN kürzlich eine hoffnungsvolle Kapelle, die vor einem knappen halben Jahr ihre erste Platte in Eigenregie veröffentlichte, auf der herrlich klassischer Doom Metal nach alter Tradition dargeboten wird. Auf dem “THROUGH DIVINE RITE“ betitelten Werk eifern die vier Kalifornier ihren großen Idolen namens BLACK SABBATH, CANDLEMASS...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Stygian Crown – Through Divine Rite

Decline Of The I – Escape

Decline Of The I – Escape

Zwar liegt die Veröffentlichung von “ESCAPE“ bereits einige Monate zurück, doch sollen dem dritten Album von DECLINE OF THE I etwas verspätet trotzdem noch ein paar Zeilen gewidmet werden, wenngleich dieses mittlerweile schon gar nicht mehr das aktuellste Werk von “A.K.“ darstellt, hat der französische Recke mit seinen Kollegen von MALHKEBRE kürzlich einen weiteren...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Decline Of The I – Escape

Svoid – Spiral Dance

Svoid – Spiral Dance

Erstmalig in einem umfangreicheren Rahmen auf sich aufmerksam machen konnte SVOID mit ihrem Debütalbum namens “TO NEVER RETURN“, auf dem mit okkultem Black Metal dem antikosmischen Schaffen von WATAIN und DISSECTION nachgeeifert wurde, nicht ohne den Kompositionen dabei allerdings eine eigene Note zu verpassen. Schon auf dem nach-folgenden “STORMING VOICES OF INNER DEVOTION“ steuert...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Svoid – Spiral Dance

Dark Easter Metal Meeting 2019 – Vorbericht

Dark Easter Metal Meeting 2019 – Vorbericht

Zum bereits achten Mal in Folge laden die Herrschaften von Backstage Concerts GmbH und MRW Concerts in diesem Jahr zum DARK EASTER METAL MEETING in die bayerische Landeshauptstadt ein. Es ist für zahlreiche Liebhaber düsterer Klänge schon zur Tradition geworden, am heiligen Osterfest nach München zu pilgern und in nicht wenigen Kalendern dürfte das...»

Tags: , , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Dark Easter Metal Meeting 2019 – Vorbericht

Avast – Mother Culture

Avast – Mother Culture

Nicht immer handelt es sich bei schwarzmetallischen Klängen aus Norwegen nur um die alte Schule, existieren mittlerweile mehr und mehr Kapellen, die sich zwar grundsätzlich von den Wegbereitern der zweiten Welle des Black Metals beeinflusst zeigen, allerdings trotzdem einen experimentelleren oder zumindest moderneren Ansatz für ihr Schaffen wählen, um neue Pfade zu beschreiten. Eine...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Avast – Mother Culture

Lucifer’s Fall – Tales From The Crypt

Lucifer’s Fall – Tales From The Crypt

In den gerade einmal sechs Jahren ihrer Existenz sind LUCIFER’S FALL aus Adelaide durchaus sehr produktiv gewesen, liegen neben zwei Langspielern ebenfalls zahlreiche EPs, Singels und Demoveröffentlichungen vor, sodass die fünfköpfige Truppe um die ehemaligen Mitglieder von ROTE MARE auf reichlich Songmaterial zurückgreifen kann. Für eine Compilation namens “TALES FROM THE CRYPT“ wurden nun...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Lucifer’s Fall – Tales From The Crypt

Délirant – Délirant

Délirant – Délirant

Ein neues Jahr ist angebrochen und ein weiteres Mal darf EVILIZED seinen treuen Lesern alles Gute für die bevorstehenden Monate wünschen, die natürlich wieder zahlreiche interessante Veröffentlichungen mit sich bringen werden. Bevor wir uns an dieser Stelle allerdings frischen Werken zuwenden, werfen wir den Blick in dieser ersten Ausgabe von FREE-VILIZED noch einmal ein...»

Tags: , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Délirant – Délirant

Haiduk – Exomancer

Haiduk – Exomancer

Vor zehn Jahren wurde HAIDUK im kanadischen Alberta von Luka Milojica gegründet, der sein todesmetallisches Projekt bis heute ohne weitere Hilfe betreibt und erst vor wenigen Wochen sein drittes Album im kompletten Alleingang fertigstellte. In erster Linie versteht sich der nordische Einzelkämpfer als Gitarrist und weniger als sämtliche Instrumente beherrschender Allrounder, sodass die Sechssaiter...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Haiduk – Exomancer

Infernal Execrator – Obsolete Ordinance

Infernal Execrator – Obsolete Ordinance

Patronengurte, nietenbesetzte Knüppel, gehörnte Totenschädel, invertierte Kreuze, sensenschwingende Dämonen und inmitten züngelnder Flammen thronend, der Leibhaftige selbst samt Pentagram auf der Brust und Satansbibel in der Hand. Es ist wohl nur schwer möglich, mehr Klischees in einer Zeichnung zu vereinen, als auf dem Artwork der zweiten Platte von INFERNAL EXECRATOR zu sehen sind. Die...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Infernal Execrator – Obsolete Ordinance

Dawn Of Winter – Pray For Doom

Dawn Of Winter – Pray For Doom

Für eine viel zu lange Zeit haben DAWN OF WINTER ihre Aktivitäten auf ein absolutes Minimum begrenzt, wurden in den letzten Jahren seit “THE SKULL OF THE SORCERER“ keine neuen mehr Platten veröffentlicht und nur vereinzelt ausgewählte Shows gespielt. Nachdem im vergangenen Jahr von I Hate Records immerhin ein Re-Release des Debütalbums mit massig...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Dawn Of Winter – Pray For Doom

The Konsortium – Rogaland

The Konsortium – Rogaland

Rogaland ist eine kleine, von tief eingeschnittenen Fjorden und schroffen Bergen geprägte Provinz im südwestlichsten Zipfel von Norwegen, deren historisch interessante Hauptstadt namens Stavanger hinreichend bekannt sein dürfte. Diese stellt die Heimat von THE KONSORTIUM dar; eine vor anderthalb Dekaden gegründete Formation, in der sich mit “Teloch“ sowie “Dirge Rep“ zwei namhafte Herren tummeln,...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für The Konsortium – Rogaland

Sulphur Aeon – The Scythe Of Cosmic Chaos

Sulphur Aeon – The Scythe Of Cosmic Chaos

Es ist ein zweifacher nordrhein-westfälischer Paukenschlag, der unzählige Liebhaber extremer Klänge dieser Tage so kurz vor Jahresende noch einmal in gebannter Ehrfurcht erstarren lässt und dafür sorgt, dass zahlreiche in den vergangenen Wochen mühsam aufgestellten Jahrepolls wieder umgeschrieben werden müssen. Neben dem aktuellen Langspieler von CHAPEL OF DISEASE sind es SULPHUR AEON, die mit...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Sulphur Aeon – The Scythe Of Cosmic Chaos

Ungesehen – Unaussprechliches Entsetzen

Ungesehen – Unaussprechliches Entsetzen

Zum letzten Mal in diesem Jahr präsentieren wir an dieser Stelle in unserer Rubrik FREE-VILIZED ein musikalisches Werk, das vom verantwortlichen Künstler zum kostenfreien Download angeboten wird. Wir verbleiben dabei in heimischen Landen, wenngleich nicht ganz klar ist, woher genau UNGESEHEN stammen, finden sich doch recht wenige Informationen über das rein instrumental gehaltene Projekt,...»

Tags: , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Ungesehen – Unaussprechliches Entsetzen

Aeternus – Heathen

Aeternus – Heathen

Erneut haben sich AETERNUS reichlich Zeit für das Songwriting ihres neusten Langspielers gelassen, sodass dieser erst volle fünf Jahre nach “…AND THE SEVENTH HIS SOUL DETESTETH“ erscheint, gerade noch rechtzeitig zum 25-jährigen Jubiläum der Truppe, von deren einstiger Urbesetzung schon seit Ewigkeiten nur noch “Ares“ übrig geblieben ist. Diesem gelingt es nach all der...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Aeternus – Heathen

Varathron – Patrichars Of Evil

Varathron – Patrichars Of Evil

Zweifelsohne zählen VARATHRON trotz ihrer recht langen Bandgeschichte mit gerade einmal sechs Langspielern, zwischen denen zum Teil viele Jahre liegen, nicht unbedingt zu den aktivsten Vertretern der griechischen Schwarzstahl-szene. Dies dürfte vornehmlich den leider häufigen Besetzungswechseln geschuldet sein, mit denen “Necroabyssious“ als einzig konstantes Mitglied der Kapelle seit der Gründung zu kämpfen hatte und...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Varathron – Patrichars Of Evil

Cast The Stone – Empyrean Athropy

Cast The Stone – Empyrean Athropy

Es war verdammt lange sehr still um CAST THE STONE aus St. Louis, wurde das erste und zugleich letzte Album der Truppe bereits vor dreizehn Jahren veröffentlicht. Zwar wurde mit “THE SETTING SUN“ im Anschluss noch eine EP aufgenommen, diese allerdings nie veröffentlicht. Trotz all ihrer laufenden musikalischen Projekte, wie SCOUR oder MISERY INDEX,...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Cast The Stone – Empyrean Athropy

Gnosis – The Offering Of Seven

Gnosis – The Offering Of Seven

Vor rund drei Dekaden formierte sich mit Kapellen wie VARATHRON, NECROMANTIA und ROTTING CHRIST die griechische  Schwarzstahlszene rund um Athen, deren erste Veröffentlichungen ganz offenbar bis zum heutigen Tag nichts von ihrem Reiz verloren haben und noch immer als Inspirationsquellen für manch junge Formationen dienen. Eine solche ist GNOSIS aus dem fernen Florida, die...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Gnosis – The Offering Of Seven

Chapel Of Disease – …And As We Have Seen The Storm, We Have Embraced The Eye

Chapel Of Disease – …And As We Have Seen The Storm, We Have Embraced The Eye

Es ist zweifelsohne eines der am sehnsüchtigsten erwarteten Werke aus heimischen Landen in diesem Jahr und nur noch wenige Tage trennen zahlreiche geduldig ausharrende Anhänger von CHAPEL OF DISEASE von der Veröffentlichung deren dritten Langspielers. Erneut haben sich die vier Rheinländer drei Jahre lang Zeit für Songwriting und Aufnahmeprozess des Albums gelassen und währenddessen...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Chapel Of Disease – …And As We Have Seen The Storm, We Have Embraced The Eye

Chambre Froide – Rouges Chapelles

Chambre Froide – Rouges Chapelles

Die aktuelle Ausgabe unserer Rubrik FREE-VILIZED richtet sich an alle Leser, denen Black Metal nicht roh und kratzig genug sein kann, stellen wir in diesem November mit CHAMBRE FROIDE eine französische Kapelle vor, die primitiven Schwarzstahl mit einem herrlich ruppigen Sound zelebriert, der nahezu jedem Klischee gerecht wird. Trotzdem erweckt “ROUGES CHAPELLES“ keinesfalls den...»

Tags: , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Chambre Froide – Rouges Chapelles

Deadbird – III: The Forest Within The Tree

Deadbird – III: The Forest Within The Tree

Auf den ersten Blick wirkt es zunächst, als handle es sich bei “III: THE FOREST WITHIN THE TREE“ um ein abgedrehtes Album mit intensiv drogen-geschwängertem Stoner Rock, spricht doch zumindest das eigenwillige Artwork in Verbindung mit dem ungewöhnlichen Titel scheinbar genau diese Sprache. Schnell zeigt sich bei den ersten Tönen jedoch, dass dies nicht...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Deadbird – III: The Forest Within The Tree

Orkan – Element

Orkan – Element

In den vergangenen drei Jahren seit der Veröffentlichung von “LIVLAUS“ mussten die vier Nordmänner von ORKAN einige schwere Schicksalsschläge verkraften, kämpften Mitglieder der Truppe nicht nur gegen Krebs, sondern ebenfalls gegen eine seltene Muskelerkrankung mit Lähmungserscheinungen. Glücklicherweise erfolgreich, sodass die Norweger sich in diesem Herbst mit neuer Kraft sowie einem neuen Langspieler zurückmelden können,...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Orkan – Element

Weak Aside – Forward Into Darkness

Weak Aside – Forward Into Darkness

Bei der Auswahl der Cover ihrer Alben haben WEAK ASIDE bislang noch nie ein wirklich glückliches Händchen bewiesen und auch mit dem ebenso schrillen wie kunterbunten Artwork von “FORWARD INTO DARKNESS“ brechen die vier Niedersachsen in diesem Herbst leider nicht mit dieser Tradition. Wichtig ist ja allerdings bekanntlich nur der Inhalt einer Platte und...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Weak Aside – Forward Into Darkness

Ichor – God Of Thunder God Of War

Ichor – God Of Thunder God Of War

Es sollte eine epochale Rückkehr werden, als sich NAZXUL vor acht Jahren mit “ICONOCLAST“ fast anderthalb Dekaden nach ihrem Debütalbum mit einem neuen Langspieler zurückmeldeten. Leider sollte die erstarkte Präsenz der Truppe aus Sydney allerdings nicht von allzu langer Dauer sein und nach nur einer EP sowie einer instrumental gehaltenen Split verstummten NAZXUL erneut...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Ichor – God Of Thunder God Of War

Gateway – Boundless Torture

Gateway – Boundless Torture

Nur selten war die Menschheit wohl derart einfallsreich, wie beim Erfinden stets neuer Foltermethoden, die vom römischen Reich, über das finstere Mittelalter bis zur modernen Zeit nicht ausgefallen und qualvoll genug sein konnten, um dem Opfer das gewünschte Geständnis zu entlocken oder es einfach nur nach allen Regeln der blutigen Kunst zu Peinigen. Zugegeben,...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Gateway – Boundless Torture

Veldes – To Drown In Bleeding Hope

Veldes – To Drown In Bleeding Hope

Erst vor wenigen Monaten veröffentlichte Tilen Šimon unter dem Banner seines Soloprojektes namens VELDES mit “STORM BORROWER“ wieder ein neues Werk. Es handelt sich bei diesem um die bereits dritte EP, die neben drei Langspielern in gerade einmal sechs Jahren erschienen ist. Trotz dieser relativ hohen Veröffentlichungsrate und im Grunde wirklich solider Kompositionen, ist...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Veldes – To Drown In Bleeding Hope

Gutter Instinct – Heirs Of Sisyphus

Gutter Instinct – Heirs Of Sisyphus

Aus dem schwedischen Helsingborg melden sich in diesem Sommer mit “HEIRS OF SISYPHUS“ zwei Jahre nach ihrer letzten Veröffentlichung die Burschen von GUTTER INSTINCT zurück. Auf dem rund dreiviertelstündigen Album aus dem Hause von Pulverised Records ist Simon Fridlund erstmals als neuer Sänger der Truppe zu hören, nachdem sich Thomas Ernemyr im vergangenen Jahr...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Gutter Instinct – Heirs Of Sisyphus

Arroganz – Erzketzer

Arroganz – Erzketzer

Fast exakt auf den Tag genau ein Jahr nach “PRIMITIV“ meldet sich das brandenburgische Trio von ARROGANZ mit einem neuen Output zurück. Bei diesem handelt es sich um eine drei Songs umfassende EP, deren Artwork in seiner Schlichtheit und blutroten Farbgebung seinem Vorgänger enorm ähnelt. Dies ist nicht einfach Zufall, gehört die vorliegende Platte...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Arroganz – Erzketzer

Ekpyrosis – Primordial Chaos Restored

Ekpyrosis – Primordial Chaos Restored

Nur etwas mehr als ein Jahr nach der Veröffentlichung ihres ersten Langspielers legen EKPYROSIS aus dem nördlichen Italien mit “PRIMORDIAL CHAOS RESTORED“ bereits eine neue Platte nach. Bei dieser handelt es sich um eine EP mit vier  neuen Tracks sowie einem Coversong, die sich nach dieser nur kurzen Zeit nicht wirklich vom Material des...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Ekpyrosis – Primordial Chaos Restored

One Tail, One Head – Worlds Open, Worlds Collide

One Tail, One Head – Worlds Open, Worlds Collide

Es soll das letzte Kapitel in ihrer Geschichte sein. Erst ein volles Jahrzehnt nach der Veröffentlichung ihres ersten Demos erscheint in diesem Oktober mit “WORLDS OPEN, WORLDS COLLIDE“ das lang ersehnte Debütalbum von ONE TAIL, ONE HEAD über Terratur Possession, das gleichzeitig das Ende der Band einläutet. Eine letzte Tour zusammen mit TAAKE wird...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für One Tail, One Head – Worlds Open, Worlds Collide

Graveyard – Back To The Mausoleum

Graveyard – Back To The Mausoleum

Es war damals sicher nicht die klügste Entscheidung der drei Spanier um Julkarn, ihre neu gegründete Band GRAVEYARD zu taufen, existieren doch zahlreiche weitere Formationen mit diesem Namen, allen voran die schwedischen Hard Rocker. Nach elf Jahren ihrer Bandgeschichte mit drei Langspielern und unzähligen Splitveröffentlichungen, ist nun jedoch meist sofort klar, welche dieser Kapellen...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Graveyard – Back To The Mausoleum

Dikasterion – Demo MMXVIII

Dikasterion – Demo MMXVIII

Erst zu Beginn diesen Jahres schlossen sich in Belgien vier Herren um den Drummer von POSSESSION unter dem Banner von DIKASTERION zusammen, um fortan gemeinsam der schwarzen Tonkunst zu frönen und siehe da, schon wenige Wochen später liegt der erste Output in Form einer Demoveröffentlichung namens “DEMO MMXVIII“ vor, die natürlich stilecht auf Tape...»

Tags: , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Dikasterion – Demo MMXVIII

In Shadows And Dust – A Fleur De Peau

In Shadows And Dust – A Fleur De Peau

Zwar mag es zunächst den Anschein erwecken, doch es handelt sich bei IN SHADOWS AND DUST erstaunlicherweise nicht um eine Coverband von KATAKLYSM und genau betrachtet, gibt es sogar kaum Parallelen zwischen dem französischen Projekt und den nordischen Hyperblastern. Auf dem dritten Album in gerade einmal drei Jahren orientiert sich Stephane Thirion nämlich ein...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für In Shadows And Dust – A Fleur De Peau

Hyems – 1997

Hyems – 1997

HYEMS melden sich zurück! Rund drei Jahre nach der Veröffentlichung ihres vierten Langspielers namens “DEVIANZ – DEM MENSCHEN EIN WOLF“ erscheint dieser Tage endlich eine frische EP der schwarzmetallischen Formation aus der tiefsten Provinz von Nordrhein-Westfalen. Leider kommt diese ein paar Monate zu spät für das 20-jährige Jubiläum, doch immerhin erinnert der schlichte Titel...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Hyems – 1997

Tomb Mold – Manor Of Infinite Forms

Tomb Mold – Manor Of Infinite Forms

Freunde von DEMILICH und Co. aufgepasst! Ihr mögt Euren Death Metal ranzig und brachial? Ihr fühlt Euch erst so richtig wohl, wenn es permanent nach modriger Verwesung stinkt und die Vocals nur noch einem röchelnden Gurgeln gleichen? Es muss rumpeln und knarzen und trotzdem sollte das Songwriting ein klein wenig Anspruch mit sich bringen?...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Tomb Mold – Manor Of Infinite Forms

Verberis – Vorant Gnosis

Verberis – Vorant Gnosis

Es lässt sich zweifelsohne ganz vortrefflich darüber streiten, ob es sich bei den musikalischen Ergüssen von VERBERIS um angeschwärzten Death Metal oder todeslastigen Black Metal handelt, wollen die Songs der aktuellen EP doch keine wirklich eindeutige Antwort auf diese Frage geben. Immerhin lässt sich sicher sagen, dass “VORANT GNOSIS“ ein enorm fieser und dunkler...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Verberis – Vorant Gnosis

Unravel – Eras Of Forfeit

Unravel – Eras Of Forfeit

Es ist eines dieser unverwechselbaren Artworks  aus dem Atelier von Dan Seagrave, das “ERAS OF FORFEIT“ ziert  und mit seinen apokalyptischen Landschaften samt knorrigen Bäumen und wasserspeienden Totenschädeln aus Stein förmlich nach Old School Death Metal schreit. Nicht immer jedoch hält der Inhalt, was die Verpackung verspricht, denn es handelt sich beim ersten Langspieler...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Unravel – Eras Of Forfeit

Empire Of The Moon – Πανσέληνο

Empire Of The Moon – Πανσέληνο

Wenngleich er nie wirklich die gleiche Relevanz erreichen konnte, wie das finsteren Schaffen der Kollegen aus dem hohen Norden, blickt der griechische Black Metal durchaus auf eine lange Tradition zurück, die bis hin zu Kapelle wie VARATHRON, ROTTING CHRIST oder ZEMIAL reicht, die zweifelsohne einige Klassiker des Genres kreiert haben. Es sollte natürlich nicht...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Empire Of The Moon – Πανσέληνο

Commander – Fatalis (The Unbroken Circle)

Commander – Fatalis (The Unbroken Circle)

Es ist fast schon eine kleine Sensation, dass sich COMMANDER nach ihrer zehnjährigen Auszeit tatsächlich noch einmal mit einer neuen Platte im Gepäck zurückmelden. In den vergangenen fast zwanzig Jahren ihres Bestehens, haben die Bayern nur zwei Alben veröffentlicht, sich aber zugleich zwei Mal aufgelöst. Umso überraschender und erfreulicher ist es, dass sich die...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Commander – Fatalis (The Unbroken Circle)

Ováte – Ováte

Ováte – Ováte

Es mag durchaus richtig sein, dass im norwegischen Black Metal mittlerweile keine wirklichen Innovationen mehr erwartet werden dürfen, wurde in den letzten drei Dekaden doch so ziemlich alles gesagt, was es zu sagen gibt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass bereits bekannte Motive nicht auf ansprechende Weise neu verpackt werden können. Dies wurde in den...»

Tags: , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Ováte – Ováte

Ygfan – Hamvakból…

Ygfan – Hamvakból…

Hin und wieder passiert es tatsächlich noch, dass ein Album einen weitestgehend eigenständigen Sound präsentieren kann, für den sich nicht sofort diverse Referenzen finden lassen, bei denen die entsprechende Inspiration eingeholt wurde. Hierzu gehört ebenfalls der erste Langspieler von YGFAN aus Ungarn, auf dem verschiedene Einflüsse aus Post-Metal, Folk und ein wenig Black Metal...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Ygfan – Hamvakból…

Acârash – In Chaos Becrowned

Acârash – In Chaos Becrowned

Ein wenig irreführend ist es schon, dass Dark Essence Records das musikalische Schaffen von ACÂRASH im Begleitbrief des vorliegenden Promoexemplars von “IN CHAOS BECROWNED“ als okkulten Rock titulieren, was die meisten Leser dieser Zeilen wohl am ehesten an Kapellen wie JEX THOTH oder YEAR OF THE GOAT denken lassen wird, sodass die Ernüchterung bei...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Acârash – In Chaos Becrowned

Eroded – Necropath

Eroded – Necropath

Trotz zahlreicher frischer Alben von REQUIEM, MASSIVE ASSAULT oder SLAUGHTERDAY in der ersten Hälfte diesen Jahres, haben die Herrschaften von F.D.A Records ihr tödliches Pulver offenbar noch lange nicht verschossen, wird gleich zu Beginn der zweiten Hälfte eine weitere starke Veröffentlichung eines Neuzugangs in ihren Reihen vorgestellt. Es handelt sich bei dieser mit “NECROPATH“...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Eroded – Necropath

Yellow Eyes – Silence Threads The Evenings Cloth

Yellow Eyes – Silence Threads The Evenings Cloth

Erst im vergangenen Herbst erschien mit “IMMERSION TRENCH REVERIE“ ein neuer Langspieler von YELLOW EYES aus New York City. Zwar handelt es sich bei diesem um das bereits vierte Album der Truppe, die im Laufe der Zeit einen sehr eigenen Stil für sich entwickelt hat und zumindest hierzulande trotzdem noch weitestgehend unbekannt ist. Um...»

Tags: , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Yellow Eyes – Silence Threads The Evenings Cloth

Dreadful Fate – Vengeance

Dreadful Fate – Vengeance

Erst wenige Monate ist es her, dass SODOM überraschend einer umfassenden Frischzellenkultur durch Tom Angelripper unterzogen wurde, der mit einer neuen und hungrigen Besetzung einer möglichen Routine vorbeugen möchte und noch einmal voll angreifen will, wie er selbst sagt. Zwar sind die Beweggründe des Gelsenkircheners nicht ganz nachvollziehbar, doch fest steht, dass die ersten...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Dreadful Fate – Vengeance

Asphagor – The Cleansing

Asphagor – The Cleansing

Vor elf Jahren präsentierten die Herren von ASPHAGOR auf ihrer Demoveröffentlichung namens “TYROLEAN HELL“ ihre ersten schwarzmetallischen Kompositionen, die allerdings zumindest hierzulande nicht sonderlich viel Beachtung fanden. Viel hat sich seit dieser Zeit bei den fünf Österreichern getan, ist von der ursprünglichen Besetzung fast niemand mehr übrig geblieben und trotzdem existiert die Truppe nach...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Asphagor – The Cleansing

Slaughterday – Abbatoir

Slaughterday – Abbatoir

SLAUGHTERDAY sind zurück! Ziemlich genau zwei Jahre nach “LAWS OF THE OCCULT“ meldet sich das finstere Duo aus dem hohen Norden mit einer neuen Platte zurück, mit der es nicht nur F.D.A. Records, sondern in erster Linie sich und seiner Marschrichtung weiterhin treu bleibt. Zwar handelt es sich bei “ABBATOIR“ lediglich um eine EP...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Slaughterday – Abbatoir

Antisoph – Antisoph

Antisoph – Antisoph

Ein knappes Jahr lang war es sehr still um Geisterasche Organisation, die im Mai des vergangenen Jahres mit dem zweiten Langspieler von F41.0 ihre vorerst letzte Veröffentlichung auf den Markt brachte. Erst vor wenigen Wochen gab das Label aus Rheinland-Pfalz endlich wieder ein Lebenszeichen von sich und verkündete die künftige Zusammenarbeit mit ANTISOPH sowie...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Antisoph – Antisoph

Lusca – Broken Colossus

Lusca – Broken Colossus

Auf ihrem aktuellen und mittlerweile dritten Langspieler seit der Gründung des Projektes vor mehr als anderthalb Dekaden, wandern LUSCA durch die zerfallenen Ruinen eine postapokalyptische Welt, in der keinerlei Hoffnungs-schimmer mehr zu existieren scheint und stattdessen die unausweichliche Vergänglichkeit des Seins mit brutaler Härte aufgezeigt wird. Erneut greift das Duo aus Nürnberg zu Erschaffung...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Lusca – Broken Colossus

Wolvhammer – The Monuments of Ash & Bone

Wolvhammer – The Monuments of Ash & Bone

Erst vor wenigen Tagen ist mit “THE MONUMENTS OF ASH & BONE“ das vierte Album von WOLVHAMMER erschienen, einer vor zehn Jahren gegründeten Kappelle aus Minnesota, bei der sich mit Jeff Wilson oder Adam Clemans aktive und ehemalige Mitglieder von NACHTMYSTIUM und SKELETONWITCH tummeln. Interessanterweise hat allerdings schon vor geraumer Zeit das letzte Gründungsmitglied...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Wolvhammer – The Monuments of Ash & Bone

Goregast – Covered In Skin

Goregast – Covered In Skin

Während er mit F.D.A. Records stets neue Kapellen unter Vertrag nimmt und haufenweise hochwertige Veröffentlichungen auf den Markt wuchtet, ist Rico Unglaube selbst schon längere Zeit nicht mehr musikalisch aktiv in Erscheinung getreten, liegt das letzte Album von GOREGAST mittlerweile sieben Jahre zurück. Völlig begraben und vergessen ist die Formation allerdings offenbar noch nicht,...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Goregast – Covered In Skin

Selbst – Secular Compendium

Selbst – Secular Compendium

Es ist immer wieder höchst erfreulich, eine neue Veröffentlichung von SELBST in den Händen zu halten, sogar wenn sich auf dieser gar kein wirklich frisches Material befindet. Dies ist nämlich bei “SECULAR COMPENDIUM“ der Fall, eine dieser Tage erscheinende Compilation des mittlerweile in Chile ansässigen Projektes, auf die sämtliche Tracks des ersten Demotapes und...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Selbst – Secular Compendium

Cruthu – The Angle Of Eternity

Cruthu – The Angle Of Eternity

Eine der zweifelsohne besten Anlaufstellen für traditionellen Doom Metal in heimischen Gefilden ist und bleibt The Church Within Records, vertraute das niedersächsische Label neben namhaften Kapellen wie REVEREND BIZARRE oder ORCHID stets auf frisch gegründete Formationen aus aller Welt, die sich zuweilen als absolute Glücksgriffe erwiesen und grandiose Alben ablieferten. Einer der neusten Zugänge...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Cruthu – The Angle Of Eternity

Heimsgard – Following The Starlight

Heimsgard – Following The Starlight

Nachdem er in den letzten beiden Jahren zunächst an den neuen Platten von MALEVOLENTIA sowie KARNE mitgewirkt hat, konnte “Raido“ sich endlich wieder etwas intensiver HEIMSGARD widmen, seinem ganz eigenen Projekt, dessen letztes und zugleich erstes Album immerhin schon fast drei Jahre zurückliegt. Auf dieses folgt mit “FOLLOWING THE STARLIGHT“ nun ein weiteres Werk,...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Heimsgard – Following The Starlight

Sentient Horror – The Crypts Below

Sentient Horror – The Crypts Below

Es ist rund anderthalb Jahre her, dass SENTIENT HORROR aus New Jersey praktisch aus dem Nichts auftauchten und mit “UNGODLY FORMS“ ein absolut bockstarkes Debütalbum ablieferten, auf dem melodischer Elchtod zelebriert wurde, wie er ursprünglicher kaum klingen könnte. Es war somit abzusehen, dass sich die Truppe auf Grund des enormen Erfolges keine allzu lange...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Sentient Horror – The Crypts Below

Fortress Of The Olden Days – Night Of Sacrifice

Fortress Of The Olden Days – Night Of Sacrifice

Nein, es handelt sich bei “NIGHT OF SACRIFICE“ nicht um ein lange vergessenes Demotape aus früheren Zeiten, wenngleich sowohl die kratzige Produktion als auch das altbackene schwarzmetallische Songwriting der fünf Kompositionen exakt dies vermuten lassen. Vielmehr liegt die Veröffentlichung dieses Debütalbums von FORTRESS OF THE OLDEN DAYS erst wenige Tage zurück, sodass das Werk...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Fortress Of The Olden Days – Night Of Sacrifice

Demon Incarnate – Key Of Solomon

Demon Incarnate – Key Of Solomon

Inmitten ihrer aktuellen todesmetallischen Veröffentlichungen von REQUIEM und GOREGAST präsentieren die Herrschaften von F.D.A. Records mit “KEY OF SOLOMON“ den zweite Langspieler von DEMON INCARNATE nach deren 2-jähriger Pause, die auf Grund der Schwangerschaft von Lisa Healy eingelegt wurde. Zwar ist der zur Zeit des selbstbetitelten Debütalbums vorherrschende Hype um okkulten Rock im Vintagestyle...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Demon Incarnate – Key Of Solomon

Dark Easter Metal Meeting 2018 – 31.03./01.04.2018 – München

Dark Easter Metal Meeting 2018 – 31.03./01.04.2018 – München

Während am diesjährigen Osterfest in der gesamten Republik abermals unzählige Kinder bei kaltem Regenwetter durch klatschnasse Vorgärten gescheucht wurden, um liebevoll industriell gefärbte Eier aus osteuropäischer Legebatterienhaltung zu suchen, konnten die Feierlichkeiten zu Ehren der Auferstehung des Herrn im Backstage zu München bei wohlig warmen Temperaturen, kühlen Getränken und natürlich reichlich entspannter Musik deutlich...»

Tags: , , , , , , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Dark Easter Metal Meeting 2018 – 31.03./01.04.2018 – München

Requiem – Global Restistance Rising

Requiem – Global Restistance Rising

Nicht selten ist ein Artwork von Dan Seagrave so etwas wie ein Qualitätssiegel für amtlichen Death Metal, wurden schon zahllose Klassiker wie “LIKE AN EVERFLOWING STREAM“, “ALTARS OF MADNESS“, “EFFIGY OF THE FORGOTTEN“ oder “LEFT HAND PATH“ von den genialen Zeichnungen des in mittlerweile Toronto ansässigen Künstlers geziert. Nun, einen solchen Status wird “GLOBAL...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Requiem – Global Restistance Rising

Skratte – Im Nebelmeer

Skratte – Im Nebelmeer

In seinem Interview mit EVILIZED verkündete “Hevnbrann“ nach dem Release von “KAPITEL 2 – EINST IM EINEN“ das Ende der Demophase von SKRATTE und stellte einen ersten Langspieler in baldige Aussicht. Dies ist mittlerweile vier Jahre her und ein weiteres Werk des hessischen Einzelkämpfers blieb bislang leider aus, bis zu diesem Frühjahr zumindest. Es...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Skratte – Im Nebelmeer

Rise Of Avernus – Eigengrau

Rise Of Avernus – Eigengrau

Grundsätzlich erscheint die Idee von Orchestral/Death/Doom Metal nicht allzu vielversprechend, lässt sich vermuten, dass dabei doch allzu heftige Gegensätze aufeinanderprallen, die nicht unbedingt miteinander kompatibel sind. Nichtsdestotrotz bedeutet dies natürlich nicht sofort, dass RISE OF AVERNUS mit ihren Kompositionen nicht trotzdem positiv überraschen können und auf ihrem zweiten Langspieler namens “EIGENGRAU“ möglicherweise neue Klangwelten...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Rise Of Avernus – Eigengrau

Aureole – Aurora Borealis

Aureole – Aurora Borealis

Im vergangenen Sommer konnte Markov Soroka mit dem selbstbetitelten Debüt seines Soloprojektes TCHORNOBOG in der Szene gewaltig Staub aufwirbeln, erwies sich das Album doch als episches Werk mit düsterstem Black Metal, der in ebenso  bizarre wie fesselnde Klangwelten entführte, die sich nur eher selten derart intensiv entfalten. Der aus den USA stammende Einzelkämpfer trat...»

Tags: , , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Aureole – Aurora Borealis

Atomwinter – Catacombs

Atomwinter – Catacombs

Es scheint bei ATOMWINTER mittlerweile schon traurige Tradition geworden zu sein, dass die Werke der niedersächsischen Formation mit…nunja, visuell wenig ansprechenden Artworks ausgestattet werden, um es mal diplomatisch auszudrücken. Sicherlich erweist sich die detailreiche schwarz-weiße Coverzeichnung einer mit menschlichen Gebeinen überfüllten Gruft des aktuellen Langspielers als nicht annähernd so grausig, wie jene des sechs...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Atomwinter – Catacombs

Deinonychus – Ode To Acts Of Murder, Dystopia & Suicide

Deinonychus – Ode To Acts Of Murder, Dystopia & Suicide

Eine volle Dekade nach ihrer Auflösung melden sich DEINONYCHUS mit einem neuen Album sowie in veränderter Besetzung zurück; zwar ohne Jürgen Bartsch am Tieftöner, dafür allerdings mit Ulf Theodor Schwadorf an den Keyboards. Diese stehen auf “ODE TO ACTS OF MURDER, DYSTOPIA & SUICIDE“ wieder etwas stärker im Vordergrund, als noch auf dem deutlich...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Deinonychus – Ode To Acts Of Murder, Dystopia & Suicide

Slow – V – Oceans

Slow – V – Oceans

Ein wenig seltsam ist es schon, dass SLOW im an sich recht überschaubaren Sektor des Funeral Doom Metals bislang nahezu vollständig unbeachtet geblieben sind, existiert das Soloprojekt eines gewissen “Déhà“ immerhin schon seit einer vollen Dekade und legt seit Beginn in konstant zweijährigem Rhythmus neue Alben vor. Somit handelt es sich beim aktuellen “V...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Slow – V – Oceans

Deathcult – Cult Of The Goat

Deathcult – Cult Of The Goat

Der norwegische Todeskult ist noch am Leben! Zwar war es in den letzten zehn Jahren ziemlich still um das illustre Trio aus Bergen, doch liegt seit ein paar Wochen mit “CULT OF THE GOAT“ nun endlich ein zweites Album vor, für das die Kapelle bei Soulseller Records eine neue Heimat gefunden hat. Nicht nur...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Deathcult – Cult Of The Goat

Damnation Defaced – Invader From Beyond

Damnation Defaced – Invader From Beyond

Pünktlich zu ihrem zehnjährigen Bestehen beschenken sich DAMNATION DEFACED selbst mit einem neuen Langspieler, auf dem die niedersächsische Truppe ihre schon in der Vergangenheit hier und dort unterschwellig angeklungene Vorliebe für Science-Fiction ganz unverhohlen in den Fokus stellt und ihrem musikalischen Schaffen somit gleichzeitig eine beachtliche Kurskorrektur verpasst. Im krassen Kontrast zum spacig turbulenten...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Damnation Defaced – Invader From Beyond

Serpents Lair – Circumambulating The Stillborn

Serpents Lair – Circumambulating The Stillborn

Bereits die erste Demoveröffentlichung von SERPENTS LAIR wurde unseren Lesern im Rahmen von Free-Vilized vorgestellt und so versteht es sich von selbst, dass auch “CIRCUMAMBULATING THE STILLBORN“ als erster Langspieler der dänischen Formation an dieser Stelle die ihm zustehende Erwähnung finden soll, bieten die namenlosen Herren aus Sjælland die Platte neben den klassischen Formaten...»

Tags: , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Serpents Lair – Circumambulating The Stillborn

Wolf Counsel – Age Of Madness / Reign Of Chaos

Wolf Counsel – Age Of Madness / Reign Of Chaos

Das ging ja fix! Nur rund ein Jahr nach “IRONCLAD“ melden sich die vier Eidgenossen von WOLF COUNSEL mit einem neuen Langspieler zurück, dem mittlerweile dritten Album in gerade einmal drei Jahren. Dies ist eine ziemlich ordentliche Quote, vor allem vor dem Hintergrund, dass Schweizern grundsätzlich ein eher gemütliches Wesen ohne Hang zur besonderen...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Wolf Counsel – Age Of Madness / Reign Of Chaos

Dark Easter Metal Meeting 2018 – Running Order

Dark Easter Metal Meeting 2018 – Running Order

In genau sechs Wochen findet in den Räumlichkeiten des Backstage zu München zum nunmehr siebten Mal das von Backstage Concerts GmbH und MRW Concerts veranstaltete DARK EASTER METAL MEETING statt. Auf insgesamt drei Bühnen werden am 31.03./01.04.2018 solch illustre Kapellen wie PARADISE LOST, BLOODBATH, SHINING oder BELPHEGOR für ein andächtiges Osterfest sorgen. Mittlerweile liegt...»

Tags: , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Dark Easter Metal Meeting 2018 – Running Order

Decaying – To Cross The Line

Decaying – To Cross The Line

Nein, es handelt sich bei DECAYING nicht um ein neues Projekt von Martin Van Drunen, dem es nach seinem Aussteig bei HAIL OF BULLETS vor drei Jahren bei ASPHYX und GRAND SUPREME BLOOD COURT zu langweilig geworden ist, wenngleich die Vocals auf “TO CROSS THE LINE“ fast identisch mit jenen des Niederländers sind. Vielmehr...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Decaying – To Cross The Line

Verheerer – Maltrér

Verheerer – Maltrér

VERHEERER melden sich dieser Tage etwas mehr als zwei Jahre nach ihrem erstaunlich starken Auftakt in Form einer ersten EP namens “ARCHAR“ endlich mit neuem Material zurück und legen mit “MALTRÉR“ ein klanggewaltiges Debüt vor. Dieses markiert nicht nur das zehnjährige Bestehen des Duos aus Flensburg, sondern erweist sich zudem als erstes Highlight des...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Verheerer – Maltrér

Bark – Like Humans Do

Bark – Like Humans Do

Es soll einfach mal wieder ordentlich dreckig und derb aus der heimischen Anlage dröhnen? Ihr legt keinerlei Wert auf vielschichtiges Songwriting oder melodischen Zierrat? Dann sind BARK aus Antwerpen vielleicht genau die richtige Kapelle für euch, ist deren letztjähriges Zweitwerk namens “LIKE HUMANS DO“ doch der perfekte Soundtrack, um den angestauten Aggressionen endlich mal...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Bark – Like Humans Do

Ifing – Against This Weald

Ifing – Against This Weald

In der nordischen Mythologie ist Ifing jener Strom, der zwischen Asgard und Jötunheim verläuft und somit das Land der Götter und der Riesen voneinander trennt. Niemals friert er zu. Es ist nicht sonderlich schwer sich vorzustellen, wie eine Kapelle klingen mag, die sich nach einem Fluss der Edda benennt und ihr Debüt zudem mit...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Ifing – Against This Weald

Revolting – Monolith Of Madness

Revolting – Monolith Of Madness

Es ist wieder einmal an der Zeit für einen neuen Langspieler von REVOLTING, liegt mit “VISAGES OF THE UNSPEAKABLE“ der letzte Output des schwedischen Trios schon drei Jahre zurück und nachdem alle Anhänger von PAGANIZER, RIBSPREADER und MEGASCAVANGER ebenfalls erst kürzlich mit frischem Material versorgt wurden, darf sich Rogga Johannson nun ein weiteres Mal...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Revolting – Monolith Of Madness

Dark Easter Metal Meeting 2018 – Vorbericht

Dark Easter Metal Meeting 2018 – Vorbericht

Ein weiteres Mal werden sich in diesem Jahr pünktlich zum Osterfest am 31.03./01.04.2018 die Pforten des Backstage in München öffnen, um die von nah und fern anreisenden Liebhaber düsterer Klänge zu einer neuen von Backstage Concerts GmbH und MRW – Concerts veranstalteten Auflage des DARK EASTER METAL MEETING in Empfang zu nehmen. Es ist...»

Tags: , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Dark Easter Metal Meeting 2018 – Vorbericht

The Wandering Midget / Hands Of Orlac – Split

The Wandering Midget / Hands Of Orlac – Split

Zwar mussten leidenschaftliche Liebhaber finnischen Doom Metals im vergangenen Jahr abermals auf ein neues Album von THE WANDERING MIDGET verzichten, doch dafür veröffentlichte die dreiköpfige Truppe aus Lappeenranta, die nicht selten als legitimer Nachfolger der allmächtigen REVEREND BIZARRE gehandelt wird, ein wenig frisches Material auf zwei Split-EPs. Den ersten dieser beiden Rundlinge teilten sich...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für The Wandering Midget / Hands Of Orlac – Split

Minas Morgul – Kult

Minas Morgul – Kult

Vor fünf Jahren haben sich MINAS MORGUL mit der Veröffentlichung von “ÄRA“ beim besten Willen keinen Gefallen getan, muss die schwachbrüstige Produktion der Platte doch als absolut unterirdisch bezeichnet werden, sodass es die meisten Hörer reichlich Überwindung gekostet haben dürfte, sich überhaupt mit dem Album zu beschäftigen. Lange genug hatten die brandenburgischen Herren nun...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Minas Morgul – Kult

Massive Assault – Mortar

Massive Assault – Mortar

Ein weiteres Mal machen MASSIVE ASSAULT ihrem Namen alle Ehre, ist das in diesem Januar erscheinende dritte Album der niederländischen Prügelknaben erneut eine amtliche Abrissbirne geworden, die keinen Stein auf dem anderen lässt. Dabei erweist sich “MORTAR“ als ebenso so kurz wie heftig, beträgt die Laufzeit der neun Tracks umfassenden Platte gerade mal etwas...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Massive Assault – Mortar

Stahlsarg – Mechanisms Of Misanthropy

Stahlsarg – Mechanisms Of Misanthropy

Es ist zuweilen höchst interessant, den frühen Werdegang so mancher Formation etwas genauer zu betrachten, kann dies einige unglaubliche Fakten mit sich bringen. Beispielsweise haben STAHLSARG aus dem Vereinigten Königreich noch vor der Veröffentlichung ihres ersten Tonträgers in Kooperation mit The Dove Brewery ein eigenes Craft Beer in den Handel gebracht. Diese bemerkenswerte Tatsache...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Stahlsarg – Mechanisms Of Misanthropy

Seer – Vol. III & IV – Cult Of The Void

Seer – Vol. III & IV – Cult Of The Void

Zwar liegt mit “VOL. 5“ mittlerweile bereits eine neue EP von SEER aus Vancouver vor und trotzdem sollen an dieser Stelle nachträglich noch ein paar Zeilen zu “VOL. III & IV – CULT OF THE VOID“ folgen, dem ersten Langspieler der vor vier Jahren gegründeten Truppe aus dem pazifischen Nordwesten. Dieser erschien bereits im...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Seer – Vol. III & IV – Cult Of The Void

Hæthen – Wanderer

Hæthen – Wanderer

Ein neues Jahr ist angebrochen und obwohl wir uns zumindest kalendarisch betrachtet mitten im tiefsten Winter befinden, der zu dieser Zeit mit eisigen Winden und klirrendem Frost über unser Land herrschen sollten, sind die Temperaturen viel zu mild und die grau daliegenden Landschaften sehen wenig einladend aus. Zumindest musikalisch kann EVILIZED an dieser Stelle...»

Tags: , , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Hæthen – Wanderer

Decrepit Birth – Axis Mundi

Decrepit Birth – Axis Mundi

Die bisherige Karriere von DECEPRIT BIRTH ist in erster Linie von unzähligen Besetzungswechseln geprägt, haben Matt Sotel und Bill Robinson ganz offenbar kein wirkliches Glück bei der Wahl ihrer Rhythmusfraktion und so präsentiert sich die aus Santa Cruz stammende Truppe auf dem aktuellen Werk namens “AXIS MUNDI“ abermals in einem neuen Line-Up. Für ihre...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Decrepit Birth – Axis Mundi

Nazghor – Infernal Aphorism

Nazghor – Infernal Aphorism

Veröffentlicht eine Band im gerade einmal fünften Jahr ihres Bestehens bereits ihren sechsten Langspieler, so führt dies recht schnell zu der Vermutung, dass ganz offenbar die Qualität zu Gunsten der hohen Quantität auf der Strecke bleibt. Im konkreten Fall von NAZGHOR aus dem schwedischen Uppsala ist dies erstaunlicherweise nicht zutreffend, gelingt es den fünf...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Nazghor – Infernal Aphorism

Hooded Priest – The Hour Be None

Hooded Priest – The Hour Be None

Nach der Veröffentlichung ihres Debütwerkes legten HOODED PRIEST ihren Fokus erst einmal auf ausgiebige Liveaktivitäten und so spielten die vier Niederländer etwa auf den “Dutch Doom Days“ in Rotterdam und tourten mit ARKHAM WITCH und IRON VOID quer durch Europa. Dies erklärt, warum nach einem Labelwechsel zu I Hate Records in diesem Winter mit...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Hooded Priest – The Hour Be None

Fornhem – Ett Fjärran Kall

Fornhem – Ett Fjärran Kall

Vor vier Jahren gegründet, legen FORNHEM aus dem schwedischen Norrköping in diesem Herbst ihren ersten Langspieler vor, ohne dabei zuvor mit einem Demo oder einer EP in Erscheinung getreten zu sein. Gerade für das schwarzmetallische Genre ist diese Herangehensweise zwar eher eine Seltenheit, doch ist es schließlich nicht vorgeschrieben, seine Karriere mit schlecht aufgenommenen...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Fornhem – Ett Fjärran Kall

Kalopsia – Angelplague

Kalopsia – Angelplague

Es ist recht offensichtlich, wie die Veröffentlichung eines Plattenlabels namens Horror Pain Gore Death Productions wohl klingen mag. Wird diese zudem noch von einem solch obskuren und bunten Artwork geziert, wie es beim hier vorliegenden “ANGELPLAGUE“ der Fall ist, so bestätigen die ersten Takte des alles niederwalzenden Openers vom aktuellen Outputs von KALOPSIA letztendlich...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Kalopsia – Angelplague

Wolfsgrey – You Don’t Hurt Me

Wolfsgrey – You Don’t Hurt Me

Den meisten Lesern von EVILIZED dürften SICULICIDIUM mittlerweile ein Begriff sein, wurden an dieser Stelle doch schon mehrere Veröffentlichungen der recht eigenwilligen Truppe aus Rumänien vorgestellt. Zwar liegt die letzte Platte des transilvanischen Duos mit “HOSSZÚ ÚT AZ ÖRÖKKÉVALÓSÁGBA“ schon volle vier Jahre zurück, doch ganz untätig waren die beiden Herren deswegen in der...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Wolfsgrey – You Don’t Hurt Me

Condor – Unstoppable Power

Condor – Unstoppable Power

Gemeinsam mit DARKTHRONE, OBLITERATION und NEKROMANTHEON gehören CONDOR zu den noch aktiven Mitgliedern der sogenannten “Kolbotn Thrashers Union“ aus der Region südlich von Oslo, wobei die vor acht Jahren gegründete Gruppe die mit Abstand jüngste Formation des eingeschworenen Kreises darstellt, die in dieser Zeit allerdings trotzdem schon ein paar Platten veröffentlichen konnte. Zu diesen...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Condor – Unstoppable Power

Naðra – Form

Naðra – Form

Ein letztes Mal in diesem Jahr soll an dieser Stelle ein Werk in unserer Rubrik FREE-VILIZED präsentiert werden und passend zum aktuellen Wintereinbruch mit Schnee und Frost in fast der gesamten Republik, blicken wir in diesem Artikel ins kalte Skandinavien, genauer gesagt nach Island. In der dortigen schwarzmetallischen Szene gehören MISÞYRMING zu den derzeit...»

Tags: , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Naðra – Form

Ophis – The Dismal Circle

Ophis – The Dismal Circle

Trotz dreier erstklassiger Alben sind OPHIS rund anderthalb Jahrzehnte nach ihrer Gründung völlig unverständlicherweise noch immer ein Geheimtipp in der ohnehin nicht allzu florierenden heimischen Szene für todesmetallischen Doom Metal, aus dessen tiefschwarzen Abgründen bislang wohl nur die Kollegen von AHAB wirklich erfolgreich emporsteigen konnten. Dies hat die Herrschaften von F.D.A. Records allerdings nicht...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Ophis – The Dismal Circle

The Spirit – Sounds From The Vortex

The Spirit – Sounds From The Vortex

Vor mehr als zwei Jahrzehnten prägten solch angeschwärzten Formationen wie DISSECTION, UNANIMATED oder DAWN den schwedischen Melodic Death Metal mit ihren Werken nachhaltig und bis heute dienen diese zeitlosen Meilensteine des Genres als scheinbar nie versiegende Inspirationsquelle für zahlreiche junge Bands, zu denen auch THE SPIRIT zählen. Hinter diesem zunächst einmal recht wenig aussagekräftigen...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für The Spirit – Sounds From The Vortex

Lunacy – Act One.Youth Manifesto

Lunacy – Act One.Youth Manifesto

Vor rund zwei Jahren stellten sich LUNACY erstmals mit drei Songs auf einer über Valse Sinistre veröffentlichten 3-Way-Split mit den Landsleuten von COLD ROOM sowie LA VILLE DES RÉVES vor und präsentierten auf dem als “TRIANGULAR CINEMA“ betitelten Werk locker poppigen Trip-Hop mit eingängigen Akustikgitarren und herrlich sanftem weiblichem Gesang, der zum Träumen einlud....»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Lunacy – Act One.Youth Manifesto

Five The Hierophant – Over Phlegeton

Five The Hierophant – Over Phlegeton

Es dürfte bekannt sein, dass die werten Herrschaften von Dark Essence Records aus Bergen eine besondere Vorliebe für experimentierfreudige Bands haben, die sich mit ihrem Material weit abseits gewohnter Normen bewegen und nicht selten völlig neue Klangwelten erschließen. Zwar sind die oft schwarzmetallisch geprägten Veröffentlichungen des norwegischen Labels nicht immer eine erhellende Offenbarung und...»

Tags: , , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Five The Hierophant – Over Phlegeton

Endseeker – Flesh Hammer Prophecy

Endseeker – Flesh Hammer Prophecy

Fast exakt zwei Jahre nach ihrer ersten EP melden sich ENDSEEKER dieser Tage mit neuem Material zurück und präsentieren mit ihrem ersten Langspieler eine herrlich blutige Schlachtplatte, die ihren Titel absolut zu Recht trägt. Dieser lautet “FLESH HAMMER PROPHECY“ und fasst den zehn Tracks beinhaltenden Rundling treffend zusammen, wird von den fünf Hanseaten erneut...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Endseeker – Flesh Hammer Prophecy

Death Fortress – Deathless March Of The Unyielding

Death Fortress – Deathless March Of The Unyielding

Es existieren Formationen, die leider einen ziemlichen miesen ersten Eindruck hinterlassen und sich potentielle Anhänger vergraulen, noch bevor deren Schaffen seinen kompletten Charakter vollständig entfalten kann. Hierzu gehören ebenfalls DEATH FORTRESS aus New Jersey, die weder ein markantes Logo, noch ansprechende Artworks vorweisen können, wie ihr letztjähriger Langspieler namens “DEATHLESS MARCH OF THE UNYIELDING“...»

Tags: , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Death Fortress – Deathless March Of The Unyielding

Entrench – Through The Walls Of Flesh

Entrench – Through The Walls Of Flesh

Ein weiteres Mal in diesem Jahr lassen die Herrschaften von I Hate Records die Herzen aller Liebhaber rotzigen Thrash Metals höher schlagen, bringt das schwedische Label nach dem zweiten Langspieler von ANTICHRIST ebenfalls eine neue Platte von ENTRENCH aus Västerås in die Läden. Dieses wurde auf “THROUGH THE WALLS OF FLESH“ getauft und knüpft...»

Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Entrench – Through The Walls Of Flesh

Continental Crucifixion – Tour 2017 – 14.10.2017 – Weinheim

Continental Crucifixion – Tour 2017 – 14.10.2017 – Weinheim

In insgesamt elf Länder fielen die bestialischen Horden auf der von DISTRICT 19 präsentierten “CONTINENTAL CRUCIFIXION – TOUR 2017“ in diesem Herbst auf ihrem unheilvollen Kriegszug durch Europa ein, um die dort angesteuerten Städten in ein schwarzes Chaos zu stürzen. Hierzulande konnte dem erstklassigen Tourpaket in Oberhausen, Berlin und Weinheim beigewohnt werden, wobei die...»

Tags: , , , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Continental Crucifixion – Tour 2017 – 14.10.2017 – Weinheim

Pale King – Monolith Of The Malign

Pale King – Monolith Of The Malign

Eine britisch-schwedische Allianz bestehend aus Mitgliedern von WOMBBATH und JUST BEFORE DAWN schickt sich dieser Tage an, die alten Werte des frühen skandinavischen Death Metals neu aufleben zu lassen. Benannt nach einem posthum veröffentlichten Roman von David Foster Wallace, legen PALE KING ein Jahr nach ihrer Gründung mit “MONOLITH OF THE MALIGN“ ihren ersten...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Pale King – Monolith Of The Malign

Nocturnal Depression – Deathcade

Nocturnal Depression – Deathcade

Im vergangenen Jahr gab es für NOCTURNAL DEPRESSION gleich in zweifacher Hinsicht einen Grund zum Feiern, sofern dies im Bereich des Depressive Suicidal Black Metal überhaupt erlaubt ist. Sowohl der erste Auftritt der Franzosen, als auch die Veröffentlichung deren ersten Langspielers lagen genau ein Jahrzehnt zurück. Aus diesem Anlass zog sich die Truppe ins...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Nocturnal Depression – Deathcade

Stone Ship – The Eye

Stone Ship – The Eye

Es ist schon richtig, dass speziell im Doom Metal viele Songs ihren epischen Charakter erst bei längeren Spielzeiten wirklich umfassend entfalten können, haben dies doch besonders REVEREND BIZARRE auf ihren Werken eindrucksvoll beweisen können. Fakt ist allerdings auch, dass solch ausufernde Tracks dann ausreichend Substanz bieten müssen, besteht stets die Gefahr, kurzerhand in langatmige...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Stone Ship – The Eye

Selbst – Interview

Selbst – Interview

Vor wenigen Wochen haben SELBST mit ihrem selbstbetitelten Erstlingswerk eine wahre Perle des atmosphärischen Blacks Metals veröffentlicht. Waren die Chilenen bisher in der deutschen Szene noch weitestgehend unbekannt, sollten die beiden Herren mit dieser Platte nun endlich auch außerhalb  Südamerikas auf sich aufmerksam machen können. In einem Interview mit EVILIZED spricht “N“ über die...»

Tags: , , ,
Posted in INTERVIEWS | Kommentare deaktiviert für Selbst – Interview

Discreation – End Of Days

Discreation – End Of Days

Während es einigen Kapellen wie etwa SULPHUR AEON oder CHAPEL OF DISEASE gleich mit dem ersten Demotape gelang, in größerem Stil auf sich aufmerksam zu machen, sollte es bei DISCREATION mehr als eine Dekade dauern, bis sich mit dem dritten Langspieler namens “THE SILENCE OF THE GODS“ und einer stilistischen Kurskorrektur endlich der lang...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Discreation – End Of Days

Wode – Servants Of The Countercosmos

Wode – Servants Of The Countercosmos

Erst vor wenigen Monaten erschien das vorliegende Album namens “SERVANTS OF THE COUNTERCOSMOS“ in limitierter Auflage auf Vinyl und Lichtscheibe und obwohl bis heute noch nicht restlos vergriffen, sind die sechs Tracks dennoch zum kostenfreien Download auf Bandcamp verfügbar. Es handelt sich dabei um den zweiten Langspieler von WODE aus Manchester, die im vergangenen...»

Tags: , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Wode – Servants Of The Countercosmos

Vesen – Rorschach

Vesen – Rorschach

Es ist wohl eine eher ungewöhnliche Thematik für eine Platte, auf der angeschwärzter Thrash Metal zelebriert wird, sich mit der fast einhundert Jahre alten Psychodiagnostik nach Hermann Rorschach auseinanderzusetzen und vielleicht macht gerade dies das schlicht als “RORSCHACH“ betitelte Konzeptalbum von VESEN so interessant, dessen Artwork von einem für das Testverfahren genutzten Tintenklecks geziert...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Vesen – Rorschach

Anomalie – Visions

Anomalie – Visions

Gerade einmal zwei Jahre ist es her, dass mit “REFUGIUM“ der letzte Langspieler von ANOMALIE erschien, da legt “Marrok“ bereits das nächste Werk seines Soloprojektes vor, auf dem der Österreicher in gewisser Weise alte Pfade verlässt und sich stattdessen tiefer in düstere Regionen vorwagt. Präsentierten sich die Songs des Vorgängers noch als vielschichtiges Mosaik...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Anomalie – Visions

Arroganz – Primitiv

Arroganz – Primitiv

In schwarzen Minuskeln prangt es deutlich lesbar und unmissverständlich auf einem tiefrotem Grund: “PRIMITIV“ – so der plakative Titel des aktuellen Langspielers von ARROGANZ aus Cottbus, deren Name immerhin nicht weniger aussagekräftig ist. Dennoch lässt dieses eine Wort trotz seiner recht eindeutigen Botschaft im Hinblick auf den Nachfolger von “TOD & TEUFEL“ die Frage...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Arroganz – Primitiv

Dynfari – The Four Doors Of The Mind

Dynfari – The Four Doors Of The Mind

Island hat in den vergangenen Jahren zahlreiche schwarzmetallische Gruppierungen hervorgebracht, die derzeit reichlich Staub in der Szene aufwirbeln können, wobei SVARTIDAUƉI, SINMARA und MISÞYRMING mit ihrem stürmischen Material zu den wohl erfolgreichsten Vertretern von der kargen Insel gehören. Es verfolgen allerdings nicht alle Bands aus dem Land der brodelnden Vulkane diese rohe und ursprüngliche...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Dynfari – The Four Doors Of The Mind

Dawn Of Winter – In The Valley Of Tears

Dawn Of Winter – In The Valley Of Tears

Lediglich zwei Langspieler haben DAWN OF WINTER in ihrer mehr als 25-jährigen Bandgeschichte bislang veröffentlicht und trotzdem zählt die vierköpfige Truppe aus Ludwigsburg zu den bedeutendsten Vertretern des deutschen Doom Metals, ist sie doch die wohl dienstälteste heimische Kapelle des Genres, mit nahezu unveränderter Besetzung seit ihrer Gründung wohlgemerkt! Fast zwei Jahrzehnte ist es...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Dawn Of Winter – In The Valley Of Tears

Selbst – Selbst

Selbst – Selbst

Dies ist es also endlich, das von vielen lang erwartete erste Album von SELBST aus Chile, einer Formation, die einigen Lesern möglicherweise noch vollkommen unbekannt ist. Vor rund sieben Jahren als Soloprojekt eines sich schlicht “N“ nennenden Musikers gegründet, konnten SELBST nach zwei Splits erstmals mit der in 2015 von Sun & Moon Records...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Selbst – Selbst

Origin – Unparalelled Universe

Origin – Unparalelled Universe

Pünktlich zu ihrem 20-jährigen Jubiläum legen ORIGIN aus Kansas mit “UNPARALELLED UNIVERSE“ ihren neuen und zugleich siebten Langspieler vor, wobei eigentlich nur Paul Ryan als letztes verbliebenes Gründungsmitglied einen wirklichen Grund zum Feiern hat. Trotz der öfter mal wechselnden Besetzung in all den Jahren, sind ORIGIN ihrem Stil stets treu geblieben und liefern nach...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Origin – Unparalelled Universe

Contintenal Crucifixion – Tour 2017 – Vorbericht

Contintenal Crucifixion – Tour 2017 – Vorbericht

In diesem Herbst werden zahlreiche Städte des alten Kontinents von einer unheiligen Allianz, bestehend aus vier pechschwarzen Horden, heimgesucht, die mit ihren blasphemischen Hymnen nichts als Staub und Asche hinterlassen werden. Präsentiert von District 19 aus Wien wird das mächtige Tourpaket mit absolut erstklassigen Livebands als CONTINENTAL CRUCIFIXION – TOUR 2017 für mehr als...»

Tags: , , , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Contintenal Crucifixion – Tour 2017 – Vorbericht

Wyruz – Judge And Jury

Wyruz – Judge And Jury

Zwar waren WYRUZ in ihrer bislang fünfzehnjährigen Existenz mit gerade einmal zwei Demoveröffentlichungen und zwei Langspielern nicht wirklich produktiv, dafür konnten die vier Norweger ihr handwerkliches Geschick an ihren Instrumenten in dieser Zeit allerdings enorm steigern. Auf ihrer aktuellen und als “JUDGE AND JURY“ betitelten Platte demonstriert die Kapelle, dass sie zumindest rein spieltechnisch...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Wyruz – Judge And Jury

Skáphe – Untitled

Skáphe – Untitled

Bereits im vergangenen Jahr konnten wir in unserer monatlichen Rubrik FREE-VILIZED  den zweiten Langspieler von SKÁPHE vorstellen, der damals gerade frisch erschienen war. Das internationale Projekt um Alex Poole von KRIEG, ESOTERICA oder CHAOS MOON und D.G. von MISÞYRMING widmete sich auf diesem Album einer sehr experimentellen Spielart des Black Metals, die zusätzlich mit...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Skáphe – Untitled

Iron Bastards – Fast & Dangerous

Iron Bastards – Fast & Dangerous

Ein wenig Abwechslung muss sein; diese Tatsache haben F.D.A. Records bereits früh erkannt und neben all ihren starken Veröffentlichungen aus dem Sektor des Death Metals zumindest ein paar Mal über den Tellerrand hinweggeschaut und auch genrefremde Bands unter Vertrag genommen, um ein wenig Variation in ihren Backkatalog zu bringen. Zu diesen Kapellen gehören seit...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Iron Bastards – Fast & Dangerous

Örth – Nocturno Inferno

Örth – Nocturno Inferno

Neben den wirklich wegweisenden Gruppierungen, deren frühe Werke heute zu den absoluten Klassikern des norwegischen Black Metals zählen, existierten in der lebhaften Szene von Städten wie Bergen oder Oslo der frühen 90er Jahre zahlreiche weitere Formationen, die zum Teil grandiose Alben veröffentlichten, denen es allerdings zur damaligen Zeit nie gelang, aus den übermächtigen Schatten...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Örth – Nocturno Inferno

Wound – Engrained

Wound – Engrained

Vor rund vier Jahren gelang es den hessischen Jungs von WOUND sich mit dem brachialen Death Metal ihres Erstlings deutlich vom Schaffen ihrer übrigen Kollegen bei F.D.A. Records abzusetzen, vermischten die vier Wiesbadener ihren rohen Todesblei neben einigen schwedisch geprägten Melodien zusätzlich mit einer ordentlichen Prise dreckigem Crust und schwarzmetallischen Elementen. Eine sehr gelungene...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Wound – Engrained

Fen – Winter

Fen – Winter

In zuverlässlicher Regelmäßigkeit beehren FEN ihre Hörerschaft seit mehr als einem Jahrzehnt mit frischen Langspielern, ohne dieser allzulange Wartezeiten zuzumuten und so erscheint etwa die aktuelle Platte rund drei Jahre nach “CARRION SKIES“ mit dem bislang längsten Abstand zwischen zwei Alben. Dafür erweist sich “WINTER“ allerdings als fast 80-minütiges Epos. Zwar dauert es noch...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Fen – Winter

Deathstorm – Storming The Gallows

Deathstorm – Storming The Gallows

Erschien der erste Langspieler von DEATHSTORM vor mittlerweile vier Jahren noch über I Hate Records, unterzeichneten die Österreicher im vergangenen Frühjahr für den Nachfolger namens “BLOOD BENEATH THE CRYPTS“ einen neuen Vertrag bei High Roller Records, die zugegebenermaßen derzeit nahezu die gesamte Speerspitze im Sektor des Speed/Thrash Metal um sich versammelt haben. Völlig sang-...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Deathstorm – Storming The Gallows

Karne – Symposium Of Torments

Karne – Symposium Of Torments

Es wollte auf dem Debütalbum nicht so wirklich gelingen, den rohen Black Metal im Fahrwasser von schwedischen Kapellen wie MARDUK oder DARK FUNERAL ausreichend ansprechend zu halten, um einen nachhaltigen Eindruck zu hinterlassen und so verschwanden KARNE schon kurze Zeit nach “FAITH IN FLESH“ klanglos in der Versenkung. Nun, drei Jahre nach dem ersten...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Karne – Symposium Of Torments

Minotaur Head – Minotaur Head

Minotaur Head – Minotaur Head

Es ist mehr als fraglich, ob es Rogga Johannson auf Anhieb gelingen würde, sämtliche Gruppierungen aufzuzählen, in denen er derzeit aktiv ist, kennt der seit jeher berüchtigte Tatendrang des schwedischen Recken offenbar keinerlei Grenzen mehr. Neben seinen frühesten Kapellen, zu denen etwa PUTREVORE, RIBSPREADER und natürlich PAGANIZER zählen, existieren mittlerweile zahlreiche weitere Bands, mit...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Minotaur Head – Minotaur Head

Tchornobog – Tchornobog

Tchornobog – Tchornobog

Vor acht langen Jahren begann der damals erst 14-jährige Ukrainer und mittlerweile in den U.S.A. ansässige Markov Soroka im völligen Alleingang unter dem Banner von TCHORNOBOG seine umherrschwirrenden Gedanken und dunklen Visionen in morbiden Klanglandschaften voller gegensätzlicher Facetten zu vertonen, ohne sich dabei selbst zeitlich unter Druck zu setzen, sodass die erarbeiteten Kompositionen im...»

Tags: , , , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Tchornobog – Tchornobog

Beastcraft – The Infernal Gospels Of Primitive Devil Worship

Beastcraft – The Infernal Gospels Of Primitive Devil Worship

Zwar wurde BEASTCRAFT rund ein Jahr nach dem tragischen Tod von Trond “Alastor Nefas“ Bråthen am 13.05.2012 offiziell zu Grabe getragen, doch wirklich ruhen lassen konnte “Sorath“ das Projekt als einstiger Mitbegründer bislang noch nicht. Neben einem finalen Abschiedskonzert in Oslo am vierten Todestag von Trond mit zahlreichen ehemaligen Weggefährten des Verstorbenen, wie beispielsweise...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Beastcraft – The Infernal Gospels Of Primitive Devil Worship

Stormfågel – Arla Gryning

Stormfågel – Arla Gryning

In erster Linie liegt der Fokus der Veröffentlichungen von Sun & Moon Records auf klassischem Black Metal, wenngleich das rumänische Label mit Alben von Bands wie SURUNI oder VOWELS schon des Öfteren bewiesen hat, dass es zuweilen gerne ein wenig experimenteller ausfallen darf. In eine völlig andere Richtung jedoch schlagen STORMFÅGEL mit ihrem kürzlich...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Stormfågel – Arla Gryning

Crest Of Darkness – Welcome The Dead

Crest Of Darkness – Welcome The Dead

Ein knappes Vierteljahrhundert treiben CREST OF DARKNESS in stark wechselnder Besetzung nun schon ihr pechschwarzes Unwesen in der norwegischen Szene. Trotz sechs in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen veröffentlichter Platten, gelang der durchbrechende Erfolg nie und auch der aktuelle Langspieler namens “WELCOME THE DEAD“ ging im enormen Schwall neuer Alben der letzten Monate eher...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Crest Of Darkness – Welcome The Dead

Rude – Remnants…

Rude – Remnants…

Vor drei Jahren legten die Kalifornier von RUDE mit ihrem Erstlingswerk namens “SOUL RECALL“ ein erstklassiges Werk vor, auf dem Old School Death Metal in absoluter Reinkultur zelebriert wurde und bei dem vom altbackenen Sound über das anspruchsvolle Songwriting bis hin zum grandiosen Artwork von Dan Seagrave wirklich alles stimmte. Mittlerweile liegt mit “REMNANTS…“...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Rude – Remnants…

Sallow – I: The Great Work

Sallow – I: The Great Work

In der Regel zählen die ersten Veröffentlichungen, meist in Form von selbstproduzierten Tapes in limitierter Stückzahl auf den Markt gebracht, langfristig betrachtet nicht unbedingt zu den besten Werken in der Diskographie und sind im weiteren Verlauf der Bandgeschichte daher eher weniger von Bedeutung. Es gibt natürlich hier und da Ausnahmen und so finden sich...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Sallow – I: The Great Work

Hot Fog – Wyvern And Children First

Hot Fog – Wyvern And Children First

Passend zum derzeitigen Start in den Hochsommer mit Beginn des Julis und damit in die lang herbeigesehnte Festivalsaison,  soll in der aktuellen Ausgabe von FREE-VILIZED eine Platte vorgestellt werden, die die perfekte musikalische Untermalung für einen anständigen Roadtrip über freie Autobahnen bei brennender Gluthitze darstellt. Zumindest sofern ein gewisse Vorliebe für zünftigen Heavy Metal...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Hot Fog – Wyvern And Children First

Lunar Mantra – Genesis

Lunar Mantra – Genesis

Zwar liegt die Veröffentlichung des Debüts von LUNAR MANTRA fast volle zwei Jahre zurück und dennoch erreicht EVILIZED dieser Tage noch ein Exemplar von “GENESIS“ für eine Rezension. Die fünf Kompositionen umfassende EP ist dabei nach wie vor der aktuelle Output der schottischen Kapelle, die sich dem okkulten Black Metal verschrieben hat, einer Strömung...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Lunar Mantra – Genesis

Age Of Woe – An Ill Wind Blowing

Age Of Woe – An Ill Wind Blowing

Tief in die Abgründe der menschlichen Seele blickt die hässliche Fratze mit ihren leeren Augen, die das Artwork des neusten Albums von AGE OF WOE ziert und damit einen kalten Schauer erzeugt, der langsam und doch unaufhaltsam über die Glieder des Betrachters kriecht und ihn damit auf die morbiden Klänge vorbereitet, die die sieben...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Age Of Woe – An Ill Wind Blowing

F41.0 – Bürde

F41.0 – Bürde

Im bereits zehnten Jahr der Existenz seines Soloprojektes namens F41.0, veröffentlicht “Hysteriis“ dieser Tage den von Anhängern sehnsüchtig erwarteten zweiten Langspieler, für den der Baden-Württemberger bei Geisterasche Organisation eine neue Heimat gefunden hat. Auf der als “BÜRDE“ betitelten Platte offenbart der von KRATEIN oder ATRAS CINERIS bekannte Multiinstrumentalist eine enorme musikalische Weiterentwicklung, gehört der...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für F41.0 – Bürde

Keitzer – Ascension

Keitzer – Ascension

Eine solch kurze Entstehungsphase für einen Langspieler, wie für das neuste Werk namens “ASCENSION“ hat es bei KEITZER bislang noch nie gegeben. Nur etwas mehr als zwei Jahre hat die nordrhein-westfälische Gruppe nach der Veröffentlichung von “THE LAST DEFENCE“ gebraucht, um zwölf frische Songs aufzunehmen, die erneut schonungslos über F.D.A. Records auf die Menschheit...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Keitzer – Ascension

Obscure Lupine Quietus – Streams Of Old For A Dead World

Obscure Lupine Quietus – Streams Of Old For A Dead World

Es lassen sich nicht besonders viele Informationen über OBSCURE LUPINE QUIETUS finden, eine britische Kapelle, deren letzte EP uns hier für ein Review vorliegt, obwohl deren Veröffentlichung bereits mehr als vier Jahre zurückliegt. Dabei stellt sich die Frage, ob es überhaupt nötig ist zusätzliche Informationen zu einem Werk zu erhalten, dessen faszinierende Songs eigentlich...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Obscure Lupine Quietus – Streams Of Old For A Dead World

Antichrist – Sinful Birth

Antichrist – Sinful Birth

In den vergangenen sechs Jahren mussten Anhänger von ANTICHRIST enorm viel Geduld aufbringen, liegt das letzte und zugleich einzige Album der schwedischen Thrasher bereits derart lange zurück, sodass neues Material bereits sehnlichst herbeigewünscht wurde. Zwar mindert die beträchtliche Entstehungsphase das Risiko, dass es sich nach dem großen Erfolg von “FORBIDDEN WORLD“ bei der neuen...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Antichrist – Sinful Birth

Netherbird – The Grander Voyage

Netherbird – The Grander Voyage

Bislang standen NETHERBIRD aus Stockholm für eine wenig ansprechende Mischung aus reichlich kitschigem Gothic Metal und symphonisch völlig überfrachtetem Black Metal, sodass die Band ein wenig wie CRADLE OF FILTHs kleiner, missratener Bruder wirkte. Eine zweijährige Auszeit sowie einige Wechsel im Line-Up haben bei der sechsköpfigen Truppe nun zu einem radikalen musikalischen Wandel geführt,...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Netherbird – The Grander Voyage

Scum – Garden Of Shadows

Scum – Garden Of Shadows

Zwar wird allgemeinhin Schweden als unangefochtene Hochburg des Death Metals in Europa zu Beginn der 90er Jahre angesehen, doch existierte zur damaligen Zeit auch im benachbarten Land der tausend See eine fruchtbare Szene, mit zahlreichen Kapellen wie DEMILICH, CONVULSE, AMORPHIS oder SCUM aus Parikkala, die nach zwei erfolgreichen Alben in 1994 und 1995 im...»

Tags: , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Scum – Garden Of Shadows

Nidingr – The High Heat Licks Against Heaven

Nidingr – The High Heat Licks Against Heaven

Es ist weniger sein Schaffen mit NIDINGR, als vielmehr seine vergangenen Aktivitäten als Livemusiker bei Kapellen wie 1349, GORGOROTH, GOD SEED und nun sein fester Platz bei MAYHEM, mit denen sich Morten Bergeton Iversen alias “Teloch“ einen durchaus geläufigen Namen in der schwarzmetallischen Szene machen konnte. Trotz all der ausgedehnten Touren, die er mit...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Nidingr – The High Heat Licks Against Heaven

Usurpress – The Regal Tribe

Usurpress – The Regal Tribe

USURPRESS konnten sich hierzulande noch nicht wirklich einen Namen machen, obwohl sich in den Reihen der Truppe aus Uppsala mit Daniel Ekeroth nicht nur der ehemalige Bassist von INSISION, sondern gleichzeitig auch der Verfasser von “Swedish Death Metal“ tummelt. Dies alleine ist zwar noch kein Garant für hochwertigen Output, doch haben die restlichen drei...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Usurpress – The Regal Tribe

Dom Dracul – Devil Dedication

Dom Dracul – Devil Dedication

Bereits vor einigen Wochen wurde an dieser Stelle mit “COLD GRAVE“ ein nicht ganz neuer Langspieler von DOM DRACUL vorgestellt, der zwar erst kürzlich von Sun & Moon Records auf den Markt gebracht wurde, allerdings schon vor anderthalb Dekaden fertiggestellt wurde. Es ist zwar nicht bekannt, was “Lord Therramon“ dazu bewegt hat, die Platte...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Dom Dracul – Devil Dedication

The Ritualist – Hell`s Doom Eternal

The Ritualist – Hell`s Doom Eternal

Jedem leidenschaftlichen Liebhaber doomiger Klänge sollte HOUR OF 13 ein Begriff sein, wenngleich es seit geraumer Zeit sehr still um die Truppe von Chad Davis geworden ist, liegt der letzte Langspieler schon volle fünf Jahre zurück. Auf frisches Material des vielbeschäftigten Herren aus Virginia muss allerdings nicht verzichtet werden, ist Davis seit dem vergangenen...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für The Ritualist – Hell`s Doom Eternal

Patria – Magnus Adversia

Patria – Magnus Adversia

Hierzulande sind PATRIA noch weitestgehend unbekannt und dass, obwohl die brasilianische Truppe in den letzten neun Jahren enorm fleißig war und bereits sechs Langspieler sowie ein paar Splits und EPs auf den Markt gebracht hat. Für ihre aktuelle Platte, die erst vor wenigen Wochen erschien, konnte das Duo aus Rio Grande do Sul einen...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Patria – Magnus Adversia

Setentia – Darkness Trancend

Setentia – Darkness Trancend

Für die aktuelle Ausgabe von FREE-VILIZED liegt mit “DARKNESS TRANCEND“ der erste Langspieler von SETENTIA vor, der im Frühling des vergangenen Jahres das Licht der Welt erblickte. Zunächst nur digital in Eigenregie veröffentlicht, nahmen sich Blood Music der Platte im letzten Winter an und veranlasste ein Re-Release im physischen Format. Als Download sind die...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Setentia – Darkness Trancend

Karg – Weltenasche

Karg – Weltenasche

Einige Jahre bevor er HARAKIRI FOR THE SKY gemeinsam mit seinem ebenfalls österreichischen Kollegen M.S. ins Leben rief, tobte sich J.J. bereits mit KARG in der schwarzmetallischen Szene aus und vermengte auf den ersten Werken des Projektes einen rohen und ursprünglichen Sound mit verschiedenen Elementen aus Depressive Black Metal sowie Ambient. Trotz des enormen...»

Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Karg – Weltenasche

Dark Easter Metal Meeting – 15./16.04.2017 – München

Dark Easter Metal Meeting – 15./16.04.2017 – München

Bereits zum sechsten Mal in Folge luden Backstage Concerts GmbH und MRW – Concert Promotion & Booking in diesem Jahr zum DARK EASTER METAL MEETING ein, um mit einer hochkarätigen Auswahl an Kapellen aus dem Black, Death sowie Doom Metal den Tod und die Auferstehung unseres Herrn zu zelebrieren. Erstmals machte sich am Osterwochenende...»

Tags: , , , , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Dark Easter Metal Meeting – 15./16.04.2017 – München

Zaum – Eidolon

Zaum – Eidolon

Auf ihrem vor drei Jahren erschienenen Erstlingswerk namens “ORACLES“ entführten ZAUM den Hörer mit kauzigem Doom Metal in die glühend heißen Wüstenlandschaften des antiken Orients und legten damit das Fundament für unzählige Shows im Vorprogramm von PENTAGRAM, CAULDRON und VOIVOD rund um den Globus. Diese traumhafte Erfolgsgeschichte will das kanadischen Duo nun mit “EIDOLON“...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Zaum – Eidolon

Dom Dracul – Cold Grave

Dom Dracul – Cold Grave

Einen einzigen Langspieler, dessen Veröffentlichung zudem schon eine geraume Zeit zurückliegt, konnte “Lord Therramon“ mit DOM DRACUL bislang vorweisen. Eine etwas magere Ausbeute, existiert das Soloprojekt des Schweden doch bereits seit den späten 90er Jahren. Vor wenigen Wochen sollte sich allerdings zeigen, dass der Herr aus Göteborg zumindest in seinen Anfangstagen offensichtlich gar nicht...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Dom Dracul – Cold Grave

The End – Age Of Apocalypse

The End – Age Of Apocalypse

Nach der letzten und mittlerweile bereits fünften Auflösung von MASSACRE vor drei Jahren, schlossen sich Rick Rozz und Mike Mazzonetto gemeinsam mit Michael Grim von DEATH BEFORE DYING zusammen, um als THE END weiterhin ihrer langjährigen Leidenschaft für Old School Death Metal zu frönen. Zwar wurde MASSACRE inzwischen schon wieder zu neuem Leben erweckt...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für The End – Age Of Apocalypse

Cult Of Fire – Untitled

Cult Of Fire – Untitled

Auf den bisherigen Werken von CULT OF FIRE war es nicht immer eine Selbstverständlichkeit, die Titel der Songs lesen zu können, ware diese schonmal in Thebanisch als auch Sanskrit verfasst, sodass zumeist mühevolle Entschlüsselungsarbeit geleistet werden musste, bevor sich die dem Hörer okkulten Botschaften offenbarten. Einen solchen Aufwand erspart die Band ihren Anhängern mit...»

Tags: , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Cult Of Fire – Untitled

Moribund Mantras – Into Nothingness

Moribund Mantras – Into Nothingness

Es hat zwar eine ganze Weile gedauert, bis der erste Langspieler von MORIBUND MANTRAS endlich das trübe Licht der Welt erblickte, wurde die Formation bereits vor sieben Jahren ins Leben gerufen, doch dafür wurde dem Hörer mit “INTO NOTHINGNESS“ ein vielschichtiges und durchdachtes Werk vorgelegt, auf dem in keinster Weise nur durchschnittliche Kost dargeboten...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Moribund Mantras – Into Nothingness

Nemesis Sopor – Interview

Nemesis Sopor – Interview

Vor wenigen Wochen veröffentlichten NEMESIS SOPOR aus Dresden mit “MMXL“ ihren dritten Langspieler. Auf diesem wird mit anspruchsvollen Texten die Erschaffung einer künstlichen Intelligenz durch den Menschen thematisiert. Im folgenden Interview erläutert uns Gitarrist und Sänger R.S. woher die Idee zu diesem Konzept stammt und inwiefern sich “MMXL“ von den früheren Werken der Band...»

Tags: , , , ,
Posted in INTERVIEWS | Kommentare deaktiviert für Nemesis Sopor – Interview

Fatalist – The Bitter End

Fatalist – The Bitter End

Sogar aus den U.S.A. wird mittlerweile schon schwedischer Old School Death Metal exportiert. Dies wird möglich, indem eine Kapelle wie FATALIST ihre genreprägenden Helden aus Stockholm hinsichtlich Songwriting und Sound bis ins kleinste Detail kopiert, ohne dabei in irgendeiner Weise noch eigene Ideen zum so entstehenden Material beizusteuern. Nicht einmal beim Design des Logos...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Fatalist – The Bitter End

Hail Spirit Noir – Mayhem In Blue

Hail Spirit Noir – Mayhem In Blue

Es sind fast ausnahmslos norwegische Bands, die bei Dark Essence Records aus Bergen unter Vertrag stehen. Daher ist es in gewisser Weise schon eine kleine Besonderheit, wenn mit HAIL SPIRIT NOIR neben LUCIFER’S CHILD plötzlich eine weitere griechische Formation in den Reihen des Labels auftaucht. Offensichtlich sind die Skandinavier in letzter Zeit gezielt auf...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Hail Spirit Noir – Mayhem In Blue

Dark Easter Metal Meeting 2017 – Running Order

Dark Easter Metal Meeting 2017 – Running Order

In exakt einem Monat ist es nun endlich soweit! Zum sechsten Mal in Folge wird am 15./16.04.2017 in München das DARK EASTER METAL MEETING ausgetragen, bei dem im Backstage auf insgesamt drei Bühnen zahlreiche namhafte Bands wie ASPHYX, MARDUK, HELRUNAR oder MAYHEM zu sehen sein werden. Somit ist es höchste Zeit, einen Blick auf...»

Tags: , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Dark Easter Metal Meeting 2017 – Running Order

In Mourning – Afterglow

In Mourning – Afterglow

Ein wenig verspätet erfolgt an dieser Stelle eine Rezension zur vierten Platte von IN MOURNING aus Schweden, die schon im vergangenen Frühsommer via Agonia Records veröffentlicht wurde, jedoch unglücklicherweise im Stapel der zahlreichen Promos verloren ging. Obwohl also nicht mehr ganz aktuell, ist “AFTERGLOW“ dem ein oder anderen Leser möglicherweise trotzdem noch unbekannt, sodass...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für In Mourning – Afterglow

Nemesis Sopor – MMXL

Nemesis Sopor – MMXL

Vor ein paar Jahren ins Leben gerufen, um schwarzmetallische Konzerte in Kaiserslautern zu veranstalten, ist Geisterasche Organisation mittlerweile ebenfalls als Vertrieb sowie Label aktiv und konnte bereits eine Handvoll heimischer Formationen unter Vertrag nehmen. Die zweite Veröffentlichung der fleißigen Pfälzer in diesem Frühjahr stammt von NEMESIS SOPOR aus Dresden, die mit “MMXL“ ihren dritten...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Nemesis Sopor – MMXL

Deformed – Deathcult

Deformed – Deathcult

DEFORMED machen es ihren Fans wahrlich nicht besonders leicht. Bereits in 1998 gegründet, wurde die Kapelle nach nur einem Gig auf Grund musikalischer Differenzen wieder aufgelöst, bis einige der einstigen Mitglieder sich viele Jahre später erneut zusammenraufen konnten, um der Band eine zweite Chance zu geben. Es sollte allerdings nochmals einige Zeit dauern, bis...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Deformed – Deathcult

Siculicidium – Land Beyond The Forest

Siculicidium – Land Beyond The Forest

Es wird wieder extravagant! Fast exakt drei Jahre nach ihrem zweiten Langspieler melden sich die experimentierfreudigen Rumänen von SICULICIDIUM mit einer neuen EP zurück. Erstmals in mehr als einer Dekade hat die Truppe ihre Texte erneut auf Englisch verfasst und verfolgt mit diesen ein lyrisches Konzept, erzählt “LAND BEYOND THE FOREST“ von Spiritualität, Mysterien...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Siculicidium – Land Beyond The Forest

Gloson – Grimen

Gloson – Grimen

Erst vor wenigen Tagen veröffentlicht, wird der erste Langspieler von GLOSON aus dem schwedischen Halmstadt bereits auf deren Internetpräsenz zum kostenlosen Download bereitgestellt. Es scheint dabei, als solle “GRIMEN“ die Antithese zum langsam nahenden Frühling mit seinen helleren und wärmeren Tagen darstellen, vereint die Truppe auf ihrer Platte trägen Doom Metal, dreckigen Sludge und...»

Tags: , , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Gloson – Grimen

Nox Formulae – The Hidden Paths To Black Ecstasy

Nox Formulae – The Hidden Paths To Black Ecstasy

Es ist längst kein Geheimtipp mehr, dass die griechische Szene im schwarzmetallischen Sektor einige besondere Perlen zu bieten hat, konnten Formationen wie ACHERONTAS, MACABRE OMEN, VARATHRON oder NOCTERNITY mit ihren jüngeren Werken weithin auf sich aufmerksam machen, sodass hellenischer Black Metal mittlerweile einen exzellenten Ruf genießt. Dies bringt es mit sich, dass bereits auf...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Nox Formulae – The Hidden Paths To Black Ecstasy

Incarceration – Catharsis

Incarceration – Catharsis

INCARCERATION melden sich rund drei Jahre nach ihrer letzten EP mit ihrem ersten Langspieler aus der Versenkung zurück und liefern ihrer Hörerschaft, die sich viel zu lange mit den lediglich drei Songs von “SACRIFICE“ begnügen musste, mit diesem endlich neues Futter. Zwar fällt das als “CATHARSIS“ betitelte Debüt mit gerade mal einer halbe Stunde...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Incarceration – Catharsis

Black Hole Generator – A Requiem For Terra

Black Hole Generator – A Requiem For Terra

Es ist zumeist eine interessante Angelegenheit, versuchen Musiker mit ihren Werken bestehende Grenzen zu durchbrechen und neue Klangwelten zu erschaffen, die in dieser Form bislang noch nicht existieren. Zumindest sofern sie dabei nicht über das Ziel hinauseilen, wie etwa Bjørnar Nilsen, der auf der aktuellen Platte von BLACK HOLE GENERATOR nordischen Black Metal mit...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Black Hole Generator – A Requiem For Terra

Wolf Counsel – Ironclad

Wolf Counsel – Ironclad

Bei der Veröffentlichung des Erstlingswerkes vor zwei Jahren noch ein Soloprojekt von Ralf Winzer Garcia, der ebenfalls bei REQUIEM am Tieftöner tätig ist, wurde WOLF COUNSEL im vergangenen Jahr im Zuge des zweiten Langspielers namens “IRONCLAD“ mit einigen Kollegen von PUNISH zu einer vollständigen Band aufgestockt. Es wird allerdings nicht, wie bei einer solchen...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Wolf Counsel – Ironclad

Macabre Omen – The Ancient Returns

Macabre Omen – The Ancient Returns

Es sollte zehn lange Jahre dauern, bis mit “GODS OF WAR – AT WAR“ endlich der lang herbeigesehnte Nachfolger zu “THE ANCIENT RETURNS“ das Licht der Welt erblickte, doch die enorme Wartezeit wurde von Alexandros Antoniou mit einem grandiosen Werk belohnt, mit dem die Messlatte für epischen Pagan/Black Metal ein ganzes Stück höher gesetzt...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Macabre Omen – The Ancient Returns

Centinex – Doomsday Rituals

Centinex – Doomsday Rituals

Vor etwa zwei Jahren meldeten sich CENTINEX nach längerer Auszeit mit “REEDEMING FILTH“ zurück und legten damit nicht nur ein überraschend starkes Comebackalbum vor, sondern vollzogen mit den neuen Songs ebenfalls einen recht deutlichen Kurswechsel, hin zu einem brachialeren und geradlinigeren Sound. Einen nicht unerheblichen Einfluss dürfte hierbei Sverker Widgren von DEMONICAL gehabt haben,...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Centinex – Doomsday Rituals

Kosmokrator – First Step Towards Supremacy

Kosmokrator – First Step Towards Supremacy

In der jüngeren Vergangenheit haben die Herrschaften von Ván Records des Öfteren bewiesen, dass sie ein hervorragendes Gespür für vielversprechende junge Formationen besitzen, von denen das nordrhein-westfälische Label einige noch vor deren erster Veröffentlichung unter Vertrag genommen hat. Eine dieser Bands ist KOSMOKRATOR aus Belgien, deren Demo namens “TO THE SVMMIT“ bereits von Ván...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Kosmokrator – First Step Towards Supremacy

Vanha – Within The Mist Of Sorrow

Vanha – Within The Mist Of Sorrow

Nachdem sich FREE-VILIZED im letzten Monat mit der aktuellen Demoveröffentlichung von SOLSTICE der wohl epischsten Form des Doom Metals widmete, soll in dieser Ausgabe das Erstlingswerk einer jungen schwedischen Formation namens VANHA – was auf Finnisch soviel wie “alt“ bedeutet – vorgestellt werden, die sich der düsteren Seite der Langsamkeit verschrieben hat. Nur kurze...»

Tags: , , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Vanha – Within The Mist Of Sorrow

Slegest – Vidsyn

Slegest – Vidsyn

Bis vor wenigen Jahren stand Stig Ese Eliassen noch als Gitarrist im Dienste von VREID und spielte zusammen mit den Erben von WINDIR insgesamt vier Langspieler ein, bis er mit SLEGEST in 2010 schließlich sein eigenes Projekt ins Leben rief und sich von VREID verabschiedete. Es dürften dabei wohl kaum musikalische Differenzen gewesen sein,...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Slegest – Vidsyn

Doomed – Interview

Doomed – Interview

Erst wenige Wochen ist es her, dass Pierre Laube mit DOOMED das fünfte Album in gerade einmal fünf Jahren veröffentlichte. Eine enorme Leistung des Zwickauers, der vom Songwriting, über die Gestaltung des Artworks bis hin zur Produktion der Songs sämtliche Arbeitsschritte im Alleingang erledigt. Woher all die Energie und Inspiration für seine Werke kommt...»

Tags: , , , , ,
Posted in INTERVIEWS | Kommentare deaktiviert für Doomed – Interview

Helheim – landawarijaR

Helheim – landawarijaR

Gleich zu Beginn des neuen Jahres präsentiert Dark Essence Records mit “LANDAWARIJAR“ eine Platte, die im Sektor des Viking/Black Metals das unangefochtene Highlight für 2017 darstellen dürfte. Dabei sind HELHEIM in ihrer mittlerweile 25-jährigen Existenz trotz einer makellosen Diskographie mit auschließlich starken Alben nie wirklich über den Status eines Geheimtipps für eingeweihte Kreise hinausgekommen,...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Helheim – landawarijaR

Hellspawn – There Has Never Been A Son Of Me

Hellspawn – There Has Never Been A Son Of Me

Es lässt sich nicht leugnen, dass polnischer Death Metal in den meisten Fälle eine recht eigene Note hat. Dies mag an der oft technischen Ausrichtung mit massenhaft Stakkatoriffs und brutalen Drums liegen oder einfach daran, dass es sich einige Gruppen offenbar zum Existenzziel gemacht haben, so stark wie möglich nach VADER zu klingen. Zumindest...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Hellspawn – There Has Never Been A Son Of Me

Insane Vesper – LayiL

Insane Vesper – LayiL

Für gewöhnlich neigt französischer Black Metal dazu, ein wenig extravagant oder zumindest recht eigenwillig zu sein, wie zahlreiche Kapellen a lá HELL MILITIA, BLACKLODGE, ANTAEUS oder DECLINE OF THE I unter Beweis stellen. Es gibt natürlich immer Ausnahmen und zu diesen gehören beispielsweise INSANE VESPER aus Toulouse, die auch auf ihrem zweiten Langspieler namens...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Insane Vesper – LayiL

Solstice – To Sol A Thane

Solstice – To Sol A Thane

Ein weiteres Mal wünscht EVILIZED all seinen Lesern ein frohes und gesundes neue Jahr, in das wir wie gewohnt frisch und voller Tatendrang starten. Erneut werden wir uns bemühen, neben zahlreichen Reviews zu aktuellen Platten ebenfalls regelmäßig ausführliche Konzertberichte und interessante Interviews zu liefern. Traditionell wird der düstere Reigen jedoch mit einer Ausgabe von...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Solstice – To Sol A Thane

Pest Empire – Ode To Chaos

Pest Empire – Ode To Chaos

Pünktlich zum bevorstehenden Jahresende erscheint mit “ODE TO CHAOS“ das zweite Werk von PEST EMPIRE aus Speyer, das gehüllt in einen dicken, schwarzen Umschlag und geziert von einem stimmungsvollen Gemälde eines Hexensabbathes mit viel nackter Haut von Luis Ricardo Falero zumindest rein visuell schon einmal ordentlich Eindruck schinden kann. Ein erster Hördurchlauf der neuen...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Pest Empire – Ode To Chaos

Harm – October Fire

Harm – October Fire

Im kommenden Jahr werden HARM aus Norwegen ihr bereits 20-jähriges Bestehen feiern, wenngleich nach all der Zeit von der ursprünglichen Besetzung lediglich Steffan Schulze an der Position des Frontmanns übrig geblieben ist. Zwar gehört die Formation somit in gewisser Weise schon zum älteren Eisen, ein Blick auf die Diskographie der Thrasher lässt dies allerdings...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Harm – October Fire

Dark Easter Metal Meeting 2017 – Vorbericht

Dark Easter Metal Meeting 2017 – Vorbericht

Zwar ist der weihnachtliche Feiertagswahnsinn erst vor wenigen Tagen zu Ende gegangen und trotzdem lohnt es sich schon jetzt, dem nächsten christlichen Hochfest entgegenzufiebern. Bereits zum sechsten Mal in Folge laden die Herrschaften von Backstage Concerts GmbH und MRW – Concert Promotion & Booking am Osterwochenende des 15./16.04.2017 zum DARK EASTER METAL MEETING in...»

Tags: , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Dark Easter Metal Meeting 2017 – Vorbericht

Harakiri For The Sky – III: Trauma

Harakiri For The Sky – III: Trauma

Das selbstbetitelte Erstlingswerk von HARAKIRI FOR THE SKY erschien vor vier Jahren zur absoluten Hochzeit des Post-Black Metals und traf somit exakt den Nerv der damaligen Zeit, sodass es das österreichische Duo mit seinen starken Songs nicht schwer hatte, sich rasch einen führenden Platz an der Spitze der Bewegung zu sichern. Zwar ist der...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Harakiri For The Sky – III: Trauma

Rogash – Malevolence

Rogash – Malevolence

Es ist schön zu sehen, wie enorm vielfältig der deutsche Death Metal dieser Tage ist und beständig neue Werke hervorbringt, von denen schon jetzt einige als zukünftige Klassiker gehandelt werden. Von den düsteren und okkult angehauchten Platten von Bands wie CHAPEL OF DISEASE oder SLAUGHTERDAY, über das technisch versierte Schaffen von SULPHUR AEON und...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Rogash – Malevolence

Heimdalls Wacht – Geisterseher

Heimdalls Wacht – Geisterseher

Ziemlich exakt ein Jahr nach der Veröffentlichung ihres letzten Langspielers legen HEIMDALLS WACHT aus dem nordrhein-westfälischen Ahlen in diesem Herbst mit “GEISTERSEHER“ schon wieder eine neue Platte vor, die gleichzeitig als Einstand bei Trollzorn Records fungiert. Angesichts der zwielichtigen Labels, bei denen die früheren Alben erschienen sind, ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung....»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Heimdalls Wacht – Geisterseher

Doomed – Anna

Doomed – Anna

Es ist wahrlich beeindruckend, mit welch enormer Kreativität und Produktivität der aus Zwickau stammende Pierre Laube sein erst vor fünf Jahren ins Leben gerufene Projekt namens DOOMED stetig weiter vorantreibt. Lassen sich nicht wenige Bands aus dem Sektor des Doom/Death Metals gerne einmal etwas mehr Zeit, um ein neues Werk fertigzustellen, präsentiert der fleißige...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Doomed – Anna

Pyriphlegethon – Rivers Of The Eternal Kingdom

Pyriphlegethon – Rivers Of The Eternal Kingdom

In erster Linie dürfte Maurice de Jong den meisten Lesern durch GNAW THEIR TONGUES bekannt sein, seinem langjährigen Soloprojekt, mit dem er seit einiger Zeit live zu bestaunen ist. Darüber hinaus tobt sich der fleißige Niederländer in zig weiteren Kapellen aus, in denen er zumeist ebenfalls im kompletten Alleingang aktiv ist und zu denen...»

Tags: , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Pyriphlegethon – Rivers Of The Eternal Kingdom

Autokrator – The Obedience To Authoity

Autokrator – The Obedience To Authoity

Nur knapp ein Jahr nach der Veröffentlichung ihres selbstbetitelten Erstlingswerkes, kann das französische Duo von AUTOKRATOR mit “THE OBEDIENCE TO AUTHORITY“ bereits sein nächstes Eisen aus dem Feuer ziehen. Es dürfte klar sein, dass angesichts der recht kurzen Zeit, die zwischen den beiden Platten liegt, mit keiner wirklich nennenswerten stilistischen Weiterentwicklung gerechnet werden darf,...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Autokrator – The Obedience To Authoity

Seher – Nachzehrer

Seher – Nachzehrer

Im vergangenen Jahr absolvierten vier namenlose Herren aus Berlin einen ziemlich starken Auftakt mit ihrem frisch gegründeten Projekt namens SEHER. Einer ersten Demoveröffentlichung mit drei Songs aus dem Frühjahr folgten diverse Shows mit Kapellen wie SUN WORSHIP, ULTHA oder EVIL WARRIORS im Osten der Republik, bei denen das doomig-schwarzmetallische Material umgehend live vorgestellt werden...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Seher – Nachzehrer

Alice Null – Null And Void

Alice Null – Null And Void

Zugegeben, so wirklich passt das sehr ruhige und minimalistische Schaffen von ALICE VOID nicht in das Konzept von EVILIZED und dennoch wird es zweifelsohne den ein oder anderen Leser geben, der hin und wieder gerne einmal in etherische musikalische Sphären eintauchen möchten und schließlich wurden in der Vergangenheit an dieser Stelle schon weitere und...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Alice Null – Null And Void

Concatenatus – Aeonic Dissonance Beyond Light’s Consumption

Concatenatus – Aeonic Dissonance Beyond Light’s Consumption

Aus dem weit entfernten Chile machten sich CONCATENATUS in diesem Frühjahr auf, ihre düstere Tonkunst in den modrigen Clubs von Europa zu verbreiten. Bei einer gemeinsamen Tour mit ihren deutschen Labelkollegen von SEHER wurden einige ausgewählte Konzerte gespielt, bei denen die erste EP des Duos live vorgestellt wurde. Ursprünglich nur in digitaler Form erhältlich,...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Concatenatus – Aeonic Dissonance Beyond Light’s Consumption

October Tide – Winged Waltz

October Tide – Winged Waltz

Im selben Jahr, in dem er bei den damals noch jungen KATATONIA als zweiter Gitarrist einstieg, gründete Fredrik Norrman gemeinsam mit einem gewissen Jonas Renkse mit OCTOBER TIDE ein weiteres musikalisches Projekt, in dem er sich jedoch der etwas melodischeren Spielart des Doom/Death Metals widmete. Heute, mehr als zwei Dekaden später, ist Jonas Renkse...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für October Tide – Winged Waltz

Freitod – Der unsichtbare Begleiter

Freitod – Der unsichtbare Begleiter

In der Welt der beiden Protagonisten von FREITOD ziehen jeden Tag tiefgraue Wolkenfetzen über einen düsteren Himmel und bringen kalten Regen sowie kräftige Stürme mit sich, die das abgestorbene Laub der fast kahlen Bäume durch leere Gassen wehen. Zumindest erweckt das triste Schaffen der Nürnberger einen solche Eindruck, suhlten dieses sich doch auf ihren...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Freitod – Der unsichtbare Begleiter

Punish – Panik

Punish – Panik

Bei den Herrschaften von PUNISH gibt es dieser Tage allen Grund zum Feiern, begeht die vierköpfige Truppe aus der Schweiz in diesem Jahr ihr stolzes 20-jähriges Jubiläum. Passend zu diesem erfreulichen Anlass veröffentlichte die Band vor wenigen Wochen mit “PANIK“ ihr fünftes Studioalbum als komplette Eigenproduktion und knüpft mit diesem fast nahtlos an das...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Punish – Panik

Cold Fell – Demo 2013

Cold Fell – Demo 2013

Es zeigt sich mit der vorliegenden Veröffentlichung, dass Manchester als zweitgrößte Stadt des Vereinigten Königreiches nach London nicht nur die Heimat von international erfolgreichen Acts wie OASIS oder SIMPLY RED ist, sondern auch Nachwuchs für den schwarzmetallischen Underground hervorbringt. Von der norwegischen Szene inspiriert, präsentierten COLD FELL nur wenige Monate nach ihrer Gründung vor...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Cold Fell – Demo 2013

Bombs Of Hades – Death Mass Replica

Bombs Of Hades – Death Mass Replica

Es ist bereits eine volle Dekade her, dass BOMBS OF HADES aus dem schwedischen Västerås mit “MEATHOOK DIARIES“ ihren ersten Output veröffentlichten; eine lange Zeit, in der sich viel bei der Truppe getan hat. Wurde das drei Songs umfassende Demotape damals noch in kompletter Eigenregie produziert und unter’s Volk gebracht, steht mit War Anthem...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Bombs Of Hades – Death Mass Replica

Timor Et Tremor – For Cold Shades

Timor Et Tremor – For Cold Shades

Fast exakt vier Jahre nach der Veröffentlichung von “UPON BLEAK GREY FIELDS“ melden sich TIMOR ET TREMOR endlich mit einem frischen Langspieler zurück, auf dem die fünfköpfige Truppe aus Hessen erneut ihren Chattic Black Metal zelebriert. Bereits auf dem vielgelobten Zweitwerk wurde eindrucksvoller Schwarzstahl dargeboten, der sich qualitativ deutlich vom vorherigen Schaffen der Formation...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Timor Et Tremor – For Cold Shades

Tombstones – Vargariis

Tombstones – Vargariis

Ein wenig spät widmen wir uns an dieser Stelle dem noch immer aktuellen Langspieler von TOMBSTONES aus Norwegen, erschien “VARGARIIS“ doch bereits vor fast einem Jahr via Soulseller Records und dennoch wird es sicherlich den ein oder anderen Leser geben, der die fünfte Platte des nordischen Trios noch nicht kennt. Auf ihren ersten Werken...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Tombstones – Vargariis

Glorior Belli – Sundown (The Flock That Welcomes)

Glorior Belli – Sundown (The Flock That Welcomes)

Einst tief im klassischen Black Metal verwurzelt, haben GLORIOR BELLI im Laufe der letzten Jahre eine enorme Entwicklung vollzogen, während derer das düstere Material der Franzosen mehr und mehr mit Elementen aus Sludge und Stoner Rock vermengt wurde, sodass Alben wie “THE GREAT SOUTHERN DARKNESS“ oder “GATORS RUMBLE, CHAOS UNFURLS“ schließlich nur noch sehr...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Glorior Belli – Sundown (The Flock That Welcomes)

Reactory – Heavy

Reactory – Heavy

Zumindest hin und wieder sorgen die Herrschaften von F.D.A. Rekotz für etwas Abwechslung inmitten ihrer weitestgehend todesmetallisch orientierten Veröffentlichungen, indem sie sich jenseits des Tellerrandes nach interresanten Kapellen umschauen. Einer der aktuellesten Neuzugänge des brandenburgischen Labels sind REACTORY aus Berlin, auf deren schlicht als “HEAVY“ betitelten zweiten Langspieler es altbackenen und schnörkellosen Thrash Metal...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Reactory – Heavy

Eos – L’Avalé

Eos – L’Avalé

Ein etwas durchwachsener Sommer ist nach einem hitzigen Finale vor einigen Wochen zu einem recht plötzlichen Ende gekommen und unmittelbar in einen kühlen Herbst übergangen. In der aktuellen Ausgabe von FREE-VILIZED soll mit der ersten Demoveröffentlichung von EOS aus dem kanadischen Québec namens “L’AVALÉ“ der passende Soundtrack für die bevorstehende düstere Jahreszeit mit ihren...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Eos – L’Avalé

Pyromancer – Demo MMXV

Pyromancer – Demo MMXV

Es sind die ersten Tracks einer noch jungen Formation aus den Vereinigten Staaten namens PYROMANCER, die Godz Of War Productions der europäischen Szene mit einer ihrer aktuellsten Veröffentlichungen präsentieren. Bislang lediglich als Tape erhältlich, wird “DEMO MMXV“ vom polnischen Label in limitierter Auflage erstmals als CD auf den Markt geworfen. Interessant sein dürfte das...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Pyromancer – Demo MMXV

Pest Empire – Interview

Pest Empire – Interview

Kürzlich haben PEST EMPIRE die Veröffentlichung ihres zweiten Werkes namens „ODE TO CHAOS“ angekündigt. Wir haben diesen Anlass genutzt, um bei dem düsteren Trio aus Speyer nach dem aktuellen Stand der Arbeiten zur neuen Platte nachzufragen und gleichzeitig einen Blick zurück auf die erste EP zu werfen. I. Zunächst einmal besten Dank, dass ihr...»

Tags: , , , ,
Posted in INTERVIEWS | Kommentare deaktiviert für Pest Empire – Interview

Purgatory – Ωmega Void Tribvnal

Purgatory – Ωmega Void Tribvnal

Nur wenige deutsche Bands können von sich behaupten, seit mehr als zwei Dekaden eine ernstzunehmende Konstante im todesmetallischen Underground darzustellen. PURGATORY aus dem schönen Sachsen sind eine solche Kapelle, die bereits in den frühen 90er Jahren ihre ersten Outputs veröffentlicht hat und bis zum heutigen Tage mit verlässlicher Regelmäßigkeit frische Platten auf den Markt...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Purgatory – Ωmega Void Tribvnal

Urfaust – Empty Space Meditiation

Urfaust – Empty Space Meditiation

Es ist vollbracht! Viel zu lange mussten die geduldigen Anhänger von URFAUST auf ein neues Werk des eigenwilligen Duos aus den Niederlanden warten, liegt mit “DER FREIWILLIGE BETTLER“ die letzte Platte mittlerweile volle sechs Jahre zurück. Zwar musste in all dieser Zeit nicht auf neues Material verzichtet werden, erblickten immerhin mehrere EPs, Splits sowie...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Urfaust – Empty Space Meditiation

Void Moon – Deathwatch

Void Moon – Deathwatch

Nur noch sehr selten wird Doom Metal ganz traditionell ohne jegliche Zusätze von Death, Funeral, Retro oder Sludge zelebriert und noch viel seltener klingt dieser derart authentisch und ursprünglich wie das Schaffen von VOID MOON aus Schweden, die sich vor rund sieben Jahren der Kunst der Langsamkeit verschrieben haben und seitdem in nahezu konstantem...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Void Moon – Deathwatch

Sun Worship – Pale Dawn

Sun Worship – Pale Dawn

Gemeinsam mit ihren norddeutschen Kollegen von VERHEERER gehören die drei Recken von SUN WORSHIP aus Berlin zu den wohl vielversprechendsten heimischen Hoffnungsträgern im Bereich des Black Metal. Zwar ist die Truppe bereits seit sechs Jahren in der Szene aktiv und kann auf diverse Veröffentlichungen sowie einige Gigs auf internationalen Bühnen zurückblicken, einen ordentlichen Bekanntheitschub...»

Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Sun Worship – Pale Dawn

Graveyard – …For Thine Is The Darkness

Graveyard – …For Thine Is The Darkness

In etwas weniger als einer Dekade haben es GRAVEYARD fertig gebracht, drei Langspieler, zwei EPs und zehn Splits zu veröffentlichen. Eine mehr als ordentliche Leistung, die den fleißigen Spaniern bislang allerdings noch nicht die ihnen gebührende Beachtung eingebracht hat, ist die Truppe doch nach wie vor eher ein Geheimtipp für Insider. Dabei beweisen die...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Graveyard – …For Thine Is The Darkness

Pest Empire – Prophet

Pest Empire – Prophet

Bereits vor zwei Jahren erschien mit “PROPHET“ der erste Output von PEST EMPIRE aus Speyer, der damals in kompletter Eigenregie als limitiertes Digipak veröffentlicht wurde und daher mittlerweile restlos vergriffen ist. In diesem Sommer hat sich das Trio nun dazu entschieden, die Platte neu aufzulegen, wohl auch im Hinblick auf einen angekündigten Nachfolger, kann...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Pest Empire – Prophet

Autokrator – Autokrator

Autokrator – Autokrator

Erst im vergangenen Frühjahr veröffentlichten AUTOKRATOR aus Montepellier, Frankreich ihr selbstbetiteltes Erstlingswerk via Godz Ov War Productions, dem nun nur wenige Monate später mit “THE OBEDIENCE TO AUTHORITY“ bereits das zweite Album der Truppe nachfolgt. Im Zuge der derzeit laufenden Promotion für die aktuelle Platte holt das polnische Label dabei zum kompletten Rundumschlag aus...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Autokrator – Autokrator

Necroslaughter – Webzine-Special

Necroslaughter – Webzine-Special

In den endlosen Weiten des undurchdringlichen Internets existieren unzählige Webzines, die oft seit vielen Jahren schon regelmäßig hochwertige Reviews, interessante Interviews oder detailierte Konzertberichte liefern und trotzdem meist im Schatten der einschlägigen Printmedien stehen, sodass sich die Anzahl der treuen Leser leider zu Unrecht in Grenzen hält. Unsere werten Kollegen von NECROSLAUGHTER möchten auf...»

Tags: , ,
Posted in INTERVIEWS | Kommentare deaktiviert für Necroslaughter – Webzine-Special

Svoid – Storming Voices Of Inner Devotion

Svoid – Storming Voices Of Inner Devotion

Zwar wurde “TO NEVER RETURN“ erst im vergangenen Frühsommer von Sun & Moon Records auf den Markt geworfen, komponiert und aufgenommen haben SVOID ihr Erstlingswerk allerdings schon vor rund drei Jahren, sodass es nicht allzu verwunderlich ist, dass in diesem Sommer mit “STORMING VOICES OF INNER DEVOTION“ bereits ein neues Album der drei Ungarn...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Svoid – Storming Voices Of Inner Devotion

Soul Maggot – Ominous Darkness

Soul Maggot – Ominous Darkness

In der aktuellen Ausgabe unserer monatlich erscheinenden Rubrik FREE-VILIZED präsentieren wir der werten Leserschaft ein musikalisches Werk, das frischer kaum sein könnte, liegt dessen Veröffentlichungstermin doch erst wenige Tage zurück. Es handelt sich hierbei um den ersten Output von SOUL MAGGOT aus Polen, in Form einer vier Tracks umfassenden EP, die auf den unheilvollen...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Soul Maggot – Ominous Darkness

Funeral Whore – Phantasm

Funeral Whore – Phantasm

Eine volle Dekade lang geistern FUNERAL WHORE bereits schon mehr oder weniger erfolgreich durch die todesmetallische Szene, ihren Fokus dabei vornehmlich auf Demos und Splitveröffentlichungen legend, wurde bislang mit “STEP INTO DAMNATION“ nur ein einziger Langspieler auf den Markt geworfen. Immerhin gelang es der vierköpfigen Truppe aus den Niederlanden mit diesem F.D.A. Rekotz auf...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Funeral Whore – Phantasm

Inquisition – Bloodshed Across The Empyrean Altar Beyond The Celestial Zenith

Inquisition – Bloodshed Across The Empyrean Altar Beyond The Celestial Zenith

Es ist erschreckend, wie schnell doch die Zeit vergeht! Fast exakt drei Jahre ist es bereits schon her, dass mit “OBSCURE VERSES FOR THE MULTIVERSE“ die letzte Platte von INQUISITION veröffentlicht wurde, mit der das satanische Duo im Anschluss unterstützt von Season Of Mist für unzählige Konzerte gemeinsam mit Kapellen wie ARCHGOAT, BEHEMOTH oder...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Inquisition – Bloodshed Across The Empyrean Altar Beyond The Celestial Zenith

Vampyromorpha – Fiendish Tales Of Doom

Vampyromorpha – Fiendish Tales Of Doom

Versammelten die Herrschaften von Trollzorn Records bislang vornehmlich heimische Kapellen aus den Sparten des Black und Pagan/Folk Metals um sich, wird das musikalische Spektrum des Labels dieser Tage ein wenig erweitert. Verantwortlich hierfür sind VAMPYROMORPHA aus Würzburg, die laut eigener Aussage namhafte Bands wie SAINT VITUS, PENTAGRAM, WITCHFINDER GENERAL und PAGAN ALTAR zu ihren...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Vampyromorpha – Fiendish Tales Of Doom

Selbst – An Ominous Landscape

Selbst – An Ominous Landscape

Wirklich eilig haben es SELBST aus Venezuela ganz offenbar nicht, wenn es darum geht einen vollwertigen Langspieler zu veröffentlichen, legt die zweiköpfige Truppe im sechsten Jahr ihres Bestehens nach einer Demo und zwei Splits gerade mal eine erste EP vor, auf der sich lediglich drei Songs finden, die es immerhin auf eine rund 22-minütige...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Selbst – An Ominous Landscape

Surgikill – Sanguinary Revelations

Surgikill – Sanguinary Revelations

Inmitten all der neuen Werke von heimischen Kapellen wie SLAUGHTERDAY, ENDSEEKER oder DEHUMAN REIGN, die in diesem Frühjahr bei F.D.A. Rekotz erschienen, ging eine weitere Veröffentlichung ein wenig unter. Es handelt sich hierbei um das Debütalbum von SURGIKILL aus Ohio, dem neuen Projekt von Stevo Dobbins, seines Zeichens ehemaliger Frontmann der Deathgrinder von IMPETIGO,...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Surgikill – Sanguinary Revelations

Naðra – Allir Vegir Til Glötunar

Naðra – Allir Vegir Til Glötunar

Es waren SVARTIDAUƉI, die den isländischen Black Metal vor vier Jahren mit ihrem Erstlingswerk “FLESH CATHEDRAL“ auf ein völlig neues Level hoben und damit einer ganzen Reihe junger Bands, wie beispielsweise MISÞYRMING den Weg auf die große Bühne ebneten. Die vier jungen Recken aus der Hauptstadt gehören mit ihrem letztjährigen Debüt namens “SÖNGER ELD...»

Tags: , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Naðra – Allir Vegir Til Glötunar

Black Priest Of Satan – Element Of Destruction

Black Priest Of Satan – Element Of Destruction

Es ist häufig der erste Eindruck in Form eines klangvollen Bandnamens oder eines ansprechenden Artworks, der innerhalb weniger Augenblicke darüber entscheidet, ob ein Album einem Probehören unterzogen wird oder nicht. Dies war wohl auch “Avenger“ (ANGEL OF DAMNATION, NOCTURNAL, FRONT BEAST) und “Molestor Kadotus“ (ANAL BLASPHEMY, MUSTA KAPPELI) bewusst, als sie ihr in 2006...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Black Priest Of Satan – Element Of Destruction

Heimsgard – Ördrag

Heimsgard – Ördrag

Erst kürzlich erschien mit “RÉPUBLIQUE“ der dritte Langspieler der franzözischen Recken von MALEVOLENTIA aus Belfort, auf dem erstmalig ein gewisser “Haebës“ als zweiter Gitarrist mitwirkte. Dieser trat bislang lediglich auf den Werken von KARNE in Erscheinung, schloss sich allerdings schließlich in den letzten Jahren nicht nur MALEVOLENTIA an, sondern gründete zudem mit FERRITERIUM sowie...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Heimsgard – Ördrag

Occultum – Towards Eternal Chaos

Occultum – Towards Eternal Chaos

In den vergangenen Jahren erlangte polnischer Black Metal mit großartigen Alben von Formationen wie MGŁA, BLAZE OF PERDITION oder PLAGA in der internationale Szene einen erstklassigen Ruf. Das steigende Interesse an ständig neuem Material förderte logischerweise den hiesigen Nachwuchs, der mit seinen Werken versucht, sich im Fahrwasser der genannten Vorreiter zu halten. Beim hier...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Occultum – Towards Eternal Chaos

Worthless – Grim Catharsis

Worthless – Grim Catharsis

Es zeigt sich zuweilen, dass zünftiger Elchtod nicht zwangsläufig von schwedischen Kapellen stammen muss, gelingt es doch auch Bands aus anderen Ländern mitunter recht gut, den typischen Sound aus Stockholm oder Götheburg authentisch nachzuahmen. Hierzu zählen beispielsweise die Recken von WORTHLESS aus Tampere, die dies auf ihrem letztjährigen Erstlingswerk namens “GRIM CATHARSIS“ durchaus eindrucksvoll...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Worthless – Grim Catharsis

Endarker – Among The Shadows

Endarker – Among The Shadows

Als langjähriger Bassist von MARDUK sowie als Inhaber und Soundtechniker des namhaften Endarker Studios in Norrköping ist Dan Magnus Andersson hinlänglich bekannt. Nur wenige Personen dürften jedoch wissen, dass  “Devo“ vor seiner Tätigkeit bei der schwedischen Kriegsmaschinerie und als Produzent zahlreicher Platten von Bands wie FUNERAL MIST, OFERMOD, RAGANROK und natürlich MARDUK für einige...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Endarker – Among The Shadows

DreamLongDead – AriseHowlingDarkness: Of Cyclopean Masonry & Non-Euclidean Geometry

DreamLongDead – AriseHowlingDarkness: Of Cyclopean Masonry & Non-Euclidean Geometry

Es ist im Prinzip recht logisch, dass ein Album mit epischen und überlangen Tracks ebenfalls einen epischen und überlangen Titel benötigt. Zu dieser mehr als einleuchtenden Logik sind DREAMLONGDEAD aus ATHEN bereits vor vier Jahren gelangt, als sie ihren ersten Output veröffentlichten und diesen auf “MADNESSDEADGRAVE: INVOCATIONS THREE TO THE ONES THAT LURK AT...»

Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für DreamLongDead – AriseHowlingDarkness: Of Cyclopean Masonry & Non-Euclidean Geometry

Mistur – In Memoriam

Mistur – In Memoriam

Es ist schon einige Zeit her, dass MISTUR aus dem schönen Sogndal mit “ATTENDE“ ihren ersten und zugleich bislang letzten Langspieler veröffentlicht haben. Dies ist angesichts der Tatsache, dass die sechs Herren zudem in weiteren Kapellen wie VREID, GALAR oder EMANCER tätig sind und somit noch weiteren Pflichten nachgehen müssen allerdings nicht verwunderlich und...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Mistur – In Memoriam

Lord Vicar – Gates Of Flesh

Lord Vicar – Gates Of Flesh

Für die Fans von LORD VICAR gab es in diesem Frühjahr gleich doppelt Grund zur Freude, kündigte die Truppe mit “GATES OF FLESH“ nicht nur ihren langerwarteten dritten Langspieler an, sondern fand in Sami Albert Hynninen zugleich einen mehr als würdigen Ersatz für den kürzlich leider ausgeschiedenen Jussi Myllykoski am Tieftöner. Zwar ist dieser...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Lord Vicar – Gates Of Flesh

Vidargängr – A World That Has To Be Opposed

Vidargängr – A World That Has To Be Opposed

Es brodelt weiterhin gewaltig im heimischen Underground. Nachdem der deutsche Death Metal mit unzähligen vielversprechenden jungen Bands in den vergangenen Jahren eine wahre Renaissance erlebte, wird derzeit die schwarzmetallische Szene von einigen interessanten Formationen einer Frischzellenkur unterzogen, zu denen neben SUN WORSHIP oder VERHEERER aus dem hohen Norden ebenfalls VIDARGÄNGR aus Leipzig zählen. Das...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Vidargängr – A World That Has To Be Opposed

Slaughterday – Laws Of The Occult

Slaughterday – Laws Of The Occult

SLAUGHTERDAY sind zurück! Fast exakt zwei Jahre nach der zuletzt veröffentlichten EP namens “RAVENOUS“ hat das norddeutsche Duo wieder einen neuen Langspieler mit zehn frischen Songs fertiggestellt, der in diesem Frühjahr erneut von F.D.A Rekotz auf den Markt gewuchtet wird. Wie von SLAUGHTERDAY gewohnt, gibt es auf der auf den klangvollen Titel “LAWS OF...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Slaughterday – Laws Of The Occult

Malevolentia – République

Malevolentia – République

Es ist der mittlerweile dritte Langspieler in ihrer bereits 13-jährigen Karriere, den MALEVOLENTIA aus Belfort in diesem Frühsommer mit “RÉPUBLIQUE“ vorlegen. Hierzulande ist die französische Kapelle trotz ihres regen Schaffens allerdings noch ein eher unbeschriebenes Blatt, hauptsächlich wohl auch aus dem Grund, da die meisten Liebhaber rein puristischer schwarzmetallischer Klänge dem symphonischen Black Metal...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Malevolentia – République

Phrenelith – Veiled Verses

Phrenelith – Veiled Verses

Zu den derbsten Vocals im Death Metal gehören zweifelsohne die abgrundtiefen Growls von David Mikkelsen von UNDERGANG aus Kopenhagen, die im vergangenen Sommer mit “DØDEN LÆGER ALLE SÅR“ ein enorm starkes Album veröffentlicht haben. Wer vom ranzigen Todesblei des dänischen Trios nicht genug bekommt, sollte sich mit PHRENELITH das Nebenprojekt von Mikkelsen zu Gemüte...»

Tags: , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Phrenelith – Veiled Verses

Ragnarok – Psychopathology

Ragnarok – Psychopathology

In den vergangenen vier Jahren, sprich seit der Veröffentlichung von “MALEDICTION“ via Agonia Records, hat sich im Hause von RAGNAROK einiges getan, verließ zunächst “HansFyrste“ die norwegischen Teufelsanbeter nach nur zwei gemeinsamen Studioalben überraschend. Der frei gewordene Platz am Mikrofon wurde jedoch umgehend von “Jontho“, dem Bandchef und einzig verbliebenen Gründungsmitglied eingenommen, wobei ein...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Ragnarok – Psychopathology

Mörbid Vomit – Doctrine Of Violence

Mörbid Vomit – Doctrine Of Violence

Zugegeben, es ist schon ein etwas seltsamer Name, den sich MÖRBID VOMIT vor rund vier Jahren bei ihrer Gründung gegeben haben, doch schließlich stammt das auf seinem Promophoto mit reichlich Blut übergossene Quartett aus Finnland und dort geht ja bekanntlich alles ein wenig eigenwilliger und ausgefallener zu als anderswo. Rein musikalisch sind die zehn...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Mörbid Vomit – Doctrine Of Violence

Wildernessking – Mystical Future

Wildernessking – Mystical Future

Es ist zu erwarten, dass einer südafrikanischen Schwarzstahlformation, zunächst einmal völlig ungeachtet ihrer kompositorischen Qualitäten, deutlich mehr Aufmerksamkeit zu Teil werden dürfte, als einer weiteren norwegischen Kapelle, die ein Werk wie “TRANSILVANIAN HUNGER“ als ihre größte Inspiration nennt. Insofern nehmen WILDERNESSKING aus Kapstadt schon alleine auf Grund ihrer Herkunft einen besonderen Status ein. Auf...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Wildernessking – Mystical Future

The Temple – Forevermourn

The Temple – Forevermourn

Nur selten dürfte ein Albumtitel passender gewesen sein, als im Falle des aktuellen und via I Hate Records erscheinenden Erstlingswerkes namens “FOREVERMOURN“ von THE TEMPLE aus Thessaloniki, auf dem die vier Hellenen ihren Idolen des epischen Doom Metals wie SOLSTICE, CANDLEMASS, WARNING und SCALD nacheifern. Ganz im klassischen Soundgewand werden hier sieben schleppende Hymnen...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für The Temple – Forevermourn

Sulphur – Omens Of Doom

Sulphur – Omens Of Doom

Zwar sind SULPHUR aus Bergen schon seit rund zwei Dekaden aktiv, wenn auch in den ersten drei Jahren zunächst unter einem völlig anderen Namen, doch was Veröffentlichungen anbelangt, kann die fünfköpfige Truppe bislang lediglich zwei Demos sowie zwei Langspieler vorweisen. Ein eher magerer Output für eine solch lange Zeit, was wohl in erster Linie...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Sulphur – Omens Of Doom

Skáphe – Skáphe²

Skáphe – Skáphe²

Bislang sind SKÁPHE aus Philadelphia hierzulande noch nahezu unbekannt, ganz im Gegensatz zu den übrigen Kapellen der beiden Protagonisten hinter dem in 2014 gegründeten internationalen Projekt. Neben einem gewissen Alex Poole, der seit mehr als einer Dekade in Bands wie KRIEG, ESOTERICA oder CHAOS MOON aktiv ist, wirkt bei SKÁPHE weiterhin “D.G.“ von MISÞYRMING...»

Tags: , , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Skáphe – Skáphe²

Blaze Of Sorrow – Eremita Del Fuoco

Blaze Of Sorrow – Eremita Del Fuoco

Auf ihrer letzten EP namens “FULGIDA REMINISCENZA“ aus 2014 wichen die Herren von BLAZE OF SORROW von ihrem bisher beschrittenen Pfad ab und experimentierten stattdessen mit ungewohnt ruhigen und zarten Akustikarrangements, die für ein wenig frischen Wind im sonst eher düsteren Schaffen der Italiener sorgen konnten. Zwar kehren die beiden Lombarden mit ihrem aktuellen...»

Tags: ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Blaze Of Sorrow – Eremita Del Fuoco

Fleshcrawl / Skinned Alive – Tales Of Flesh And Skin

Fleshcrawl / Skinned Alive – Tales Of Flesh And Skin

Es ist wahrlich ein Treffen der Generationen, das in diesem Frühjahr auf der aktuellen Splitveröffentlichung von F.D.A. Rekotz namens “TALES OF FLESH AND SKIN“ stattfindet. Während sich zum einen mit FLESHCRAWL ein wahres Urgestein des deutschen Death Metals nach rund neunjähriger Abstinenz endlich wieder mit neuem Material zurückmeldet, präsentieren zum anderen die erst im...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Fleshcrawl / Skinned Alive – Tales Of Flesh And Skin

Agrath – Thy Kingdom Come

Agrath – Thy Kingdom Come

Es existieren im Sektor des Black Metals gewisse Formationen, denen es gelingt, trotz – oder vielleicht gerade auf Grund – ihrer knarzenden und holprigen Produktionen keinesfalls amateuerhaft und unfähig zu wirken, wird mit Hilfe dieser vielmehr eine intensive Atmosphäre erschaffen, die authentisch nach alter Schule klingt. Zweifelsohne gehören AGRATH aus New York nicht zu...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Agrath – Thy Kingdom Come

Maze Of Terror – Ready To Kill

Maze Of Terror – Ready To Kill

  Wenngleich die meisten Bands aus den südamerikanischen Ländern den großen Sprung nie geschafft haben und abgesehen von SEPULTURA solche Kapellen wie VULCANO, SARCÓFAGO, MYSTIFIER und PROCESSION wohl zu den bekanntesten Auswüchsen des Kontinentes gehören, ist die dortige Szene keinesfalls zu verachten. Dies beweist mit MAZE OF TERROR in diesem Winter ein frischer Neuzugang...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Maze Of Terror – Ready To Kill

Siculicidium – Lélekösvény

Siculicidium – Lélekösvény

Vor fast genau einer Dekade erschien “LÉLEKÖSVÉNY“ von SICULICIDIUM in der ersten Auflage als handliche Lichtscheibe mit insgesamt sieben Tracks. In den nachfolgenden Jahren wurde die EP allerdings von verschiedenen Labeln ebenfalls als Tape sowie auf Vinyl wiederveröffentlicht, sodass sich schließlich für jeden Käufer das passende Format auf dem Markt fand. Pünktlich zum Jubiläum...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Siculicidium – Lélekösvény

Morast – Demo

Morast – Demo

Bereits in der letzten Ausgabe von FREE-VILIZED widmeten wir uns der Demoveröffentlichung einer jungen und vielversprechenden Kapelle aus heimischen Gefilden, von denen es derzeit in der gesamten Republik förmlich wimmelt. Zu diesen gehören beispielsweise auch MORAST aus Nordhein-Westfalen, die ihren ersten Output gegen Ende des vergangenen Jahres fertiggestellt haben. Auf dem schlicht als “DEMO“...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Morast – Demo

Anomalie – Refugium

Anomalie – Refugium

Trotz all seiner Verpflichtungen als Livemusiker für HARAKIRI FOR THE SKY sowie als Leadgitarrist und Texter für SELBSTENTLEIBUNG findet “Marrok“ ganz offensichtlich noch ausreichend Zeit für weitere musikalische Projekte, gründete er doch vor fünf Jahren im Alleingang nebenbei ANOMALIE, um hier seiner persönlichen Vision von Tonkunst noch freier nachgehen zu können. Zwar wird er...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Anomalie – Refugium

Amenophis – Demos 1991 – 1992

Amenophis – Demos 1991 – 1992

Angesichts der kurzen Schaffensphase von AMENOPHIS aus Norrköping von lediglich sechs Jahren, in denen die fünfköpfige Truppe mit “AMENOPHIS“ und “THE TWELFTH HOUR“ gerade einmal zwei Demos auf Tape in streng limitierter Auflage veröffentlichte, dürften die Schweden wohl nur hartgesottenen Anhängern des ganz frühen Elchtods ein Begriff sein und selbst hier eher als Geheimtipp...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Amenophis – Demos 1991 – 1992

Helheim – raunijaR

Helheim – raunijaR

Vor exakt zwei Dekaden erschuffen HELHEIM mit ihrem grandiosen Erstlingswerk einen absoluten Klassiker des Genres, der mit seiner furiosen Mischung aus paganer Epik und ungezähmter Raserei zu damaliger Zeit völlig neue Maßstäbe im Black Metal setzte. Zwar konnte keines der nachfolgenden Alben das enorm hohe Level von “JORMUNDGAND“ wirklich erreichen, doch als erstklassig darf...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Helheim – raunijaR

Night Gaunt – Night Gaunt

Night Gaunt – Night Gaunt

Den meisten Anhängern traditionellen Doom Metals wird sicherlich längst aufgefallen sein, dass sich in den vergangenen Jahren für einige der ganz besonderen Genrehighlights häufig italienische Bands verantwortlich zeigten. Neben alteingesessenen Formationen wie EPITAPH und ABYSMAL GRIEF waren es zudem vermehrt jüngere Gruppierungen wie BLACK OATH, KRÖWNN oder BRETUS, die für starke Alben sorgten. Zu...»

Tags: , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Night Gaunt – Night Gaunt

Tongue – Tongue

Tongue – Tongue

Zwar mag das hier vorgestellte Projekt namens TONGUE in der heimischen Szene ein noch unbeschriebenes Blatt sein, die verantwortlichen Herren hinter den Kulissen sind es allerdings nicht. Bereits mit NEGATIVVM und STENCH OF STYX trieben diese in Nordrhein-Westfalen einige Zeit lang ihr Unwesen, bevor beide Kapellen schließlich vorerst auf Eis gelegt wurden. In neuer...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Tongue – Tongue

Kriegszittern – Frostbite

Kriegszittern – Frostbite

Nein, bei “FROSTBITE“ handelt es sich nicht um den Output einer grimmigen Schwarzstahltruppe aus dem hohen Norden, die krampfhaft versucht den ganz frühen Werken von IMMORTAL nachzueifern. Stattdessen stammt die für die drei Tracks umfassende Demoveröffentlichung verantwortliche Horde namens KRIEGSZITTERN aus Mühlheim im Ruhrpott und hat mit norwegischem Black Metal rein gar nichts am...»

Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Kriegszittern – Frostbite

Whiskey Ritual – Blow With The Devil

Whiskey Ritual – Blow With The Devil

Wie mag es wohl klingen, wenn fünf Musiker aus solch illustren Kapellen wie FORGOTTEN TOMB, CARONTE und SELBSTENTLEIBUNG in einem gemeinsamen Projekt zusammenfinden? Nun, die verblüffende Antwort auf diese spannende Frage wird dieser Tage mit “BLOW WITH THE DEVIL“ geliefert, dem bereits dritten Langspieler des italienischen Kollektivs, das seit 2008 als WHISKEY RITUAL agiert....»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Whiskey Ritual – Blow With The Devil

Refusal – We Rot Within

Refusal – We Rot Within

Im noch recht jungen Jahr starten die Herrschaften von F.D.A. Rekotz wie gewohnt mit Vollgas durch und präsentieren mit REFUSAL einen frischen Neuzugang in ihren stetig wachsenden Reihen, der mit seinem Erstlingswerk bereits im Januar für ein erstes kleines Highlight sorgt. Zwar konnte die Truppe aus Helsinki bisher nur mit einigen Demoveröffentlichungen auf sich...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Refusal – We Rot Within

Hyems – Interview

Hyems – Interview

Vor wenigen Wochen meldeten sich HYEMS endlich mit ihrem langerwarteten zweiten Langspieler zurück, der auf den kryptischen Titel “DEVIANZ – DEM MENSCHEN EIN WOLF“ getauft wurde. Auf diesem knüpft die Truppe mit acht peschschwarzen Tracks konsequent an das hasserfüllte Material der letzten EP namens “IM JETZT DIE ASCHE“ an und entfesselt erneut ein vernichtendes...»

Tags: , , ,
Posted in INTERVIEWS | Kommentare deaktiviert für Hyems – Interview

Mare Infinitum – Alien Monolith God

Mare Infinitum – Alien Monolith God

Nach der Veröffentlichung von “SEA OF INFINITY“ vor fünf Jahren war es erstmal eine ganze Weile lang ziemlich still um die Herrschaften von MARE INFINITUM aus Russland, die ja bekanntlich zum Teil noch in weiteren Kapellen wie ABSTRACT SPIRIT, HUNTERS oder WHO DIES IN SIBERIAN SLUSH tätig sind und dementsprechend in der Zwischenzeit noch...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Mare Infinitum – Alien Monolith God

VI – De Praestigiis Angelorum

VI – De Praestigiis Angelorum

Zwar dürften VI nicht unbedingt jedem Leser der nachfolgenden Zeilen ein Begriff sein, dafür aber womöglich Gruppierungen wie ANTAEUS, AOSOTH oder MERRIMACK. Nun, es sind drei ehemalige beziehungsweise aktive Mitglieder eben dieser franzözischen Kapellen, die sich vor fast einer Dekade als VI zusammengeschlossen haben, um gemeinsam ihre düsteren Visionen von Black Metal zu verwirklichen,...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für VI – De Praestigiis Angelorum

Master – An Epiphany Of Hate

Master – An Epiphany Of Hate

Nur etwas mehr als zwei Jahre ist es her, dass Paul Speckmann mit “THE WITCHHUNT“ den bis dato letzten Langspieler von MASTER via F.D.A Rekotz auf den Markt wuchtetet, da erscheint dieser Tage in Form von “AN EPHIPHANY OF HATE“ bereits neues Material der seit den frühen 90er Jahren in Tschechien ansässigen Truppe über...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Master – An Epiphany Of Hate

Temple Of Baal – Mysterium

Temple Of Baal – Mysterium

Auf ihren ersten Veröffentlichungen zelebrierten TEMPLE OF BAAL noch lupenreinen Schwarzstahl, der ganz nach traditionellem Rezept der alten Schule reichlich roh und ungeschliffen aus den Boxen lärmte. Im Laufe der Jahre entwickelten die Franzosen ihren Sound allerdings kontinuierlich weiter, sodass die vierköpfige Truppe rund anderthalb Dekaden nach ihrer Gründung wesentlich reifer und vielschichtiger ans...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Temple Of Baal – Mysterium

Hexenjäger – Demo

Hexenjäger – Demo

EVILIZED wünscht all seinen Lesern ein frohes und gesundes neues Jahr! Wie gewohnt werden wir an dieser Stelle auch in 2016 regelmäßig Rezensionen zu frischen Werken aus nahezu allen Sparten des extremen Metals veröffentlichen, über sehenswerte Konzerte berichten und interessante Interviews präsentieren. Zunächst soll jedoch traditionsgemäß ein weiterer Beitrag der Rubrik FREE-VILIZED ein neues...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Hexenjäger – Demo

Morbid Slaughter – A Filthy Orgy Of Horror And Death

Morbid Slaughter – A Filthy Orgy Of Horror And Death

Einen passenderen Titel als “A FILTHY ORGY OF HORROR AND DEATH“ hätten MORBID SLAUGHTER für ihren ersten Langspieler wahrlich nicht wählen können, bringt dieser die Quintessenz der sieben Tracks, mit denen das peruanische Trio dem Black Metal der ersten Stunde und somit Kapellen wie HELLHAMMER, BATHORY und SODOM huldigt, doch perfekt auf den Punkt....»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Morbid Slaughter – A Filthy Orgy Of Horror And Death

Hyems – Devianz – Dem Menschen Ein Wolf

Hyems – Devianz – Dem Menschen Ein Wolf

Es ist wieder jene Zeit des Jahres, in der es allerorts würzig nach Lebkuchen sowie Glühwein duftet, flackernder Kerzenschein warm und wohlig die Zimmer erhellt und im Radio scheinbar unaufhörlich “Last Christmas“ geschmettert wird. Nun, wer auf diese ewig Leier allmählich keine Lust mehr hat, der sollte sich zu diesem Weihnachtsfest den neuen Output...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Hyems – Devianz – Dem Menschen Ein Wolf

Kalmen – Course Hex

Kalmen – Course Hex

Ein kurzer Blick auf die Liste der diesjährigen Veröffentlichungen von Ván Records offenbart, wie enorm fleißig die Herrschaften des nordrhein-westfälischen Labels in den vergangen Monaten waren, wurden doch nahezu wöchentlich erstklassige Werke aus dem Sektor des extremen Metals auf den Markt gewuchtet. Zu diesen gehörte neben den neuen Platten von Kapellen wie URFAUST, SULPHUR...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Kalmen – Course Hex

Lucifer’s Child – The Wiccan

Lucifer’s Child – The Wiccan

Es scheint, als sei die griechische Schwarzstahlszene derzeit so produktiv wie schon lange nicht mehr, präsentierten doch NOCTERNITY und MACABRE OMEN in den vergangenen Monaten endlich wieder frische Platten, während es auch bei Kapellen wie VARATHRON oder ACHERONTAS in diesem Jahr an neuem Material nicht mangeln sollte. Bevor nun demnächst noch ROTTING CHRIST ihren...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Lucifer’s Child – The Wiccan

Atomwinter – Iron Flesh

Atomwinter – Iron Flesh

Es ist mittlerweile drei Jahre her, dass ATOMWINTER aus Göttingen mit “ATOMIC DEATH METAL“ ihren ersten Langspieler als komplette Eigenproduktion unter’s Volk gebracht haben, der allerdings dort derart positive Resonanzen erhielt, dass die Herren von Black Skull Records die Platte kurze Zeit später noch einmal professionell in die Läden wuchteten. Im Falle des nun...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Atomwinter – Iron Flesh

Laster – De verste verte is hier

Laster – De verste verte is hier

Es ist bereits einige Zeit her, dass im Rahmen von FREE-VILIZED die erste Demoveröffentlichung von LASTER aus Utrecht namens “WIJSGEER & NARREMAN“ vorgestellt wurde, die mir ihrem recht eigenwilligen Stil auf durchweg positive Resonanzen in der internationalen Schwarzstahlszene stieß. Inzwischen liegt mit “DE VERSTE VERTE IS HIER“ nun der erste Langspieler der Niederländer vor,...»

Tags: , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Laster – De verste verte is hier

Orkan – Livlaus

Orkan – Livlaus

Erst wenige Wochen ist es her, dass ORKAN gemeinsam mit ihren Labelkollegen von TAAKE, KRAKÓW sowie THE 3RD ATTEMPT eine kleine Europatour durch insgesamt acht Länder absolvierten, auf der die Bergener mit “LIVLAUS“ ihren aktuellen Langspieler vorstellten, der kurz zuvor von Dark Essence Records in die Läden gewuchtet wurde. Dieser stellt in gewisser Weise...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Orkan – Livlaus

Thornesbreed – GTRD

Thornesbreed – GTRD

Es ist tatsächlich schon zwölf Jahre her, dass mit “THE SPLENDOUR OF THE REPELLENT“ der erste Langspieler von THORNESBREED veröffentlicht wurde. Sonderlich viel hat sich bei den Herren aus Zwickau seitdem leider nicht getan, erschien mit “273.15 DEGREES BELOW ZERO“ lediglich eine rund 20-minütige EP, die mittlerweile allerdings ebenfalls schon wieder einige Lenze auf...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Thornesbreed – GTRD

Dark Ravage – Fall Of Inner Sanctum

Dark Ravage – Fall Of Inner Sanctum

Es ist fast drei Jahre her, dass mit “FALL OF INNER SANCTUM“ der bislang zweite Langspieler von DARK RAVAGE aus Litauen erschien und dennoch erreicht EVILIZED dieser Tage eine Promosendung von Forgotten Path Records mit einem Exemplar eben jenen Albums, das an dieser Stelle somit nun eine etwas verspätete Rezension erfährt. Angesichts der Tatsache,...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Dark Ravage – Fall Of Inner Sanctum

A Sickness Unto Death – The Great Escape

A Sickness Unto Death – The Great Escape

Vor rund drei Jahren von Tim Ziegeler und Michael Maas ins Leben gerufen, ist A SICKNESS UNTO DEATH mittlerweile zu einer vollwertigen Formation mit fünfköpfiger Besetzung herangewachsen, mit der in den vergangenen Monaten insgesamt zehn frische Songs für den zweiten Langspieler der Truppe namens “THE GREAT ESCAPE“ komponiert und aufgenommen wurden. An den als...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für A Sickness Unto Death – The Great Escape

The 3rd Attempt – Born In Thorns

The 3rd Attempt – Born In Thorns

Es ist schon eine geraume Weile her, dass sich CARPATHIAN FOREST zuletzt in irgendeiner Weise wirklich aktiv zeigten. Zwar absolvierten die Norweger in den vergangenen Jahren immer mal wieder vereinzelte Liveshows, doch liegt mit “FUCK YOU ALL!!!! CAPUT TUUN IN ANO EST“ der letzte Output der Truppe um “Nattefrost“ fast eine volle Dekade zurück....»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für The 3rd Attempt – Born In Thorns

Endseeker – Corrosive Revelation

Endseeker – Corrosive Revelation

Erneut haben die Herrschaften von F.D.A. Rekotz mit ENDSEEKER eine junge und vielversprechende Kapelle aus deutschen Landen in ihre Reihen aufgenommen, die mit ihren ersten Songs wohl reichlich Eindruck beim brandenburgischen Label schinden konnten, wurde die Truppe doch erst im vergangenen Jahr ins Leben gerufen. Als ersten Output legen die fünf Hamburger dieser Tage...»

Tags: ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Endseeker – Corrosive Revelation

Inquisitor – Clinamen | Episteme

Inquisitor – Clinamen | Episteme

Es herrscht wieder einmal Verwechslungsgefahr. In den unendlichen Weiten des Internets lassen sich wohl mindestens fünf Kapellen aus aller Welt finden, die unter dem Banner von INQUISITOR agieren. An dieser Stelle soll allerdings nur die fünfköpfige Truppe aus Litauen von Interesse sein, die mit “CLINAMEN | EPISTEME“ ihren bis dato zweiten Langspieler via Forgotten...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Inquisitor – Clinamen | Episteme

Witchtripper – Tardus Mortem

Witchtripper – Tardus Mortem

Nicht selten vermittelt bereits das Artwork einer Platte einen ziemlich guten Eindruck von dessen stilistischem Charakter, noch bevor die ersten Töne des Materials erklungen sind. Wem nun allerdings beim Anblick des Covers der als “TARDUS MORTEM“ betitelten EP von WITCHTRIPPER aus New York solche Begriffe wie “okkult“, “psychedelisch“ oder “retro“ in den Sinn kommen,...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Witchtripper – Tardus Mortem

Verheerer – Archar

Verheerer – Archar

Aus dem nördlichsten Zipfel der Republik senden uns die Recken von VERHEERER dieser Tage mit “ARCHAR“ ihren aktuellen Output zu. Zwar sind die Flensburger bereits seit einigen Jahren aktiv und dennoch stellt die vier Songs umfassende EP mit einer Spielzeit von rund einer halben Stunde die bislang erste Veröffentlichung der Truppe dar, die auf...»

Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Verheerer – Archar

Sorrowful – In The Rainfall

Sorrowful – In The Rainfall

Auf ihrer Internetpräsenz beschreiben SORROWFUL aus Göteborg das Material ihres Debütalbums namens “IN THE RAINFALL“ als klassischen Doom/Death Metal im Stile von Kapellen wie ANATHEMA oder MY DYING BRIDE zu Zeiten ihrer frühen Werke und stecken die Erwartungen an die neun Tracks der Platte mit einer solchen Aussage natürlich enorm hoch, gehörten die genannten...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Sorrowful – In The Rainfall

Azavatar – Azavatar

Azavatar – Azavatar

In gewisser Weise stellen AZAVATAR aus München ein deutsches All-Star-Projekt dar, tummeln sich in den Reihen der erst vor zwei Jahren gegründeten Formation mit noch immer aktiven sowie ehemaligen Mitgliedern von Formationen wie ODEM ARCARUM, NEBELKRÄHE, SYCRONOMICA und SAECULUM OBSCURUM einige bekannte Musiker aus der Schwarzstahlszene der bayerischen Landeshauptstadt. Auf dem vorliegenden Langspieler frönen...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Azavatar – Azavatar

Kadavrik – Grimm I & II

Kadavrik – Grimm I & II

Von der internationalen Filmindustrie werden die weltweit bekannten Märchen von Jakob und Wilhelm Grimm bereits seit vielen Jahrzehnten in unzähligen Zeichentrick- und Realverfilmungen mal mehr und mal weniger gelungen in Szene gesetzt. Für eine akustische Interpretation der beliebten Sagen der beiden Brüder aus dem hessischen Hanau sorgen nun KADAVRIK auf ihrem mittlerweile vierten Langspieler....»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Kadavrik – Grimm I & II

Nyx – Home

Nyx – Home

NYX, die Töchter des Chaos, sind zurück! Nachdem in 2012 mit “SATIS“‘ bereits eine solide, wenn auch letztlich belanglose erste Demoveröffentlichung unter das Volk gebracht werden konnte, steht nun mit “HOME“ der erste Langspieler des Zweigespanns um “Blitz“ und “Vinterbarn“ in den Regalen. Der Verzicht auf zusätzliche Gastmusiker auf diesem aktuellen Werk stellt sich...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Nyx – Home

Demon Incarnate – Demon Incarnate

Demon Incarnate – Demon Incarnate

Bislang konnten sich die Herren von F.D.A. Rekotz hauptsächlich im Bereich des Death Metals der alten Schule einen Namen machen, wurden in den vergangenen Jahren zahlreiche vielversprechende Kapellen unter Vetrag genommen, die einige grandiose Werke veröffentlicht und dem Genre in den heimischen Gefilden auf diese Weise zu einem neuen Höhenflug verholfen haben. Einen Blick...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Demon Incarnate – Demon Incarnate

Kratherion – Mantra Lucifer Flagelantes

Kratherion – Mantra Lucifer Flagelantes

Es dürfte allgemein bekannt sein, dass sich extremer Metal in all seinen unterschiedlichen Formen auf dem südamerikanischen Kontinent durchaus großer Beliebtheit erfreut und sowohl Fans, als auch Bands mitunter ein wenig leidenschaftlicher bei der Sache sind, als hierzulande. Leider neigen einige der Kapellen nicht selten ein wenig zur Übertreibung, wie etwa KRATHERION aus Chile,...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Kratherion – Mantra Lucifer Flagelantes

Dö – Den

Dö – Den

Pünktlich zu Beginn diesen Jahres erschien mit “DEN“ die zweite Veröffentlichung der drei Herren von DÖ aus Helsinki in erneut kompletter Eigenregie. Auf dieser ist vom eigenwilligen Humor der Finnen, die sich selbst solch bizarre Pseudonyme wie “Big Dog“, “Deaf Hank“ oder “Joe E. Deliverance“ (wobei ‚E‘ für ‚episch‘ steht) verliehen haben allerdings nicht...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Dö – Den

Abusiveness – Bramy Navii

Abusiveness – Bramy Navii

Zwar gehören ABUSIVENESS aus Lublin mit ihrer nahezu 25-jährigen Karriere bereits zur alten Garde in der polnischen Schwarzstahlszene und dennoch ist es der fünfköpfige Truppe in all dieser Zeit nie wirklich gelungen, sich auch außerhalb der Landesgrenzen einen Namen zu machen. Somit dürfte der aktuelle Langspieler der Herren namens “BRAMY NAVII“ nur den wenigsten...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Abusiveness – Bramy Navii

Violentor – Maniacs

Violentor – Maniacs

Der wahre Anhänger des Thrash Metals mag es schnell, hart und dreckig. Zu dieser durchaus einleuchtenden Erkenntnis sind VIOLENTOR bereits vor vier Jahren gekommen, als sie ihren ersten Langspieler veröffentlichten, der sich tief vor der alten Schule verneigte und dieser mit sägenden Sechssaitern und galoppierenden Drums huldigte. Seitdem sind die Italiener kein bisschen von...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Violentor – Maniacs

Infesting Swarm – Desolation Road

Infesting Swarm – Desolation Road

Auf ihrer ersten Demoveröffentlichung aus 2011 präsentierten die fünf Herren von INFESTING SWARM aus Nordrhein-Westfalen melodischen Death Metal mit vereinzelten schwarzmetallischen Einflüssen, der zwar stellenweise ein wenig holprig daherkam, aber dennoch einige durchaus gelungenen Ideen mit sich brachte. Anstatt diese stilistische Ausrichtung allerdings im Anschluss weiterzuverfolgen, vollzog die Truppe in den vergangenen Jahren eine...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Infesting Swarm – Desolation Road

Witchwood – Litanies From The Woods

Witchwood – Litanies From The Woods

Wenngleich der Boom der vergangenen Jahre um den sogenannten Retro-Rock seinen Klimax bereits lange überschritten hat und allmählich im Abklingen ist, erscheinen doch nach wie vor durchaus interessante Werke von häufig eher unbekannten Gruppierungen, die jenen der von einschlägigen Medien und Majorlabeln gehypten Truppen meist in absolut Nichts nachstehen. Als eine wahre Perle des...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Witchwood – Litanies From The Woods

Cień – Ecce Homo

Cień – Ecce Homo

In der polnischen Schwarzstahlszene wimmelt er derzeit vor großartigen Kapellen, deren Alben schon jetzt zu absoluten Klassikern des Genres gezählt werden. Abseits der etablierten Gruppierungen, wie MGŁA, BLAZE OF PERDITION oder KRIEGSMASCHINE lassen sich allerdings stets junge Bands finden, die noch ganz am Anfang ihrer Karriere stehen. Eine dieser Formationen ist CIEŃ aus Krakau,...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Cień – Ecce Homo

Turbocharged – Militant

Turbocharged – Militant

Nachdem es die aus Schweden stammenden Recken von TURBOCHARGED in den ersten acht Jahren ihrer Karriere tapfer vermieden haben, in irgendeiner Weise mit einem musikalischen Output auf sich aufmerksam zu machen, ist das Trio seit ihrer als “BRANDED FOREVER“ betitelten Demo von 2008 urplötzlich durchaus produktiv, erschien in diesem Sommer mit “MILITANT“ doch bereits...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Turbocharged – Militant

Tsjuder – Antiliv

Tsjuder – Antiliv

In der heutigen Zeit, in der die einstigen Pioniere des norwegischen Black Metals vermehrt mit genrefremden Einflüssen experimentieren oder sich erbitterte Rechtsstreitigkeiten mit ehemaligen Weggefährten liefern, ist es beruhigend zu wissen, dass abseits all diesen Tumultes noch eine Kapelle wie TSJUDER exisitiert, die ihren vor mittlerweile zwei Dekaden eingeschlagenen Pfad noch immer kompromisslos und...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Tsjuder – Antiliv

Doomed – Wrath Monolith

Doomed – Wrath Monolith

Innerhalb von lediglich vier Jahren ist es Pierre Laube gelungen, in völliger Eigenregie vier vollwertige Langspieler unter dem Banner seines Soloprojektes namens DOOMED zu veröffentlichen. Ohne sich dabei auf Quantität statt Qualität zu konzentrieren, hob der Zwickauer sein Songwriting von Album zu Album auf ein höheres Level, sodass sich das aktuelle und als “WRATH...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Doomed – Wrath Monolith

Macabre Omen – Gods Of War – At War

Macabre Omen – Gods Of War – At War

Ein wenig verspätet findet mit “GODS OF WAR – AT WAR“ dieser Tage das aktuelle und zweite Werk von MACABRE OMEN seinen Weg auf unseren Rezensiertisch, wurde dieses doch bereits vor knapp einem halben Jahr von Ván Records veröffentlicht und ist somit nicht mehr wirklich frisch. Dennoch soll die Platte an dieser Stelle das...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Macabre Omen – Gods Of War – At War

Moos – Horrible Night

Moos – Horrible Night

Wieder einmal zeigt das Kalenderblatt den Beginn eines neuen Monates an und somit ist es wieder einmal Zeit für eine neue Ausgabe von FREE-VILIZED, in der in diesem September mit “HORRIBLE NIGHT“ der dritte und bisher letzte Langspieler von MOSS aus dem Vereinigten Königreich vorgestellt werden soll. Dessen Veröffentlichung liegt zwar bereits gut zwei...»

Tags: , , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Moos – Horrible Night

Nerlich – Eternity’s Gate

Nerlich – Eternity’s Gate

Es ist schon eine geraume Zeit her, dass NERLICH zuletzt frisches Material präsentieren konnten, lag die finnische Truppe nach der Veröffentlichung von “INNARDS“ immerhin volle fünf Jahre lang auf Eis. Wie es nun scheint, regt sich jedoch wieder Leben in den erschlafften Gliedern des Duos aus Helsinki, wurde diesen Sommer doch überraschend ein Vertrag...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Nerlich – Eternity’s Gate

Oktor – Another Dimension Of Pain

Oktor – Another Dimension Of Pain

In der ersten Dekade ihrer Karriere veröffentlichten OKTOR gerade einmal vier Songs, die zum Teil sogar auf mehreren Tonträgern zu finden waren. Trotz der rund einstündigen Laufzeit der Tracks, muss dies doch als ziemlich magere Ausbeute bezeichnet werden, die nicht unbedingt von einer herausragenden Produktivität oder Kreativität der polnischen Truppe zeugt. Es scheint sich...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Oktor – Another Dimension Of Pain

Svoid – To Never Return

Svoid – To Never Return

Ursprünglich von Formationen wie OFERMOD, FUNERAL MIST und ONDSKAPT initiiert, ist orthodoxer Black Metal in den vergangenen Jahren zu einer starken Strömung innerhalb des Genres geworden, der sich mittlerweile unzählige Bands zugehörig fühlen, die sich satanischen Lehren widmen und mit okkulter Symbolik schmücken. Zu jenen Jüngern des anti-kosmischen Chaos zählen seit geraumer Zeit ebenfalls...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Svoid – To Never Return

Chaos Descends Festival – 17./18.07.2015 – Crispendorf

Chaos Descends Festival – 17./18.07.2015 – Crispendorf

Als direkter Nachfolger des im vergangenen Jahr nach insgesamt zehn erfolgreichen Auflagen zu Grabe getragenen HELL’S PLEASURE METALFEST wurde am diesjährigen Wochenende des 17./18. Juli zum ersten Mal das CHAOS DESCENDS FESTIVAL im thüringischen Crispendorf abgehalten. Trotz des neuen Namens und einem Wechsel der Location wurde am musikalischen Konzept des kultigen Open Airs kaum...»

Tags: , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Chaos Descends Festival – 17./18.07.2015 – Crispendorf

Ered – Night Of Eternal Doom

Ered – Night Of Eternal Doom

Angesichts des derzeitig völlig überfluteten Marktes für extreme Musik, kann eine allzulange Auszeit einer reinen Undergroundband rasch das Genick brechen, sollte sie bei den einstigen Anhängern auf Grund der fehlenden Präsenz in Vergessenheit geraten. In einem solchen Fall ist schon eine ziemlich starke Veröffentlichung nötig, um sich im undurchsichtigen Chaos unzähliger Kapellen durchzusetzen und...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Ered – Night Of Eternal Doom

Blaze Of Perdition – Near Death Revelations

Blaze Of Perdition – Near Death Revelations

Es war ein heftiger Schicksalsschlag, den die Herren von BLAZE OF PERDITION am 02. November 2013 erlitten, als sie auf dem Weg zu einem Festivalauftritt in Österreich mit ihrem Van bei dichtem Nebel verunglückten und der erst 30-jährige Bassist Wojciech Janus noch am Unfallort verstarb, während die restlichen Bandmitglieder mit zum Teil schwersten Verletzungen...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Blaze Of Perdition – Near Death Revelations

Disrepute – Interview

Disrepute – Interview

In diesem Frühsommer meldeten sich DISREPUTE nach einer rund 7-jährigen Abstinenz endlich wieder mit einer neuen Platte zurück, auf der die Truppe eine deutliche musikalische Weiterentwicklung erkennen lässt. Bei EVILIZED sprechen die Jungs aus Plauen über die neuen Songs von “C9H13NO3“ und deren Lyrik sowie über ihre neue Labelheimat bei Defying Danger Records und...»

Tags: , , ,
Posted in INTERVIEWS | Kommentare deaktiviert für Disrepute – Interview

Woebegone Obscured – Deathscape MMXIV

Woebegone Obscured – Deathscape MMXIV

Bereits seit mehr als einer Dekade sind die vier Herren von WOEBEGONE OBSCURED schon aktiv und dennoch fehlte in der Szene bislang offenbar das Interesse an derem angeschwärzten Funeral Doom Metal, gelang es den Dänen doch erst mit der kürzlich veröffentlichten EP namens “DEATHSCAPE MMXIV“ ein breiteres Publikum auf sich aufmerksam zu machen. Dabei...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Woebegone Obscured – Deathscape MMXIV

Blasphemy – Fallen Angel Of Doom

Blasphemy – Fallen Angel Of Doom

In diesem August feiert mit “FALLEN ANGEL OF DOOM…“ ein wahrer Klassiker des Black/Death Metals sein mittlerweile 25-jähriges Jubiläum. Zwar nahmen BLASPEHMY im Anschluss an die Platte mit “GODS OF WAR“ lediglich noch ein einziges Album auf und dennoch wurden die kanadischen Satansjünger alleine durch ihr Erstlingswerk zur absoluten Legende. Wenngleich die Truppe nach...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Blasphemy – Fallen Angel Of Doom

Hæthen – Shaped By Aeolian Winds

Hæthen – Shaped By Aeolian Winds

Dieser Tage dürften sich die meisten unserer Leser im wohl verdienten Urlaub oder auf Open Air Festivals befinden und somit eher weniger auf der Suche nach neuem musikalischem Material für die abendliche Beschallung sein. Dennoch möchten wir zumindest all denjenigen, die in diesem Sommer zu Hause bleiben müssen, an dieser Stelle in unserer Rubrik...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Hæthen – Shaped By Aeolian Winds

Foscor – Those Horrors Wither

Foscor – Those Horrors Wither

Trotz der Tatsache, dass FOSCOR im Laufe ihrer mittlerweile fast 20-jährigen Karriere im Prinzip nie eine reine Schwarzstahlgruppierung waren und sich schon immer genrefremder Einflüsse in ihren Kompositionen bedient haben, verkünden die Katalanen im Zuge ihres aktuellen Werkes namens “THOSE HORRORS WITHER“ stolz, sich endlich von den Grenzen des Black Metals losgelöst zu haben...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Foscor – Those Horrors Wither

Eerie – Into Everlasting Death

Eerie – Into Everlasting Death

Als Heimat einer Vielzahl erstklassiger Gruppierungen, ist die polnische Schwarstahlszene längst schon kein Geheimtipp mehr nur für Insider, wurden mit Alben wie “WITH HEARTS TOWARDS NONE“ oder “THE HIEROPHANT“ doch einige grandiose Werke erschaffen, die rasch zu modernen Klassikern avancierten und in keiner ordentlichen Sammlung mehr fehlen sollten. In den erlauchten Kreis von Kapellen...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Eerie – Into Everlasting Death

Skeletal Remains – Condemned To Misery

Skeletal Remains – Condemned To Misery

Zu Beginn diesen Jahres konnten die Herrschaften von F.D.A. Rekotz mit frischen Platten von unter anderem OBSCURE INFINITY, CHAPEL OF DISEASE und DISCREATION schon einige erstklassige Veröffentlichungen auf den Markt wuchten, die sehnsüchtig von der Anhängerschaft erwartet wurden. Wer nun glaubt, dass das brandenburgische Label damit sein Pulver bereits verschossen hat, irrt gewaltig, wird...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Skeletal Remains – Condemned To Misery

Pseudogod – Sepulchral Chants

Pseudogod – Sepulchral Chants

Bereits im vergangenen Sommer wurde von Deathangle Absolution Records eine Vinylversion von “THE PHARYNXES OF HELL“ angekündigt, die allerdings trotz eines für Oktober angesetzten Veröffentlichungstermines bis heute nicht vom verantwortlichen Presswerk fertiggestellt wurde, sodass die drei Songs umfassende EP nach wie vor nur in digitaler Form erhältlich ist. Glücklicherweise muss auf einen neuen Output...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Pseudogod – Sepulchral Chants

Kröwnn – Magmafröst

Kröwnn – Magmafröst

Vor zwei Jahren präsentierten KRÖWNN aus Italien mit ihrem Erstlingswerk namens “HYBORIAN AGE“ eine unheimlich starke Demoveröffentlichung, auf der traditioneller und schnörkeloser Doom Metal im Stil von GRAND MAGUS oder THE GATES OF SLUMBER zelebriert wurde, der in Genrekreisen weithin großen Anklang finden konnte. Es sollte nicht lange dauern, bis mit “MAGMAFRÖST“ der erste...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Kröwnn – Magmafröst

Infernal War – Axiom

Infernal War – Axiom

INFERNAL WAR waren noch nie eine sonderlich produktive Formation, wie die nach nahezu zwei Dekaden noch immer recht überschaubare und vornehmlich aus EPs und Splitveröffentlichungen bestehende Diskographie deutlich aufzeigt und dennoch haben die Polen ihre Fans nach ihrem zweiten Full-Length Album besonders lange zappeln lassen. Ziemlich genau acht Jahre mussten nach “REDESEKRATION: THE GOSPEL...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Infernal War – Axiom

Disrepute – C9H13NO3

Disrepute – C9H13NO3

Ein kurzer Ausflug in die faszinierende Welt der Biochemie lehrt uns, dass Adrenalin ein im Nebennierenmark produziertes Stresshormon ist, welches von dort aus direkt ins Blut transportiert wird und unter einer erhöhten Freisetzung von Energie zu einer Steigerung der Herzfrequenz sowie einem Anstieg des Blutdruckes führt. Die zugehörige Summenformel lautet C9H13NO3 und ebendiese wurde...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Disrepute – C9H13NO3

Labyrinthine – Ancient Obscurity

Labyrinthine – Ancient Obscurity

Es fällt derzeit schwer, sich länger als nur wenige Minuten unter freiem Himmel aufzuhalten, ohne dabei von einer gnadenlos brennenden Sonne dahingeschmolzen zu werden. Kann auf die Vorhersage der Meterologen vertraut werden, wird sich an diesem Zustand auch in den kommenden Tagen nicht viel ändern. All denjenigen, die daher nach einer geeigneten Abkühlung suchen,...»

Tags: , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Labyrinthine – Ancient Obscurity

Valborg – Romantik

Valborg – Romantik

In der Vergangenheit konnten sich Fans von VALBORG hinsichtlich der Veröffentlichung neuer Langspieler des Trios aus Bonn auf einen geregelten Ein-Jahresrhythmus verlassen. Dies änderte sich jedoch nach ihrem vierten Langspieler, gönnte sich die Truppe im Anschluss an “NEKRODEPRESSION“ doch erst einmal eine kreative Pause. Zwar wurde die wartende Anhängerschaft in dieser Zeit mit zwei...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Valborg – Romantik

Bestiality – Stuck In Bestial Vision

Bestiality – Stuck In Bestial Vision

Es zeugt in gewisser Weise ein wenig von fehlender Kreativität, eine musikalische Formation schlicht BESTIALITY zu taufen und dennoch existieren in der europäischen Szene gleich mehrere Kapellen mit diesem einfallslosen Namen. An dieser Stelle ist jedoch nur die vierköpfige Truppe aus Warschau von Interesse, deren zweite Veröffentlichung in Form der als “STUCK IN BESTIAL...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Bestiality – Stuck In Bestial Vision

Without God – Circus Of Freaks

Without God – Circus Of Freaks

Bei der Wahl des Artworks für ihre aktuelle Platte namens “CIRCUS OF FREAKS“ haben die Herrschaften von WITHOUT GOD gehörig daneben gegriffen. Zwar mag das bizarre Motiv mit seiner kunterbunten Ansammlung zähnefletschender Clowns, die als Papst, SS-Offizier oder Anhänger des Ku-Klux-Klan daherkommen, schon recht gut zum Titel der Platte passen, doch muss die Farbgebung...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Without God – Circus Of Freaks

Gorgoroth – Instinctus Bestialis

Gorgoroth – Instinctus Bestialis

Es ist mittlerweile fast sechs Jahre her, dass GORGOROTH mit dem klangvoll betitelten “QUANTOS POSSUNT AD SATANITATEM TRAHUNT“ ihren letzten regulären Langspieler auf den Markt geworfen haben. Konnten die Bergener mit diesem noch ziemlich gute Kritiken einfahren, machten sie in der hierauf folgenden Zeit dann allerdings hauptsächlich mit negativen Schlagzeilen auf sich aufmerksam. Wir...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Gorgoroth – Instinctus Bestialis

Chaos Descends Festival – Vorbericht

Chaos Descends Festival – Vorbericht

Zum letzten Mal wurde im vergangenen Sommer an die Motocross-Strecke im thüringischen Pößneck geladen, um das alljährlich dort ausgetragene HELL’S PLEASURE METALFEST zu zelebrieren, sollte das Festival doch nach nunmehr zehn Jahren seine finale Auflage erleben. Unter den langjährigen Fans des längst zum Kult avancierten Open Airs hielt sich die Trauer über dieses Ende...»

Tags: , , , , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Chaos Descends Festival – Vorbericht

Demonic Manifestation – World Of Horror

Demonic Manifestation – World Of Horror

Nicht nur hierzulande hat das Schaffen der Veteranen des schwedischen Death Metals der frühen 90er Jahre nach wie vor erheblichen Einfluss auf die extreme Undergroundszene. Auch in Mexiko inspirieren die Klassiker von Kapellen wie DISMEMBER, ENTOMBED und GRAVE nach mehr als zwei Dekaden noch immer zahlreiche junge Formationen, wie etwa DEMONIC MANIFESTATION, die Platten...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Demonic Manifestation – World Of Horror

Old Witch – Come Mourning Come

Old Witch – Come Mourning Come

Nur wenige Monate ist es her, dass an dieser Stelle mit “COME MOURNING COME“ der erste Output von OLD WITCH aus Ontario vorgestellt wurde, der zunächst lange Zeit nur als digitaler Download auf der bandeigenen Internetpräsenz des kanadischen Duos erhältlich war. Dies änderte sich erst im vergangenen Frühjahr, als durch The Arcane Tapes eine...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Old Witch – Come Mourning Come

Decline Of The I – Rebellion

Decline Of The I – Rebellion

Aus der französischen Black Metal Szene ist “A.K.“ auf Grund seiner langjährigen Aktivitäten bei solch illustren Formationen wie MERRIMACK, VORKREIST oder MALHKEBRE – um nur die wichtigsten zu nennen – kaum noch wegzudenken. Als sei der kreative Multiinstrumentalist aus Paris folglich nicht schon beschäftigt genug, rief er vor einiger Zeit mit DECLINE OF THE...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Decline Of The I – Rebellion

Endname – Demetra

Endname – Demetra

Im Zuge ihres letzten Langspielers namens “ANTHROPOMACHY“ schossen ENDNAME mit einer rund 75-minütigen Spielzeit ein wenig zu weit über das Ziel hinaus, machten es die acht überlangen Songs dem Hörer doch nicht sonderlich leicht, sich dauerhaft auf die ausufernden Klangwelten samt all ihren zahlreichen Facetten zu konzentrieren. Wie es nun aussieht, hat die russische...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Endname – Demetra

Violent Hammer – Demo 2014 – More Victims

Violent Hammer – Demo 2014 – More Victims

Wie es scheint, halten es VIOLENT HAMMER auch nach einer fast 10-jährigen Karriere noch immer nicht für nötig, ihre Werke von einem professionellen Plattenlabel veröffentlichen zu lassen, erschien das letzte Demo der fünf verrückten Finnen aus dem vergangenen Jahr abermals in kompletter Eigenregie. Während die Tapeversion von “DEMO 2014 – MORE VICTIMS“ mittlerweile vollständig...»

Tags: , , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Violent Hammer – Demo 2014 – More Victims

Sathanas – Worship The Devil

Sathanas – Worship The Devil

SATHANAS sind Kult! Diese Meinung vertreten zumindest zahlreiche Anhänger des US-amerikanischen Trios, das mit “RIPPING EVIL“ bereits vor mehr als einem Vierteljahrhundert sein erstes Demotape veröffentlichte und noch bis heute in regelmäßigen Abständen neue Platten auf den Markt wirft. Auf ihrem aktuellen Werk namens “WORSHIP THE DEVIL“ gelingt es den Herren um Paul Tucker...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Sathanas – Worship The Devil

Selfdevoured – Storm Of Wrath

Selfdevoured – Storm Of Wrath

Trotz der Tatsache, dass die Jungs von SELFDEVOURED bereits seit knapp einer Dekade aktiv sind, wird die fünfköpfige Truppe an dieser Stelle doch den wenigsten Lesern ein Begriff sein. Hierfür dürfte vor allem die recht karge Diskographie der Wuppertaler verantwortlich sein, in der sich bislang lediglich zwei Demoveröffentlichungen finden lassen, die zudem schon eine...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Selfdevoured – Storm Of Wrath

Au-Dessus – Au-Dessus

Au-Dessus –  Au-Dessus

Es ist ein ziemlich gewaltiger Stilbruch, den die jungen Herren von AU-DESSUS aus Litauen auf ihrem aktuellen Output vollziehen. Bis vor kurzer Zeit noch als PARALYTIC mit brutalem Technical Death Metal unterwegs, wechselte das Quartett im vergangenen Jahr zunächst seinen Namen, um auf der ersten Veröffentlichung unter dem neuen Banner nun ganz andere Töne...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Au-Dessus – Au-Dessus

Closed Room / Lunacy / La Ville Des Réves – Triangular Cinema

Closed Room / Lunacy / La Ville Des Réves – Triangular Cinema

Nachdem es zuletzt ein wenig still um Valse Sinistre Productions wurde, meldete sich das transsilvanische Label vor einigen Wochen endlich wieder mit einigen neuen Releases zurück, die entsprechend der bisherigen Diskographie der Rumänen ebenfalls als recht extravagant und eigen betitelt werden dürfen. Eines dieser aktuellen Werke ist die vorliegende Splitveröffentlichung von drei weißrussischen Formationen,...»

Tags: , , , , , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Closed Room / Lunacy / La Ville Des Réves – Triangular Cinema

Discreation – Interview

Discreation – Interview

DISCREATION treiben nun seit knapp anderthalb Dekaden ihr Unwesen in der heimischen Death Metal Szene und haben ihren Stil in all dieser Zeit konstant weiterentwickelt, was auch dem aktuellen Langspieler namens „PROCREATION OF THE WRETCHED“  erneut deutlich anzuhören ist. Bei EVILIZED spricht Gründungsmitglied und Gitarrist Sebastian über die Gründe für diese musikalische Entwicklung und...»

Tags: , , ,
Posted in INTERVIEWS | Kommentare deaktiviert für Discreation – Interview

Brannthorde – Auf Teufel komm raus

Brannthorde – Auf Teufel komm raus

… undurchdringliche Finsternis … lodernde Flammen … glühender Hass … Auf ihrem dieser Tage erscheinenden Erstlingswerk führen BRANNTHORDE auf steilen Pfaden, durch Schwefel und Asche, hinab in den tiefsten Schlund der Hölle. Die hierfür verantwortlichen Kompositionen, der als “AUF TEUFEL KOMM RAUS“ betitelten Platte, sind nach eigener Aussage des Duos aus dem Schwarzwald von...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Brannthorde – Auf Teufel komm raus

Revolting – Visages Of The Unspeakable

Revolting – Visages Of The Unspeakable

REVOLTING melden sich in diesem Mai nach einer rund dreijährigen Abstinenz endlich mit einem neuen Langspieler zurück und bereits die hässlich grinsende Fratze des Artworks, die an eine der grotesken Kreaturen aus H.P. Lovecraft’s endlosem Universum der namelosen Grauen erinnert, zeigt mehr als deutlich, was von der als “VISAGES OF THE UNSPEAKABLE“ betitelten Platte...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Revolting – Visages Of The Unspeakable

Ellorsith – 1959

Ellorsith – 1959

Am 27. Januar 1959 startete eine kleine Truppe russischer Studenten zu einer ausgedehnten Skiwanderung durch die riesigen Wälder des nördlichen Urals. Für mehrere Wochen fehlte jegliches Lebenszeichen der neun Männer und Frauen, sodass sich schließlich freiwillige Helfer und das Militär auf die Suche nach diesen machten und am 26. Februar ein verlassenes Camp der...»

Tags: , , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Ellorsith – 1959

Code – Mut

Code – Mut

Während ihres bisherigen musikalischen Entwicklungsprozesses – vom schwarzmetallischen “NOUVEAU GLEAMING“ hin zum avantgardistischen “AUGUR NOX“ – waren CODE stets eine enorm experimentierfreudige Formation, die sich auf ihren Werken fernab jeglicher genrespezifischer Grenzen bewegt hat und im Laufe der Zeit somit einen völlig eigenständigen Stil für sich definierte. Laut eigener Aussage ist die britische Truppe...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Code – Mut

Galar – De Gjenlevende

Galar – De Gjenlevende

Außerhalb von Skandinavien sind GALAR trotz ihrer bereits 10-jährigen Karriere noch immer eine weitestgehend unbekannte Formation, die sich mit ihren bisherigen Alben keinen wirklichen Ruf erspielen konnte. Dies sollte sich im Zuge der Veröffentlichung des dritten Langspielers der zweiköpfigen Truppe aus Bergen namens “DE GJENLEVENDE“ nun allerdings rasch ändern. Wenn das eher modern anmutende...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Galar – De Gjenlevende

Discreation – Procreation Of The Wretched

Discreation – Procreation Of The Wretched

DISCREATION sind mit ihren regelmässig erscheinenden Platten und zahlreich absolvierten Gigs bereits seit einigen Jahren ein fester Bestandteil der heimischen Undergroundszene. Im Laufe der Zeit verabschiedeten sich die Jungs aus Hanau dabei immer mehr von ihrem etwas austauschbaren Stil der ersten Werke und erarbeiteten sich nach und nach eine eigenständige Note, sodass sich die...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Discreation – Procreation Of The Wretched

Vowels – Seasonal Beast

Vowels – Seasonal Beast

Zugegeben, es ist für den Kritiker stets eine durchaus bequeme Angelegenheit, ein musikalisches Werk zur Rezension vorliegen zu haben, dem mehr oder weniger eindeutig eine entweder positive oder negative Bewertung zugeteilt werden kann. Ein wenig komplizierter wird es jedoch, wenn dieser trotz dem intensiven Auseinandersetzen mit einer Platte noch immer nicht so recht weiß,...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Vowels – Seasonal Beast

Ungod – Release Shows – 28.03.2015 – Würzburg

Ungod – Release Shows – 28.03.2015 – Würzburg

Fast zwei Dekaden nach ihrer letzten Platte, veröffentlichten die heimischen Death Metal Veteranen von MORGOTH vor wenigen Tagen mit “UNGOD“ endlich ihren mittlerweile vierten Langspieler. Ein von vielen Fans lange herbeigesehntes Ereignis, das natürlich dementsprechend gefeiert werden musste und so steuerten die Herren aus Nordrhein-Westfalen vier deutsche Städte an, um ihr neues Material sowie...»

Tags: , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Ungod – Release Shows – 28.03.2015 – Würzburg

Embrional – The Devil Inside

Embrional – The Devil Inside

Von den Kinobesuchern und Kritikern wurde “The Devil Inside“ nach allen Regeln der Kunst verrissen, sodass sich nun drei Jahre nach seiner Veröffentlichung wohl kaum noch jemand für den von einem Exorzismus handelnden Horrorfilm von Paramount interessieren dürfte. Immerhin griff die polnische Formation EMBRIONAL bei der Wahl des Titels ihres zweiten Full-Length Werkes auf...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Embrional – The Devil Inside

Kraków – amaran

Kraków – amaran

Es ist doch immer wieder interessant, zu entdecken, in welchen weiteren Kapellen so manch norwegischer Black Metaller abseits seines Hauptprojektes aktiv ist. Während beispielsweise Frode Kilvik bei AETERNUS sowie TAAKE den Tieftöner zupft und Ask Arctander bei KAMPFAR hinter den Kesseln sitzt, erweitern beide Herren ihren musikalischen Horizont in den Reihen von KRAKÓW, einer...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Kraków – amaran

Qrixkuor – Consecration Of The Temple

Qrixkuor – Consecration Of The Temple

Wer noch auf der Suche nach einer geeigneten musikalischen Untermalung für den bevorstehenden österlichen Feiertagswahn ist, dem darf an dieser Stelle die britische Truppe QRIXKUOR wärmstens empfohlen werden. Die vierköpfige Formation aus London lieferte im vergangenen Frühjahr mit ihrem ersten Output namens “CONSECRATION OF THE TEMPLE“ eine enorm starke Demoveröffentlichung ab, auf der sie...»

Tags: , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Qrixkuor – Consecration Of The Temple

Septic Mind – Раб

Septic Mind – Раб

SEPTIC MIND haben mit ihren bisherigen Langspielern “Начало“ und “Истинный зов“ eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass sie zu den wohl extremsten sowie auch interessantesten Kapellen im Sektor des Funeral Doom Metals gehören. Auch auf ihrem mittlerweile dritten Langspieler namens “Раб“ gehen die beiden russischen Herren wieder gewohnt rabiat ans Werk, brechen allerdings dabei mit...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Septic Mind – Раб

Trident – Shadows

Trident – Shadows

Auch mehr als zwei Dekaden nach ihrer Veröffentlichung, sind die Songs von “THE SOMBERLAIN“ und “STORM OF THE LIGHT’S BANE“ zeitlose Klassiker des nordischen Schwarzstahls, die in all den Jahren nicht einen Hauch ihrer dunklen Magie verloren haben. Während einige Gruppierungen wie THULCANDRA oder BANE das musikalische Erbe von DISSECTION mittlerweile in einem mehr...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Trident – Shadows

Momentum – The Freak Is Alive

Momentum – The Freak Is Alive

Bei der Wahl des skurrilsten Plattencovers des Jahres, dürften MOMENTUM aus Island mit ihrem aktuellen Langspieler zweifelsohne gute Chancen haben, einen Platz auf dem Siegertreppchen zu ergattern. Als graphischer Aspekt eines komplexen Albumkonzeptes, spiegelt die bizarre Kreatur des Artworks den experimentellen Charakter der Songs recht anschaulich wider und bereitet auf die surreale Klangwelten vor,...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Momentum – The Freak Is Alive

Obscure Infinity – Interview

Obscure Infinity – Interview

Seit dem letzten Interview mit OBSCURE INFINITY vor rund drei Jahren, hat sich einiges bei den Herren aus dem Westerwald getan. Neben diversen Änderungen im Line-Up und einem Wechsel von Obscure Domain Productions zu F.D.A. Rekotz, erschien mit “PERPETUAL DESCENDING INTO NOTHINGNESS“ zudem der nun mittlerweile dritte Langspieler der Truppe. Für EVILIZED ausreichend Gründe,...»

Tags: , , ,
Posted in INTERVIEWS | Kommentare deaktiviert für Obscure Infinity – Interview

Varathron – Untrodden Corridors Of Hades

Varathron – Untrodden Corridors Of Hades

Wenngleich VARATHRON zwar eine der dienstältesten Kapellen des Black Metals sind, gehörte die Trupppe doch nie zu den produktivsten Vertretern des Genres und so existieren trotz einer mehr als 25-jährigen Karriere bisher lediglich vier Full-Length Werke der fünfköpfigen Formation. Nachdem seit dem letzten Album namens “STYGIAN FORCES OF SCORN“ nun fast sechs Jahre ins...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Varathron – Untrodden Corridors Of Hades

Centinex – Redeeming Filth

Centinex – Redeeming Filth

Trotz einiger ordentlicher Platten konnten CENTINEX nie so recht mit dem Erfolg von Kollegen wie GRAVE oder DISMEMBER mithalten und wurden bis zur ihrer Auflösung in 2006 eher als Geheimtipp des schwedischen Undergroundes gehandelt. Nachdem sich einige ehemalige Mitglieder nach dem Split unter dem Banner von DEMONICAL neu formierten und einen wesentlich harscheren Sound...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Centinex – Redeeming Filth

Ungod – Release Shows – Vorbericht

Ungod – Release Shows – Vorbericht

Als die fünf Herren von MORGOTH in 2011 nach einer mehr als 12-jährigen Abstinenz plötzlich wieder die deutschen Bühnen bestiegen, war dies eine kleine Sensation für die Szene. Aus dem ursprünglichen Plan, lediglich einige ausgewählte Festivalsshows zum 20-jährigen Jubiläum ihres Klassikers “CURSED“ zu spielen, wurde schließlich eine komplette Re-Union mit zahlreichen Auftritten in ganz...»

Tags: , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Ungod – Release Shows – Vorbericht

Nocternity – Harps Of The Ancient Temples

Nocternity – Harps Of The Ancient Temples

Es war einer der großen Momente in der Geschichte des griechischen Black Metals, als NOCTERNITY in 2003 mit “ONYX“ ihren zweiten Langspieler veröffentlichten. Bis heute ist dieses mystische Epos ein Klassiker des Genres, der im Laufe der Jahre nichts von seiner düsteren Magie verloren hat. Nachdem nun mehr als eine Dekade verstrichen ist, in...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Nocternity – Harps Of The Ancient Temples

Aphonic Threnody – When Death Comes

Aphonic Threnody – When Death Comes

Wie eine Kooperation von sechs Musikern aus vier verschiedenen Ländern zweier Kontinente zustande kommt, ist zweifelsohne eine berechtigte Frage. An dieser Stelle lässt sich allerdings lediglich festhalten, dass die Zusammenarbeit von APHONIC THRENODY, so der Name des internationalen Sextetts, bisher ganz ordentlich zu funktionieren scheint, hat die Truppe in den vergangenen Jahren bislang eine...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Aphonic Threnody – When Death Comes

Demilich – Nespithe

Demilich – Nespithe

Lediglich einen einzigen Langspieler haben DEMILICH in den frühen 90er Jahren veröffentlicht, auf den statt neuem Material die Auflösungen der Truppe und schließlich mehrere kurzzeitige Wiedervereinigungen folgten. Trotzdem genießt die finnische Truppe in gewissen Szenekreisen absoluten Kultstatus und die einsame Platte namens “NESPITHE“ avancierte rasch zum Klassiker des technischen Death Metals. Auch nach mehr...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Demilich – Nespithe

Karne – Faith In Flesh

Karne – Faith In Flesh

Wer im Genre des Black Metal stets auf der Suche nach extravaganten Werken mit einem individuellen Stil ist, wird wohl vor allem in der französischen Szene fündig werden, die solch grandiose Kapellen wie NEHËMAH, DEATHSPELL OMEGA, BLUT AUS NORD oder PESTE NOIRE hervorgebracht hat. Leider ist einzig die Herkunft allerdings noch lange kein Garant...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Karne – Faith In Flesh

Latitude Egress – To Take Up The Cross

Latitude Egress – To Take Up The Cross

Abseits seines Black Metal Projektes HORN veröffentlichte Niklas Thiele in den vergangenen Jahren unter dem Banner von LICHT ERLISCHT… zwei weitere Langspieler, auf denen er finsteren Funeral Doom Metal im Stile von NORTT zelebrierte. Um nicht fälschlicherweise mit dem Genre des Depressive Suicidal Black Metal in Verbindung gebracht zu werden, änderte der Paderborner diesen...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Latitude Egress – To Take Up The Cross

Thornafire – Magnaa

Thornafire – Magnaa

Nach INCARCERATION und CONSIDERED DEAD haben die fleißigen Herrschaften von F.D.A. Rekotz mit THORNAFIRE eine weitere Knüppelkapelle aus Südamerika in ihre Reihen aufgenommen. Im Gegensatz zu ihren jungen brasilianischen Kollegen, sind die Chilenen um Juan Pablo Donoso von PENTAGRAM CHILE allerdings schon seit den späten 90ern aktiv, hierzulande jedoch trotz ihrer lange Karriere noch...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Thornafire – Magnaa

Electric Taurus – Veneralia

Electric Taurus – Veneralia

Ein wenig verspätet landet der erste Langspieler der irischen Formation ELECTRIC TAURUS dieser Tage auf unserem Rezensiertisch, erschien “VENERALIA“ doch schon vor knapp drei Jahren via Moonlight Records als hübsch aufgemachtes Digipak und wurde im vergangenen April zudem durch das rumänische Label The Arcane Tapes für alle leidenschaftlichen Nostalgiker als Musikkassette neu aufgelegt. Ungeachtet...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Electric Taurus – Veneralia

Urfaust – Apparitions

Urfaust – Apparitions

Zweifelsohne sind URFAUST eine der sowohl bizarrsten als auch interessantesten Formationen in der heutigen Landschaft der extremen Klänge. Ursprünglich auf ihren frühen Werken noch stark von düsterem Ambient geprägt, entfernte sich der Stil der Niederländer im Laufe der Zeit immer mehr von derartigen Elementen, bis schließlich einzig ein obskures Gebräu aus schwarzmetallischen und doomigen...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Urfaust – Apparitions

Obscure Infinity – Perpetual Descending Into Nothingness

Obscure Infinity – Perpetual Descending Into Nothingness

Wer in den vergangenen Tagen ein Exemplar von “PERPETUAL DESCENDING INTO NOTHINGNESS“ in seinen Händen gehalten hat, wird dieses wohl kaum wieder zur Seite gelegt haben, ohne sich zuvor in dessen detailverliebtem Artwork aus der Feder von Juan Castellano verloren zu haben. Nur selten wurden in einem Covergemälde mittels geschickter Farbwahl und versteckten Motiven...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Obscure Infinity – Perpetual Descending Into Nothingness

Morodh – The World Of Retribution

Morodh – The World Of Retribution

Der Begriff Depressive Black Metal ist mittlerweile ziemlich negativ behaftet, existieren doch heutzutage unzählige mehr oder weniger talentfreie Gruppierungen, die sich dazu berufen fühlen, den Markt mit ihren zumeist vollkommen belanglosen musikalischen Ergüssen überfluten zu müssen. Wirklich ansprechende Veröffentlichungen, die aus der grauen Masse herauszustechen vermögen, sind eher rar gesät. Eines jener Werke, dem...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Morodh – The World Of Retribution

Idre – Idre

Idre – Idre

Auf der Suche nach Informationen zu IDRE lässt sich zunächst die gleichnamige Wintersportregion in den schwedischen Bergen finden, die zwar als regelmäßiger Austragungsort eines Biathlon-Cups bekannt ist, mit der hier thematisierten Kapelle allerdings rein gar nichts zu schaffen hat, stammt das musikalische Trio doch nicht etwa aus Skandinavien, sondern aus Oklahoma City. Zudem geben...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Idre – Idre

Chapel Of Disease – The Mysterious Ways Of Repetitive Art

Chapel Of Disease – The Mysterious Ways Of Repetitive Art

Im vergangenen Jahr war es ziemlich ruhig um die vier Kölner von CHAPEL OF DISEASE, die lediglich zwei Konzerte spielten und sich ansonsten vollkommen zurückzogen, um im stillen Kämmerlein an neuem Material zu werkeln, das nun dieser Tage endlich in Form von “THE MYSTERIOUS WAYS OF REPETITIVE ART“ präsentiert werden kann. Auf Grund ihres...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Chapel Of Disease – The Mysterious Ways Of Repetitive Art

Taake – Stridens Hus

Taake – Stridens Hus

Pünklich zum Ende der traditionell drei Jahre andauernden Wartezeit, präsentiert “Hoest“ in diesem Winter mit “STRIDENS HUS“ seinen neusten und mittlerweile bereits sechsten Langspieler. Auch wenn der musikalische Stil der Truppe sich in der vergangenen Zeit stark gewandelt hat und die grandiose Atmosphäre von “NATTESTID SER PORTEN VID“ zweifelsohne nicht wiederkehren wird, werden die...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Taake – Stridens Hus

Hooded Menace – Gloom Immermorial

Hooded Menace – Gloom Immermorial

Die finnische Truppe HOODED MENACE ist eine jener Formationen, die abseits ihrer regulären Langspieler gerne auch mal die ein oder andere EP oder Splitveröffentlichung mit Kollegen auf den Markt wuchtet. Da diese zumeist in von Form von streng limitierten 7“ Vinyls erscheinen, gehen jedes Mal nicht wenige Fans der Death/Doom Kapelle, die entweder keinen...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Hooded Menace – Gloom Immermorial

Suruni – Ikuus

Suruni – Ikuus

Es fällt schwer, eine vernüftige Kritik für ein Werk wie die hier vorliegende Platte namens “IKUUS“ zu verfassen, lässt sich doch nicht wirklich nachvollziehen, welch tieferer Sinn hinter den enthaltenen Kompostionen steht. Zwar wird Sakari Piisti – kreativer Kopf hinter SURUNI – zweifelsohne eine gewisse Intention mit seinem Schaffen verfolgen, doch erschließt sich diese...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Suruni – Ikuus

Arroganz – Tod & Teufel

Arroganz – Tod & Teufel

Im deutschen Death Metal Underground brodelt es derzeit so heftig wie schon lange nicht mehr. Unzählige junge Formationen huldigen mit ihren aktuellen Werken ihren Idolen der schwedischen oder US-amerikanischen Szene und lassen auf diese Weise endlich wieder frischen Wind wehen. Während sich die meisten Kapellen dabei tief im traditionellen Sound suhlen, reichern ARROGANZ aus...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Arroganz – Tod & Teufel

Postmortem – The Bowls Of Wrath

Postmortem – The Bowls Of Wrath

Als eine der dienstältesten heimischen Death Metal Kapellen können POSTMORTEM mittlerweile auf eine fast 25-jährige Karriere mit insgesamt sechs Studioalben zurückblicken. Vor allem die via War Anthem Records erschienenen Platten der jüngeren Vergangenheit konnten dabei den Status der Berliner in der Szene immer weiter festigen und für eine stetig wachsenden Fangemeinde sorgen. Diesen Trend...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Postmortem – The Bowls Of Wrath

Old Witch – Come Mourning Come

Old Witch – Come Mourning Come

Versteckt inmitten der endlosen und undurchdringlichen amerikanischen Wälder, steht umgeben von mächtigen, knorrigen Baumstämmen eine verfallene Hütte, die in einer längst vergessenen Zeit mühevoll aus dicken Eichenbalken gezimmert wurden. Nur wenig Licht fällt durch das saftig grüne Laubdach der dichten Wipfel und erhellt schwach das von Moosen und Flechten verschlungene Schindeldach. Doch der idyllische...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Old Witch – Come Mourning Come

Mortuary Drape – Spriritual Independence

Mortuary Drape – Spriritual Independence

Auch nach fast drei Dekaden im Geschäft sind MORTUARY DRAPE einfach nicht tot zu kriegen, trotzten die Satansjünger in der jüngeren Vergangenheit nicht nur den massiven Veränderungen des Line-Ups, sondern auch den negativen Kritiken zu ihrem letzten Langspieler. Nach einer 10-jährigen Abstinenz meldet sich die wohl dienstälteste italienische Black/Death Metal nun endlich mit einer...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Mortuary Drape – Spriritual Independence

Entrench – Violent Procreation

Entrench – Violent Procreation

Wer sich an den ersten Langspieler der schwedischen Truppe ENTRENCH zu erinnern versucht, dem wird wohl vor allem anderen wahrhaft misslungene Artwork aus der Feder von Bassist Joel E. Sundin in den Sinn kommen, dessen völlig dilettantischer Zeichenstil zweifelsohne den ein oder anderen potentiellen Käufer des Albums vergrault haben dürfte. Auch bei der nun...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Entrench – Violent Procreation

Serpents Lair – Demo MMXIV

Serpents Lair – Demo MMXIV

Ein ereignisreiches musikalisches Jahr, das sowohl von zahllosen grandiosen Veröffentlichungen als auch einige sehenswerten Konzerten geprägt wurde, geht dieser Tage nun zu Ende und hinterlässt viele schöne Erinnerungen. Es bleibt allerdings kaum Zeit, um ausreichend in diesen zu schwelgen, wird doch auch in 2015 zweifelsohne wieder eine enorme Flut neuer Platten über uns hereinbrechen,...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Serpents Lair – Demo MMXIV

Deserted Fear – Kingdom Of Worms

Deserted Fear – Kingdom Of Worms

In den vergangenen Wochen waren DESERTED FEAR in der weiten Medienlandschaft nahezu allgegenwärtig. Es hagelte haufenweise positive Kritiken, in denen das Quartett aus Thüringen sowohl für sein erstklassiges handwerkliches Geschick, als auch sein ausgesprochenes Talent für eingängige Songs gefeiert wurde, während Dan Swanö den vier Recken gar attestierte, derzeit eine der weltweit besten Formationen...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Deserted Fear – Kingdom Of Worms

Thaw – Earth Ground

Thaw – Earth Ground

Zweifelsohne ist Noise eines der außergewöhnlichsten und eigenwilligsten Subgenres innerhalb der extremen Musik, das allerdings mittlerweile nur noch selten in seiner reinen und ursprünglichen Form vorliegt, sondern zumeist mit diversen anderen Einflüssen aus Sludge, Ambient oder auch Post-Rock vermengt wird. Im Falle der Polen von THAW liegt der Fokus der Kompositionen ihres zweiten Langspielers...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Thaw – Earth Ground

Considered Dead – Mentally Tortured

Considered Dead – Mentally Tortured

Nachdem das vorliegende Werk “MENTALLY TORTURED“ im April diesen Jahres in Eigenregie zunächst lediglich im digitalen Format über die bandeigene Internetpräsenz publiziert wurde, erscheint der erste Output der brasilianischen Gruppierung CONSIDERED DEAD nun zehn Monate später doch noch in physischer Form. Verantwortlich hierfür zeigt sich das heimische Label F.D.A. Rekotz, das die rund 20-minütige...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Considered Dead – Mentally Tortured

Blaze Of Sorrow – Fulgida Reminiscenza

Blaze Of Sorrow – Fulgida Reminiscenza

Im vorletzten Jahr legten die Schwarzstahlrecken von BLAZE OF SORROW mit ihrem dritten Langspieler “ECHI“ ein beeindruckendes Werk vor, das sich trotz zahlreicher melodischer Akzente tief im klassischen Black Metal verwurzelt zeigte und an das Schaffen von Formationen wie FURIA oder MGŁA erinnerte. Statt nun jedoch mit einem neuen Album an dieses Material anzuknüpfen,...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Blaze Of Sorrow – Fulgida Reminiscenza

Kvity Znedolenykh Berehiv – Za Nebokray Mriy

Kvity Znedolenykh Berehiv – Za Nebokray Mriy

Es ist immer wieder erstaunlich, in welcher Hülle und Fülle sich Doom Metal Kapellen in Ländern wie Russland, Weißrussland oder der Ukraine formieren. Zumeist werden diese bekanntlich ja innerhalb kürzester Zeit – häufig scheinbar völlig ungeachtet ihrer musikalischen Fähigkeiten – von Solitude Productions unter Vertrag genommen. In kompletter Eigenregie jedoch veröffentlichte der in Kiew...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Kvity Znedolenykh Berehiv – Za Nebokray Mriy

Keitzer – The Last Defence

Keitzer – The Last Defence

Wenngleich sich in den stets wachsenden Reihen von F.D.A. Rekotz hauptsächlich Newcomer wie DEHUMAN REIGN oder SLAUGHTERDAY tummeln, finden sich hier doch ebenfalls einige alt eingesessenen Gruppen der todesmetallischen Szene, wie etwa MASTER oder DEAD. Auch KEITZER, die seit mittlerweile anderthalb Dekaden ein fester Bestandteil des deutschen Undergroundes sind, haben vor drei Jahren einen...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Keitzer – The Last Defence

Nocturnal Depression – Near To The Stars

Nocturnal Depression – Near To The Stars

Nicht selten sind die anfänglichen Schritte einer jungen Band noch unsicher und holprig, sodass die ersten Werke, zumeist in Eigenregie produzierte Demoveröffentlichungen, sowohl handwerkliche als auch klangtechnische Finesse noch schmerzlich vermissen lassen. Nachdem die eigenen Fähigkeiten im Laufe der Zeit jedoch verbessert werden konnten, folgt schließlich nicht selten ein nostalgischer Blick zurück, mit dem...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Nocturnal Depression – Near To The Stars

Sunken – Recoil

Sunken – Recoil

In der letzten Ausgabe unserer Rubrik FREE-VILIZED in diesem Jahr, führt uns die vorliegende Platte namens “RECOIL“ ins benachbarte Belgien, zum dem in Brüssel ansässigen Duo von SUNKEN. Dieses präsentiert mit dem rund einstündigen Langspieler sein erstes Full-Length Werk, auf dem es seine Leidenschaft für experimentelle Klänge und Songstrukturen auslebt. Zur Erschaffung ihrer eigenwilligen...»

Tags: , , , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Sunken – Recoil

Slaughterday – Ravenous

Slaughterday – Ravenous

Nur ein knappes Jahr ist es her, dass die beiden aus Leer stammenden Buben von SLAUGHTERDAY mit “NIGHTMARE VORTEX“ ihren ersten Langspieler via F.D.A. Rekotz veröffentlicht haben, der nicht nur in der deutschen Szene weithin grandiose Kritiken einfahren konnte. Statt sich allerdings auf ihren zahlreichen Lorbeeren auszuruhen, verschanzte sich das Duo frühzeitig wieder in...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Slaughterday – Ravenous

Ascension – The Dead Of The World

Ascension – The Dead Of The World

Vor rund vier Wochen präsentierten die Herren von ASCENSION mit der zwei Tracks umfassenden EP “DEATHLESS LIGHT“ nicht nur ihren ersten Output seit der Veröffentlichung des mittlerweile schon vier Jahre zurückliegenden Erstlingswerkes mit dem Titel “CONSOLAMENTUM“, sondern lieferten zudem auch einen ersten Vorgeschmack auf das Material ihres in Kürze erscheinenden zweiten Langspielers namens “THE...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Ascension – The Dead Of The World

Usurpress – Ordained

Usurpress – Ordained

In den meisten Fällen wird Daniel Ekeroth unseren Lesern wohl nur als Autor des Buches ‚Swedish Death Metal‘ bekannt sein, der einzig wahren Enzyklopädie für skandinavischen Todesblei und Pflichtlektüre für all diejenigen, die sich Elchtodfanatiker nennen wollen. Doch auch als Musiker ist der Schwede seit den frühen 90ern aktiv und zupfte eine Dekade lang...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Usurpress – Ordained

Ordo Inferus – Invictus Et Aeternus

Ordo Inferus – Invictus Et Aeternus

Trotz der Tatsache, dass ORDO INFERUS in gewisser Weise einen Status als schwedisches All-Star Projekt genießen, verlief der Auftakt der Truppe um sowohl aktuelle als auch ehemalige Mitglieder von DISMEMBER, NIFELHEIM, NECROPHOBIC, EXCRUCIATE sowie GODHATE im vergangenen Jahr eher holprig. Statt ein massives Medienecho samt interessanten Berichten und lobenden Kritiken rund um ihr drei...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Ordo Inferus – Invictus Et Aeternus

Morbosidad – Tortura

Morbosidad – Tortura

Es mag böse Zungen geben, die nur allzu gerne behaupten, dass MORBOSIDAD lediglich ein dreistes Plagiat der kanadischen Black/Death Metal Veteranen BLASPHEMY ohne eigenständigen Sound sind. Auf der anderen Seite ist es jedoch Fakt, dass die Truppe um Tomas Stench nun seit mehr als zwei Dekaden aktiv ist und sich in in dieser Zeit...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Morbosidad – Tortura

Zombiefication – Procession Through Infestation

Zombiefication – Procession Through Infestation

Im September diesen Jahres durften sich alle Anhänger urigen Death Metals über eine ausgedehnte Tour der chilenischen Truppe UNAUSSPRECHLICHEN KULTEN quer durch Europa freuen, bei der gemeinsam mit den heimischen Senkrechtstartern von INCARCERATION, sowie den mexikanischen Recken von ZOMBIEFICATION insgesamt neun Länder bereist wurden. Letztere nutzten diese Gelegenheit dabei nicht nur um ihr fünfjähriges...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Zombiefication – Procession Through Infestation

Horn Of The Rhino – Summoning Deliverance

Horn Of The Rhino – Summoning Deliverance

Nicht sonderlich viele Formationen können so wie HORN OF THE RHINO bereits im fünften Jahr ihres Bestehens auf eine stolze Diskographie samt vier veröffentlichten Full-Length Alben zurückblicken. Zugegeben, das spanische Trio war schon zuvor eine geraume Zeit als RHINO gemeinsam aktiv und ist demnach seit mittlerweile einer guten Dekade ein eingespieltes Team. Nichtsdestotrotz ist...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Horn Of The Rhino – Summoning Deliverance

Kever – Eon Of Cycling Death

Kever – Eon Of Cycling Death

Die meisten Leser dürfte in den vergangenen Jahren auf die israelische Doom/Death Metal Truppe SONNE ADAM aufmerksam geworden sein, wurde deren Debütalbum “TRANSFORMATION“ sowie die hierauf folgenden EPs von Kritikern doch mit reichlich Lob überschüttet. Weniger bekannt ist hingegen sicherlich die Tatsache, dass Fronter Tom zudem bei einer weiteren Formation namens KEVER hinter den...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Kever – Eon Of Cycling Death

Cult Of Fire – Ctvrtá Symfonie Ohne

Cult Of Fire – Ctvrtá Symfonie Ohne

Zweifelsohne gehören CULT OF FIRE auf Grund ihrer bizarren Roben und okkulten Bühnenrequisiten derzeit zu den optisch interessantesten Livebands im Sektor des Black Metal und auch musikalisch konnte das Trio aus Tschechien mit ihren beiden Langspielern “TRIUMVIRÁT“ und “ASCETIC MEDITATION OF DEATH“ reichlich Aufsehen in der Szene erregen. Knapp ein Jahr nach ihrem letzten...»

Tags: , , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Cult Of Fire – Ctvrtá Symfonie Ohne

Sequoian Aequison – Onomatopoeia

Sequoian Aequison – Onomatopoeia

Im Post-Rock sind ausufernde Instrumentalpassagen samt verschachtelten Leads oder dominanten Bassläufen durchaus keine Seltenheit und häufig verleihen erst diese den Kompositionen ihren ganz eigenen Charme. Warum also die Vocals nicht gleich vollständig weglassen?! Diese Frage hat sich wohl auch die russische Kapelle SEQUOIAN AEQUISION gestellt und ist schließlich zu der Erkenntnis gelangt, dass ihre...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Sequoian Aequison – Onomatopoeia

Pestilential Shadows – Ephemeral

Pestilential Shadows – Ephemeral

Trotz einer stetig wachsenden Diskographie samt einigen herausragenden Veröffentlichungen wird der australischen Schwarzstahlformation PESTILENTIAL SHADOWS hierzulande deutlich zu wenig Annerkennung zuteil. Zwar konnte das letzte Full-Length Werk namens “DEPTHS“ in zahlreichen Magazinen fast ausnahmlos ausgezeichnete Kritiken einfahren und dennoch ist das Quartett noch immer ein Geheimtipp für eingeweihte Kreise. Nachdem in den vergangenen Monaten...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Pestilential Shadows – Ephemeral

Zaum – Oracles

Zaum – Oracles

Von den letzten sanften Strahlen der am fernen Horizont, in den wogenden Wellen des weiten Ozeanes untergehenden Sonnen erhellt, zieht eine Karawane träge durch mächtige Dünen und vorbei an rauen Felsen, lange Schatten auf den glühend heißen Wüstensand werfend. Vor ihr ragt mit einer vor Äonen errichteten Stadt, erbaut aus massivem Gestein, das lang...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Zaum – Oracles

Ascension – Deathless Light

Ascension – Deathless Light

Viel zu lange war es still um die heimische Schwarzstahlformation ASCENSION, deren von sowohl Fans als auch Kritikern gefeiertes Erstlingswerk “CONSOLAMENTUM“ bereits eine geraume Zeit zurückliegt. Derzeit nun befindet sich die Truppe aus Sachsen-Anhalt endlich wieder im Studio und werkelt eifrig am langersehnten Nachfolger des 2010er Debüts, das noch in diesem Winter das Licht...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Ascension – Deathless Light

Steny Lda – Beloe Bezmolvie

Steny Lda – Beloe Bezmolvie

Wieder einmal liegt eine neue Veröffentlichung von Solitude Productions beziehungsweise des Sublabels namens Slow Burn Records auf dem Rezensiertisch und wieder einmal hilft nur der Besuch eines Internetübersetzers, um sich im Gewirr der kyrillischen Schrift der Platte zurecht zu finden. Auf diese Weise lässt sich immerhin ermitteln, dass der ins lateinische Alphabet transponierte Name...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Steny Lda – Beloe Bezmolvie

Serpent Venom – Of Things Seen & Unseen

Serpent Venom – Of Things Seen & Unseen

Es existieren derzeit zahlreiche talentierte Formationen im Sektor des Doom Metals, die mit ihren Kompositionen in die Fußstapfen von Gruppierungen wie CANDLEMASS, SAINT VITUS oder CATHEDRAL zu treten versuchen und sich dabei zum Teil als durchaus vielversprechend erweisen. Während jedoch manche Bands, wie etwa ORCHID, BURNING SAVIOURS oder auch BLACK OATH dabei die Grenzen...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Serpent Venom – Of Things Seen & Unseen

Sinister Howling IV – 20.09.2014 – Speyer

Sinister Howling IV – 20.09.2014 – Speyer

Am 20. September luden die Herrschaften von „Drohende Schatten Concerts“ zum zweiten Mal in diesem Jahr ins rheinland-pfälzischen Speyer, um nach der im März dort abgehaltetenen SPEYER GREY MASS nun die mittlerweile vierte Auflage des SINISTER HOWLING zu zelebrieren. Für diesen feierlichen Akt wurde ein hochkarätiges Line-Up bestehend aus insgesamt zwölf schwarzmetallischen Formationen aus...»

Tags: , , , , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Sinister Howling IV – 20.09.2014 – Speyer

Doom:VS – Earthless

Doom:VS – Earthless

In der stetig wachsenden Familie von Solitude Productions aus Russland gehört das Soloprojekt DOOM:VS von Johan Ericson (DRACONIAN) zweifelsohne zu den bekanntesten Kapellen, präsentiert der bärtige Schwede im zehnten Jahr des Bestehens von DOOM:VS mit dem vorliegenden Output “EARTHLESS“ doch bereits sein nunmehr viertes Full-Length Werk und knüpft mit diesem endlich an den schon...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Doom:VS – Earthless

Tetragrammaton – Descendere

Tetragrammaton – Descendere

Nach einem reichlich durchwachsenen Sommer bringt der beginnende Oktober dieser Tage nicht nur ein paar letzte sonnige und warme Stunden, sondern auch eine neue Ausgabe unsere Rubrik FREE-VILIZED mit sich. In dieser soll die aus Miami stammende Gruppierung TETRAGRAMMATON vorgestellt werden, die mit ihrer aktuellen Veröffentlichung namens “DESCENDERE“ eindrucksvoll unter Beweis stellt, dass düstere...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Tetragrammaton – Descendere

Ocean Chief – Universums Härd

Ocean Chief – Universums Härd

Kaum mehr als ein Jahr nach ihrem letzten Output namens “STEN“ legt die schwedische Slugde Formation OCEAN CHIEF mit “UNIVERSUMS HÄRD“ (zu deutsch: Das Herz des Universums) bereits ihren nächsten Langspieler vor, der wie auch sein Vorgänger via I Hate Records erscheint. Wie die sieben Kompositionen der aktuellen Platte zeigen, hat sich in den...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Ocean Chief – Universums Härd

Embrional – Annihilation 2007 + Live

Embrional – Annihilation 2007 + Live

Statt mit einem frischen Full-Length Werk an ihr letztes Output “ABSOLUTELY ANTI-HUMAN BEHAVIORS“ von vor zwei Jahren anzuknüpfen, präsentiert das polnische Abrisskommando EMBRIONAL in diesem Sommer eine Neuauflage ihres einst in kompletter Eigenregie aufgenommenen und veröffentlichten 2007er Demos “ANNIHILATION“, ausgestattet mit üppigem Bonusmaterial sowie einem neuem Logo und modifiziertem Artwork. Doch nicht nur rein...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Embrional – Annihilation 2007 + Live

Doomed – Our Ruin Silhouettes

Doomed – Our Ruin Silhouettes

Nur wenige Monate zogen nach der Veröffentlichung von “THE ANCIENT PATH“ ins Land, bis Pierre Laube mit “IN MY OWN ABYSS“ bereits das nächste Full-Length Werk seines 2011 ins Leben gerufenen Doom/Death Metal Projektes DOOMED vorlegen konnte und auf diesem trotz der nur kurzen Entstehungphase qualitativ hochwertige Kompositionen präsentierte. Für die Fertigstellung seines aktuellen...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Doomed – Our Ruin Silhouettes

Brutally Deceased – Black Infernal Vortex

Brutally Deceased – Black Infernal Vortex

Wenngleich es zunächst den Anschein haben mag, handelt es sich bei BRUTALLY DECEASED nicht etwa um eine Brutal Death Metal Truppe mit US-amerikanischer Herkunft, sondern um fünf tschechische Herren, die unter anderem in Kapellen wie JIG-AI, HEAVEN EARTH und PSYCHOTIC DESPAIR aktiv sind und hier nun ihre Leidenschaft für schwedischen Todesblei ausleben. Das vorliegenden...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Brutally Deceased – Black Infernal Vortex

Purple Hill Witch – Purple Hill Witch

Purple Hill Witch – Purple Hill Witch

Wer im vergangenen November einem der beiden Deutschlandkonzerte der finnischen Doom Metal Veteranen LORD VICAR in Würzburg oder Nürnberg im Rahmen ihrer von The Church Within Records präsentierten Europatour beiwohnte, wird sich möglicherweise noch an die Jungspunde von PURPLE HILL WITCH in ihren knallengen Röhrenjeans und speckigen Lederwesten erinnern, die dem Publikum mit ihrem...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Purple Hill Witch – Purple Hill Witch

Ad Infinitum – Woven Within

Ad Infinitum – Woven Within

Zu Beginn diesen Jahres veröffentlichte der aus Kentucky stammende Musiker J.G.S. den ersten Langspieler seines vor wenigen Monaten ins Leben gerufenen Black Metal Projektes AD INFINITUM. Das als “WOVEN WITHIN“ betitelte Erstlingswerk erschien als auf 66 Einheiten limitiertes Tape sowie als kostenfreier digitaler Download auf der Internetpräsenz von AD INFINITUM. Die sieben Tracks des...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Ad Infinitum – Woven Within

Sinister Howling IV – Running Order

Sinister Howling IV – Running Order

Am 20. September laden die Herrschaften von „Drohende Schatten Concerts“ erneut alle Anhänger schwarzmetallischer Klänge in die rheinland-pfälzische Domstadt zu Speyer, um in der Halle 101 die nunmehr vierte Auflage des SINISTER HOWLING zu zelebrieren. Für die exklusive Veranstaltung, die unter anderem mit Auftritten von Kapellen wie NARGAROTH, HORNA und ACHERONTAS lockt, wurde nun...»

Tags: , , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Sinister Howling IV – Running Order

Nocturnal Witch – Summoning Hell

Nocturnal Witch – Summoning Hell

Aus dem tiefsten Osten der Republik ziehen finstere Wolken herauf und erfüllen die Luft mit schwarzer Magie und dem beißenden Geruch von Schwefel… In den dunklen und feuchten Gewölben eines alten Kellers in Neustadt an der Orla zelebrierten die beiden Satansjünger “Tyrant“ und “Baphomet“ von NOCTURNAL WITCH in den vergangenen Monaten allerlei okkulte Rituale,...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Nocturnal Witch – Summoning Hell

The Howling Void – Nightfall

The Howling Void – Nightfall

Nur knapp ein Jahr nach der Veröffentlichung von “THE WOMB BEYOND THE WORLD“ legt der aus San Antonio stammende Einzelgänger Ryan mit der Platte “NIGHTFALL“ das mittlerweile vierte Full-Length Werk seines Funeral Doom Metal Projektes THE HOWLING VOID vor. Eine beachtlichung Leistung, angesichts der Tatsache, dass nur wenige Monate zuvor bereits die zwei Tracks...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für The Howling Void – Nightfall

Tartharia – Bleeding For The Devil

Tartharia – Bleeding For The Devil

Zur Feier ihres 10-jährigen Jubiläums beehrt die russische Prügelhorde TARTHARIA ihre Anhängerschaft dieser Tage nicht nur mit der umfangreichen Compilation “FLASHBACK – X YEARS IN HELL“, auf der sich zahlreiche rare sowie bisher unveröffentlichte Tracks der gesamten Bandgeschichte finden, sondern auch mit dem brandneuen Langspieler “BLEEDING FOR THE DEVIL“. Dieser enthält acht frische Songs,...»

Tags: , , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Tartharia – Bleeding For The Devil

Serpent Warning – Serpent Warning

Serpent Warning – Serpent Warning

Für jeden Anhänger metallischer Klänge ist das idyllische Finnland nicht nur auf Grund seiner vielfältigen, wenn auch oft sehr kontrovers diskutierten Black Metal Szene interessant. Stattdessen ist das Land der tausend Seen auch die Heimat zahlreicher erstklassiger Doom Metal Kapellen, wie etwa der leider bereits vor Jahren zu Grabe getragenen Gruppen MINOTAURI oder REVEREND...»

Tags: , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Serpent Warning – Serpent Warning

Decapitated Christ – Arcane Impurity Ceremonies

Decapitated Christ – Arcane Impurity Ceremonies

In den vergangenen Jahren hat sich das in Brandenburg ansässige Plattenlabel F.D.A. Rekotz auf Grund seiner exzellenten Auswahl an sowohl nationalen als auch internationaler Bands zu einem wahren Garant für qualitativ hochwertigen Death Metal der alten Schule entwickelt, sodass jedes neue Release allseits mit Spannung erwartet wird. Eben dies gilt auch für die katalanische...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Decapitated Christ – Arcane Impurity Ceremonies

Shattered Hope – Waters Of Lethe

Shattered Hope – Waters Of Lethe

Vor vier Jahren legten die aus Athen stammenden Herren von SHATTERED HOPE mit “ABSENCE“ ein durch und durch gelungenes Debütalbum vor, auf dem in ansprechender Weise melodischer Death Metal mit finsterem und tonnenschwerem Doom zu zähen und dennoch kraftvollen Kompositionen verschmolzen wurden. Nach langer Wartezeit erscheint nun mit dem knapp 80-minütigen Koloss “WATERS OF...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Shattered Hope – Waters Of Lethe

Solbrud – Solbrud

Solbrud – Solbrud

In wenigen Wochen erscheint mit “JÆRTEGN“ das zweite Full-Length Album der dänischen Schwarzstahlformation SOLBRUD, die seit mittlerweile fünf Jahren in der skandinavischen Szene aktiv ist. Während die Truppe aus Kopenhagen in ihrer Heimat bereits mit zahlreichen Auftritten auf sich aufmerksam machen konnte, dürfte sie bei den meisten Lesern von EVILIZED doch weitestgehend unbekannt sein....»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Solbrud – Solbrud

Unlight – The Katalyst Of The Katharsis

Unlight – The Katalyst Of The Katharsis

Wenngleich es in den ersten Takten zunächst den Anschein hat, handelt es sich bei der hier vorliegende Platte nicht etwa um den neuste Output der schwedischen Höllenfürsten von DARK FUNERAL, die sich nochmals auf ihre alten Stärken zu Zeiten von “DIABOLIS INTERIUM“ besinnen, sondern um das aktuelle Full-Length Werk “THE KATALYST OF THE KATHARSIS“...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Unlight – The Katalyst Of The Katharsis

Burning Saviours – Boken Om Förbannelsen

Burning Saviours – Boken Om Förbannelsen

Während der aktuelle Hype um den sogenannten Retro Rock nach wie vor ungebrochen ist und Gruppierungen wie BLUES PILLS oder SCORPION CHILD mit Hilfe von ein wenig Hippie-Flair und psychedelischen Klängen sowie immenser Promotion durch ein riesiges Label im Rücken praktisch über Nacht zu den neuen Stars des Genres wurden, spielte manch andere Truppe...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Burning Saviours – Boken Om Förbannelsen

Sinister Howling IV – Vorbericht

Sinister Howling IV – Vorbericht

Zwar wurde die Veranstaltungsreihe NACHT DER DROHENDEN SCHATTEN nach zehn erfolgreichen Ausgaben mit Auftritten von solch namhaften Gruppierungen wie etwa NEHËMAH, UNANIMATED und ONDSKAPT vor zwei Jahren zu Grabe getragen, doch sind die ehemaligen Organisatoren seitdem keinesfalls untätig und treiben unter dem Banner „Drohende Schatten Concerts“ weiterhin ihr Unwesen im süddeutschen Raum. Nachdem in...»

Tags: , , , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Sinister Howling IV – Vorbericht

Rude – Soul Recall

Rude – Soul Recall

In den frühen 90er Jahren zeichnete sich der Künstler Dan Seagrave für die Covergestaltung von solch wegweisenden Platten wie “EFFIGY OF THE FORGOTTEN“, “LEFT HAND PATH“ oder “ALTARS OF MADNESS“ verantwortlich, deren kultige Motive noch immer zahllose Shirts und Poster zieren. Bis heute ist der gebürtige Brite seinem detailverliebten Stil treu geblieben und kreiert...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Rude – Soul Recall

Grown Below – The Other Sight

Grown Below – The Other Sight

Auf ihrem ersten Full-Length Album “THE LONG NOW“ aus dem Jahr 2011 demonstrierten GROWN BELOW eindrucksvoll, wie eine vielschichtige Melangé aus rohem Sludge und verspieltem Post-Rock zu klingen hat. In einem ansprechend doomigen als auch rauen Gesamtcharakter gehalten, kreierten die belgischen Herren solch ausufernde Tracks wie “Trojan Horses“ und “End Of All Time“, die...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Grown Below – The Other Sight

Skratte – Interview

Skratte – Interview

Vor wenigen Wochen erschien mit “KAPITEL 2 – EINST IM EINEN“ nur acht Monate nach dem Erstlingswerk “KAPITEL I  – HASS IM GEISTE“ die zweite Veröffentlichung des hessischen Black Metal Projektes SKRATTE. Grund genug für EVILIZED, den kreativen Kopf und Multiinstrumentalisten „Hevnbrann“ für einige Fragen zu kontaktieren, bei denen sowohl Inspirationsquellen und zukünftige Werke...»

Tags: , , ,
Posted in INTERVIEWS | Kommentare deaktiviert für Skratte – Interview

Tartharia – Flashback – X Years In Hell

Tartharia – Flashback – X Years In Hell

Vor exakt zehn Jahren erschien der erste von mittlerweile vier Langspielern der dreiköpfigen Black/Death Metal Formation TARTHARIA. Die ursprünglich aus St. Petersburg stammende, aber mittlerweile in der finnischen Metropole Lappeenranta ansässige Truppe nutzt diesen feierlichen Anlass, um die vergangene Dekade samt all ihren Höhen und Tiefen noch einmal Revue passieren zu lassen. Als Resultat...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Tartharia – Flashback – X Years In Hell

Pyre – Ravenous Decease

Pyre – Ravenous Decease

Nicht nur in den heimischen Gefilden scheint Old School Death Metal mit zahlreichen Veröffentlichungen von jungen und aufstrebenden Kapellen wie OBSCURE INFINITY oder REVEL IN FLESH derzeit ein wahres Revial zu erleben. Auch in Frankreich oder Belgien sind Truppen wie NECROWRETCH oder POSSESSION mit ihren schnörkellosen Tracks durchaus sehr erfolgreich und können sich über...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Pyre – Ravenous Decease

Ea – A Etilla

Ea – A Etilla

Zwei Jahre nach ihrem letzten Output melden sich die Herrschaften von EA mit einem neuen Full-Length Werk namens “A ETILLA“ zurück und halten knapp eine Dekade nach ihrer Gründung das Geheimnis um ihre Identität als auch Herkunft noch immer aufrecht. Doch auch in allen übrigen Punkten ist sich die Truppe treu geblieben und erweckt...»

Tags: , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Ea – A Etilla

A Winter Lost – Die längste Nacht

A Winter Lost – Die längste Nacht

Aus den Trümmern der Formation ASHES OF CHRIST auferstanden, wandeln A WINTER LOST nun seit einer knappen Dekade auf ihrem düsteren Pfad und zelebrieren Black Metal, wie er roher und ursprünglicher kaum sein könnte. Wenngleich der aktuelle Langspieler der kanadischen Gruppierung den deutschen Titel “DIE LÄNGSTE NACHT“ trägt, kann doch keiner der drei in...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für A Winter Lost – Die längste Nacht

Misconceived – Maze Trapped Lunacy

Misconceived – Maze Trapped Lunacy

Angesichts der Tatsache, dass die aus Bremen stammenden Herren von MISCONCEIVED bereits seit mehr als zwei Dekaden aktiv sind, fällt die bisherige Diskographie der Hanseaten reichlich dürftig aus. Nachdem in den ersten Jahren nach der Gründung lediglich einige Demotapes aufgenommen wurden, sorgten schließlich ständige Besetzungswechsel dafür, dass der erste Langspieler der Truppe auf sich...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Misconceived – Maze Trapped Lunacy

Grieving Age – Merely the Fleshless We And The Awed Obsequy

Grieving Age – Merely the Fleshless We And The Awed Obsequy

Für gewöhnlich sind völlig ausufernde Laufzeiten von Funeral Doom Metal Werke wahrlich keine Ausnahmen, sondern gehören vielmehr zum guten Ton des Genre. Nur selten jedoch gelingt es vereinzelten Gruppierungen mit ihren Kompositionen sogar ein Doppelalbum zu füllen. Die aus Saudi-Arabien stammenden Herren von GRIEVING AGE präsentieren dieser Tage mit ihrem monumentalen Epos namens “MERELY...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Grieving Age – Merely the Fleshless We And The Awed Obsequy

Realmbuilder – Blue Flame Cavalry

Realmbuilder – Blue Flame Cavalry

Wenngleich epischer Heavy Metal im Laufe der Jahre fast schon zu einem Nischenprodukt geworden ist und in der heutigen Zeit kaum noch ein größeres Publikum um sich scharen kann, existieren glücklicherweise immernoch Kapellen wie die New Yorker REALMBUILDER, die mit ihren Songs das Erbe von solch wegweisenden Werken wie “INTO GLORY RIDE“, “CRYSTAL LOGIC“...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Realmbuilder – Blue Flame Cavalry

Skratte – Kapitel 2 – Einst im Einen

Skratte – Kapitel 2 – Einst im Einen

Im September des vergangenen Jahres veröffentlichte “Hevnbrann“, ex-Schlagzeuger der süddeutschen Schwarzstahlformation RABENHOLZ, mit dem fünf Tracks umfassenden Demo “KAPITEL 1 – HASS IM GEISTE“ das erste Werk seines Soloprojektes SKRATTE. Auf diesem knüpfte er stilistisch zwar an die hasserfüllte Raserei seiner ehemaligen Kapelle an, bediente sich jedoch auch diverser Elemente aus dem DSBM und...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Skratte – Kapitel 2 – Einst im Einen

Derogatory – Above All Else

Derogatory – Above All Else

Die vierköpfige Formation DEROGATORY aus dem sonnigen Kalifornien gehört seit dem vergangenen Jahr zur kontinuierlich wachsenden Labelfamilie von F.D.A. Rekotz, in der sich vor allem jungen und aufstrebenden Kapellen aus Deutschland tummeln. Während es den heimischen Kollegen wie CHAPEL OF DISEASE, HARM oder DESERTED FEAR auf ihren Platten jedoch gelingt, dem kauzigen Death Metal...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Derogatory – Above All Else

Agrimonia – Agrimonia

Agrimonia – Agrimonia

In der aktuellen Ausgabe unserer Rubrik Free-Vilized, in der EVILIZED jeden Monat ein ausgewähltes musikalisches Werk, das vom verantwortlichen Künstler zum kostenfreien Download bereitgestellt wird, präsentieren, stellen wir in diesem Juni das selbstbetitelte Erstlingswerk der aus aus Götheborg stammenden Truppe AGRIMONIA um AT THE GATES Gitarrist Martin Larsson vor. Statt melodischem Death Metal wird...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Agrimonia – Agrimonia

Poema Arcanus – Transient Chronicles

Poema Arcanus – Transient Chronicles

Im Grunde sind Re-Releases von ehemals limitierten und somit seit längerer Zeit vergriffenen oder in minderwertigem Sound veröffentlichten Platten stets eine sinnvolle Angelegenheit. Weshalb jedoch der hier vorliegende Langspieler der chilenischen Doom Metal Formation POEMA ARCANUS nur ein Jahr nach seiner Veröffentlichung von Solitude Productions erneut auf den Markt gewuchtet wird ist ein Rätsel,...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Poema Arcanus – Transient Chronicles

Siculicidium – Hosszú út az örökkévalóságba

Siculicidium – Hosszú út az örökkévalóságba

Auf ihrer letzten Veröffentlichung, der zwei Tracks umfassenden 7“ Platte “KERINGŐK (VALSES)“ aus dem Jahr 2012, zeigten sich die Black Metaller SICULICIDIUM ungewohnt experimentell und betraten mit ihrer persönlichen Interpretation des 1987er Songs “New Mind“ der US-amerikanischen Noise-Rock Truppe SWANS neue musikalische Pfade, die allerdings nicht jedem Anhänger der Rumänen zugesagt haben dürften. Wer...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Siculicidium – Hosszú út az örökkévalóságba

Slaughterday – Nightmare Vortex

Slaughterday – Nightmare Vortex

Auf Grund der strengen Limitierung ihres Demo-Tapes “COSMIC HORROR“ aus dem vergangenen Jahr auf lediglich 166 handnummerierten Einheiten, dürften die aus Niedersachsen stammenden Burschen von SLAUGHTERDAY bisher vor allem durch diverse Liveshows im Vorprogramm von Kapellen wie MASTER, WOUND, LIFELESS oder DEHUMAN REIGN auf sich aufmerksam gemacht haben. Ändern soll sich dies jedoch nun...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Slaughterday – Nightmare Vortex

Guerra Total – El Armagedón Continúa

Guerra Total – El Armagedón Continúa

Bereits seit 2002 treibt die infernalische Truppe GUERRA TOTAL mit pechschwarzem Thrash/Speed Metal ihr Unwesen in der kolumbianischen Undergroundszene und prophezeit auf ihren mit beständiger Kontinuität auf den Markt gewuchteten Werken die nahende Apokalypse durch satanische Legionen. Dass sich die südamerikanischen Recken dabei selbst nicht so ganz ernst nehmen, beweisen erneut die zehn Songs...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Guerra Total – El Armagedón Continúa

Code – Augur Nox

Code – Augur Nox

Seit der Veröffentlichung ihres viel gelobten Zweitwerkes “RESPLENDENT GROTESQUE“ in 2009 hat sich bei der britischen All-Star Formation CODE um Bandchef “Aort“ einiges getan. So trennte sich die Truppe in den vergangenen Jahren sowohl von ihrem langjährigen Bassisten “Viper“ als auch abermals von Sänger “Kvohst“, der sich bereits im Jahre 2006 schon einmal für...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Code – Augur Nox

Everlasting – March Of Time

Everlasting – March Of Time

Wenngleich die aus Rostow am Don stammende Formation EVERLASTING bereits seit 2007 aktiv ist, dauerte es doch bis zum Ende des vergangenen Jahres, bis mit der Platte “MARCH OF TIME“ das Debütwerk der Truppe veröffentlicht werden konnte. Zwar erwecken die vier russischen Musiker auf diese Weise nicht unbedingt den Eindruck, vor Produktivität oder Feuereifer...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Everlasting – March Of Time

Saor – Aura

Saor – Aura

Dichte Nebelschwaden ziehen zäh und schwer von den schneebedeckten Gipfeln einer zerklüfteten Gebirgskette herab und legen sich in den letzten trüben Lichtstrahlen des Abends wie ein dichter Schleier über die grasbewachsenen Hügel der schottischen Highlands… Derart eindrucksvolle Landschaftskulissen sind die Inspirationsquelle des aus Glasgow stammenden Musikers Andy Marshall, der dieser Tage das zweite Full-Length...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Saor – Aura

Forgotten Tomb – Darkness in Stereo: Eine Symphonie des Todes – Live in Germany

Forgotten Tomb – Darkness in Stereo: Eine Symphonie des Todes – Live in Germany

Pünktlich zum 15-jährigen Bandjubiläum veröffentlichen die italienischen Black / Doom Jünger FORGOTTEN TOMB dieser Tage ihre erste DVD, die auf den klangvollen Namen “DARKNESS IN STEREO: EINE SYMPHONIE DES TODES – LIVE IN GERMANY“ getauft wurde und reichlich Videomaterial verschiedener Shows aus dem Jahr 2012 mit einer Laufzeit von knapp drei Stunden bereithält. Als...»

Tags: , , , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Forgotten Tomb – Darkness in Stereo: Eine Symphonie des Todes – Live in Germany

Hypomanie – Calm Down, You Weren’t Set On Fire

Hypomanie – Calm Down, You Weren’t Set On Fire

Wenngleich HYPOMANIE vor rund 7 Jahren als reines Depressive/Suicidal Black Metal Projekt ins Leben gerufen wurde, veröffentlichte Multiinstrumentalist und Einzelgänger Selwin H. lediglich drei Tonträger, bevor sich schon auf der selbstbetitelten EP aus dem Jahr 2009 eine stilistische Umorientierung, hin zu experimentelleren und sanfteren Klängen erkennbar machte. Dieser musikalische Wandel scheint auf dem nunmehr...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Hypomanie – Calm Down, You Weren’t Set On Fire

Harakiri For The Sky – Aokigahara

Harakiri For The Sky – Aokigahara

„Post Rock“, die moderne Spielart des Suicidal/ Depressive Black Metals liegt zweifellos im Trend; so ist es wenig verwunderlich, dass sich HARAKIRI FOR THE SKY vor zwei Jahren mit ihrem selbstbetitelten Debüt-Album und seinem eingängigen, von selbstmörderischen Gedanken und herausragenden Melodien getragenen Black Metal schnell eine