Author Archive

Die Toten Kehren Wieder Mit Dem Wind – Am Ufer Des Sees – Re-Release

Die Toten Kehren Wieder Mit Dem Wind – Am Ufer Des Sees – Re-Release

Mit „VERARBEITUNG EINES SCHMERZES“ begann die Bandgeschichte von DIE TOTEN KEHREN WIEDER MIT DEM WIND. Wie schon das Erstwerk erfährt auch der Nachfolger „AM UFER DES SEES“ eine Neuauflage, diesmal allerdings nicht in Tape-Form sondern als Doppel-LP. Dass dies durchaus berechtigt ist, zeigt schon der Opener des 2005er Werkes. Eingeleitet von atmosphärisch-synthetischen Klängen besticht...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Die Toten Kehren Wieder Mit Dem Wind – Am Ufer Des Sees – Re-Release

Die Toten Kehren Wieder Mit Dem Wind – Verarbeitung Eines Schmerzes – Re-Release

Die Toten Kehren Wieder Mit Dem Wind – Verarbeitung Eines Schmerzes – Re-Release

DIE TOTEN KEHREN WIEDER MIT DEM WIND stehen seit Anbeginn ihres Schaffens für qualitativ hochwertigen Black Metal. Da die Erstwerke des Projektes zum Zeitpunkt des Releases in verschwindend kleine Auflagen erschienen, sind diese heute folglich längst vergriffen und nur für stattliche Summen auf den bekannten Auktionsportalen erhältlich. Das Debütwerk „VERARBEITUNG EINES SCHMERZES“ wurde 2011...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Die Toten Kehren Wieder Mit Dem Wind – Verarbeitung Eines Schmerzes – Re-Release

Voluntaria & Trauer – Wintersturm – Split

Voluntaria & Trauer – Wintersturm – Split

Depressive Black Metal war die Trenderscheinung der letzten Jahre im metallischen Bereich. Von heute auf morgen drängten sich zahllose Gruppierungen, quasi aus dem Nichts, auf die Bildfläche und überschwemmten den Markt mit zumeist unerträglich langweiligen Beiträgen stümperhafter Machart. Auch anno 2011 steht die depressive Klangkunst anscheinend noch hoch im Kurs. Hinter dem klangvollen Titel...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Voluntaria & Trauer – Wintersturm – Split

Flagellum Dei – Order Of The Obscure

Flagellum Dei – Order Of The Obscure

15 Jahre im Geschäft und kein Bisschen leise. Die vier Portugiesen von FLAGELLUM DEI legen mit „ORDER OF THE OBSUCRE“ ihren dritten Langspieler vor. Nach dem umfangreichen, instrumentalen Intro wird sofort klar, wohin die Reise gehen soll. FLAGELLUM DEI preschen kompromisslos nach Vorne und nehmen den Fuß nur selten vom Gaspedal. Sieben vollwertige Stücke...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Flagellum Dei – Order Of The Obscure

Smohalla – Resilience

Smohalla – Resilience

Quasi aus dem Nichts tauchen SMOHALLA auf und brettern dem aufgeschlossenen Black Metal Fan mit „RESILIENCE“ ein derart komplexes und vielschichtiges Werk um die Ohren, das einem Hören und Sehen vergeht. Das französische Duo beschreitet zwar keinesfalls neue Wege, bewegt sich vielmehr im Fahrwasser EMPERORs zu „ANTHEMS TO THE WELKIN AT DUSK“-Zeiten, setzt hierbei...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Smohalla – Resilience

Ordo Obsidium – Orbis Tertius

Ordo Obsidium – Orbis Tertius

Aus dem Nichts treten die Amerikaner von ORDO OBSIDIUM ins Tageslicht und präsentieren mit „ORBIS TETIUS“ ihren ersten Longplayer. WOLVES IN THE TRONE ROOM werden unter anderem als Referenz aufgeführt, mutig, angesichts des Hypes um das Duo aus Olympia. ORDO OBSIDIUM scheinen sich wenig um Vergleiche und Kategorisierungen zu scheren und lärmen rau aber...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Ordo Obsidium – Orbis Tertius

Lantlôs – Agape

Lantlôs – Agape

Wenn Musik es vermag die Kluft zwischen Konsum und Kunst zu überwinden, eigenständig für sich selbst steht und dennoch zu begeistern vermag, verliert sich der Hörer in dimensionslosen Klangwelten, die jedes Individuum selbst für sich entdecken muss. „.NEON“ zeichnete diesen Weg bereits vor. Mit „AGAPE“ wagen sich LANTLÔS wiederum auf unerschlossenes Terrain. Das mittlerweile...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Lantlôs – Agape

Hedon Cries – The End Of The Path Is Nigh

Hedon Cries – The End Of The Path Is Nigh

Seit 10 Jahren lärmt das griechische Sextett HEDON CRIES bereits im metallischen Untergrund. Zwei Vollalben hat man hervorgebracht, das dritte liegt in Form von „THE END OF THE PATH IS NIGH“ vor. Die Mannen um Fronter Christos Aidonis fabrizieren düster anmutenden aber stets melodischen Death Metal mit dezentem Doom-Einschlag und unterschwellig schwedischer Prägung. Die...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Hedon Cries – The End Of The Path Is Nigh

Arcturon – The Eight Thorns Conflict

Arcturon – The Eight Thorns Conflict

Der Melodic Death Metal der frühen 90er war für viele sicherlich das Sprungbrett in das Haifischbecken härterer Musik. Nach und nach erkannten auch große Plattenfirmen, dass sich Klangkunst mit reduziertem Prügelfaktor und vielen griffigen Melodien mehr als vortrefflich vermarkten lässt – Die Verwässerung der Szene nahm ihren Lauf. Nur noch wenigen alten Helden gelingt...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Arcturon – The Eight Thorns Conflict

Myrkvid – Satanic Inquisition MCD

Myrkvid – Satanic Inquisition MCD

Und der diesjährige Innovationspreis geht … definitiv nicht an MYRKVID. Allein zwei weitere, gleichnamige Gruppierungen existieren im Heimatland der Truppe. Auch bei den Titeln der vier auf „SATANIC INQUISITION“ vertretenen Stücke greift man auf Altbewährtes zurück. Diese konservative Wahl lässt auf eine ebenso altmodische Gestaltung des Liedgutes schließen und in der Tat rumpeln dem...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Myrkvid – Satanic Inquisition MCD

Old Silver Key – Tales Of Wanderings

Old Silver Key – Tales Of Wanderings

All-Star-Gruppierungen sind immer so eine Sache. Große Worte der Plattenfirmen kündigen die im Voraus monumentale Werke nie da gewesenen Formates an. Die Erwartungshaltung der Fanbasis wird durch geschickte Promoschachzüge bis ins Unendliche aufgeplustert und der Erfolg der Angelegenheit mit früh geschalteten Pre-Order Optionen gesichert. Die Qualität des Produktes bleibt meist sekundär. Im Falle von...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Old Silver Key – Tales Of Wanderings

Midnight Odyssey – Funerals From The Astral Sphere

Midnight Odyssey – Funerals From The Astral Sphere

Nach zwei viel versprechenden Demoveröffentlichungen, die vor Kurzem professionell neu aufgelegt wurden, meldet sich „Dis Pater“, besser bekannt als Kopf von MIDNIGHT ODYSSEY mit einem 2 CDs umfassenden Machtwerk zurück. „FUNERALS FROM THE ASTRAL SPHERE“ lautet der Titel des neusten Werkes, welcher die Klangwerke des Meisters trefflich zu charakterisieren weiß. 16 Stücke und satte...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Midnight Odyssey – Funerals From The Astral Sphere

Johan Wolfgang Pozoj – Escape Of Pozoj

Johan Wolfgang Pozoj – Escape Of Pozoj

JOHAN WOLFGANG POZOJ – ein irreführender Name, vermutet man dahinter doch vielmehr seelenlose Technikdemonstration oder überzogen lächerliches Power Metal Gepose. Nichts dergleichen ist der Fall. Vielmehr verbirgt sich hinter JOHAN WOLFGANG POZOJ eine fünfköpfige, kroatische Truppe die sich der avantgardten Spielweise des Schwarzmetalls verschrieben hat. Mit „ESCAPE OF POZOJ“ erscheint das Zweitwerk des Quintetts...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Johan Wolfgang Pozoj – Escape Of Pozoj

Stielas Storhett – Expulse

Stielas Storhett – Expulse

Jede halbwegs ernst zu nehmende Gruppierung strebt eine, wenn auch mitunter nur  geringfügige Qualitätssteigerung von Release zu Release an. Vielen Künstlern gelingt es nach viel versprechenden Erstlingen jedoch nicht, die eigene Vergangenheit in den Schatten zu stellen. Nicht so bei STIELAS STORHETT. „Damien T.G.“ überspringt obige Hürde bei jeder neuen Veröffentlichung scheinbar spielend. Das...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Stielas Storhett – Expulse

Arckanum – Helvítismyrkr

Arckanum – Helvítismyrkr

Der Tatendrang im Hause ARCKANUM scheint kein Ende zu finden. Seit 2008, dem Widererstarken der schwedischen Kultformation, liefert Mastermind „Shamaatae“ Jahr für Jahr von der Presse gelobte Klangwerke ab. Auch 2011 mach der einst bemaskte Herr keine Ausnahme und legt mit „HELVÍTISMYRKR“ sein nunmehr siebtes Vollwerk vor. Wer die Veröffentlichungen des Schweden in den...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Arckanum – Helvítismyrkr

An Autumn For Crippled Children – Interview

An Autumn For Crippled Children – Interview

AN AUTUMN FOR CRIPPLED CHILDREN über das neue Album „EVERYTHING“, Inspiration und deren Versiegen.»

Tags: , , ,
Posted in INTERVIEWS | Kommentare deaktiviert für An Autumn For Crippled Children – Interview

Locus Mortis – Inter Uterum Et Loculum MMXI

Locus Mortis – Inter Uterum Et Loculum MMXI

Bereits 2005 erblickte „INTER UTERUM ET LOCULUM“ erstmals das Licht der Welt. Nach nur einem weiteren Album entschlossen sich die Herren hinter LOCUS MORTIS dem Debüt nochmals Tribut zu zollen. Dies geschieht in Form von „INTER UTERUM ET LOCULUM MMXI“. Auf der Neuauflage des Erstlings finden sich alle Stücke des Debüts in neu arrangierter...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Locus Mortis – Inter Uterum Et Loculum MMXI

Thrall – Vermin To The Earth

Thrall – Vermin To The Earth

Mit „VERMIN TO THE EARTH“ schießen THRALL nur ein Jahr nach ihrem Debüt-Werk „AWAY FROM THE HAUNTS OF MEN“ einen Nachfolger auf den Markt der alles andere als ein seichter Aufguss des Vorgängers ist. „VERMIN TO THE EARTH“ entpuppt sich vielmehr als verdammtes Groove-Monster, das, ähnlich den neueren Werken CRAFTs oder ARMAGEDDAs, mit jedem...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Thrall – Vermin To The Earth

An Autumn For Crippled Children – Everything

An Autumn For Crippled Children – Everything

Mit „EVERYTHING“ veröffentlichen AN AUTUMN FOR CRIPPLED CHILDREN ihr bereits zweites Album, nach dem überraschenden, letztjährigen Debüt „LOST“. Auf den ersten Blick hat sich am Schaffen der Niederländer nicht viel geändert. Bis zur Unkenntlichkeit verzerrte Gesangslinien thronen über einfachen Arrangements, deren morbider Charme auf unerklärliche Weise zu fesseln weiß. Betrachtet man „EVERYTHING“ jedoch näher,...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für An Autumn For Crippled Children – Everything

Põhjast – Der Turm 12“ LP

Põhjast – Der Turm 12“ LP

PÕHJAST – „DER TURM“, geheimnisvoll, düster, aber dennoch mit verspieltem Charakter versehen. Hinter dem klangvollen Namen verbirgt sich eine Kollaboration „Taaken“s (bekannt von ODAL oder auch WOLFSSCHREI um nur die bedeutendsten Projekte zu nennen) mit den beiden Estländern „Thon“ (unter anderem bei SÕJARUUN aktiv) und „Gates“. Die ersten Früchte dieser Zusammenarbeit präsentiert das Trio...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Põhjast – Der Turm 12“ LP

Revelations Of Rain (Откровения Дождя) – Emanation Of Hatred (Эманация Ненависти)

Revelations Of Rain (Откровения Дождя) – Emanation Of Hatred (Эманация Ненависти)

Откровения Дождя? Was zum Teufel? Für alle die dem kyrillischen Alphabet nicht mächtig sind sei hiermit Abhilfe geschaffen. Hinter dem unentzifferbaren Zeichensalat verbirgt sich die russische Gruppierung OTKROVENIYA DOZHDYA, oder auch REVELATIONS OF RAIN.  Die fünfköpfige Truppe hinter dem klangvollen Zungenbrecher legt mit „Эманация Ненависти“ (EMANATION OF HATRED) ihren mittlerweile dritten, über Solitude Productions...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Revelations Of Rain (Откровения Дождя) – Emanation Of Hatred (Эманация Ненависти)

Amendfoil – Act Of Grace MCD

Amendfoil – Act Of Grace MCD

Mit der „EON“ Single schickten die Finnen von AMENDFOIL jüngst ihre bis dato stärkste Veröffentlichung ins Rennen. Aber auch in den Jahren davor war Quartett nicht untätig und veröffentlichte zwei Demos und eine MCD. Besagte MCD, „ACT OF GRACE“, fasst die Stärken der Truppe eindrucksvoll zusammen. Energie und Griffigkeit vermischt mit einem progressiven Charakter...»

Tags: , , , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Amendfoil – Act Of Grace MCD

Cebren-Khal – A Mass Of Despair

Cebren-Khal – A Mass Of Despair

Nur noch selten stößt man auf Alben die als Einheit begeistern, zusammenhängend arrangiert sind oder einem schlüssigen Konzept folgen. Sucht man dann noch nach einem gewissen Grade an Innovation, dürfte die Auswahl noch magerer ausfallen. CEBREN-KHAL verbinden auf ihrem Debüt „A MASS OF DESPAIR„ eine Vielzahl der oben genannten Kriterien. Auf dem knapp 38-minütigen...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Cebren-Khal – A Mass Of Despair

Kill The Romance – For Rome & The Throne

Kill The Romance – For Rome & The Throne

Welche musikalischen Großtaten können sich hinter einem Namen wie KILL THE ROMANCE verbergen? Metalcore, Heavy Metal, Pop? Weit gefehlt. Die genannte Gruppierung hat sich, laut bandeigenen Angaben dem guten alten Melodic Death Metal verschrieben. Das Selbsteinschätzung und Wahrheit des Öfteren nicht allzu nah bei einander liegen muss an dieser Stelle wohl nicht erwähnt werden,...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Kill The Romance – For Rome & The Throne

Krater – Nocebo

Krater – Nocebo

Dass der deutsche Untergrund mehr zu bieten hat, als stümperhafte Einmann-Kapellen oder selbst ernannte „Retter des zu Grunde gehenden Schwarzmetalls“ haben in den letzen Jahren Gruppierungen wie THRONGOTH, ORLOG oder die allerorts zurecht gepriesenen FARSOT bewiesen. Auf ihrem zweiten Langeisen legen auch KRATER mächtig nach. „NOCEBO“ startet (nach einem kurzen Intro) furios mit „Parasit“...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Krater – Nocebo

Spirit Disease – Retaliation

Spirit Disease – Retaliation

Jawohl! Es gibt ihn wirklich noch. Den guten, alten, skandinavischen Death Metal. Heute, in einer Zeit in der Core der neue Death Metal ist, zahllose Breakdowns jegliche Songstruktur zertrümmern, einfallslose Fills durchdachtes Riffing und Drive ersetzen. SPIRIT DISEASE nennt sich das finnische Quartett das mit „RETALIATION“ den zweiten Longplayer vorleget. Wer hierbei jetzt an...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Spirit Disease – Retaliation

Amendfoil – Eon (Single)

Amendfoil – Eon (Single)

Die munter wirkenden Finnen von AMENDFOIL treiben seit nunmehr vier Jahren ihr Unwesen im skandinavischen Untergrund. Musikalisch schwer zu kategorisieren, veröffentlichet das Quartett mit “EON“ ihr nunmehr viertes Lebenszeichen. Die drei Stücke des schön aufgemachten Digi-Scheibchens bieten knappe elf Minuten  Material, die dem Hörer genügend Zeit geben sich ein Bild vom Schaffen der Nordmannen...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Amendfoil – Eon (Single)

Pandemonium – Promo 2010

Pandemonium – Promo 2010

Mittlerweile 21 Jahre und eine Namenänderung hat der polnische Vierer PAMDEMONIUM (zwischenzeitlich DOMAIN genannt) auf dem Buckel. Sechs Vollalben erblickten das Licht der Welt und die “PROMO 2010“ kündigt das nächste Werk, welches den Titel “MISANTHROPY“ tragen soll, an. Vorab gibt es, neben einer umfangreichen Video-Live-Dokumentation die als Bonus auf die CD gepackt wurde,...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Pandemonium – Promo 2010

Benighted In Sodom – Hybrid Parasite Evangelistica & Reverse Baptism

Benighted In Sodom – Hybrid Parasite Evangelistica & Reverse Baptism

„Matron Thron“, Kopf hinter BENIGHTED IN SODOM kann sich, angesichts seiner zahlreichen Tätigkeitsfelder und Veröffentlichungen, wohl kaum über einen Mangel an Beschäftigung beklagen. Allein mit seinem Hauptprojekt veröffentlichte der Künstler seit 2010 fünfzehn Werke, darunter sieben Full-Length-Alben. Zwei dieser Scheiben, namentlich „HYBRID PARASITE EVANGELISTICA“ (2010) und „REVERSE BAPTISM“ (2011), widmet sich diese Abhandlung. Die...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Benighted In Sodom – Hybrid Parasite Evangelistica & Reverse Baptism

Ave Maria – Interview

Ave Maria – Interview

Aufschlussreiches Interview mit „A.“ von AVE MARIA.»

Tags: , , , ,
Posted in INTERVIEWS | Kommentare deaktiviert für Ave Maria – Interview

Fen & De Arma – Towards The Shores Of The End – Split

Fen & De Arma – Towards The Shores Of The End – Split

„TOWARDS THE SHORES OF THE END“ heißt das jüngste Lebenszeichen der Schwarzstahlformation FEN, die hierbei von der schwedischen Einmanngruppierung DE ARMA unterstützt werden.  FEN eröffnen die 52-minütige Split mit vier, zumeist überlagen, Stücken. Im Midtempo gehalten arrangiert die Truppe ihre Klangwerke auf einfache aber effektive Weise. Wenige Grundriffs bilden die Basis für einen Wust...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Fen & De Arma – Towards The Shores Of The End – Split

Ave Maria – Chapter I

Ave Maria – Chapter I

Erfreuliche Nachrichten gibt es immer wieder. AVE MARIA sind der Beweis dafür. Mit „CHAPTER I“ verdeutlicht die Truppe eindrucksvoll, dass deutscher Black Metal zum einen nicht tot ist und zum anderen überraschend tiefgründig sein kann.  Der unsägliche Trend zur Beweihräucherung großer Reden schwingender, selbsternannter Untergrundhelden die, wie sollte es anders sein, alles Neue verteufeln...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Ave Maria – Chapter I

Wilds Forlorn – Bellum Omnium Contra Omnes MCD

Wilds Forlorn – Bellum Omnium Contra Omnes MCD

Mit „BELLUM OMNIUM CONTRA OMNES“ legt der Niederländer Yuri Theuns seine dritte Veröffentlichung in Form einer knapp 28-minütigen MCD vor.  Die hierauf vertretene Mammut-Komposition beinhaltet eine Vielzahl verschiedener Einflüsse und vereint diese zu einer erstaunlich vielschichtigen Klanglandschaft. Klavier, Streicher und schwarzmetallische Akkordfolgen laden zum träumen ein und versetzen den Hörer in einen tranceartigen Zustand...»

Tags: , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Wilds Forlorn – Bellum Omnium Contra Omnes MCD

Isolation – Closing A Circle

Isolation – Closing A Circle

Nach siebenjährigem Bestehen, einer sehr gelungenen Split-Veröffentlichung mit den bereits verschiedenen AUSTERE sowie einer Compilation auf der das Demomaterial der Band erneut Beachtung fand, legen ISOLATION mit „CLOSING A CIRCLE“ ihr Debütwerk vor. Instrumental bewegt sich das Trio im gewohnten Fahrwasser. Post-Rock- und Shoegaze-Riffing dominieren, der schwarzmetallische Anteil ist verschwindend gering. Auffälligste Änderung stellt...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Isolation – Closing A Circle

Aurvandil – Yearning

Aurvandil – Yearning

Nur wenige Monate liegen zwischen der Veröffentlichung des letzen AURVANDIL Outputs „FERD“ und dem brandneuen Werk, das schlicht „YEARNING“ betitelt wurde. So simple wie der Titel erweist sich auch das Strickmuster des Franzosen der auf „YEARNING“ abermals mit dezenter Raserei und bedächtigen Akustikpart hantiert, wobei der verhalten folkige Einschlag des Vorgängers diesmal ausbleibt. 55...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Aurvandil – Yearning

Frozen Dawn – The Old Prophecy Of Winterland

Frozen Dawn – The Old Prophecy Of Winterland

Mit „THE OLD PROPHECY OF WINTERLAND“ liegt, fünf Jahre nach Bandgründung, das erste Vollalbum des spanischen Vierers FROZEN DAWN vor. Deutlich im Banne nordischer Schwarzstahlgrößen wie SATYRICON, DARK FUNERAL und DISSECTION präsentieren die Herrschaften elf erlesene Stücke melodischer Prägung. Aufstrebende Gruppierungen haben es heutzutage schwer im hart umkämpften Untergrund Fuß zu fassen. Zu übersättigt...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Frozen Dawn – The Old Prophecy Of Winterland

Kältetod – Leere (Re-Release)

Kältetod – Leere (Re-Release)

Zeitgleich mit dem Erscheinen des aktuellen KÄLTETOD-Langspielers „REUE“ und der Compilation „TALPFADE“ erblickte auch das Debüt-Werk „LEERE“ abermals das Licht der Welt, wenn auch in optisch und klanglich aufpoliertem Gewand und mit veränderter Tracklist versehen. Das auf der Erstveröffentlichung vorhandenen Stück „Appendix: Hypnos“ wich zugunsten zweier Stücke die in ähnlicher Form auch auf der...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Kältetod – Leere (Re-Release)

Dämmerfarben – Im Abendrot

Dämmerfarben – Im Abendrot

Im Abendrot schwindet der Schleier der Illusionen vergangener Stunden. In ein letztes, besonderes Licht getaucht erscheinen Fragmente der Zeit vergessen. Dämmerfarben zeichnen eine Szenerie – friedlich; vollkommen. Betrachtet man das Artwork zu „IM ABENDROT“ der deutschen Formation DÄMMERFARBEN fühlt man sich augenblicklich dem Alltag entrissen. Vertraute Bilder formen Sequenzen – Kopfkino. Ähnlich verhält es...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Dämmerfarben – Im Abendrot

Retaliatory Measures – MMX MCD

Retaliatory Measures – MMX MCD

Kryptischer Bandname, simpler Albumtitel – Groove, Technik, Progressivität. Die fünf munteren Finnen von RETALIATORY MEASURES legen mit „MMX“ eine Debüt-MCD vor die sich gewaschen hat. In der Schnittmenge zwischen Death-, Thrash- und traditionellem Metal brettert das Quintett aus Pori erbarmungslos nach vorne. Dabei steht die Griffigkeit des Liedgutes stets an erster Stelle. Trotzdem gelingt...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Retaliatory Measures – MMX MCD

Skagos – Ást

Skagos – Ást

Die Abkehr von den klassischen Schwarzmetallthemen der Anfangstage vollzog sich schleichend, schreitet aber stetig fort. Auch SKAGOS befassen sich, wer hätte es anders vermutet, nicht mit Lobpreisungen des Gehörnten. Zyniker würden das Schaffen der zwei Kanadier wohl am ehesten als alternativen Wald & Wiesen Schwarzmetall bezeichnen, doch SKAGOS sind mehr als das. Neuartig, ja...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Skagos – Ást

Kältetod – Reue

Kältetod – Reue

Der Entwurf eines Albumtitels stellt für viel Gruppierungen den letzten aber wichtigsten Schritt auf dem Weg zum fertigen Langspieler dar. Erfassen wir die Essenz der Musik? Verkaufen wir unser Schaffen unter Wert? Zerstört der Titel die Atmosphäre und das Wirken unserer Klangwerke? KÄLTETOD fassen sich kurz und betiteln ihr Zweitwerk simpel „REUE“. Ein charakteristischer...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Kältetod – Reue

Drama – As In Empty Grave

Drama – As In Empty Grave

Eine Gratwanderung, an der Grenze zwischen Melodie, Verspieltheit und hemmungslosem Voranpreschen. Stets um Abwechslung bemüht, beschreitet die im Jahre 2001 aus der Asche emporgestiegene Horde DRAMA genau diesen Pfad und das, soviel sei vorweg genommen, mit Bravour. Das zweite Album des Vierers verknüpft rockig-progressive Rhythmik mit schwarzmetallischer Melodie und einer gehörigen Portion Eigenständigkeit. Disonanz...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Drama – As In Empty Grave

Vom Fetisch Der Unbeirrtheit – Psychohygiene

Vom Fetisch Der Unbeirrtheit – Psychohygiene

Durch einen konzeptionellen Hintergrund vorangetrieben, zusammengehalten und entzweit, beständig forschend, richtungslos umherschweifend, an der Grenze zum Wahnsinn – in Bild & Ton, verstört, der Inbegriff des Genies? VOM FETISCH DER UNBEIRRTHEIT polarisieren, durch Klänge, Bilder, Taten. Das umfangreich und liebevoll gestaltete Debütwerk „PSYCHOHYGIENE“ ist … anders, schwer in Worte zu fassen, ein Erlebnis, ein...»

Tags: , , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Vom Fetisch Der Unbeirrtheit – Psychohygiene

Karg – Von Den Winden Der Sehnsucht #2

Karg – Von Den Winden Der Sehnsucht #2

Gedanken eines Redakteurs … eine Collage aus Eindrücken …»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Karg – Von Den Winden Der Sehnsucht #2

Torture Division – Through The Eyes Of A Dead

Torture Division – Through The Eyes Of A Dead

Die drei fleißigen Schweden von TORTURE DIVISON bleiben sich auch im Jahr 2011 treu und veröffentlichen, wie schon in den vergangenen Jahren, eine drei Stücke umfassenden Demo feinsten Schwedentods; natürlich, wie immer kostenlos. „THROUGH THE EYES OF A DEAD“ bietet zehn Minuten hochklassigen DEATH METAL mit ordentlich Druck, kompromissloser Rotzigkeit und jeder Menge Groove....»

Tags: , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Torture Division – Through The Eyes Of A Dead

Pestilential Shadows – Depths

Pestilential Shadows – Depths

Der australische Untergrund hat in den vergangenen Jahren spürbar an Bedeutung gewonnen. Der durchschlagende Erfolg der Insel-Haupt-Akteure AUSTERE und der jüngst erstarkten WOODS OF DESOLATION ebnete den Weg für weitere musikalische Exporte wie die in Folge behandelten PESTILENTIAL SHADOWS . Das die Köpfe hinter dem Geschehen meist dieselben sind stört angesichts der Qualität des...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Pestilential Shadows – Depths

Elimi – Asylum

Elimi – Asylum

Mit ihrem Debüt „SUMMONED FROM ASHES“ konnten die Schweden von ELIMI bereits vor einigen Jahren erste Akzente setzen. Das Nachfolgewerk mit dem griffigen Titel „ASYLUM“ wurde im letzten Jahr veröffentlicht und wird der Öffentlichkeit nun kostenlos über die Heimseite des Trios zu Verfügung gestellt. „ASYLUM“ greift den Faden des Vorgängers auf und spinnt diesen...»

Tags: , , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Elimi – Asylum

Impiety – Worshippers Of The Seventh Tyranny

Impiety – Worshippers Of The Seventh Tyranny

21 Jahre Bandgeschichte, sieben Alben, 2 Live CD’s, zahlreiche Split- & EP-Releases und immer noch nicht müde. Mit „WORSHIPPERS OF THE SEVENTH TYRANNY“ beweisen IMPIETY, dass sie auch nach beinahe einem viertel Jahrhundert im Untergrund nichts an Räudigkeit eingebüßt haben. Das neuste der Werk der aus Singapur stammenden Truppe besteht einzig und allein aus...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Impiety – Worshippers Of The Seventh Tyranny

Svartsyn – Wrath Upon The World

Svartsyn – Wrath Upon The World

Seit beinahe zwei Dekaden prügelt sich „Ornias“, seines Zeichen Kopf hinter SVARTSYN, unterstützt von zahlreichen Session-Musikern durch die Untiefen des schwedischen Untergrunds. Dreizehn Jahre nach den Debüt „THE TRUE LEGEND“ liegt mit „WRATH UPON THE EARTH“ das mittlerweile sechste Vollalbum vor. Eingeleitet von einem stimmigen, wenn auch etwas langen Intro startet die 36-minütige Scheibe...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Svartsyn – Wrath Upon The World

Heretoir – Heretoir

Heretoir – Heretoir

Die Post-Black-Metal/Shoegaze Welle rollt ohne Unterhalt weiter. Neben vielen halbgaren Mitläuferformationen finden sich trotz des aktuellen Trends immer wieder Gruppierungen denen es durchaus gelingt, den in die Jahre gekommenen Schwarzmetall auf modere Art und Weise zu interpretieren. Auch HERETOIR gehören streng genommen zu jenen Individuen. Im der Schnittmenge zwischen den melodisch verspielten ALCEST und...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Heretoir – Heretoir

Nachtvorst – Stills

Nachtvorst – Stills

Nach zwei Demoveröffentlichungen im Jahrestakt stellt „STILLS“ das erste Vollalbum der niederländischen Truppe NACHTVORST dar. Das Duo um EINDIG Fronter „Es“ (der hier als „Erghal“ agiert) zelebriert doomig angehauchten aber dennoch im DSBM verwurzelten Schwarzmetall der etwas anderen Art. „STILLS“ beginnt, Black-Metal-typisch, mit dem direktesten Stück des Werkes. Eingängige Melodieführung und gekonnte Variation der...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Nachtvorst – Stills

No Hand Path – An Existence Regained

No Hand Path – An Existence Regained

Mit ihrer Debüt Demo „FIRST FAREWELL“ konnten die Griechen von NO HAND PATH bereits anno 2006 erste Akzente setzen. Vier Jahre nach der Bandgründung folgt nun der zweite Streich in Form des selbstveröffentlichten Langeisens „AN EXISTENCE REGAINED“. Das in drei Teile gegliederte Konzeptalbum überrascht und überzeugt zugleich. Die neuen Stücke des Werkes sind deutlich...»

Tags: , , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für No Hand Path – An Existence Regained

Lifelover – Sjukdom

Lifelover – Sjukdom

Die Erfolgsgeschichte LIFELOVERs begann im Jahre 2006, nur ein knappes Jahr nach der Bangründung, eindrucksvoll mit dem eigenwilligen und mittlerweile beinahe zum Kult avancierten Debüt „PULVER“. Schlag auf Schlag folgten in den kommenden Jahren zwei weitere Langspieler und eine MCD. Danach wurde es stiller um die sechs Stockholmer. Mit „SJUKDOM“ kehrt das Sextett nach...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Lifelover – Sjukdom

Typhus – Grand Molesters Of The Holy Trinity

Typhus – Grand Molesters Of The Holy Trinity

Fünf Jahre nach ihrem Debüt „PROFOUND BLASPHEMOUS PROCLAMATION“ kehren TYPHUS, die selbsternannte „most blasphemous band on earth“ mit ihrem Zweitling „GRAND MOLESTERS OF THE HOLY TRINITY“ zurück. Neun neue Stücke verarbeitet der amerikanische Vierer auf dem 52 Minuten umfassenden Langspieler. In recht dünnem aber zweckmäßigem Klanggewand holzen sich die Mannen um Fronter „Lord Typhus“...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Typhus – Grand Molesters Of The Holy Trinity

Massemord – The Madness Tongue Devouring Juices Of Livid Hope

Massemord – The Madness Tongue Devouring Juices Of Livid Hope

Überlange Kompositionen und Single-Track Alben sind in der Schwarzstahlgemeinde keine Seltenheit. Band wie FARSOT oder DARKESTRAH erschufen bereits Klangwerke jenseits der 20 Minutengrenze oder bauten gar ein einziges Stück auf Albumlänge aus. Aus dieser Perspektive betrachtet befinden sich MASSEMORD mit ihrem neusten Output „THE MADNESS TONGUE DEVOURING JUICES OF LIVID HOPE“ in guter Gesellschaft....»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Massemord – The Madness Tongue Devouring Juices Of Livid Hope

Brocken Moon – Hoffnungslos

Brocken Moon – Hoffnungslos

Mit „DAS MÄRCHEN VOM SCHNEE“ landeten BROCKEN MOON anno 2008 einen Überraschungserfolg. Die limitierte Auflage des Self-Releases war in Rekordzeit vergriffen und wurde kurz darauf über Northern Silence Productions, die neue Labelheimat der Truppe, neu aufgelegt. Mittlerweile ist das ehemalige Duo zum Quartett gewachsen, wenn auch vermutlich nur mit Hilfe von Session Mitgliedern. AASKEREIA...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Brocken Moon – Hoffnungslos

Necronoclast – Ashes

Necronoclast – Ashes

Mit „ASHES“ veröffentlicht der britische Alleinunterhalter „Greg Edwards“ sein mittlerweile viertes Werk unter dem, zugegebenermaßen etwas einfallslosen Namen NECRONOCLAST. Befeuert wird die Maschinerie des fleißigen Herren von einem künstlichen Gesellen hinter den Kesseln, der, das sei vorweg gesagt, den großen Schwachpunkt des Werkes darstellt. Auf „ASHES“ verarbeitet Meister Edwards sieben, größtenteils mit Überlänge ausgestattete...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Necronoclast – Ashes

Massemord – Notes Of Antihate Profound MCD

Massemord – Notes Of Antihate Profound MCD

MASSEMORD aus Polen haben sich in den vergangenen Jahren zum polnischen Exportschlager ins Sachen rasanten Schwarzmetalls entwickelt. Die beiden letzten Alben „LET THE WOLRD BURN“ und „THE WHORE OF HATE“ fanden großen Anklang in der Untergrundgemeinde. Die hier vorliegende MCD „NOTES OF ANTIHATE PROFOUND“ schlägt in die gleiche Kerbe und biete zwei qualitativ hochwertige...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Massemord – Notes Of Antihate Profound MCD

Woods Of Desolation – Torn Beyond Reason

Woods Of Desolation – Torn Beyond Reason

Quantensprung bei WOODS OF DESOLATION! Ein starkes Jahr nach der eher mittelmäßigen „SORH“ MCD kehren die Australier mit neuem Material zurück das, um es vorwegzunehmen, nur schwer zu übertreffen sein wird. Das Duo verarbeitet auf „TORN BEYOND REASON“ spürbar Einflüsse aus den (ehemaligen) Tätigkeitsbereichen AUSTERE und GREY WATERS und verschmilzt beide Komponenten zu einer...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Woods Of Desolation – Torn Beyond Reason

Wald Geist Winter – Teufelskreise

Wald Geist Winter – Teufelskreise

Der thüringische Untergrund zählt unbestritten zu den produktivsten Schwarzstahlschmieden hierzulande. Zahlreiche Veröffentlichungen, zumeist hoher Qualität, sprechen eine deutliche Sprache. WALD GEIST WINTER agieren, umgeben von namhaften Mitstreitern, innerhalb dieses eingeschworenen Kreises und legen mit „TEUFELSKREISE“ ihre vielversprechende Debüt-Veröffentlichung vor. Sieben Kompositionen melodischer Prägung haben ihren Weg auf das 33-minütige Erstlingswerk des Duos um Sänger...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Wald Geist Winter – Teufelskreise

Episode 13 – Death Reclaims The Earth

Episode 13 – Death Reclaims The Earth

Auch im neuen Jahr gibt es FREE-VILIZED. Dieses mal hat es das türkische Quartett EPISODE 13 geschafft, das strenge Auswahlverfahren für diese Kategorie erfolgreich zu durchlaufen. Die im Jahre 2001 gegründete Formation legt mit „DEATH RECLAIMS THE EARTH“ ihr mittlerweile drittes Album vor. Ganz im Stile alter DARK FORTRESS Glanztaten (man denke nur an...»

Tags: , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Episode 13 – Death Reclaims The Earth

Helrunar – Sól (I – Der Dorn im Nebel/II – Zweige der Erinnerung)

Helrunar – Sól (I – Der Dorn im Nebel/II – Zweige der Erinnerung)

Wenn das Schaffen einer Gruppe von Individuen sprunghaft das Niveau des Vorangegangenen übersteigt, ist in den seltensten Fällen Magie in Spiel. Vielmehr zeugt gesteigerte Qualität von grenzenloser Hingabe, gefühlvollem Ausbalancieren des Materials, kreativer Selbstaufopferung und nicht zuletzt – endlosen Stunden müßigen Werkens. Zugegeben, HELRUNAR agieren von jeher bedacht und liefern stets Klangmaterial oberster Güteklasse,...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Helrunar – Sól (I – Der Dorn im Nebel/II – Zweige der Erinnerung)

Eschaton – An Instrument Of Darkness MCD

Eschaton – An Instrument Of Darkness MCD

Lange war es ruhig um den österreichischen Vierer ESCHATON. Sechs Jahre nach dem, von uns bereits in unserer Rubrik FREE-VILIZED vorgestellten Debüt „GODMODE“ melden sich die Herren eindrucksvoll mit einem Vorgeschmack auf das kommenden Album „ISOLATED INTELLIGENCE“ zurück. Dieser kommt in Form der, zwei Stücke umfassenden MCD „AN INSTRUMENT OF DARKNESS“. ESCHATON verfolgen ihren...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Eschaton – An Instrument Of Darkness MCD

Die Toten kehren wieder mit dem Wind – Ich träume von Finsternis

Die Toten kehren wieder mit dem Wind – Ich träume von Finsternis

„DIE TOTEN KEHREN WIEDER MIT DEM WIND“ – eine opulente Wortschöpfung, ausdrucksstark, abstrakt und mystisch. Attribute, die auch das musikalische Schaffen des deutschen Projekts um den alleinigen Bandkopf „Bradhenr“ näherungsweise klassifizieren. Nach dreijähriger Wartezeit folgt das nunmehr fünfte, klangvoll betitelte Werk „ICH TRÄUME VON FINSTERNIS“ den vorangegangenen, in vergleichsweise kurzen Abständen erschienenen Vorgängerwerken nach....»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Die Toten kehren wieder mit dem Wind – Ich träume von Finsternis

Aurvandil – Ferd

Aurvandil – Ferd

Abgründe – Untiefen erfreuen sich in der Natur, oft unbemerkt von der Außenwelt, regen Schaffens, ungekannter Vielfalt und, in einigen Fällen, auch brillanter Formen evolutionärer Perfektion. In einer, den Untiefen ähnlichen Versenkung, operierte bis dato auch AURVANDIL. Das Projekt des gleichnamigen französischen Visionärs kann, trotz vergleichsweise kurzer Lebzeit, bereits auf eine stattliche Anzahl an...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Aurvandil – Ferd

Deathspell Omega – Paracletus

Deathspell Omega – Paracletus

Über DEATHSPELL OMEGA muss man nicht mehr viele Worte verlieren. Jedem Liebhaber extremen Schwarzstahls sollten die Franzosen spätestens seit „SI MONUMENTUM REQUIERS, CIRCUMSPICE“ ein Begriff sein. Als eine unter vielen gestartet legte das Trio anno 2000 ihr starkes, wenn auch nicht sonderlichen innovatives Debüt „INFERNAL BATTLES“ vor. Erst nach dem Wechsel des Frontmanns, anno...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Deathspell Omega – Paracletus

Benighted In Sodom – Laura Palmer MCD

Benighted In Sodom – Laura Palmer MCD

Die Tage werden kürzer, die Nächte länger. Schatten formen Gestalten, Nebelfetzen malen Bilder, der Wind säuselt mit schwacher Stimme mystisch anmutende Wortfetzen. In der mittlerweile elften Ausgabe von FREE-VILIZED befassen wir uns mit Instrumentalmusik, denn es gibt wohl keine passenderen Klangwerke um die stetig wechselnden Stimmungen der kalten Jahreszeit eindrucksvoller zu begleiten. Die „LAURA...»

Tags: , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Benighted In Sodom – Laura Palmer MCD

Nadiwrath – Nihilistic Stench

Nadiwrath – Nihilistic Stench

Primitiver, rotziger – NADIWRATH. Das griechische Trio garniert auf ihrem Erstlingswerk „NIHILISTIC STENCH“ derben Schwarzmetall mit einer ordentlichen Portion Punk-Rock Feeling und der unumgänglichen „Fuck-Off-Attitüde“. Drei Jahre haben sich die Mannen um Fronter „Wrath“ Zeit gelassen. Nun folgt der selbst-betitelten Demo „NADIWRATH“ das Debütalbum, welches, wenn wundert es, in die selbe Kerbe schlägt und...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Nadiwrath – Nihilistic Stench

Dark Tribe – Archaic Visions

Dark Tribe – Archaic Visions

Visionäre scheitern oft am Unverständnis ihrer Mitmenschen oder zerbrechen, gezeichnet durch jahrelanges, fruchtloses Streben an den Auswüchsen ihrer, rational nicht fassbaren Gedanken. Nostradamus vermochte einst den Geist der Jetzt-Welt zu atmen und wurde verkannt, DARK TRIBE blicken zurück – Visionen vergangener Tage in Ton und Wort. Der nunmehr dritte Langspieler des deutschen Zweigespanns bricht...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Dark Tribe – Archaic Visions

Eschaton – GodMode

Eschaton – GodMode

EVILIZED hilft erschlaffte, durch novemberliche Kälte träge gewordene Körper wieder auf Touren zu bringen. Die hierzu verwendete, effektive und zu alledem kostenlose Medizin findet sich auf den verschlungenen Pfaden des WorldWideWebs in Form der österreichischen Truppe ESCHATON. Die vier Herren aus dem angrenzenden Nachbarland zelebrieren auf ihrem Erstlingswerk „GODMODE“ furios rasenden aber dennoch melodischen...»

Tags: , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Eschaton – GodMode

Armagedda – I Am MCD

Armagedda – I Am MCD

Die Verwertung des musikalischen Vermächtnisses der schwedischen Kult-Combo ARMAGEDDA geht, nach der Neuauflage des durch Rehearsal-Tracks aufgewerteten Demo Materials, mit dem Release der „I AM“ MCD in eine neue Runde. Die Entstehung der vier „verlorenen“ Klangwerke der Scheibe ist auf die Jahre 2001 bzw. 2002 datiert, liegt also zeitlich gesehen vor dem ersten durchschlagenden...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Armagedda – I Am MCD

Faanefjell – Trollmarsj

Faanefjell – Trollmarsj

Aus den verschneiten Höhen Norwegens galoppiert eine frisch formierte Horde schwarzmetallisch angehauchter Pagan-Trolle in die erste Schlacht. Angetrieben von dem konstant unermüdlichen Hallen der Kriegstrommel ziehen fünf mutige Nordmänner aus den Pagan-Thron zu erobern. FAANEFJELL nennt sich das junge Quintett, welches schon ein starkes Jahr nach Bandgründung das Debüt „TROLLMARSJ“  vorlegt. Dieses fällt überraschenderweise...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Faanefjell – Trollmarsj

Project: Failing Flesh – Count Back From Ten

Project: Failing Flesh – Count Back From Ten

Selten brechen Musiker aus den bekannten Bahnen aus, experimentieren wild mit verschiedenen Klängen und mischen verschiedenste, auf den ersten Blick nicht kombinierbare Elemente. Passiert dies doch wird Mut und Hingabe zumeist mit niederschmetternden Rezensionen belohnt. Nicht so bei PROJECT: FAILING FLESH. Zwei von der Fachpresse fabelhaft angenommene Langspieler hat das amerikanische Trio bereits veröffentlicht,...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Project: Failing Flesh – Count Back From Ten

Evangelium – Nightside Of Eden

Evangelium – Nightside Of Eden

Die unendlichen Weiten Russlands – Kälte, Einsamkeit, Tristes – und dennoch nicht leblos. Scheinbar dem Nichts entsprungen veröffentlicht das Zweigespann EVANGELIUM das bereits in den Jahren 2007 & 2008 entstandene Debüt „NIGHTSIDE OF EDEN“, welches gleichzeitig das erste Release nicht-finnischer Natur des recht jungen Labels Hammer Of Hate darstellt. Eingeleitet von einer instrumentalen Einführung...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Evangelium – Nightside Of Eden

Anguished – Cold

Anguished – Cold

Ein-Mann-Formationen sind im schwarzmetallischen Untergrund mittlerweile zu genüge vertreten – ein Trend, der sich wohl auch in den nächsten Jahren anhaltender Beliebtheit erfreuen wird. Bei ANGUISHED handelt es sich ebenfalls um das Werk eines einzelnen Individuums, mit dem kleinen aber bestechenden Unterschied, dass es sich bei „Possessed Demoness“ um ein Geschöpf weiblicher Gattung handelt....»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Anguished – Cold

Grey Waters – Below The Ever Setting Sun MCD

Grey Waters – Below The Ever Setting Sun MCD

AUSTERE sind Geschichte – weshalb auch immer. Trotzdem sind die kreativen Köpfe hinter dem australischen Projekt nicht untätig. Neben dem Mitwirken bei den Klingenschärfern von WOODS OF DESOLATION betätigt sich „Sorrow“/“Tim“ auch bei GREY WATERS, unterstützt durch WOODS OF DESOLATION Weggefährte „D.“. GREY WATERS bewegen sich, anders als die Stammformationen der beiden Akteure, vornehmlich...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Grey Waters – Below The Ever Setting Sun MCD

Vitsaus – Sielunmessu

Vitsaus – Sielunmessu

Der finnische Untergrund ist hierzulande vor allem durch Bands wie HORNA, BEHERIT oder BEHEXEN bekannt geworden. Jahr für Jahr scheinen die Fanscharen eben genannter Gruppierungen zu wachsen – doch der „Nachwuchs“ bleibt nicht untätig, lauert im Verborgenen um unverhofft und schnell zuzuschlagen. Die bereits im Jahre 2002 ins Leben gerufene Formation VITSAUS setzen mit...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Vitsaus – Sielunmessu

Lantlôs – .Neon

Lantlôs – .Neon

Knappe zwei Jahre nach ihrem gleichnamigen Debüt präsentiert sich das Post-Black Metal Projekt LANTLÔS erstarkt und mit neuem Lineup versehen. Neben Bandkopf „Herbst“ ist nun auch „Neige“ (vor allem bekannt als Mastermind der Franzosen ALCEST) Teil der im Jahre 2005 gegründeten Truppe. Auf „.NEON“ finden sich sechs neue, abwechslungsreich Kompositionen, welche die Entwicklung von...»

Tags: , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Lantlôs – .Neon

Nàttsòl – Stemning

Nàttsòl – Stemning

In der heutigen Zeit ist es nahezu unmöglich oder zumindest sehr schwer musikalisch unbewanderte Pfade einzuschlagen, neu Impulse zu geben oder gar ein neues Genre zu begründen. Vielleicht besinnen sich NÀTTSÒL auch gerade deshalb auf die Trademarks alter Meister und huldigen mit ihrem Debüt „STEMNING“ spürbar den unvergleichlichen und bis dato unerreichten ULVER-Frühwerken. Es...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Nàttsòl – Stemning

Ossadogva – The World Of Abominations

Ossadogva – The World Of Abominations

Aufgepasst, Freunde depressiver Tonkunst. In dieser Ausgabe von FREE-VILIZD widmen wir uns der ukrainischen Formation OSSAGOGVA und ihrem bereits dritten Werk „THE WOLRD OF ABOMINATIONS“. Fünf Stücke, 47 Minuten, pure Tristes und Hoffnungslosigkeit. OSSAGODGVA bewegen sich zumeist schleppend voran und begleiten den Hörer auf einer Reise ins Ungewisse. Dissonanz und Melodie paaren sich mit...»

Tags: , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Ossadogva – The World Of Abominations

Otargos – No God, No Satan

Otargos – No God, No Satan

Brachialität, Kraft, Bestimmtheit – Attribute voller Ausdruck. Frankreichs Schwarzstahlhorden vereinen sie zu düsterer Tonkunst mit ungekannter Tiefe und Durchschlagskraft. Das bordeauxer Viergespann OTARGOS beschreitet mit “NO GOD, NO SATAN“ erneut den zunehmend frequentierten Pfad des progressiv angehauchten Düster-Schwarzstahls. Der nunmehr vierte Output der Franzosen besticht von Anfang an durch ein mehr als amtliches Klanggewand...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Otargos – No God, No Satan

Horn – Distanz

Horn – Distanz

Es ist ein erklärtes Ziel vieler, doch nur wenige erreichen den Endpunkt ihres Strebens – die Rede ist von Eingenständigkeit, Individualität, der Schaffung eines besonderen, nie dagewesenen Charakters. Dem paderborner Ein-Mann-Projekt HORN scheinen zwanghafte Annäherungen an obige Thematik fremd. Spielend meistert Band-Kopf “Nerrath“ die Abgrenzung seines eigenen Schaffens. Das nunmehr vierte Langeisen “DISTANZ“ überzeugt...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Horn – Distanz

Gorath – The Fourth Era

Gorath – The Fourth Era

Nach einem reviewarmen, verregneten August meldet sich EVILIZED mit der mittlerweile altbekannten Kategorie FREE-VILIZED zurück. Heute wollen wir “THE FOURTH ERA“ der belgischen Progressive-Schwarzmetaller GORATH in den Fokus der Aufmerksamkeit rücken. Wer die Schnauze voll hat von halbgaren Veröffentlichungen wenig talentierter Gruppierungen und sich nach gut ausgeführtem Schwarzstahl progressiver Natur sehnt ist bei GORATH...»

Tags: , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Gorath – The Fourth Era

Haeresiarchs Of Dis – Denuntiatus Cinis

Haeresiarchs Of Dis – Denuntiatus Cinis

Wenn sich hemmungslose Raserei mit getragenen Momenten vereint, dissonante Akkorde und stimmige Melodien Hand in Hand gehen, Kreischgesang von Mönchs-Chorälen abgelöst wird und sich all das auch noch zu einer stimmigen, fesselnden Komposition zusammenfügt, dann handelt es sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um “DENUNTIATUS CINIS“, die zweite Vollbedienung aus dem Hause HAERESIARCHS OF...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Haeresiarchs Of Dis – Denuntiatus Cinis

Malhkebre – Prostration MCD

Malhkebre – Prostration MCD

Rau, ungestüm – primitiv aber nicht alltäglich. “PROSTRATION“, die Debüt-MCD der französischen Schwarzstahlhorde MALHKEBRE, wird nun, vier Jahre nach dem Vinyl-Release, endlich auch auf CD veröffentlicht. Der Vierer aus Toulouse präsentiert sich auf der knapp 22 minütigen MCD rau und direkt. Experimente und Spielereien sucht man hier vergebens. Die Truppe huldigt gekonnt dem französische...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Malhkebre – Prostration MCD

Hexenmeister & Bergrizen – Complaint Of Dying Years – Split

Hexenmeister & Bergrizen – Complaint Of Dying Years – Split

Der ukrainische Untergrund lebt – zumindest im Bereich des depressiv-atmosphärischen Schwarzstahls. Gleich zwei osteuropäische Gruppierungen haben sich auf “COMPLAINT OF DYING YEARS“ zusammengetan um der metallischen Leidenskunst zu huldigen. Sowohl HEXENMEISER als auch BERGRIZEN bieten hochwertigen suizidalen Black Metal mit jeder Menge Atmosphäre und überraschend eingängigen Lead-Melodien. 46 Minuten qualitativ hochwertiges Material, dass man...»

Tags: , , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Hexenmeister & Bergrizen – Complaint Of Dying Years – Split

Lustre – A Glimpse Of Glory

Lustre – A Glimpse Of Glory

Wieso der Komplexität frönen, weshalb verzweigte Konstrukte kreieren, wenn es auch einfach geht? Ähnliches scheint sich auch Nachtzeit, seines Zeichens einziges Mitglied und kreativer Kopf hinter der schwedischen Ambient-Schwarzstahl Gruppierung LUSTRE gedacht zu haben. Das neuste Werk des Nordmannes, welches den illusteren Titel “A GLIMPSE OF GLORY“ trägt, besticht durch strukturelle Überschaubarkeit und lediglich...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Lustre – A Glimpse Of Glory

Membaris – Grenzgänger

Membaris – Grenzgänger

 “GRENZGÄNGER“ heißt das neuste Werk der hessischen Schwarzstahltruppe MEMBARIS. Was verbirgt sich hinter diesem Titel? Zwiespältige Kost, eine Wanderung auf schmalem Grad zwischen Genialität und Nichtigkeit? Keinesfalls. “GRENZGÄNGER“ überzeugt vielmehr auf ganzer Linie. Ausgefeilte Arrangements epischer Größe verschmelzen im vollständigen Einklang mit astreiner Instrumentierung und bedingungsloser Hingabe zur Musik. Das dritte Langeisen des Quartetts...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Membaris – Grenzgänger

Bohemian Grove – Bohemian Grove MCD

Bohemian Grove – Bohemian Grove MCD

Ist es denn zu glauben? Die griechische Schwarzstahltruppe BOHEMIAN GROVE stellt auch ihr zweites Werk, die gleichnamige MCD, zum kostenlosen Download bereit. Knapp zwei Jahre nach dem überzeugenden Debüt-Album “AGE OF RETROGRESSION“ holt das Quartett erneut zum Schlag aus. 32 Minuten eindrucksvoll groovender Schwarzmetall aufgeteilt in fünf düstere Kapitel umfasst “BOHEMIAN GROVE“. Verstärkt eingesetzte...»

Tags: , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Bohemian Grove – Bohemian Grove MCD

Nebunam – Nebunam MCD

Nebunam – Nebunam MCD

 Die Weiten der See lassen den Blick in die Ferne schweifen. Düstere Wolken und der nahende, allabendliche Untergang des Feuerplanets schaffen eine wehmütige Atmosphäre, deren Gewaltigkeit lediglich von der Schroffheit der Klippen übertroffen wird. Gelungene Cover-Gestaltungen tragen enorm zum gesamten Wirken des musikalischen Schaffens bei, fördern aber auch die Erwartungshaltung des Hörers. Diese zu...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Nebunam – Nebunam MCD

Kilte – Absence MCD

Kilte – Absence MCD

 Schlichtes Logo, prägnant kurz gehaltener Titel – einfallslose Klangkunst? Nicht ganz. KILTE präsentieren auf “ABSENCE“ depressiv schwarze Klangkunst, die, um es vorwegzunehmen, auf den ersten Blick durchaus gefällig erscheint. Die bereits im Jahre 2006 erschienene MCD wurde anno 2009 neu aufgelegt und mit Bonus Stücken, in Form von Demoaufnahmen zweier enthaltener Stücke, veredelt. Stolze...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Kilte – Absence MCD

Mystérion – The Sacral Chamber MCD

Mystérion – The Sacral Chamber MCD

 „Staff-Sharing“ erfreut sich nicht erst seit gestern anhaltender Beliebtheit. Nein – Die Formierung eines neuen musikalischen Projektes um bereits etablierte Genre-Mitglieder hat Tradition. Auch MYSTÉRION machen sich ihre Kontakte zu Nutzen und rekrutieren mit Basilisk einen alten Bekannten, der „nebenbei“ bei gefestigten Untergrund-Kapellen wie ETERNITY und DARKMOON WARRIOR die Stöcke schwingt. “THE SACRAL CHAMBER“...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Mystérion – The Sacral Chamber MCD

Celeste – Morte(s) Nee(s)

Celeste – Morte(s) Nee(s)

FREE-VILIZED die Fünfte und kein Ende in Sicht. In diesem Monat machen die Franzosen von CELESTE das Rennen. Der experimentierfreudige Vierer aus Lyon stellt “MORTE(S) NEE(S)“, das mittlerweile dritte Album der Truppe, zum kostenlosen Download bereit. Abwechslungsreich und unverwechselbar zelebrieren CELESTE starke 41 Minuten lang extreme Tonkunst vom Feinsten. Eine Einordnung des gebotenen Materials...»

Tags: , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Celeste – Morte(s) Nee(s)

Watain – Lawless Darkness – Review Special

Watain – Lawless Darkness – Review Special

„Black Metal shall be reborn“ – Ein Statement, eine Kampfansage und vielleicht maßlos übertrieben? Zum Release der neuen WATAIN Langrille “LAWLESS DARKNESS“ präsentiert euch EVILIZED eine Besprechung der anderen Art. Um einen möglichst objektiven Eindruck vom neuen Klangwerk der Schweden abzuliefern, haben wir uns dazu entschlossen, dem mittlerweile vierten Studio-Output des Dreigespannes ein “Review...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Watain – Lawless Darkness – Review Special

Woods Of Desolation – Sorh MCD

Woods Of Desolation – Sorh MCD

Trostlosigkeit – In jedem Ton, gefangen in einem Konstrukt aus Noten, dargeboten in rauem Gewand. Klänge der Vergänglichkeit entführen in endlose Weiten. Ein Schweben im nebligen Gewand der Melodie… Die Australier von WOODS OF DESOLATION melden sich nach ihrem Debüt “TOWARDS THE DEPTHS“ mit einer neuen MCD namens “SORH‘ zurück. Vier neue Werke samt...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Woods Of Desolation – Sorh MCD

Todeskult – Apathy

Todeskult – Apathy

Die Klänge des Todes, des Schmerzes, der willentlichen Selbstzerstörung. TODESKULT beherrschen sie in Perfektion – Keine existierende Formation der depressiven Klangkunst hat es bisher vollbracht, einem Individuum dem Wunsch auf ein sofortiges Ableben so nahe zu bringen. Was das Quintett aus Nürnberg hier bietet ist über weite Strecken schlichtweg haarsträubend und ungenießbar. Wie in...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Todeskult – Apathy

The Royal Arch Blaspheme – Interview

The Royal Arch Blaspheme – Interview

THE ROYAL ARCH BLASPHEME Mastermind John Gelso über Einflüsse, Pläne & persönliche Wurzeln.»

Tags: , , , ,
Posted in INTERVIEWS | Kommentare deaktiviert für The Royal Arch Blaspheme – Interview

I Shalt Become – Poison

I Shalt Become – Poison

Unser Planet unterliegt dem stetigen Fortschritt, den altbekannten Gesetzen des beständigen Wandels. Schon Darwin erkannte die Folgen dieser Beständigkeit, welche darauf abzielt Verbesserungen zu erreichen, aber sich auch ab und an in einer Sackgasse verläuft. Bei I SHALT BECOME zeichnete sich das evolutionäre Fortschreiten des musikalischen Schaffens schon spätestens auf der letzten Veröffentlichung “THE...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | No Comments »

Helfahrt – Drifa

Helfahrt – Drifa

Pagan Metal – der Trend der letzten Jahre. Schwülstige Melodiekonstrukte werden unter dem Banner der heidnischen Götter schonungslos zu Tode genudelt, kopiert und bis ins Unendliche wiederholt. Alles nur für ein Krümmelchen vom großen Metal-Kuchen. Zum Glück verhält es sich beim hier vorliegenden Werk der Truppe HELFAHRT anders. Die Bayern zelebrieren auf “DRIFA“ stark...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Helfahrt – Drifa

Turulvér – Nap Felõl

Turulvér – Nap Felõl

Raserei, Melodie, ausdrucksstarke schwarze Kunst. Die Ungarn von TURULVÉR überraschen und begeistern zugleich. Begründet durch inakzeptables Verhalten seitens des Labels sah sich die mittlerweile zum Trio dezimierte Truppe anno 2006 gezwungen, ihr erstes Langeisen “NAP FELOL“ zum freien Download ins Netz zu stellen. Dieser freimütigen und aufopferungsvollen Hingabe zur Musik wollen wir von EVILIZED...»

Tags: , , ,
Posted in FREE-VILIZED | No Comments »

Jack Slater – Extinction Aftermath

Jack Slater – Extinction Aftermath

Alle Jahre wieder zieht eine mutige Truppe unverwüstlicher Schlachtergesellen aus der metallischen Welt das Fürchten zu lehren. Jahr um Jahr erfüllen sie ihren Auftrag mit Bravour. Zahlreiche Hobbymusiker zerbrachen am Versuch die sechs-saitige Schlachtaxt in ähnlich versierter Weise zu bedienen und selbst passionierte Stockschwinger scheiterten an der unglaublichen Geschwindigkeit und Vielseitigkeit die der Hochgeschwindkeitsschlachtmeister...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | No Comments »

Nowen – Nothing But Hate

Nowen – Nothing But Hate

 Oh je, was ist den das? Seltsames Cover, eingenartiger Bandname und ein Albumtitel der an Plakativität schwer zu überbieten ist. Das kann ja heiter werden. Mit Nichten! Die vier Finnen von NOWEN haben sich mächtig Zeit gelassen. Seit 1999 musiziert das illustere Quartett bereits zusammen, nach einer Demo und einer EP stellt die vorliegende...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Nowen – Nothing But Hate

The Royal Arch Blaspheme – The Royal Arch Blaspheme

The Royal Arch Blaspheme – The Royal Arch Blaspheme

Wie klingt ein Zusammenschluss von Mitgliedern altgedienter USBM Heroen wie KRIEG und PROFANATICA? Einfache Frage, einfach Antwort – Wie eine Mischung beider genannter Truppen. N. Imperial und John Gelso vereinen bei THE ROYAL ARCH BLASPHEME Einflüsse beider Gruppierungen zu einer illusteren Mischung gewaltig death-doomiger Riffs und schwarzer Melodie. Der Fokus liegt hierbei eher auf...»

Tags: , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für The Royal Arch Blaspheme – The Royal Arch Blaspheme

Bleeding Fist – Macabrum Bestia Ex Abyssus MCD

Bleeding Fist – Macabrum Bestia Ex Abyssus MCD

Nasenbeinbruch bei Erstkontakt? Ein niederschmetternder Schlag ins Gesicht? Das slowenische Abrisskommando BLEEDING FIST erfreut die Black/Thrash Gemeinde knapp ein halbes Jahr nach dem ersten Langeisen “BESTIAL KRUZIFIX666ION“ mit ihrem neusten Output “MACABRUM BESTIA EX ABYSSUS“. Die MCD knüpft konsequent an das vorangehende Debüt an, bietet folglich lupenreinen Black/Thrash mit einer deutlichen Betonung des Schwarzstahlanteils....»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | No Comments »

Inarborat – Wisdom Sans Words

Inarborat – Wisdom Sans Words

Unendliche Wälder, das verheißungsvolle Heulen des Windes, Kälte, Einsamkeit – Assoziationen die “WISDOM SANS WORDS“, das erste Lebenszeichen der deutschen Gruppierung INARBORAT, schon nach wenigen Sekunden aufkommen lässt. Die im Jahre 2007 erschienene Demo des Trios atmet spürbar den Geist alter Großmeister und verzaubert mit primitiv rauem Sound und nordischer Melodieführung. Die sechs Stücke...»

Tags: , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Inarborat – Wisdom Sans Words

Sado Sathanas – Interview

Sado Sathanas – Interview

 SADO SATHANAS Schlagzeuger Sebastian S. über “OPUS DIABOLI“, Inspiration & die „Arschbombe des Monats“.»

Tags: , , , ,
Posted in INTERVIEWS | No Comments »

Amystery – All Hail The Cult

Amystery – All Hail The Cult

Es gibt heutzutage, vereinfacht dargestellt, nur zwei Arten von Musikern. Erstere leben, ja zelebrieren, die Tonkunst und das dazugehörige Lebensgefühl und sind so in der Lage herausragende und vor allem authentische Werke zu schaffen, die den Hörer fesseln und den Geist der klanglichen Welt atmen lassen. Zweitere „musizieren“ nur aus reiner Geltungssucht oder, noch...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Amystery – All Hail The Cult

Leichenbrand – Dorn

Leichenbrand – Dorn

Vielseitigkeit ist ein zweischneidiges Schwert. Mangel und Überfluss können, müssen jedoch nicht zwangsweise, eine deutliche Abwertung des angebotenen Produktes, in unserem Falle Tonkunst, auslösen. Ausgewogenheit gilt daher seit Anbeginn der Zeit als angestrebtes und erreichenswertes Optimum, welches zu perfektionieren nur Wenige im Stande sind. Um dieser philosophisch angehauchten Ausführung etwas Seele zu verleihen sollen...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Leichenbrand – Dorn

Sado Sathanas – Opus Diaboli

Sado Sathanas – Opus Diaboli

Die Gabe Dinge ruhig angehen zu lassen, sich Zeit zu nehmen und fokussiert an einem Projekt zu arbeiten verliert sich zusehens im sich stetig schneller drehenden Strudel des gesellschaftlichen Verfalls. SADO SATHANAS stehen diesem dahinscheidenden Gut als schwarzmetallisches Bollwerk entgegen und veröffentlichen nach nunmehr vierzehn-jährigem Bandbestehen ihr erstes vollwertiges Album mit dem klangvollen, wenn...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Sado Sathanas – Opus Diaboli

Mormânt De Snagov – Rise From The Void

Mormânt De Snagov – Rise From The Void

Vergleiche sind zumeist ungeliebt, vor allem bei Künstlern, beschränken Erstegenannte das geistige und klangliche Werk des Schöpfers auf oftmals einige wenige Parallelen zu dem zum Vergleich herangezogenen Individuum. Im Falle von MORMÂNT DE SNAGOV, einer im Jahre 2008 gegründeten Formation aus Finnland, ist ein als Wegweiser zu verstehender Vergleich aber durchaus erlaubt, weil treffend....»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Mormânt De Snagov – Rise From The Void

Bohemian Grove – Age Of Retrogression

Bohemian Grove – Age Of Retrogression

Ein neuer Monat, eine neue erstklassige Scheibe bei FREE-VILIZED. Dieses Mal haben es die Griechen von BOHEMIAN GROVE geschafft die harten Auswahlkriterien die wir für diese Kategorie unserer Webpräsenz anlegen zu erfüllen. “AGE OF RETROGRESSION“ bietet alles was man sich von einer ordentlichen Schwarzstahlscheibe erhofft. Treibendes Drumming, surrende Gitarren, ausdrucksstarker Gesang und ein durch...»

Tags: , , ,
Posted in FREE-VILIZED | No Comments »

Aruna Azure – Let Them Live (Demo)

Aruna Azure – Let Them Live (Demo)

Technisch? Ja. Progressiv? In der Tat. Verstörend, psychedelisch, nicht von dieser Welt? Nicht zu knapp! Die Bezeichnung „Technical Progressive Death Metal“ reicht bei Weitem nicht aus und die Tonkunst der Russen ARUNA AZURE zu beschreiben. Die erste Demo-CD des Fünfers durchbricht alle bekannten Grenzen der Klassifizierung heutiger Klangkunst. “LET THEM LIVE“ bietet Vielschichtigkeit auf...»

Tags: , , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Aruna Azure – Let Them Live (Demo)

Avsky – Scorn

Avsky – Scorn

“SCORN“ (zu deutsch – Hohn, Verachtung) ist der Titel des dritten Langeisens aus dem Hause AVSKY. Den abgedroschenen „Make-It or Break-It“ Spruch kann man sich an dieser Stelle getrost sparen, gilt dieser ohnehin nur für kommerziell verseuten Nonsens. Im Untergrund, der einzig wahren Sammelstätte für qualitative Musik, kann man sich auch noch mit dem...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Avsky – Scorn

Blood Cult – We Are The Cult Of The Plains

Blood Cult – We Are The Cult Of The Plains

Cult oder Trash ? Eine endgültige Antwort auf diese Frage bleibt wohl dem Hörer und dessen persönlichen Vorlieben überlassen. Eines scheint jedoch offensichtlich – Bei BLOOD CULT geht es keineswegs um Schwarzmetall in reinster Form sondern vielmehr um mit einem ordentlichen Schuss Whisky verfeinerten Black ’n‘ Roll. Das erst zweite Langeisen “WE ARE THE...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Blood Cult – We Are The Cult Of The Plains

Hunters Moon – The Serpent’s Lust MCD

Hunters Moon – The Serpent’s Lust MCD

Man vermenge einen stattlichen Anteil alten BATHORY-Spirits zu Blood-Fire-Death-Zeiten, mit einer Prise VENOM ’scher Rotzigkeit und einem Hauch weiterer Heroen der altgedienten Black/Thrash-Szene und erhalte …“THE SERPENTS LUST“, die erste Veröffentlichung der 2006 gegründeten Formation HUNTERS MOON. Hinter HUNTERS MOON verbergen sich (ehemalige) Mitglieder der Kapellen NOCTURNAL GRAVES und DENOUNCMENT PYRE die sich auf...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Hunters Moon – The Serpent’s Lust MCD

Assur – Closed In Stone

Assur – Closed In Stone

EVILIZED ist zurück- mit neuer Webpräsenz, neuer Ausrichtung und der neuen Kategorie FREE-VILIZED, die, so hoffen wir zumindest, großen Anklang bei unserer werten Leserschaft finden wird. Das Internet hat Musikern neue Möglichkeiten eröffnet – Kommunikation, Promotion … alles ist einfacher geworden. Leider missbrauchen niedere Individuen das Netz um das materialisierte Vermächtnis von Bands jeglichen...»

Tags: , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Assur – Closed In Stone