Kólga РDemo

1. Juni 2012
By

Endlose, schneebedeckte Landschaften, in denen eisige Winde die kalte und klare Luft durchwirbeln und sich pfeifend ihre Bahnen durch das kahle Ge√§st erk√§mpfen, bilden die thematische Grundlage, auf der die erste, schlicht als DEMO betitelte Ver√∂ffentlichung der frisch ins Leben gerufenen Gruppierung K√íLGA baut. Doch stammen die drei Herren hinter dem atmosph√§rischen Schwarzstahlprojekt nicht etwa aus Skandinavien oder √§hnlich frostigen Gefilden des Nordens, wie das musikalischen Schaffen vermuten l√§sst, sondern aus der amerikanischen Heimat des Whiskey ‚Äď Kentucky.

Nachdem lediglich 50 Exemplare der drei St√ľcke umfassenden Demo als CD-R in Umlauf gebracht wurden, entschlossen sich K√íLGA dazu, ihr Werk zus√§tzlich zum kostenfreien Download anzubieten, um die Werbetrommel auf diese Weise noch einmal kr√§ftig zu r√ľhren.

Klirrende Gitarrenriffs f√ľhren durch die knapp halbst√ľndige Demo und sorgen f√ľr eine raue und d√ľstere Stimmung, in der sich dennoch immer wieder sanfte Melodieb√∂gen wiederfinden. K√íLGA pr√§sentieren mit ihrem ersten Output recht rohen und kantigen Black Metal, der mit dezent folkigen Einfl√ľssen bedacht wurde. Dabei zeigt sich das Trio durchaus variationsfreudig, indem neben ungest√ľmer Raserei auch bed√§chtige Passagen Platz finden, in denen die kehligen Schreie zartem Klargesang weichen.

K√íLGA bieten mit ihrer Demo ein interessantes St√ľck Musik, das mit vielen intensiven Momenten ausgestattet wurde. Wenngleich sich die Produktion der Scheibe etwas sehr unausgewogen zeigt, ist den US-Amerikanern dennoch ein vielversprechender Start gegl√ľckt.

Downloadlink

Tags: , , , ,

Comments are closed.