Posts Tagged ‘ Compilation ’

Lucifer’s Fall – Tales From The Crypt

Lucifer’s Fall – Tales From The Crypt

In den gerade einmal sechs Jahren ihrer Existenz sind LUCIFER’S FALL aus Adelaide durchaus sehr produktiv gewesen, liegen neben zwei Langspielern ebenfalls zahlreiche EPs, Singels und Demoveröffentlichungen vor, sodass die fünfköpfige Truppe um die ehemaligen Mitglieder von ROTE MARE auf reichlich Songmaterial zurückgreifen kann. Für eine Compilation namens “TALES FROM THE CRYPT“ wurden nun...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Lucifer’s Fall – Tales From The Crypt

Dawn Of Winter – In The Valley Of Tears

Dawn Of Winter – In The Valley Of Tears

Lediglich zwei Langspieler haben DAWN OF WINTER in ihrer mehr als 25-jährigen Bandgeschichte bislang veröffentlicht und trotzdem zählt die vierköpfige Truppe aus Ludwigsburg zu den bedeutendsten Vertretern des deutschen Doom Metals, ist sie doch die wohl dienstälteste heimische Kapelle des Genres, mit nahezu unveränderter Besetzung seit ihrer Gründung wohlgemerkt! Fast zwei Jahrzehnte ist es...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Dawn Of Winter – In The Valley Of Tears

Deathstorm – Storming The Gallows

Deathstorm – Storming The Gallows

Erschien der erste Langspieler von DEATHSTORM vor mittlerweile vier Jahren noch über I Hate Records, unterzeichneten die Österreicher im vergangenen Frühjahr für den Nachfolger namens “BLOOD BENEATH THE CRYPTS“ einen neuen Vertrag bei High Roller Records, die zugegebenermaßen derzeit nahezu die gesamte Speerspitze im Sektor des Speed/Thrash Metal um sich versammelt haben. Völlig sang-...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Deathstorm – Storming The Gallows

Endarker – Among The Shadows

Endarker – Among The Shadows

Als langjähriger Bassist von MARDUK sowie als Inhaber und Soundtechniker des namhaften Endarker Studios in Norrköping ist Dan Magnus Andersson hinlänglich bekannt. Nur wenige Personen dürften jedoch wissen, dass  “Devo“ vor seiner Tätigkeit bei der schwedischen Kriegsmaschinerie und als Produzent zahlreicher Platten von Bands wie FUNERAL MIST, OFERMOD, RAGANROK und natürlich MARDUK für einige...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Endarker – Among The Shadows

Amenophis – Demos 1991 – 1992

Amenophis – Demos 1991 – 1992

Angesichts der kurzen Schaffensphase von AMENOPHIS aus Norrköping von lediglich sechs Jahren, in denen die fünfköpfige Truppe mit “AMENOPHIS“ und “THE TWELFTH HOUR“ gerade einmal zwei Demos auf Tape in streng limitierter Auflage veröffentlichte, dürften die Schweden wohl nur hartgesottenen Anhängern des ganz frühen Elchtods ein Begriff sein und selbst hier eher als Geheimtipp...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Amenophis – Demos 1991 – 1992

Pseudogod – Sepulchral Chants

Pseudogod – Sepulchral Chants

Bereits im vergangenen Sommer wurde von Deathangle Absolution Records eine Vinylversion von “THE PHARYNXES OF HELL“ angekündigt, die allerdings trotz eines für Oktober angesetzten Veröffentlichungstermines bis heute nicht vom verantwortlichen Presswerk fertiggestellt wurde, sodass die drei Songs umfassende EP nach wie vor nur in digitaler Form erhältlich ist. Glücklicherweise muss auf einen neuen Output...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Pseudogod – Sepulchral Chants

Hooded Menace – Gloom Immermorial

Hooded Menace – Gloom Immermorial

Die finnische Truppe HOODED MENACE ist eine jener Formationen, die abseits ihrer regulären Langspieler gerne auch mal die ein oder andere EP oder Splitveröffentlichung mit Kollegen auf den Markt wuchtet. Da diese zumeist in von Form von streng limitierten 7“ Vinyls erscheinen, gehen jedes Mal nicht wenige Fans der Death/Doom Kapelle, die entweder keinen...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Hooded Menace – Gloom Immermorial

Burning Saviours – Boken Om Förbannelsen

Burning Saviours – Boken Om Förbannelsen

Während der aktuelle Hype um den sogenannten Retro Rock nach wie vor ungebrochen ist und Gruppierungen wie BLUES PILLS oder SCORPION CHILD mit Hilfe von ein wenig Hippie-Flair und psychedelischen Klängen sowie immenser Promotion durch ein riesiges Label im Rücken praktisch über Nacht zu den neuen Stars des Genres wurden, spielte manch andere Truppe...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Burning Saviours – Boken Om Förbannelsen

Hypnosia – Horror Infernal

Hypnosia – Horror Infernal

Der ein oder andere eingefleischte Thrash Metal Fanatiker wird sich womöglich noch an die aus Schweden stammende Formation HYPNOSIA erinnern können, die vor allem gegen Ende der 90er Jahre für einige vielsprechende Veröffentlichungen sorgen konnte, bevor sich das Quartett nach dem Debütwerk “EXTREME HATRED“ schließlich trennte. Während die ehemaligen Mitglieder der Truppe dieser Tage...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Hypnosia – Horror Infernal

Midnight -Complete And Total Hell

Midnight -Complete And Total Hell

Die letztjährige Platte “SATANIC ROYALTY“ verschaffte der Speed/Black Metal Truppe MIDNIGHT um Fronter “Athenar“ einen gewaltigen Bekanntheitsschub. Zuvor eher nur in Untergrundkreisen beachtet und diskutiert, ist der Name MIDNIGHT derzeit in aller Munde und erfreut sich steigender Beliebtheit. Die Gunst der Stunde nutzend, wuchtet das Quartett aus Cleveland dieser Tage eine Veröffentlichung der ganz...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Midnight -Complete And Total Hell

Deströyer 666 – To The Devil His Due

Deströyer 666 – To The Devil His Due

Die Kult-Thrasher DESTRÖYER 666 beehren ihre Hörerschaft anno 2011 mit einer Veröffentlichung der etwas anderen Art. Statt nach dem 2009er Werk „DEFICANCE“ neues Futter in Form eines Full-Lenght Albums zu servieren, liefern die Herren um „K.K. Warslut“ einen Rückblick auf das bisherige Schaffen der Band. Obwohl sämtliche der neun auf dem Werk „TO THE...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Deströyer 666 – To The Devil His Due