Posts Tagged ‘ Doom Metal ’

Into Coffin – Unconquered Abysses

Into Coffin – Unconquered Abysses

Zu den letzten fahlen Sonnenstrahlen einer trüben Dämmerung steigen übel riechende Nebelschwaden aus den tiefen Senken eines fauligen Sumpfes empor, um unaufhaltsam durch die sich langsam in schwarze Dunkelheit hüllende Land-schaft zu ziehen und dabei einen todbringenden Pesthauch zu verbreiten. Begleitet werden die giftigen Dämpfe von einem rumpelnden Grollen sowie kryptischem Surren, das seine...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Into Coffin – Unconquered Abysses

Cold Black Hearts Tour 2020 – Vorbericht

Cold Black Hearts Tour 2020 – Vorbericht

Zwar hält das alte Jahr in seinen letzten bevorstehenden Wochen noch ausreichend interessante Veranstaltungen bereit und trotzdem wirft 2020 schon jetzt seine lange Schatten voraus, werden doch zur Zeit die Billings für die im Sommer zahlreich stattfindenden Festivals nach und nach bekannt gegeben, sodass die Urlaubsplanung endlich starten kann. Doch soweit in die Zukunft...»

Tags: , , , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Cold Black Hearts Tour 2020 – Vorbericht

Abysmal Grief – Mors Eleison

Abysmal Grief – Mors Eleison

Italien ist nicht nur berühmt für leckere Pizza, architektonische Meisterwerke und schamlose Touristenabzocke, sondern ebenfalls für traditionellen Doom Metal ohne unnötigen Schnickschnack. Zu den bekanntesten Truppen aus dem sonnigen Süden zählen zweifelsohne ABYSMAL GRIEF aus Genua, die bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten für schaurige Klänge sorgen und sich in dieser Zeit einen ziemlich...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Abysmal Grief – Mors Eleison

Stellar Master Elite – Hologram Temple

Stellar Master Elite – Hologram Temple

Zwar haben sich STELLAR MASTER ELITE nach einem Song von THORNS benannt, stilistisch jedoch geht die deutsche Kapelle weitestgehend eigenständige und zudem sehr eigenwillige Wege und verzichtet trotz kleinerer Verweise zu ihrem seit geraumer Zeit inaktiven Namensgeber darauf, lediglich ein inspirationsloser Klon des norwegischen Projektes um Snorre W. Ruch zu sein. So war es...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Stellar Master Elite – Hologram Temple

Briton Rites – For Mircalla

Briton Rites – For Mircalla

Ihr habt ein Herz für SEAMOUNT, SUMERLANDS, HOUR OF THIRTEEN und grundsätzlich für sämtliche Projekte bei denen Phil Swanson jemals mitgewirkt hat oder noch mitwirkt? Dann dürft ihr euch über eine der letzten Veröffentlichungen von The Arcane Tapes aus Rumänien freuen, die sich bereits vor einiger Zeit einer weniger bekannten Truppe um den US-amerikanischen...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Briton Rites – For Mircalla

Reckless Manslaughter – Caverns Of Perdition

Reckless Manslaughter – Caverns Of Perdition

Ziemlich lange war es still um RECKLESS MANSLAUGHTER, deren letzter Langspieler nunmehr volle sechs Jahre zurückliegt; eine ordentliche Zeit, in der sich die Herren aus dem tiefsten Ruhrpott lediglich an diversen Split-veröffentlichungen mit Kollegen wie LIFELESS oder WITCHTOWER beteiligten. Es mag an der Tatsache liegen, dass sich einige Mitglieder der Truppe mit ABYTHIC eine...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Reckless Manslaughter – Caverns Of Perdition

Dark Easter Metal Meeting 2019 – 20/21.04.2019 – München

Dark Easter Metal Meeting 2019 – 20/21.04.2019 – München

Bei strahlend blauem Himmel und angenehm frühsommerlichen Temperaturen wurde am Kar-samstag zeitig am frühen Vormittag die rund dreistündige Fahrt gen Süden in die bayerische Landeshauptstadt angetreten, um zum dritten Mal dem DARK EASTER METAL MEETING beizuwohnen, das am diesjährigen Oster-wochende des 20./21. April schon zum achten Mal von Backstage Concerts GmbH und MRW –...»

Tags: , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Dark Easter Metal Meeting 2019 – 20/21.04.2019 – München

Evangelist – Deus Vult

Evangelist – Deus Vult

Nicht nur im schwarzmetallischen Bereich existieren Formationen, deren Mitglieder lieber anonym bleiben wollen, werden die Namen der polnischen Herren hinter EVANGELIST ebenfalls nicht genannt, wenngleich zumindest Michał Strzelecki von MONASTERIUM auf Grund seiner sehr prägnanten Stimme eindeutig als Sänger der Truppe aus Krakau identifiziert werden kann. Stilistisch sind EVANGELIST in den gleichen Gefilden unterwegs,...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Evangelist – Deus Vult

Pest Empire – Liberty Death

Pest Empire – Liberty Death

Der schwarze Tod  ist endlich zurück! Etwas mehr als zwei Jahre sind seit der Veröffentlichung von “ODE TO CHAOS“ bereits ins Land gezogen, doch nun liefern PEST EMPIRE aus dem Süden der Republik mit “LIBERTY DEATH“ wieder neues Material. Zwar handelt es sich bei dem erst vor wenigen Wochen erschienenen Werk erneut um eine...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Pest Empire – Liberty Death

Tomb Mold – The Bottomless Perdition

Tomb Mold – The Bottomless Perdition

Erst vor wenigen Monaten veröffentlichen TOMB MOLD im gerade einmal dritten Jahr ihrers Bestehens mit “MANOR OF INFINITE FORMS“ ihr bereits zweites Album. Leider fehlte es dem brachialen Death Metal des kanadischen Quartetts an der nötigen Variation, um auf voller Albumlänge überzeugen zu können, konnten die Songs ab einem gewissen Punkt keine frischen Ideen...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Tomb Mold – The Bottomless Perdition

Dark Easter Metal Meeting 2019 – Running Order

Dark Easter Metal Meeting 2019 – Running Order

  Nur noch wenige Wochen trennen uns von der achten Ausgabe des DARK EASTER METAL MEETING in München, das von Backstage Concerts GmbH und MRW Concerts am 20./21.04.2019 abermals in den Hallen des Backstage ausgetragen wird. Ein weiteres Mal wird dort an einem Osterwochenende auf insgesamt drei Bühnen die Hölle losbrechen, wenn ein abwechslungsreiches...»

Tags: , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Dark Easter Metal Meeting 2019 – Running Order

Ossuarium – Living Tomb

Ossuarium – Living Tomb

Gelingt es einer noch sehr jungen Kapelle bereits im Zuge ihres Debütalbums, sich ein Artwork von Dan Seagrave zu sichern, wurde schon einmal viel richtig gemacht, sind die atmosphärischen Gemälde des britischen Künstlers im todesmetallischen Genre doch bereits seit rund drei Jahrzehnten ein Qualitätssiegel, das dafür sorgt, dass eine Platte angetestet wird, selbst wenn...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Ossuarium – Living Tomb

Mansion – First Death Of The Lutherian

Mansion – First Death Of The Lutherian

Ein altes Sprichwort besagt, dass zu viele Köche den Brei verderben und nicht selten mag dies tatsächlich zutreffen. Jedoch existieren stets Ausnahmen von der Regel und MANSION aus dem finnischen Turku sind eine solche, haben die zahlreichen Akteure der Truppe für ihr Erstlingswerk ein sehr ansprechendes Rezept finden können, das zwar sicherlich sehr exotisch...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Mansion – First Death Of The Lutherian

Stygian Crown – Through Divine Rite

Stygian Crown – Through Divine Rite

In den Vereinigten Staaten formierte sich mit STYGIAN CROWN kürzlich eine hoffnungsvolle Kapelle, die vor einem knappen halben Jahr ihre erste Platte in Eigenregie veröffentlichte, auf der herrlich klassischer Doom Metal nach alter Tradition dargeboten wird. Auf dem “THROUGH DIVINE RITE“ betitelten Werk eifern die vier Kalifornier ihren großen Idolen namens BLACK SABBATH, CANDLEMASS...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Stygian Crown – Through Divine Rite

Dark Easter Metal Meeting 2019 – Vorbericht

Dark Easter Metal Meeting 2019 – Vorbericht

Zum bereits achten Mal in Folge laden die Herrschaften von Backstage Concerts GmbH und MRW Concerts in diesem Jahr zum DARK EASTER METAL MEETING in die bayerische Landeshauptstadt ein. Es ist für zahlreiche Liebhaber düsterer Klänge schon zur Tradition geworden, am heiligen Osterfest nach München zu pilgern und in nicht wenigen Kalendern dürfte das...»

Tags: , , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Dark Easter Metal Meeting 2019 – Vorbericht

Lucifer’s Fall – Tales From The Crypt

Lucifer’s Fall – Tales From The Crypt

In den gerade einmal sechs Jahren ihrer Existenz sind LUCIFER’S FALL aus Adelaide durchaus sehr produktiv gewesen, liegen neben zwei Langspielern ebenfalls zahlreiche EPs, Singels und Demoveröffentlichungen vor, sodass die fünfköpfige Truppe um die ehemaligen Mitglieder von ROTE MARE auf reichlich Songmaterial zurückgreifen kann. Für eine Compilation namens “TALES FROM THE CRYPT“ wurden nun...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Lucifer’s Fall – Tales From The Crypt

Dawn Of Winter – Pray For Doom

Dawn Of Winter – Pray For Doom

Für eine viel zu lange Zeit haben DAWN OF WINTER ihre Aktivitäten auf ein absolutes Minimum begrenzt, wurden in den letzten Jahren seit “THE SKULL OF THE SORCERER“ keine neuen mehr Platten veröffentlicht und nur vereinzelt ausgewählte Shows gespielt. Nachdem im vergangenen Jahr von I Hate Records immerhin ein Re-Release des Debütalbums mit massig...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Dawn Of Winter – Pray For Doom

Sulphur Aeon – The Scythe Of Cosmic Chaos

Sulphur Aeon – The Scythe Of Cosmic Chaos

Es ist ein zweifacher nordrhein-westfälischer Paukenschlag, der unzählige Liebhaber extremer Klänge dieser Tage so kurz vor Jahresende noch einmal in gebannter Ehrfurcht erstarren lässt und dafür sorgt, dass zahlreiche in den vergangenen Wochen mühsam aufgestellten Jahrepolls wieder umgeschrieben werden müssen. Neben dem aktuellen Langspieler von CHAPEL OF DISEASE sind es SULPHUR AEON, die mit...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Sulphur Aeon – The Scythe Of Cosmic Chaos

Deadbird – III: The Forest Within The Tree

Deadbird – III: The Forest Within The Tree

Auf den ersten Blick wirkt es zunächst, als handle es sich bei “III: THE FOREST WITHIN THE TREE“ um ein abgedrehtes Album mit intensiv drogen-geschwängertem Stoner Rock, spricht doch zumindest das eigenwillige Artwork in Verbindung mit dem ungewöhnlichen Titel scheinbar genau diese Sprache. Schnell zeigt sich bei den ersten Tönen jedoch, dass dies nicht...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Deadbird – III: The Forest Within The Tree

Arroganz – Erzketzer

Arroganz – Erzketzer

Fast exakt auf den Tag genau ein Jahr nach “PRIMITIV“ meldet sich das brandenburgische Trio von ARROGANZ mit einem neuen Output zurück. Bei diesem handelt es sich um eine drei Songs umfassende EP, deren Artwork in seiner Schlichtheit und blutroten Farbgebung seinem Vorgänger enorm ähnelt. Dies ist nicht einfach Zufall, gehört die vorliegende Platte...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Arroganz – Erzketzer

Ekpyrosis – Primordial Chaos Restored

Ekpyrosis – Primordial Chaos Restored

Nur etwas mehr als ein Jahr nach der Veröffentlichung ihres ersten Langspielers legen EKPYROSIS aus dem nördlichen Italien mit “PRIMORDIAL CHAOS RESTORED“ bereits eine neue Platte nach. Bei dieser handelt es sich um eine EP mit vier  neuen Tracks sowie einem Coversong, die sich nach dieser nur kurzen Zeit nicht wirklich vom Material des...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Ekpyrosis – Primordial Chaos Restored

Verberis – Vorant Gnosis

Verberis – Vorant Gnosis

Es lässt sich zweifelsohne ganz vortrefflich darüber streiten, ob es sich bei den musikalischen Ergüssen von VERBERIS um angeschwärzten Death Metal oder todeslastigen Black Metal handelt, wollen die Songs der aktuellen EP doch keine wirklich eindeutige Antwort auf diese Frage geben. Immerhin lässt sich sicher sagen, dass “VORANT GNOSIS“ ein enorm fieser und dunkler...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Verberis – Vorant Gnosis

Acârash – In Chaos Becrowned

Acârash – In Chaos Becrowned

Ein wenig irreführend ist es schon, dass Dark Essence Records das musikalische Schaffen von ACÂRASH im Begleitbrief des vorliegenden Promoexemplars von “IN CHAOS BECROWNED“ als okkulten Rock titulieren, was die meisten Leser dieser Zeilen wohl am ehesten an Kapellen wie JEX THOTH oder YEAR OF THE GOAT denken lassen wird, sodass die Ernüchterung bei...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Acârash – In Chaos Becrowned

Cruthu – The Angle Of Eternity

Cruthu – The Angle Of Eternity

Eine der zweifelsohne besten Anlaufstellen für traditionellen Doom Metal in heimischen Gefilden ist und bleibt The Church Within Records, vertraute das niedersächsische Label neben namhaften Kapellen wie REVEREND BIZARRE oder ORCHID stets auf frisch gegründete Formationen aus aller Welt, die sich zuweilen als absolute Glücksgriffe erwiesen und grandiose Alben ablieferten. Einer der neusten Zugänge...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Cruthu – The Angle Of Eternity

Demon Incarnate – Key Of Solomon

Demon Incarnate – Key Of Solomon

Inmitten ihrer aktuellen todesmetallischen Veröffentlichungen von REQUIEM und GOREGAST präsentieren die Herrschaften von F.D.A. Records mit “KEY OF SOLOMON“ den zweite Langspieler von DEMON INCARNATE nach deren 2-jähriger Pause, die auf Grund der Schwangerschaft von Lisa Healy eingelegt wurde. Zwar ist der zur Zeit des selbstbetitelten Debütalbums vorherrschende Hype um okkulten Rock im Vintagestyle...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Demon Incarnate – Key Of Solomon

Dark Easter Metal Meeting 2018 – 31.03./01.04.2018 – München

Dark Easter Metal Meeting 2018 – 31.03./01.04.2018 – München

Während am diesjährigen Osterfest in der gesamten Republik abermals unzählige Kinder bei kaltem Regenwetter durch klatschnasse Vorgärten gescheucht wurden, um liebevoll industriell gefärbte Eier aus osteuropäischer Legebatterienhaltung zu suchen, konnten die Feierlichkeiten zu Ehren der Auferstehung des Herrn im Backstage zu München bei wohlig warmen Temperaturen, kühlen Getränken und natürlich reichlich entspannter Musik deutlich...»

Tags: , , , , , , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Dark Easter Metal Meeting 2018 – 31.03./01.04.2018 – München

Rise Of Avernus – Eigengrau

Rise Of Avernus – Eigengrau

Grundsätzlich erscheint die Idee von Orchestral/Death/Doom Metal nicht allzu vielversprechend, lässt sich vermuten, dass dabei doch allzu heftige Gegensätze aufeinanderprallen, die nicht unbedingt miteinander kompatibel sind. Nichtsdestotrotz bedeutet dies natürlich nicht sofort, dass RISE OF AVERNUS mit ihren Kompositionen nicht trotzdem positiv überraschen können und auf ihrem zweiten Langspieler namens “EIGENGRAU“ möglicherweise neue Klangwelten...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Rise Of Avernus – Eigengrau

Deinonychus – Ode To Acts Of Murder, Dystopia & Suicide

Deinonychus – Ode To Acts Of Murder, Dystopia & Suicide

Eine volle Dekade nach ihrer Auflösung melden sich DEINONYCHUS mit einem neuen Album sowie in veränderter Besetzung zurück; zwar ohne Jürgen Bartsch am Tieftöner, dafür allerdings mit Ulf Theodor Schwadorf an den Keyboards. Diese stehen auf “ODE TO ACTS OF MURDER, DYSTOPIA & SUICIDE“ wieder etwas stärker im Vordergrund, als noch auf dem deutlich...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Deinonychus – Ode To Acts Of Murder, Dystopia & Suicide

Wolf Counsel – Age Of Madness / Reign Of Chaos

Wolf Counsel – Age Of Madness / Reign Of Chaos

Das ging ja fix! Nur rund ein Jahr nach “IRONCLAD“ melden sich die vier Eidgenossen von WOLF COUNSEL mit einem neuen Langspieler zurück, dem mittlerweile dritten Album in gerade einmal drei Jahren. Dies ist eine ziemlich ordentliche Quote, vor allem vor dem Hintergrund, dass Schweizern grundsätzlich ein eher gemütliches Wesen ohne Hang zur besonderen...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Wolf Counsel – Age Of Madness / Reign Of Chaos

Decaying – To Cross The Line

Decaying – To Cross The Line

Nein, es handelt sich bei DECAYING nicht um ein neues Projekt von Martin Van Drunen, dem es nach seinem Aussteig bei HAIL OF BULLETS vor drei Jahren bei ASPHYX und GRAND SUPREME BLOOD COURT zu langweilig geworden ist, wenngleich die Vocals auf “TO CROSS THE LINE“ fast identisch mit jenen des Niederländers sind. Vielmehr...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Decaying – To Cross The Line

Dark Easter Metal Meeting 2018 – Vorbericht

Dark Easter Metal Meeting 2018 – Vorbericht

Ein weiteres Mal werden sich in diesem Jahr pünktlich zum Osterfest am 31.03./01.04.2018 die Pforten des Backstage in München öffnen, um die von nah und fern anreisenden Liebhaber düsterer Klänge zu einer neuen von Backstage Concerts GmbH und MRW – Concerts veranstalteten Auflage des DARK EASTER METAL MEETING in Empfang zu nehmen. Es ist...»

Tags: , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Dark Easter Metal Meeting 2018 – Vorbericht

The Wandering Midget / Hands Of Orlac – Split

The Wandering Midget / Hands Of Orlac – Split

Zwar mussten leidenschaftliche Liebhaber finnischen Doom Metals im vergangenen Jahr abermals auf ein neues Album von THE WANDERING MIDGET verzichten, doch dafür veröffentlichte die dreiköpfige Truppe aus Lappeenranta, die nicht selten als legitimer Nachfolger der allmächtigen REVEREND BIZARRE gehandelt wird, ein wenig frisches Material auf zwei Split-EPs. Den ersten dieser beiden Rundlinge teilten sich...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für The Wandering Midget / Hands Of Orlac – Split

Seer – Vol. III & IV – Cult Of The Void

Seer – Vol. III & IV – Cult Of The Void

Zwar liegt mit “VOL. 5“ mittlerweile bereits eine neue EP von SEER aus Vancouver vor und trotzdem sollen an dieser Stelle nachträglich noch ein paar Zeilen zu “VOL. III & IV – CULT OF THE VOID“ folgen, dem ersten Langspieler der vor vier Jahren gegründeten Truppe aus dem pazifischen Nordwesten. Dieser erschien bereits im...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Seer – Vol. III & IV – Cult Of The Void

Hooded Priest – The Hour Be None

Hooded Priest – The Hour Be None

Nach der Veröffentlichung ihres Debütwerkes legten HOODED PRIEST ihren Fokus erst einmal auf ausgiebige Liveaktivitäten und so spielten die vier Niederländer etwa auf den “Dutch Doom Days“ in Rotterdam und tourten mit ARKHAM WITCH und IRON VOID quer durch Europa. Dies erklärt, warum nach einem Labelwechsel zu I Hate Records in diesem Winter mit...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Hooded Priest – The Hour Be None

Five The Hierophant – Over Phlegeton

Five The Hierophant – Over Phlegeton

Es dürfte bekannt sein, dass die werten Herrschaften von Dark Essence Records aus Bergen eine besondere Vorliebe für experimentierfreudige Bands haben, die sich mit ihrem Material weit abseits gewohnter Normen bewegen und nicht selten völlig neue Klangwelten erschließen. Zwar sind die oft schwarzmetallisch geprägten Veröffentlichungen des norwegischen Labels nicht immer eine erhellende Offenbarung und...»

Tags: , , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Five The Hierophant – Over Phlegeton

Stone Ship – The Eye

Stone Ship – The Eye

Es ist schon richtig, dass speziell im Doom Metal viele Songs ihren epischen Charakter erst bei längeren Spielzeiten wirklich umfassend entfalten können, haben dies doch besonders REVEREND BIZARRE auf ihren Werken eindrucksvoll beweisen können. Fakt ist allerdings auch, dass solch ausufernde Tracks dann ausreichend Substanz bieten müssen, besteht stets die Gefahr, kurzerhand in langatmige...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Stone Ship – The Eye

Dawn Of Winter – In The Valley Of Tears

Dawn Of Winter – In The Valley Of Tears

Lediglich zwei Langspieler haben DAWN OF WINTER in ihrer mehr als 25-jährigen Bandgeschichte bislang veröffentlicht und trotzdem zählt die vierköpfige Truppe aus Ludwigsburg zu den bedeutendsten Vertretern des deutschen Doom Metals, ist sie doch die wohl dienstälteste heimische Kapelle des Genres, mit nahezu unveränderter Besetzung seit ihrer Gründung wohlgemerkt! Fast zwei Jahrzehnte ist es...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Dawn Of Winter – In The Valley Of Tears

Minotaur Head – Minotaur Head

Minotaur Head – Minotaur Head

Es ist mehr als fraglich, ob es Rogga Johannson auf Anhieb gelingen würde, sämtliche Gruppierungen aufzuzählen, in denen er derzeit aktiv ist, kennt der seit jeher berüchtigte Tatendrang des schwedischen Recken offenbar keinerlei Grenzen mehr. Neben seinen frühesten Kapellen, zu denen etwa PUTREVORE, RIBSPREADER und natürlich PAGANIZER zählen, existieren mittlerweile zahlreiche weitere Bands, mit...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Minotaur Head – Minotaur Head

Tchornobog – Tchornobog

Tchornobog – Tchornobog

Vor acht langen Jahren begann der damals erst 14-jährige Ukrainer und mittlerweile in den U.S.A. ansässige Markov Soroka im völligen Alleingang unter dem Banner von TCHORNOBOG seine umherrschwirrenden Gedanken und dunklen Visionen in morbiden Klanglandschaften voller gegensätzlicher Facetten zu vertonen, ohne sich dabei selbst zeitlich unter Druck zu setzen, sodass die erarbeiteten Kompositionen im...»

Tags: , , , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Tchornobog – Tchornobog

Age Of Woe – An Ill Wind Blowing

Age Of Woe – An Ill Wind Blowing

Tief in die Abgründe der menschlichen Seele blickt die hässliche Fratze mit ihren leeren Augen, die das Artwork des neusten Albums von AGE OF WOE ziert und damit einen kalten Schauer erzeugt, der langsam und doch unaufhaltsam über die Glieder des Betrachters kriecht und ihn damit auf die morbiden Klänge vorbereitet, die die sieben...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Age Of Woe – An Ill Wind Blowing

Usurpress – The Regal Tribe

Usurpress – The Regal Tribe

USURPRESS konnten sich hierzulande noch nicht wirklich einen Namen machen, obwohl sich in den Reihen der Truppe aus Uppsala mit Daniel Ekeroth nicht nur der ehemalige Bassist von INSISION, sondern gleichzeitig auch der Verfasser von “Swedish Death Metal“ tummelt. Dies alleine ist zwar noch kein Garant für hochwertigen Output, doch haben die restlichen drei...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Usurpress – The Regal Tribe

The Ritualist – Hell`s Doom Eternal

The Ritualist – Hell`s Doom Eternal

Jedem leidenschaftlichen Liebhaber doomiger Klänge sollte HOUR OF 13 ein Begriff sein, wenngleich es seit geraumer Zeit sehr still um die Truppe von Chad Davis geworden ist, liegt der letzte Langspieler schon volle fünf Jahre zurück. Auf frisches Material des vielbeschäftigten Herren aus Virginia muss allerdings nicht verzichtet werden, ist Davis seit dem vergangenen...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für The Ritualist – Hell`s Doom Eternal

Zaum – Eidolon

Zaum – Eidolon

Auf ihrem vor drei Jahren erschienenen Erstlingswerk namens “ORACLES“ entführten ZAUM den Hörer mit kauzigem Doom Metal in die glühend heißen Wüstenlandschaften des antiken Orients und legten damit das Fundament für unzählige Shows im Vorprogramm von PENTAGRAM, CAULDRON und VOIVOD rund um den Globus. Diese traumhafte Erfolgsgeschichte will das kanadischen Duo nun mit “EIDOLON“...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Zaum – Eidolon

Moribund Mantras – Into Nothingness

Moribund Mantras – Into Nothingness

Es hat zwar eine ganze Weile gedauert, bis der erste Langspieler von MORIBUND MANTRAS endlich das trübe Licht der Welt erblickte, wurde die Formation bereits vor sieben Jahren ins Leben gerufen, doch dafür wurde dem Hörer mit “INTO NOTHINGNESS“ ein vielschichtiges und durchdachtes Werk vorgelegt, auf dem in keinster Weise nur durchschnittliche Kost dargeboten...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Moribund Mantras – Into Nothingness

Dark Easter Metal Meeting 2017 – Running Order

Dark Easter Metal Meeting 2017 – Running Order

In exakt einem Monat ist es nun endlich soweit! Zum sechsten Mal in Folge wird am 15./16.04.2017 in München das DARK EASTER METAL MEETING ausgetragen, bei dem im Backstage auf insgesamt drei Bühnen zahlreiche namhafte Bands wie ASPHYX, MARDUK, HELRUNAR oder MAYHEM zu sehen sein werden. Somit ist es höchste Zeit, einen Blick auf...»

Tags: , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Dark Easter Metal Meeting 2017 – Running Order

In Mourning – Afterglow

In Mourning – Afterglow

Ein wenig verspätet erfolgt an dieser Stelle eine Rezension zur vierten Platte von IN MOURNING aus Schweden, die schon im vergangenen Frühsommer via Agonia Records veröffentlicht wurde, jedoch unglücklicherweise im Stapel der zahlreichen Promos verloren ging. Obwohl also nicht mehr ganz aktuell, ist “AFTERGLOW“ dem ein oder anderen Leser möglicherweise trotzdem noch unbekannt, sodass...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für In Mourning – Afterglow

Gloson – Grimen

Gloson – Grimen

Erst vor wenigen Tagen veröffentlicht, wird der erste Langspieler von GLOSON aus dem schwedischen Halmstadt bereits auf deren Internetpräsenz zum kostenlosen Download bereitgestellt. Es scheint dabei, als solle “GRIMEN“ die Antithese zum langsam nahenden Frühling mit seinen helleren und wärmeren Tagen darstellen, vereint die Truppe auf ihrer Platte trägen Doom Metal, dreckigen Sludge und...»

Tags: , , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Gloson – Grimen

Wolf Counsel – Ironclad

Wolf Counsel – Ironclad

Bei der Veröffentlichung des Erstlingswerkes vor zwei Jahren noch ein Soloprojekt von Ralf Winzer Garcia, der ebenfalls bei REQUIEM am Tieftöner tätig ist, wurde WOLF COUNSEL im vergangenen Jahr im Zuge des zweiten Langspielers namens “IRONCLAD“ mit einigen Kollegen von PUNISH zu einer vollständigen Band aufgestockt. Es wird allerdings nicht, wie bei einer solchen...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Wolf Counsel – Ironclad

Vanha – Within The Mist Of Sorrow

Vanha – Within The Mist Of Sorrow

Nachdem sich FREE-VILIZED im letzten Monat mit der aktuellen Demoveröffentlichung von SOLSTICE der wohl epischsten Form des Doom Metals widmete, soll in dieser Ausgabe das Erstlingswerk einer jungen schwedischen Formation namens VANHA – was auf Finnisch soviel wie “alt“ bedeutet – vorgestellt werden, die sich der düsteren Seite der Langsamkeit verschrieben hat. Nur kurze...»

Tags: , , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Vanha – Within The Mist Of Sorrow

Slegest – Vidsyn

Slegest – Vidsyn

Bis vor wenigen Jahren stand Stig Ese Eliassen noch als Gitarrist im Dienste von VREID und spielte zusammen mit den Erben von WINDIR insgesamt vier Langspieler ein, bis er mit SLEGEST in 2010 schließlich sein eigenes Projekt ins Leben rief und sich von VREID verabschiedete. Es dürften dabei wohl kaum musikalische Differenzen gewesen sein,...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Slegest – Vidsyn

Doomed – Interview

Doomed – Interview

Erst wenige Wochen ist es her, dass Pierre Laube mit DOOMED das fünfte Album in gerade einmal fünf Jahren veröffentlichte. Eine enorme Leistung des Zwickauers, der vom Songwriting, über die Gestaltung des Artworks bis hin zur Produktion der Songs sämtliche Arbeitsschritte im Alleingang erledigt. Woher all die Energie und Inspiration für seine Werke kommt...»

Tags: , , , , ,
Posted in INTERVIEWS | Kommentare deaktiviert für Doomed – Interview

Solstice – To Sol A Thane

Solstice – To Sol A Thane

Ein weiteres Mal wünscht EVILIZED all seinen Lesern ein frohes und gesundes neue Jahr, in das wir wie gewohnt frisch und voller Tatendrang starten. Erneut werden wir uns bemühen, neben zahlreichen Reviews zu aktuellen Platten ebenfalls regelmäßig ausführliche Konzertberichte und interessante Interviews zu liefern. Traditionell wird der düstere Reigen jedoch mit einer Ausgabe von...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Solstice – To Sol A Thane

Pest Empire – Ode To Chaos

Pest Empire – Ode To Chaos

Pünktlich zum bevorstehenden Jahresende erscheint mit “ODE TO CHAOS“ das zweite Werk von PEST EMPIRE aus Speyer, das gehüllt in einen dicken, schwarzen Umschlag und geziert von einem stimmungsvollen Gemälde eines Hexensabbathes mit viel nackter Haut von Luis Ricardo Falero zumindest rein visuell schon einmal ordentlich Eindruck schinden kann. Ein erster Hördurchlauf der neuen...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Pest Empire – Ode To Chaos

Dark Easter Metal Meeting 2017 – Vorbericht

Dark Easter Metal Meeting 2017 – Vorbericht

Zwar ist der weihnachtliche Feiertagswahnsinn erst vor wenigen Tagen zu Ende gegangen und trotzdem lohnt es sich schon jetzt, dem nächsten christlichen Hochfest entgegenzufiebern. Bereits zum sechsten Mal in Folge laden die Herrschaften von Backstage Concerts GmbH und MRW – Concert Promotion & Booking am Osterwochenende des 15./16.04.2017 zum DARK EASTER METAL MEETING in...»

Tags: , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Dark Easter Metal Meeting 2017 – Vorbericht

Doomed – Anna

Doomed – Anna

Es ist wahrlich beeindruckend, mit welch enormer Kreativität und Produktivität der aus Zwickau stammende Pierre Laube sein erst vor fünf Jahren ins Leben gerufene Projekt namens DOOMED stetig weiter vorantreibt. Lassen sich nicht wenige Bands aus dem Sektor des Doom/Death Metals gerne einmal etwas mehr Zeit, um ein neues Werk fertigzustellen, präsentiert der fleißige...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Doomed – Anna

Seher – Nachzehrer

Seher – Nachzehrer

Im vergangenen Jahr absolvierten vier namenlose Herren aus Berlin einen ziemlich starken Auftakt mit ihrem frisch gegründeten Projekt namens SEHER. Einer ersten Demoveröffentlichung mit drei Songs aus dem Frühjahr folgten diverse Shows mit Kapellen wie SUN WORSHIP, ULTHA oder EVIL WARRIORS im Osten der Republik, bei denen das doomig-schwarzmetallische Material umgehend live vorgestellt werden...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Seher – Nachzehrer

Concatenatus – Aeonic Dissonance Beyond Light’s Consumption

Concatenatus – Aeonic Dissonance Beyond Light’s Consumption

Aus dem weit entfernten Chile machten sich CONCATENATUS in diesem Frühjahr auf, ihre düstere Tonkunst in den modrigen Clubs von Europa zu verbreiten. Bei einer gemeinsamen Tour mit ihren deutschen Labelkollegen von SEHER wurden einige ausgewählte Konzerte gespielt, bei denen die erste EP des Duos live vorgestellt wurde. Ursprünglich nur in digitaler Form erhältlich,...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Concatenatus – Aeonic Dissonance Beyond Light’s Consumption

Tombstones – Vargariis

Tombstones – Vargariis

Ein wenig spät widmen wir uns an dieser Stelle dem noch immer aktuellen Langspieler von TOMBSTONES aus Norwegen, erschien “VARGARIIS“ doch bereits vor fast einem Jahr via Soulseller Records und dennoch wird es sicherlich den ein oder anderen Leser geben, der die fünfte Platte des nordischen Trios noch nicht kennt. Auf ihren ersten Werken...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Tombstones – Vargariis

Pest Empire – Interview

Pest Empire – Interview

Kürzlich haben PEST EMPIRE die Veröffentlichung ihres zweiten Werkes namens „ODE TO CHAOS“ angekündigt. Wir haben diesen Anlass genutzt, um bei dem düsteren Trio aus Speyer nach dem aktuellen Stand der Arbeiten zur neuen Platte nachzufragen und gleichzeitig einen Blick zurück auf die erste EP zu werfen. I. Zunächst einmal besten Dank, dass ihr...»

Tags: , , , ,
Posted in INTERVIEWS | Kommentare deaktiviert für Pest Empire – Interview

Urfaust – Empty Space Meditiation

Urfaust – Empty Space Meditiation

Es ist vollbracht! Viel zu lange mussten die geduldigen Anhänger von URFAUST auf ein neues Werk des eigenwilligen Duos aus den Niederlanden warten, liegt mit “DER FREIWILLIGE BETTLER“ die letzte Platte mittlerweile volle sechs Jahre zurück. Zwar musste in all dieser Zeit nicht auf neues Material verzichtet werden, erblickten immerhin mehrere EPs, Splits sowie...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Urfaust – Empty Space Meditiation

Void Moon – Deathwatch

Void Moon – Deathwatch

Nur noch sehr selten wird Doom Metal ganz traditionell ohne jegliche Zusätze von Death, Funeral, Retro oder Sludge zelebriert und noch viel seltener klingt dieser derart authentisch und ursprünglich wie das Schaffen von VOID MOON aus Schweden, die sich vor rund sieben Jahren der Kunst der Langsamkeit verschrieben haben und seitdem in nahezu konstantem...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Void Moon – Deathwatch

Pest Empire – Prophet

Pest Empire – Prophet

Bereits vor zwei Jahren erschien mit “PROPHET“ der erste Output von PEST EMPIRE aus Speyer, der damals in kompletter Eigenregie als limitiertes Digipak veröffentlicht wurde und daher mittlerweile restlos vergriffen ist. In diesem Sommer hat sich das Trio nun dazu entschieden, die Platte neu aufzulegen, wohl auch im Hinblick auf einen angekündigten Nachfolger, kann...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Pest Empire – Prophet

Vampyromorpha – Fiendish Tales Of Doom

Vampyromorpha – Fiendish Tales Of Doom

Versammelten die Herrschaften von Trollzorn Records bislang vornehmlich heimische Kapellen aus den Sparten des Black und Pagan/Folk Metals um sich, wird das musikalische Spektrum des Labels dieser Tage ein wenig erweitert. Verantwortlich hierfür sind VAMPYROMORPHA aus Würzburg, die laut eigener Aussage namhafte Bands wie SAINT VITUS, PENTAGRAM, WITCHFINDER GENERAL und PAGAN ALTAR zu ihren...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Vampyromorpha – Fiendish Tales Of Doom

Worthless – Grim Catharsis

Worthless – Grim Catharsis

Es zeigt sich zuweilen, dass zünftiger Elchtod nicht zwangsläufig von schwedischen Kapellen stammen muss, gelingt es doch auch Bands aus anderen Ländern mitunter recht gut, den typischen Sound aus Stockholm oder Götheburg authentisch nachzuahmen. Hierzu zählen beispielsweise die Recken von WORTHLESS aus Tampere, die dies auf ihrem letztjährigen Erstlingswerk namens “GRIM CATHARSIS“ durchaus eindrucksvoll...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Worthless – Grim Catharsis

Lord Vicar – Gates Of Flesh

Lord Vicar – Gates Of Flesh

Für die Fans von LORD VICAR gab es in diesem Frühjahr gleich doppelt Grund zur Freude, kündigte die Truppe mit “GATES OF FLESH“ nicht nur ihren langerwarteten dritten Langspieler an, sondern fand in Sami Albert Hynninen zugleich einen mehr als würdigen Ersatz für den kürzlich leider ausgeschiedenen Jussi Myllykoski am Tieftöner. Zwar ist dieser...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Lord Vicar – Gates Of Flesh

The Temple – Forevermourn

The Temple – Forevermourn

Nur selten dürfte ein Albumtitel passender gewesen sein, als im Falle des aktuellen und via I Hate Records erscheinenden Erstlingswerkes namens “FOREVERMOURN“ von THE TEMPLE aus Thessaloniki, auf dem die vier Hellenen ihren Idolen des epischen Doom Metals wie SOLSTICE, CANDLEMASS, WARNING und SCALD nacheifern. Ganz im klassischen Soundgewand werden hier sieben schleppende Hymnen...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für The Temple – Forevermourn

Morast – Demo

Morast – Demo

Bereits in der letzten Ausgabe von FREE-VILIZED widmeten wir uns der Demoveröffentlichung einer jungen und vielversprechenden Kapelle aus heimischen Gefilden, von denen es derzeit in der gesamten Republik förmlich wimmelt. Zu diesen gehören beispielsweise auch MORAST aus Nordhein-Westfalen, die ihren ersten Output gegen Ende des vergangenen Jahres fertiggestellt haben. Auf dem schlicht als “DEMO“...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Morast – Demo

Night Gaunt – Night Gaunt

Night Gaunt – Night Gaunt

Den meisten Anhängern traditionellen Doom Metals wird sicherlich längst aufgefallen sein, dass sich in den vergangenen Jahren für einige der ganz besonderen Genrehighlights häufig italienische Bands verantwortlich zeigten. Neben alteingesessenen Formationen wie EPITAPH und ABYSMAL GRIEF waren es zudem vermehrt jüngere Gruppierungen wie BLACK OATH, KRÖWNN oder BRETUS, die für starke Alben sorgten. Zu...»

Tags: , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Night Gaunt – Night Gaunt

Hexenjäger – Demo

Hexenjäger – Demo

EVILIZED wünscht all seinen Lesern ein frohes und gesundes neues Jahr! Wie gewohnt werden wir an dieser Stelle auch in 2016 regelmäßig Rezensionen zu frischen Werken aus nahezu allen Sparten des extremen Metals veröffentlichen, über sehenswerte Konzerte berichten und interessante Interviews präsentieren. Zunächst soll jedoch traditionsgemäß ein weiterer Beitrag der Rubrik FREE-VILIZED ein neues...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Hexenjäger – Demo

Kalmen – Course Hex

Kalmen – Course Hex

Ein kurzer Blick auf die Liste der diesjährigen Veröffentlichungen von Ván Records offenbart, wie enorm fleißig die Herrschaften des nordrhein-westfälischen Labels in den vergangen Monaten waren, wurden doch nahezu wöchentlich erstklassige Werke aus dem Sektor des extremen Metals auf den Markt gewuchtet. Zu diesen gehörte neben den neuen Platten von Kapellen wie URFAUST, SULPHUR...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Kalmen – Course Hex

Lucifer’s Child – The Wiccan

Lucifer’s Child – The Wiccan

Es scheint, als sei die griechische Schwarzstahlszene derzeit so produktiv wie schon lange nicht mehr, präsentierten doch NOCTERNITY und MACABRE OMEN in den vergangenen Monaten endlich wieder frische Platten, während es auch bei Kapellen wie VARATHRON oder ACHERONTAS in diesem Jahr an neuem Material nicht mangeln sollte. Bevor nun demnächst noch ROTTING CHRIST ihren...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Lucifer’s Child – The Wiccan

Atomwinter – Iron Flesh

Atomwinter – Iron Flesh

Es ist mittlerweile drei Jahre her, dass ATOMWINTER aus Göttingen mit “ATOMIC DEATH METAL“ ihren ersten Langspieler als komplette Eigenproduktion unter’s Volk gebracht haben, der allerdings dort derart positive Resonanzen erhielt, dass die Herren von Black Skull Records die Platte kurze Zeit später noch einmal professionell in die Läden wuchteten. Im Falle des nun...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Atomwinter – Iron Flesh

A Sickness Unto Death – The Great Escape

A Sickness Unto Death – The Great Escape

Vor rund drei Jahren von Tim Ziegeler und Michael Maas ins Leben gerufen, ist A SICKNESS UNTO DEATH mittlerweile zu einer vollwertigen Formation mit fünfköpfiger Besetzung herangewachsen, mit der in den vergangenen Monaten insgesamt zehn frische Songs für den zweiten Langspieler der Truppe namens “THE GREAT ESCAPE“ komponiert und aufgenommen wurden. An den als...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für A Sickness Unto Death – The Great Escape

Witchtripper – Tardus Mortem

Witchtripper – Tardus Mortem

Nicht selten vermittelt bereits das Artwork einer Platte einen ziemlich guten Eindruck von dessen stilistischem Charakter, noch bevor die ersten Töne des Materials erklungen sind. Wem nun allerdings beim Anblick des Covers der als “TARDUS MORTEM“ betitelten EP von WITCHTRIPPER aus New York solche Begriffe wie “okkult“, “psychedelisch“ oder “retro“ in den Sinn kommen,...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Witchtripper – Tardus Mortem

Sorrowful – In The Rainfall

Sorrowful – In The Rainfall

Auf ihrer Internetpräsenz beschreiben SORROWFUL aus Göteborg das Material ihres Debütalbums namens “IN THE RAINFALL“ als klassischen Doom/Death Metal im Stile von Kapellen wie ANATHEMA oder MY DYING BRIDE zu Zeiten ihrer frühen Werke und stecken die Erwartungen an die neun Tracks der Platte mit einer solchen Aussage natürlich enorm hoch, gehörten die genannten...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Sorrowful – In The Rainfall

Demon Incarnate – Demon Incarnate

Demon Incarnate – Demon Incarnate

Bislang konnten sich die Herren von F.D.A. Rekotz hauptsächlich im Bereich des Death Metals der alten Schule einen Namen machen, wurden in den vergangenen Jahren zahlreiche vielversprechende Kapellen unter Vetrag genommen, die einige grandiose Werke veröffentlicht und dem Genre in den heimischen Gefilden auf diese Weise zu einem neuen Höhenflug verholfen haben. Einen Blick...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Demon Incarnate – Demon Incarnate

Dö – Den

Dö – Den

Pünktlich zu Beginn diesen Jahres erschien mit “DEN“ die zweite Veröffentlichung der drei Herren von DÖ aus Helsinki in erneut kompletter Eigenregie. Auf dieser ist vom eigenwilligen Humor der Finnen, die sich selbst solch bizarre Pseudonyme wie “Big Dog“, “Deaf Hank“ oder “Joe E. Deliverance“ (wobei ‚E‘ für ‚episch‘ steht) verliehen haben allerdings nicht...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Dö – Den

Doomed – Wrath Monolith

Doomed – Wrath Monolith

Innerhalb von lediglich vier Jahren ist es Pierre Laube gelungen, in völliger Eigenregie vier vollwertige Langspieler unter dem Banner seines Soloprojektes namens DOOMED zu veröffentlichen. Ohne sich dabei auf Quantität statt Qualität zu konzentrieren, hob der Zwickauer sein Songwriting von Album zu Album auf ein höheres Level, sodass sich das aktuelle und als “WRATH...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Doomed – Wrath Monolith

Moos – Horrible Night

Moos – Horrible Night

Wieder einmal zeigt das Kalenderblatt den Beginn eines neuen Monates an und somit ist es wieder einmal Zeit für eine neue Ausgabe von FREE-VILIZED, in der in diesem September mit “HORRIBLE NIGHT“ der dritte und bisher letzte Langspieler von MOSS aus dem Vereinigten Königreich vorgestellt werden soll. Dessen Veröffentlichung liegt zwar bereits gut zwei...»

Tags: , , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Moos – Horrible Night

Foscor – Those Horrors Wither

Foscor – Those Horrors Wither

Trotz der Tatsache, dass FOSCOR im Laufe ihrer mittlerweile fast 20-jährigen Karriere im Prinzip nie eine reine Schwarzstahlgruppierung waren und sich schon immer genrefremder Einflüsse in ihren Kompositionen bedient haben, verkünden die Katalanen im Zuge ihres aktuellen Werkes namens “THOSE HORRORS WITHER“ stolz, sich endlich von den Grenzen des Black Metals losgelöst zu haben...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Foscor – Those Horrors Wither

Pseudogod – Sepulchral Chants

Pseudogod – Sepulchral Chants

Bereits im vergangenen Sommer wurde von Deathangle Absolution Records eine Vinylversion von “THE PHARYNXES OF HELL“ angekündigt, die allerdings trotz eines für Oktober angesetzten Veröffentlichungstermines bis heute nicht vom verantwortlichen Presswerk fertiggestellt wurde, sodass die drei Songs umfassende EP nach wie vor nur in digitaler Form erhältlich ist. Glücklicherweise muss auf einen neuen Output...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Pseudogod – Sepulchral Chants

Kröwnn – Magmafröst

Kröwnn – Magmafröst

Vor zwei Jahren präsentierten KRÖWNN aus Italien mit ihrem Erstlingswerk namens “HYBORIAN AGE“ eine unheimlich starke Demoveröffentlichung, auf der traditioneller und schnörkeloser Doom Metal im Stil von GRAND MAGUS oder THE GATES OF SLUMBER zelebriert wurde, der in Genrekreisen weithin großen Anklang finden konnte. Es sollte nicht lange dauern, bis mit “MAGMAFRÖST“ der erste...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Kröwnn – Magmafröst

Labyrinthine – Ancient Obscurity

Labyrinthine – Ancient Obscurity

Es fällt derzeit schwer, sich länger als nur wenige Minuten unter freiem Himmel aufzuhalten, ohne dabei von einer gnadenlos brennenden Sonne dahingeschmolzen zu werden. Kann auf die Vorhersage der Meterologen vertraut werden, wird sich an diesem Zustand auch in den kommenden Tagen nicht viel ändern. All denjenigen, die daher nach einer geeigneten Abkühlung suchen,...»

Tags: , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Labyrinthine – Ancient Obscurity

Valborg – Romantik

Valborg – Romantik

In der Vergangenheit konnten sich Fans von VALBORG hinsichtlich der Veröffentlichung neuer Langspieler des Trios aus Bonn auf einen geregelten Ein-Jahresrhythmus verlassen. Dies änderte sich jedoch nach ihrem vierten Langspieler, gönnte sich die Truppe im Anschluss an “NEKRODEPRESSION“ doch erst einmal eine kreative Pause. Zwar wurde die wartende Anhängerschaft in dieser Zeit mit zwei...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Valborg – Romantik

Without God – Circus Of Freaks

Without God – Circus Of Freaks

Bei der Wahl des Artworks für ihre aktuelle Platte namens “CIRCUS OF FREAKS“ haben die Herrschaften von WITHOUT GOD gehörig daneben gegriffen. Zwar mag das bizarre Motiv mit seiner kunterbunten Ansammlung zähnefletschender Clowns, die als Papst, SS-Offizier oder Anhänger des Ku-Klux-Klan daherkommen, schon recht gut zum Titel der Platte passen, doch muss die Farbgebung...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Without God – Circus Of Freaks

Chaos Descends Festival – Vorbericht

Chaos Descends Festival – Vorbericht

Zum letzten Mal wurde im vergangenen Sommer an die Motocross-Strecke im thüringischen Pößneck geladen, um das alljährlich dort ausgetragene HELL’S PLEASURE METALFEST zu zelebrieren, sollte das Festival doch nach nunmehr zehn Jahren seine finale Auflage erleben. Unter den langjährigen Fans des längst zum Kult avancierten Open Airs hielt sich die Trauer über dieses Ende...»

Tags: , , , , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Chaos Descends Festival – Vorbericht

Momentum – The Freak Is Alive

Momentum – The Freak Is Alive

Bei der Wahl des skurrilsten Plattencovers des Jahres, dürften MOMENTUM aus Island mit ihrem aktuellen Langspieler zweifelsohne gute Chancen haben, einen Platz auf dem Siegertreppchen zu ergattern. Als graphischer Aspekt eines komplexen Albumkonzeptes, spiegelt die bizarre Kreatur des Artworks den experimentellen Charakter der Songs recht anschaulich wider und bereitet auf die surreale Klangwelten vor,...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Momentum – The Freak Is Alive

Latitude Egress – To Take Up The Cross

Latitude Egress – To Take Up The Cross

Abseits seines Black Metal Projektes HORN veröffentlichte Niklas Thiele in den vergangenen Jahren unter dem Banner von LICHT ERLISCHT… zwei weitere Langspieler, auf denen er finsteren Funeral Doom Metal im Stile von NORTT zelebrierte. Um nicht fälschlicherweise mit dem Genre des Depressive Suicidal Black Metal in Verbindung gebracht zu werden, änderte der Paderborner diesen...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Latitude Egress – To Take Up The Cross

Electric Taurus – Veneralia

Electric Taurus – Veneralia

Ein wenig verspätet landet der erste Langspieler der irischen Formation ELECTRIC TAURUS dieser Tage auf unserem Rezensiertisch, erschien “VENERALIA“ doch schon vor knapp drei Jahren via Moonlight Records als hübsch aufgemachtes Digipak und wurde im vergangenen April zudem durch das rumänische Label The Arcane Tapes für alle leidenschaftlichen Nostalgiker als Musikkassette neu aufgelegt. Ungeachtet...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Electric Taurus – Veneralia

Urfaust – Apparitions

Urfaust – Apparitions

Zweifelsohne sind URFAUST eine der sowohl bizarrsten als auch interessantesten Formationen in der heutigen Landschaft der extremen Klänge. Ursprünglich auf ihren frühen Werken noch stark von düsterem Ambient geprägt, entfernte sich der Stil der Niederländer im Laufe der Zeit immer mehr von derartigen Elementen, bis schließlich einzig ein obskures Gebräu aus schwarzmetallischen und doomigen...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Urfaust – Apparitions

Morodh – The World Of Retribution

Morodh – The World Of Retribution

Der Begriff Depressive Black Metal ist mittlerweile ziemlich negativ behaftet, existieren doch heutzutage unzählige mehr oder weniger talentfreie Gruppierungen, die sich dazu berufen fühlen, den Markt mit ihren zumeist vollkommen belanglosen musikalischen Ergüssen überfluten zu müssen. Wirklich ansprechende Veröffentlichungen, die aus der grauen Masse herauszustechen vermögen, sind eher rar gesät. Eines jener Werke, dem...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Morodh – The World Of Retribution

Hooded Menace – Gloom Immermorial

Hooded Menace – Gloom Immermorial

Die finnische Truppe HOODED MENACE ist eine jener Formationen, die abseits ihrer regulären Langspieler gerne auch mal die ein oder andere EP oder Splitveröffentlichung mit Kollegen auf den Markt wuchtet. Da diese zumeist in von Form von streng limitierten 7“ Vinyls erscheinen, gehen jedes Mal nicht wenige Fans der Death/Doom Kapelle, die entweder keinen...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Hooded Menace – Gloom Immermorial

Arroganz – Tod & Teufel

Arroganz – Tod & Teufel

Im deutschen Death Metal Underground brodelt es derzeit so heftig wie schon lange nicht mehr. Unzählige junge Formationen huldigen mit ihren aktuellen Werken ihren Idolen der schwedischen oder US-amerikanischen Szene und lassen auf diese Weise endlich wieder frischen Wind wehen. Während sich die meisten Kapellen dabei tief im traditionellen Sound suhlen, reichern ARROGANZ aus...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Arroganz – Tod & Teufel

Sunken – Recoil

Sunken – Recoil

In der letzten Ausgabe unserer Rubrik FREE-VILIZED in diesem Jahr, führt uns die vorliegende Platte namens “RECOIL“ ins benachbarte Belgien, zum dem in Brüssel ansässigen Duo von SUNKEN. Dieses präsentiert mit dem rund einstündigen Langspieler sein erstes Full-Length Werk, auf dem es seine Leidenschaft für experimentelle Klänge und Songstrukturen auslebt. Zur Erschaffung ihrer eigenwilligen...»

Tags: , , , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Sunken – Recoil

Sequoian Aequison – Onomatopoeia

Sequoian Aequison – Onomatopoeia

Im Post-Rock sind ausufernde Instrumentalpassagen samt verschachtelten Leads oder dominanten Bassläufen durchaus keine Seltenheit und häufig verleihen erst diese den Kompositionen ihren ganz eigenen Charme. Warum also die Vocals nicht gleich vollständig weglassen?! Diese Frage hat sich wohl auch die russische Kapelle SEQUOIAN AEQUISION gestellt und ist schließlich zu der Erkenntnis gelangt, dass ihre...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Sequoian Aequison – Onomatopoeia

Zaum – Oracles

Zaum – Oracles

Von den letzten sanften Strahlen der am fernen Horizont, in den wogenden Wellen des weiten Ozeanes untergehenden Sonnen erhellt, zieht eine Karawane träge durch mächtige Dünen und vorbei an rauen Felsen, lange Schatten auf den glühend heißen Wüstensand werfend. Vor ihr ragt mit einer vor Äonen errichteten Stadt, erbaut aus massivem Gestein, das lang...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Zaum – Oracles

Serpent Venom – Of Things Seen & Unseen

Serpent Venom – Of Things Seen & Unseen

Es existieren derzeit zahlreiche talentierte Formationen im Sektor des Doom Metals, die mit ihren Kompositionen in die Fußstapfen von Gruppierungen wie CANDLEMASS, SAINT VITUS oder CATHEDRAL zu treten versuchen und sich dabei zum Teil als durchaus vielversprechend erweisen. Während jedoch manche Bands, wie etwa ORCHID, BURNING SAVIOURS oder auch BLACK OATH dabei die Grenzen...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Serpent Venom – Of Things Seen & Unseen

Ocean Chief – Universums Härd

Ocean Chief – Universums Härd

Kaum mehr als ein Jahr nach ihrem letzten Output namens “STEN“ legt die schwedische Slugde Formation OCEAN CHIEF mit “UNIVERSUMS HÄRD“ (zu deutsch: Das Herz des Universums) bereits ihren nächsten Langspieler vor, der wie auch sein Vorgänger via I Hate Records erscheint. Wie die sieben Kompositionen der aktuellen Platte zeigen, hat sich in den...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Ocean Chief – Universums Härd

Doomed – Our Ruin Silhouettes

Doomed – Our Ruin Silhouettes

Nur wenige Monate zogen nach der Veröffentlichung von “THE ANCIENT PATH“ ins Land, bis Pierre Laube mit “IN MY OWN ABYSS“ bereits das nächste Full-Length Werk seines 2011 ins Leben gerufenen Doom/Death Metal Projektes DOOMED vorlegen konnte und auf diesem trotz der nur kurzen Entstehungphase qualitativ hochwertige Kompositionen präsentierte. Für die Fertigstellung seines aktuellen...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Doomed – Our Ruin Silhouettes

Purple Hill Witch – Purple Hill Witch

Purple Hill Witch – Purple Hill Witch

Wer im vergangenen November einem der beiden Deutschlandkonzerte der finnischen Doom Metal Veteranen LORD VICAR in Würzburg oder Nürnberg im Rahmen ihrer von The Church Within Records präsentierten Europatour beiwohnte, wird sich möglicherweise noch an die Jungspunde von PURPLE HILL WITCH in ihren knallengen Röhrenjeans und speckigen Lederwesten erinnern, die dem Publikum mit ihrem...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Purple Hill Witch – Purple Hill Witch

Serpent Warning – Serpent Warning

Serpent Warning – Serpent Warning

Für jeden Anhänger metallischer Klänge ist das idyllische Finnland nicht nur auf Grund seiner vielfältigen, wenn auch oft sehr kontrovers diskutierten Black Metal Szene interessant. Stattdessen ist das Land der tausend Seen auch die Heimat zahlreicher erstklassiger Doom Metal Kapellen, wie etwa der leider bereits vor Jahren zu Grabe getragenen Gruppen MINOTAURI oder REVEREND...»

Tags: , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Serpent Warning – Serpent Warning

Burning Saviours – Boken Om Förbannelsen

Burning Saviours – Boken Om Förbannelsen

Während der aktuelle Hype um den sogenannten Retro Rock nach wie vor ungebrochen ist und Gruppierungen wie BLUES PILLS oder SCORPION CHILD mit Hilfe von ein wenig Hippie-Flair und psychedelischen Klängen sowie immenser Promotion durch ein riesiges Label im Rücken praktisch über Nacht zu den neuen Stars des Genres wurden, spielte manch andere Truppe...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Burning Saviours – Boken Om Förbannelsen

Grown Below – The Other Sight

Grown Below – The Other Sight

Auf ihrem ersten Full-Length Album “THE LONG NOW“ aus dem Jahr 2011 demonstrierten GROWN BELOW eindrucksvoll, wie eine vielschichtige Melangé aus rohem Sludge und verspieltem Post-Rock zu klingen hat. In einem ansprechend doomigen als auch rauen Gesamtcharakter gehalten, kreierten die belgischen Herren solch ausufernde Tracks wie “Trojan Horses“ und “End Of All Time“, die...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Grown Below – The Other Sight

Grieving Age – Merely the Fleshless We And The Awed Obsequy

Grieving Age – Merely the Fleshless We And The Awed Obsequy

Für gewöhnlich sind völlig ausufernde Laufzeiten von Funeral Doom Metal Werke wahrlich keine Ausnahmen, sondern gehören vielmehr zum guten Ton des Genre. Nur selten jedoch gelingt es vereinzelten Gruppierungen mit ihren Kompositionen sogar ein Doppelalbum zu füllen. Die aus Saudi-Arabien stammenden Herren von GRIEVING AGE präsentieren dieser Tage mit ihrem monumentalen Epos namens “MERELY...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Grieving Age – Merely the Fleshless We And The Awed Obsequy

Realmbuilder – Blue Flame Cavalry

Realmbuilder – Blue Flame Cavalry

Wenngleich epischer Heavy Metal im Laufe der Jahre fast schon zu einem Nischenprodukt geworden ist und in der heutigen Zeit kaum noch ein größeres Publikum um sich scharen kann, existieren glücklicherweise immernoch Kapellen wie die New Yorker REALMBUILDER, die mit ihren Songs das Erbe von solch wegweisenden Werken wie “INTO GLORY RIDE“, “CRYSTAL LOGIC“...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Realmbuilder – Blue Flame Cavalry

Forgotten Tomb – Darkness in Stereo: Eine Symphonie des Todes – Live in Germany

Forgotten Tomb – Darkness in Stereo: Eine Symphonie des Todes – Live in Germany

Pünktlich zum 15-jährigen Bandjubiläum veröffentlichen die italienischen Black / Doom Jünger FORGOTTEN TOMB dieser Tage ihre erste DVD, die auf den klangvollen Namen “DARKNESS IN STEREO: EINE SYMPHONIE DES TODES – LIVE IN GERMANY“ getauft wurde und reichlich Videomaterial verschiedener Shows aus dem Jahr 2012 mit einer Laufzeit von knapp drei Stunden bereithält. Als...»

Tags: , , , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Forgotten Tomb – Darkness in Stereo: Eine Symphonie des Todes – Live in Germany

Bretus – In Onirica

Bretus – In Onirica

BRETUS aus Calibria sind ein jener wenigen Bands, die sich tapfer jeglichen derzeitig vorherrschenden Trends widersetzen und stattdessen ursprünglichen und traditionellen Doom Metal im Stile von Gruppierungen wie THE GATES OF SLUMBER oder REVEREND BIZARRE zelebrieren und auf diese Weise für eine angenehm frische Brise im mittlerweile von Retro- und Okkultrock dominierten Genre sorgen....»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Bretus – In Onirica

European Dissonance Tour – Vorbericht

European Dissonance Tour – Vorbericht

Knapp zwei Jahre ist es nun her, dass die britischen Funeral Doom Urgesteine ESOTERIC gemeinsam mit ihren deutschen Kollegen AHAB und OPHIS auf ihrer DOOMWARD LET US ROW – TOUR ihr letztes Full-Length Werk “PARAGON OF DISSONANCE“ aus dem Jahr 2011 vorstellten und dabei weite Gebiete Europas mit Elend und Verderben überzogen. Wenngleich die...»

Tags: , , , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für European Dissonance Tour – Vorbericht

Solstice – Death’s Crown Is Victory

Solstice – Death’s Crown Is Victory

Eine gefühlte Ewigkeit ist es her, dass mit “NEW DARK AGE“ eines der wichtigsten Werke des epischen Doom Metals veröffentlicht wurde, das auch nach all der langen Zeit nichts von seinem anmutigen Zauber eingebüßt hat und nach wie vor in jede ordentlich sortierte Sammlung  gehört. Leider wurde es nach 1998 recht bald sehr still...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Solstice – Death’s Crown Is Victory

Osoka – Osoka

Osoka – Osoka

Nur selten geben Bands so wenig über sich preis, wie die russische Formation OSOKA, die nicht nur völlig auf eine Internetpräsenz verzichtet, sondern auch ihrem Label Slow Burn Records scheinbar nur die nötigsten Informationen über sich weitergeleitet hat. Fakt ist jedoch, dass die aktuelle Platte der Truppe, die den schlichten Titel “OSOKA“ trägt, im...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Osoka – Osoka

Siculicidium – Keringők

Siculicidium – Keringők

Vor knapp einem Monat erschien mit „HOSSZÚ ÚT AZ ÖRÖKKÉVALÓSÁGBA“ das nunmehr zweite Full-Length Werk der rumänischen Schwarzstahlrecken SICULICIDIUM, die bereits seit einer guten Dekade einen sehr eigenen Stil kreiert. Wer sich einen ersten Einblick über diesen verschaffen will, ohne sich jedoch ein komplettes Werk der Truppe zu Gemüte zu führen, kann zunächst auf...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Siculicidium – Keringők

Damnations Hammer – Disciples Of The Hex

Damnations Hammer – Disciples Of The Hex

Im vergangenen Jahr verschanzte sich die dreiköpfige Formation DAMNATIONS HAMMER in den bandeigenen Hammerstein Studios, gelegen in der englischen Grafschaft Lancashire, um in völliger Eigenregie die acht Songs ihres Debütwerkes „DISCIPLES OF THE HEX“ einzuspielen, das schließlich nur wenige Zeit später das Licht der Welt erblicken und seinen Weg auch ins schwedische Norrköping und...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Damnations Hammer – Disciples Of The Hex

Kröwnn – Hyborian Age

Kröwnn – Hyborian Age

Es dürfte durchaus bekannt sein, dass Italien in puncto Doom Metal stets einige besonders interessante Perlen zu bieten hat, wie dieser Tage etwa BLACK OATH oder auch ABYSMAL GRIEF mit ihren aktuellen und bereits sehnsüchtig erwarteten Veröffentlichungen, die grandiose Kritiken einfahren konnten, erneut eindrucksvoll unter Beweis stellen. Eines der italienischen Genre-Highlights des Jahres liefert...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Kröwnn – Hyborian Age

Tyrannosorceress – Tyrannosorceress

Tyrannosorceress – Tyrannosorceress

Die aktuelle Ausgabe unserer Rubrik FREE-VILIZED widmet sich der aus Dallas stammenden Gruppierung TYRANNOSORCERESS, die auf ihrer Internetpräsenz ihr im Frühjahr 2011 erschienes und mittlerweile restlos vergriffenes Erstlingswerk zum kostenfreien Download anbietet. Auf ihrer ursprünglich auf lediglich 100 handnummerierte Einheiten limitierten und selbstbetitelten Demoveröffentlichung zelebriert das Quintett räudigen Black Metal mit einem ordentlichen Schuss...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Tyrannosorceress – Tyrannosorceress

Black Oath – Ov Qliphoth And Darkness

Black Oath – Ov Qliphoth And Darkness

Während nicht wenige ihrer italienischen Kollegen, wie etwa ABYSMAL GRIEF oder DOOMRAISER schon seit vielen Jahren in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen erstklassige Platten veröffentlichen, ohne für diese jedoch die ihnen gebührende Aufmerksamtkeit zu erhalten und scheinbar auf ewig ein Geheimtipp für auserwählte Kreise bleiben, haben es BLACK OATH bereits im Zuge ihres Debütalbums...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Black Oath – Ov Qliphoth And Darkness

Tome – Demo MMXII

Tome – Demo MMXII

Die aktuellen Ausgabe unserer Rubrik Free-Vilized widmet sich der irischen Sludge/Doom Truppe TOME, die im Sommer des letzten Jahres mit DEMO MMXII ihre erste Veröffentlichung vorstellen konnte, die sich als äußerst vielversprechendes Output erwies. Zwei Tracks präsentierte das Trio von der grünen Insel auf der auf lediglich 50 Einheiten limitierten Demo im Tape Format,...»

Tags: , , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Tome – Demo MMXII

Doomed – In My Own Abyss

Doomed – In My Own Abyss

Ein Lichtblick in den tiefsten Abgründen… Nachdem das russische Label Solitude Productions in der letzten Zeit leider vermehrt mit nur eher durchschnittlichen bis schwachen Veröffentlichungen, denen es an eigenem Charakter und frischen Ideen mangelte, auf sich aufmerksam machen konnte, liegt mit dem Zweitwerk „IN MY OWN ABYSS“ des noch jungen Death/Doom Metal Soloprojektes DOOMED...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Doomed – In My Own Abyss

Beyond The Gates II – 29.-31.08.2013 – Bergen

Beyond The Gates II – 29.-31.08.2013 – Bergen

Zehn Jahre lang gehört das in Bergen ausgetragene HOLE IN THE SKY Festival zu den wichtigsten Konzertveranstaltungen der Hard n‘ Heavy Szene in Skandinavien, bevor es schließlich in 2011 mit einer mehr als hochkarätig besetzten letzten Ausgabe zu Grabe getragen wurde, bei der sich mit illustren Formationen wie IMMORTAL, SATYRICON, MAYHEM, HELHEIM und ENSLAVED...»

Tags: , , , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Beyond The Gates II – 29.-31.08.2013 – Bergen

Jex Thoth – Blood Moon Rise

Jex Thoth – Blood Moon Rise

Wenngleich die aus Wisconsin stammende Kapelle JEX THOTH um Sängerin „Jessica Bowe“ nicht unbedingt zu den Initiatoren, des seit einigen Jahren andauernden und sich stets wachsender Beliebtheit erfreuenden Retro-Sound-Revivals im experimentellen Stil der 70er zählt, gehört sie doch ohne jegliche Zweifel zu den wichtigsten und auch eigenständigsten Vertretern dieser Bewegung. Das selbstbetitelte Debüt aus...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Jex Thoth – Blood Moon Rise

Ocean Chief – Sten

Ocean Chief – Sten

Obwohl die aus dem schwedischen Provinznest Mjölby stammende Truppe OCEAN CHIEF bereits seit mehr als einer Dekade aktiv ist und mit insgesamt drei Studioalben, sowie diversen Split- und Demoveröffentlichungen auch nicht als sonderlich unproduktiv bezeichnet werden kann, dürfte das nordische Quartett dennoch nur einem kleinen und eingeschworenen Hörerkreis bekannt sein. Dies hat jedoch reichlich...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Ocean Chief – Sten

Saint Vitus – Live

Saint Vitus – Live

Die letztjährige Platte „LILLIE F:65“ stellte das erste Studioalbum der amerikanischen Doom Metal Urgesteine SAINT VITUS seit sage und schreibe 17 Jahre dar, während Sänger „Scott ‘‘Wino‘‘ Weinrich“ auf diesem sogar erstmals seit 22 Jahren wieder zum Mikrofon griff. Dieser kehrte jedoch bereits 2008 zurück zur Truppe, die seitdem auch wieder regelmäßig auf den...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Saint Vitus – Live

My Indifference To Silence – Horizon Of My Heaven

My Indifference To Silence – Horizon Of My Heaven

Zahlreiche Gruppierungen wie ABSTRACT SPIRIT, WHO DIES IN SIBERIAN SLUSH oder MARE INFINITUM haben mit ihren Werken in den vergangen Jahren bewiesen, dass im frostigen Russland eine wohl florierende (Death/Funeral) Doom Metal Szene existiert, die zudem stetig wächst und durch mehr oder weniger erfolgreiche Kapellen erweitert wird. An interessierten Mitmusikern dürfte es dem aus...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für My Indifference To Silence – Horizon Of My Heaven

Who Dies In Siberian Slush – We Have Been Dead Since Long Ago

Who Dies In Siberian Slush – We Have Been Dead Since Long Ago

Vor rund drei Jahren konnte die aus Moskau stammende Funeral Doom Metal Gruppe WHO DIES IN SIBERIAN SLUSH nach einigen Demoveröffentlichungen mit ihrem Debütalbum „THE BITTERNESS OF THE YEARS THAT ARE LOST“ zum ersten Mal im größeren Stil auf sich aufmerksam machen. Zwar stellenweise etwas unausgereift und klangtechnisch nicht wirklich ausgewogen, ließen die Songs...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Who Dies In Siberian Slush – We Have Been Dead Since Long Ago

Beyond The Gates II – Vorbericht

Beyond The Gates II – Vorbericht

Wer sich derzeit noch auf der Suche nach einem geeigneten Reiseziel für den diesjährigen Sommer befindet und zudem nicht abgeneigt ist, das Rahmenprogramm seines Urlaubes durch eine zünftige Festivalveranstaltung zu erweitern, sollte sich das letzte Augustwochenende rot im Kalender anstreichen und sich schleunigst nach einem günstigen Flug nach Norwegen erkundigen. Vom 29. – 31....»

Tags: , , , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Beyond The Gates II – Vorbericht

Goatess – Goatess

Goatess – Goatess

Jedem Freund traditionellem Doom Metals sollte der Schwede „Christian Linderson“ reichlich bekannt sein, lieh dieser doch schon vor mehr als zwanzig Jahre Werken von SAINT VITUS und COUNT RAVEN seine Stimme und ist nach längerer Abstinenz mittlerweile mit LORD VICAR wieder voll und ganz im Geschäft. Nachdem schon seit geraumer Zeit immer wieder einzelne...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Goatess – Goatess

The Howling Void – The Womb Beyond The World

The Howling Void – The Womb Beyond The World

Zwei Jahre nach seinem letzten Epos „SHADOWS OVER THE COSMOS“ meldet sich der texanische Multiinstrumentalist und Einzelkämpfer Ryan mit einer neuen Full-Length Platte seines Soloprojektes THE HOWLING VOID zurück. Das auf den klangvollen Titel „THE WOMB BEYOND THE WORLD“ getaufte Werk schlägt stilitisch den selben Pfad ein, wie auch seine beiden Vorgänger und bietet...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für The Howling Void – The Womb Beyond The World

Astral Sleep – Visions

Astral Sleep – Visions

Dem russischen Plattenlabel Solitude Productions gelingt es immer wieder mit einigen interessanten Veröffentlichungen zumeist eher unbekannter Gruppierungen aus dem durchaus sehr breit gefächerten Doom Metal Sektor zu überraschen. So dürften auch die Finnen ASTRAL SLEEP den meisten Lesern wohl kaum ein Begriff sein, wenngleich das Quartett schon seit dem Jahr 2004 aktiv ist. Dieser...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Astral Sleep – Visions

Victor Griffin’s In-Graved – In-Graved

Victor Griffin’s In-Graved – In-Graved

Viele Worte müssen über Victor Griffin wahrlich nicht mehr verloren werden. Seine kernigen Riffs waren es, die PENTAGRAM Alben wie „RELENTLESS“ oder „DAY OF RECKONING“ zu jenen unsterblichen Klassikern des Doom Metal werden ließen, die heute in jeder ordentlich sortierten Sammlung zu finden sein sollten. Aber auch mit seinem Projekt PLACE OF SKULLS konnte...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Victor Griffin’s In-Graved – In-Graved

Laster – Wijsgeer & Narreman

Laster – Wijsgeer & Narreman

Im vergangenen Jahr konnte die niederländische Schwarzstahltruppe LASTER mit ihrer drei Stücke umfassenden Demoveröffentlichung „WIJSGEER & NARREMAN‘“ ein erstaunlich starkes und reifes erstes Lebenszeichen von sich geben. Die beiden Herren „N.“ und „W. Damiaen“, die zudem auch in einigen anderen Gruppierungen wie NORTHWARD und WILLOOS aktiv sind, präsentieren auf dem als Tape und MCD...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Laster – Wijsgeer & Narreman

Ortega – 1634 (Re-Release)

Ortega – 1634 (Re-Release)

Fans der niederländischen Sludge/Doom Formation ORTEGA wurden im vergangenen Jahr nach längerer Wartezeit endlich wieder mit neuem Material versorgt. Im Oktober konnte nach einigen Problemen mit dem Presswerk schließlich mit mehreren Monaten Verzögerung die 12“ EP “A FLAME NEVER RISES ON ITS OWN“ veröffentlicht werden, auf die nur wenige Wochen später die Single “THE...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Ortega – 1634 (Re-Release)

Reino Ermitaño – Veneración Del Fuego

Reino Ermitaño – Veneración Del Fuego

Seit ihrer Gründung vor rund 12 Jahren veröffentlicht die peruanische Doom Metal Formation REINO ERMITAÑO mit beständiger Regelmäßigkeit neue Full-Length Alben, ohne dabei auch nur einen Gedanken daran zu verschwenden, zwischendurch zur Abwechslung auch mal eine Demo oder EP einzuschieben. So vertraut das Quartett seit dem selbstbetitelten Debüt von 2003 einzig auf das LP...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Reino Ermitaño – Veneración Del Fuego

The Gates Of Slumber – Stormcrow

The Gates Of Slumber – Stormcrow

Seit nunmehr 15 Jahren zelebriert die aus Indianapolis stammende Truppe THE GATES OF SLUMBER ihren kauzigen und traditionellen Doom Metal und kann auf mittlerweile fünf Full-Length Alben, sowie weitere EPs und Splitveröffentlichungen zurückblicken. Dabei erfeut sich das amerikanische Trio einer stetig wachsenden Beliebtheit, wie auch die hervorragenden Kritiken für das 2011er Werk “THE WRETCH“...»

Tags: , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für The Gates Of Slumber – Stormcrow

Whales And Aurora – The Shipwreck

Whales And Aurora – The Shipwreck

Sartre statt Melville Wenngleich WHALES AND AURORA im Rahmen ihres Debütwerkes mit allerlei Motiven aus der Schifffahrt spielen, finden sich auf “THE SHIPWRECK“ dennoch keine Erzählungen über die gefährlichen Entdeckungsreisen tapferer Seemänner, die in den tosenden Gewalten des Ozeanes umherirren. Vielmehr entführen die vier Italiener den Hörer mit ihren schleppenden Kompositionen in die dunklen...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Whales And Aurora – The Shipwreck

Inborn Suffering – Regress To Nothingness

Inborn Suffering – Regress To Nothingness

Es hätte ein vielversprechender Neuanfang werden können… Nach sechs langen Jahren der Abstinenz meldete sich in diesem Sommer die französische Truppe INBORN SUFFERING zurück aus der Versenkung, um stolz eine Zusammenarbeit mit dem russischen Plattenlabel Solitude Productions zu verkünden, deren erste Früchte – ein Re-Release des 2006er Debütwerkes “WORLDESS HOPE“ sowie ein neuer Langspieler...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Inborn Suffering – Regress To Nothingness

Amber Tears – Revelations Of Renounced

Amber Tears – Revelations Of Renounced

Exakt zwei Jahre ist es nun her, dass die aus Russland stammende Kapelle AMBER TEARS mit der Platte “KEY TO DECEMBER“ ihr zweites Full-Length Album vorlegte. Doch statt eines neuen Outputs der Gruppe aus Penza, rechtzeitig zum 10-jährigen Bandbestehen in diesem Jahr, präsentiert das Label Solitude Productions zunächst ein Re-Release des Debütwerkes “REVELATIONs OF...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Amber Tears – Revelations Of Renounced

Ortega – The Serpent Stirs

Ortega – The Serpent Stirs

Obwohl die Vinylversion des aktuellen Outputs “A FLAME NEVER RISES ON ITS OWN“ der niederländischen Sludge / Doom Formation ORTEGA erst vor wenigen Tagen das Presswerk verlassen hat, um an die zahlreichen Vorbesteller ausgeliefert zu werden, wird mit “THE SERPENT STIRS“ schon Ende November die nächste Veröffentlichung des fleißigen Quartetts aus Groningen nachgeschoben. Bei...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Ortega – The Serpent Stirs

The Wandering Midget – From The Meadows Of Opium Dreams

The Wandering Midget – From The Meadows Of Opium Dreams

Vier Jahre ist es nunmehr her, dass die finnische Doom Kappelle THE WANDERING MIDGET mit der Platte “THE SERPENT COVEN“ ihr äußert viel versprechendes Debütwerk und zugleich letztes Lebenszeichen ablieferte. Höchste Zeit also für eine neue Veröffentlichung des Trios um Frontmann “Samuel Wormius“, der unter anderem auch für die Black Metal Horde HORNA am...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für The Wandering Midget – From The Meadows Of Opium Dreams

When Nothing Remains – As All Torn Asunder

When Nothing Remains – As All Torn Asunder

Wieder einmal heißt das russische Plattenlabel Solitude Productions mit WHEN NOTHING REMAINS eine junge und aufstrebende Doom Metal Truppe in seinen beständig wachsenden Reihen willkommen. Die erst vor zwei Jahren gegründete und bis dato noch veröffentlichungsjungfräuliche Formation aus Göteburg präsentiert auch sofort und ohne Umschweife mit “AS ALL TORN ASUNDER“ ihr knapp 70-minütiges Debütwerk....»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für When Nothing Remains – As All Torn Asunder

Wedding In Hades – Misbehaviour

Wedding In Hades – Misbehaviour

Seit dem vor zwei Jahren erschienen Debütwerk “ELEMENTS OF DISORDER“ haben sich bei dem französischen Quartett WEDDING IN HADES einige Veränderungen ergeben. So lässt bereits der Austausch des ursprünglichen – recht unleserlichen und wenig ansehnlichen – Logos gegen eine schlichte und elegante Schriftart auf dem Artwork der aktuellen Platte einen dezenten Stilwechsel vermuten. In...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Wedding In Hades – Misbehaviour

Obsidian Sea – Between Two Deserts

Obsidian Sea – Between Two Deserts

Jawohl, es gibt ihn noch – den unverfälschten und wahren Doom Metal, ohne genreübergreifende Zusätze und sonstige Schnörkel. Dies beweist das bulgarische Zweiergespann OBSIDIAN SEA mit seinem via Solitude Productions erscheinenden Debütwerk “BETWEEN TWO DESERTS“. Völlig ohne Einflüsse aus Stoner, Psychedelic, Funeral oder Death Doom beruft sich das Duo einzig auf die ursprünglichen und...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Obsidian Sea – Between Two Deserts

Evadne – The Shortest Way

Evadne – The Shortest Way

Eine schlechte Entscheidung war es sicherlich nicht, den Namen HEXENPROZESSE abzulegen, der speziell für eine nicht deutsche Band einen etwas seltsamen Beigeschmack hinterlässt und die Vermutung nahe legt, es handle sich um eine eher drittklassige Black Metal Truppe mit Garagenrumpelsound. So sollte das spanische Quintett mit dem, in der griechischen Mythologie verwurzelten EVADNE nun...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Evadne – The Shortest Way

Graveflower – Returning To The Primary Source

Graveflower – Returning To The Primary Source

Zu mehr als einer knapp halbstündigen Demoveröffentlichung namens “PRIMORDIUM“ im Jahre 2004 hat es die Formation GRAVEFLOWER aus dem Städtchen Jekaterinburg, gelegen im Uralgebirge, während ihres knapp zehnjährigen Bestehens bisher nicht bringen können. Wenngleich sich das Quartett regelmäßig bei Konzerten rund um den russischen Heimatort präsentiert, sollte der interessierte Hörer doch auch ab und...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Graveflower – Returning To The Primary Source

Vinum Sabbatum – Bacchanale Premiere

Vinum Sabbatum – Bacchanale Premiere

Nur wenige Monate nachdem das Debüt der finnischen Occult Doomster VINUM SABBATUM aus dem Jahr 2009 durch Eyes Like Snow samt neuem Mastering, sowie versehen mit zwei Bonustracks wiederveröffentlicht wurde, steht mit “BACCHANALE PREMIERE“ bereits der nächste Langspieler der skandinavischen Truppe in den Startlöchern. Gleich dem Vorgänger “SONGS FROM THE CONVENT“ wird die aktuelle...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Vinum Sabbatum – Bacchanale Premiere

HellLight – Funeral Doom (Re-Release)

HellLight – Funeral Doom (Re-Release)

“FUNERAL DOOM“ oder auch in 133 Minuten durch die Bandgeschichte… Bereits im Jahr 2008 wurde die vorliegende Platte als zweites Full-Length Album der Truppe HELLLIGHT aus São Paulo durch das deutsche Label Ancient Dreams in einer Auflage von lediglich 666 Einheiten auf den Markt gebracht. Zusätzlich zu den vier eigentlichen Kompositionen, fanden sich auf...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für HellLight – Funeral Doom (Re-Release)

Mare Infinitum – Sea Of Infinity

Mare Infinitum – Sea Of Infinity

Zuweilen hat es den Anschein, als würde die (Funeral / Death) Doom Metal Szene Russlands aus lediglich einer handvoll Musiker bestehen, die nur dank ihrer regen Beteiligung in stets mehreren Gruppierungen für das zahlenstarke Bandaufgebot rund um die Hauptstadt Moskau sorgen. Dieser eingeschworenen Gemeinschaft gehören ebenfalls die beiden Herren “Homer“ und “A.K. Iezor“ an,...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Mare Infinitum – Sea Of Infinity

Reido – Minus Eleven

Reido – Minus Eleven

Knapp fünf Jahre ließ sich die aus Minsk stammende Truppe REIDO Zeit, um den Nachfolger zum Debütwerk “F:ALL“ einzuspielen, sodass sich die Liste der Veröffentlichungen des Duos anno 2012 und somit exakt zehn nach der Gründung mehr als überschaubar liest. Doch auch wenn an dieser Stelle Abstriche bezüglich der Quantität von Nöten sind, besteht...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Reido – Minus Eleven

In Loving Memory – Negation Of Life

In Loving Memory – Negation Of Life

Mit ihrem aktuellen Langspieler „NEGATION OF LIFE“ legt die spanische Truppe IN LOVING MEMORY – nicht zu verwechseln mit den aus Indonesien stammenden Namensvettern! – ihr nunmehr zweites Album seit der Gründung im Jahre 2005 vor. Wie bereits auf dem Debütwerk „TRAGEDY & MOON“ wird der Tisch reichlich gedeckt, sodass die vier Herren über...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für In Loving Memory – Negation Of Life

Saint Vitus – Lillie: F-65

Saint Vitus – Lillie: F-65

Viel Geduld mussten der treue SAINT VITUS Hörer in der Vergangenheit aufbringen, wurde er doch mit langen Zeiten der Ungewissheit gestraft, nachdem es in den 90er Jahren still um die Urgesteinen des klassichen Doom Metals wurde. Die Freude über die lang ersehnte Re-Union, für die sich das Quartett im Jahr 2003 zusammenschloss, währte jedoch...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Saint Vitus – Lillie: F-65

(EchO) – Devoid Of Illusions

(EchO) – Devoid Of Illusions

Ohne Unterlass drehen sich die Rädchen des russischen Plattenlabels Solitude Productions, das dank einer großen Familie, bestehend aus vielen fleißigen, musikalischen Gruppierungen, beständig frische Werke für die hungrige Szene liefern kann. Seit einigen Monaten nun ebenfalls festen Bestandteil dieser Maschinerie darf sich das italienische Sextett (EchO) nennen, das nach zwei Promos nun mit „DEVOID...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für (EchO) – Devoid Of Illusions

The Church Within Tour – 10.04.2012 – Würzburg

The Church Within Tour – 10.04.2012 – Würzburg

Jeder begeisterte Anhänger von traditionellem Doom Metal konnte sich in diesem April über eine exzellent besetzte Konzert-Tour freuen. Unter der Schirmherrschaft des heimischen Labels The Church Within Records begaben sich pünktlich zu Ostern die mächtigen LORD VICAR zusammen mit den Kaliforniern ORCHID auf Reise und steuerten hierbei unter auch sechs deutsche Städte an. Am...»

Tags: , , , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für The Church Within Tour – 10.04.2012 – Würzburg

The Morningside – TreeLogia – The Album As It Is Not

The Morningside – TreeLogia – The Album As It Is Not

Mit ihrer aktuellen EP schlagen die russischen Death/Doomer THE MORNINGSIDE einen Bogen zurück zu ihrem 2007 erschienenen Debüt „THE WIND, THE TREES AND THE SHADOWS OF THE PAST“ und dem auf dieser Platte enthaltenen Stück „The Trees“. Die Thematik dieses Titels nun erneut aufgreifend, finden sich auf der als Konzeptwerk strukturierten Veröffentlichung „TREELOGIA –...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für The Morningside – TreeLogia – The Album As It Is Not

The Church Within Tour 2012 – Vorbericht

The Church Within Tour 2012 – Vorbericht

Pünktlich zum diesjährigen Osterfest startet das heimische Label The Church Within Records eine feierliche Prozession, ausgestattet mit drei äußerst hochkarätigen Gruppierungen der Doom Metal Szene. Ausgehend von London, wo der illustre Trupp sich an Karfreitag in Bewegung setzen wird, führt der Weg auch in sechs deutsche Städte, verstreut über die gesamte Republik. Angeführt wird...»

Tags: , , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für The Church Within Tour 2012 – Vorbericht

Endname – Anthropomancy

Endname – Anthropomancy

Instrumentalstücke können, sofern interessant gestaltet, immer wieder eine nette Abwechslung darstellen und neue Aspekte in ein Werk einfließen lassen. Manchem Künstler ist es immerhin gelungen, eine solche Komposition zu einem wahren Klassiker werden zu lassen. So genießen etwa IRON MAIDEN’s „Transylvania“ oder auch „Voice Of The Soul“ von DEATH zweifellos absoluten Kultstatus. Entschließt sich...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Endname – Anthropomancy

The Wounded Kings – Embrace Of The Narrow House

The Wounded Kings – Embrace Of The Narrow House

Fans der englischen Doomster THE WOUNDED KINGS werden dieser Tage mit einer musikalischen Vollbedienung verwöhnt. Während erst vor wenigen Wochen via I Hate Records das neue und mittlerweile dritte Werk „IN THE CHAPEL OF THE BLACK HAND“ erschien, erfährt zudem das Debütalbum „EMBRACE OF THE NARROW HOUSE“ auf dem Jahr 2008 aktuell eine Neuauflage...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für The Wounded Kings – Embrace Of The Narrow House

Grown Below – The Long Now

Grown Below – The Long Now

Nur wenige Monate ließ die Formation GROWN BELOW nach ihrer Gründung im Jahre 2010 verstreichen, bis ein erstes Lebenszeichen in Form des Debütwerkes „THE LONG NOW“ präsentiert wurde. Vor Kreativität und Ideenreichtum scheinbar nur so strotzend, konnte das Quintett den Silberling trotz der relativ kurzen Schaffensphase mit einer Spielzeit von nahezu 70 Minuten ausstatten....»

Tags: , , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Grown Below – The Long Now

Radare – Hyrule

Radare – Hyrule

Im Frühjahr 2010 gelang dem aus Wiesbaden stammenden Quartett RADARE mit der Platte „INFINITE REGRESS“ ein brillantes Debütwerk, auf dem sich zähe Doomriffs mit verspielten Post-Rock-Elementen zu einem völlig eigenständigen Sound vereinigten. Ihrer Kreativität freien Lauf lassend, erschufen RADARE ein vielschichtiges und bis zur letzten Minute fesselndes Stück Musik, durchzogen von allerlei experimentellen Klängen....»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Radare – Hyrule

Sleepbringer – Compendium

Sleepbringer – Compendium

Da sich nur sehr spärlich verstreute Informationen über die aus Indianapolis stammenden Formation SLEEPBRINGER ausfindig machen lassen, muss ihre Platte „COMPENDIUM“ aus dem Jahr 2010 an dieser Stelle mit einer Vorstellung ohne die üblichen Hintergrundinformationen vorlieb nehmen. Somit also direkt zur Sache… Die US-Amerikaner liefern auf diesem Full-Length Album eine fiese Portion Sludge ab,...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Sleepbringer – Compendium

The Wounded Kings – In The Chapel Of The Black Hand

The Wounded Kings – In The Chapel Of The Black Hand

Viel hat sich getan bei der aus England stammenden Formation THE WOUNDED KINGS, seit vor ziemlich genau zwei Jahren mit „THE SHADOWS OVER ATLANTIS“ das zweite Studioalbum der Doom-Recken veröffentlicht wurde. Im Laufe der letzten Monate entwickelte sich aus dem einstigen Duo eine vollständige und mittlerweile fünf Köpfe zählende Band, während Gründungsmitglied und Sänger...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für The Wounded Kings – In The Chapel Of The Black Hand

Black Salvation – Lunia…

Black Salvation – Lunia…

Mit der 4-Stücke umfassenden EP „LUNIA…“ präsentiert die aus Sachsen stammende Formation BLACK SALVATION aktuell ihre erste Veröffentlichung und legt damit einen ebenso mächtigen, wie schwer verdaulichen Grundstein für ihr weiteres Schaffen. Das Trio zelebriert auf seinem Debüt wuchtigen Doom Metal, vermengt mit Anleihen aus Drone und Psychedelic, der es trotz der geringen Anzahl...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Black Salvation – Lunia…

Raventale – Bringer Of Heartsore

Raventale – Bringer Of Heartsore

Alle Jahre wieder… Nahezu traditionsgemäß ehrt die ukrainische Formation RAVENTALE auch dieser Tage das sich dem Ende zuneigende Jahr erneut mit einem musikalischen Werk düsterer Klangkunst. Kaum zehn Monate sind vergangen, seit das Duo mit „AFTER“ sein dato aktuelles Schaffen vorstellte, welches nun bereits seine Ablösung durch das mittlerweile fünfte Vollalbum unter dem Namen...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Raventale – Bringer Of Heartsore

Rituals Of The Oak – Come Taste The Doom

Rituals Of The Oak – Come Taste The Doom

Manche Komposition lebt einzig von der ihr inne wohnenden Schlichtheit. Trotz einer regelrechten Kargheit im Bezug auf die instrumentale Ausgestaltung, vermögen diese Stücke vielfältige und weitreichende Klangebenen zu erschaffen. Als meisterliches Beispiel darf sicherlich der Song „Cirith Ungol“ der finnischen Doom Legende REVEREND BIZARRE genannt werden, der trotz minimalistischer Gitarren- und Schlagwerkarbeit eine Atmosphäre...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Rituals Of The Oak – Come Taste The Doom

Vinum Sabbatum – Songs From The Convent

Vinum Sabbatum – Songs From The Convent

Vor nur wenigen Jahren stellte eine noch recht junge Formation aus den Niederlanden mit dem Hang zu einem üppigem Gebrauch von Tierblut und psychedelisch angehauchtem Doom Rock einen kontrovers diskutierten Exoten in der Hard n‘ Heavy Szene dar. Sicherlich wurde auch hier nur repetiert, was in den 60er und 70er Jahren bereits meisterhaft von...»

Tags: , , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Vinum Sabbatum – Songs From The Convent

Antropophobia – Scream In Emptiness

Antropophobia – Scream In Emptiness

Nicht viele Musiker können von sich behaupten, an nur einem einzigen Tag nahezu das komplette Material für ein Full-Lenght Album komponiert zu haben und abseits dessen noch Zeit gefunden zu haben ein Logo zu entwerfen und gestalten. Eine solch fragwürdige Anekdote gibt zumindest Dmitry Konovalov im Rahmen der Veröffentlichung des Debüts „SCREAM IN EMPTINESS“...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Antropophobia – Scream In Emptiness

Funeral – To Mourn Is A Virtue

Funeral – To Mourn Is A Virtue

Während ihrer nunmehr 20-jährigen Existenz prägten vor allem häufige Besetzungswechsel das Geschehen um die norwegische Formation FUNERAL. Unbeirrt dieser Tatsache, ließ sich Anders Eek – letztes verbleibendes Gründungsmitglied der Gruppierung – nicht von seinem Pfad abbringen und ermöglichte auf diese Weise die Enstehung der sich aus fünf Full-Lenght Alben zusammensetzenden Diskographie, zu der sich...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Funeral – To Mourn Is A Virtue

Black Oath – The Third Aeon

Black Oath – The Third Aeon

Die Tatsache, dass nach Gründung der in Italien beheimateten Gruppierung BLACK OATH drei lange Jahre ins Land zogen, ohne das eine Veröffentlichung das Licht der Welt erblickte darf getrost als mittlerweile überwundene Durststrecke angesehen werden. Nachdem mit der selbstbetitelten EP im Jahre 2009 der Startimpuls erzeugt wurde, zeigt sich das Trio als durchaus sehr...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Black Oath – The Third Aeon

Talbot – Eos

Talbot – Eos

Die moderne Welt hält tagtäglich eine Vielzahl unterschiedlichster Eindrücke mannigfaltiger Natur für ein jedes Individuum bereit. In ihrer Wirkung verstörend, faszinierend oder schlicht unbegreiflich, erfordert ein jede dieser Impressionen ihre ganz eigene Verarbeitung. Ähnliches gilt für das musikalische Schaffen der aus Estland stammenden Formation TALBOT, die auf ihrem Erstlingswerk „EOS“ Elemente diverser Stilistiken zu...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Talbot – Eos

Ortega – 1643

Ortega – 1643

Das FREE-VILIZED Album des Monates Mai findet auf dieser Internetpräsenz bereits zum zweiten Mal Erwähnung. Schon im November des vergangenen Jahres erfolgte eine Rezension zum Debütwerk der niederländischen Gruppierung ORTEGA, welches mittlerweile ausverkauft ist. Gezimmert aus schweren Doom Metal Grundstrukturen und ausgestattet mit aus Post-Rock und Sludge Klängen gewobenen Segeln, sticht „1643“ zu einer...»

Tags: , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Ortega – 1643

Amber Tears – Key To December

Amber Tears – Key To December

Ein Schrei nach Innovation und Entwicklung durchdringt die Szene, weithin hörbar für unzählige Heerscharen musikalischer Gruppierungen. Die Reaktionen auf diese Forderungen fallen erwartungsgemäß mannigfaltig aus und bewegen zwischen Zuständen der totalen Ignoranz und der Kenntnisnahme, die sowohl mit einer völligen Zustimmung, als auch mit einer gänzlichen Gleichgültigkeit behaftet sein kann. Die Anzahl derjenigen Musiker,...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Amber Tears – Key To December

Lord Vicar / Funeral Circle – Split

Lord Vicar / Funeral Circle – Split

Die Auflösung der finnischen Gruppierung REVEREND BIZARRE in 2007 hinterließ, neben einem umfangreichen musikalischen Erbe aus 12 Jahren Bandgeschichte in Form von 3 Studioalben, unzähligen Splitveröffentlichungen und EPs zudem ein großes Loch in der Doom Metal Szene. Doch der ehemalige Bandkopf „Peter Vicar“ blieb nicht tatenlos und noch im selben Jahr entstiegen LORD VICAR...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Lord Vicar / Funeral Circle – Split

Angel Of Damnation – Carnal Philosophy

Angel Of Damnation – Carnal Philosophy

Der Doom Metal Untergrund lebt! Nahezu täglich offenbaren sich dem eifrigen Hörer neue Werke und Gruppierungen des wohl ältesten Subgenres. Doch während eine Vielzahl dieser Bands ihr Liedgut mit Anleihen aus dem Death Metal Sektor kreuzt oder zum Sludge übergangen ist, verstehen es nur wenige Gruppierungen so traditionell und ursprünglich zu klingen, wie die...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Angel Of Damnation – Carnal Philosophy

Ophis – Withered Shades

Ophis – Withered Shades

Die Thematisierung von zerstörten Hoffnungen, qualvollem Leid und einem schlussendlich unausweichlichen Tod sind heutzutage, zugegebenermaßen, keine wirklich originelle Offenbarung mehr, im Bezug auf die lyrische Gestaltung eines musikalischen Werkes. Als wesentlich interessanter darf die Frage angesehen werden, auf welche Art und Weise diesen Emotionen Ausdruck verliehen wird. Die aus Hamburg stammende Formation OPHIS zelebriert...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Ophis – Withered Shades

Ortega – 1634

Ortega – 1634

Die geheimnisvollen Tiefen und unbändigen Naturgewalten des Ozeans üben seit jeher eine schier unbegreifliche Faszination auf den Menschen aus. Während er manchen, vom Fernweh gepackt, zu Schiff tausende Meilen auf sich treiben lässt, bringt er anderenorts Zerstörung und Elend. Die niederländische Mannschaft von ORTEGA sticht 2 Jahre nach Gründung mit ihrem Debütalbum in See,...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Ortega – 1634

Mar De Grises – Streams Inwards

Mar De Grises – Streams Inwards

Das vorliegende Werk nimmt uns mit auf eine weite Reise in „das Land, wo die Welt zu Ende ist.“ So die freie Übersetzung des Wortes Chile, der Heimat der Formation MAR DE GRISES, die mit „STREAMS INWARDS“ ihr mittlerweile 3. Full-Length Album abliefert. Trauer und Leid beschrieben in Wort und Ton werden dem Hörer...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Mar De Grises – Streams Inwards

Radare – Infinite Regress

Radare – Infinite Regress

Obwohl Doom mit zu den dienstältesten Subgenres des, in den Jahren immer vielschichtiger gewordenen „Heavy Metal“ gehört, ist es ihm doch nie wirklich gelungen große Sternstunden zu erleben. So scheint es häufig, als existiere der geneigte Doom Hörer vom Rest der Szene abgegrenzt auf sich alleine gestellt. Dies ist umso verwunderlicher, wenn man sich...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Radare – Infinite Regress