Posts Tagged ‘ Frankreich ’

Saturnus Terrorism – Pamphlet

Saturnus Terrorism – Pamphlet

Vor etwa acht Jahren ins Leben gerufen, ist Epictural Productions bislang nicht darauf aus gewesen, möglichst viele Bands unter Vertrag zu nehmen, steckten vielmehr hinter allen Formationen des französischen Labels, dessen Veröffentlichtungen sich fast noch an einer Hand abzählen lassen, stets die selben kreativen Köpfe, die sich jeweils lediglich ein paar andere Kollegen zu...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Saturnus Terrorism – Pamphlet

Decline Of The I – Escape

Decline Of The I – Escape

Zwar liegt die Veröffentlichung von “ESCAPE“ bereits einige Monate zurück, doch sollen dem dritten Album von DECLINE OF THE I etwas verspätet trotzdem noch ein paar Zeilen gewidmet werden, wenngleich dieses mittlerweile schon gar nicht mehr das aktuellste Werk von “A.K.“ darstellt, hat der französische Recke mit seinen Kollegen von MALHKEBRE kürzlich einen weiteren...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Decline Of The I – Escape

Chambre Froide – Rouges Chapelles

Chambre Froide – Rouges Chapelles

Die aktuelle Ausgabe unserer Rubrik FREE-VILIZED richtet sich an alle Leser, denen Black Metal nicht roh und kratzig genug sein kann, stellen wir in diesem November mit CHAMBRE FROIDE eine französische Kapelle vor, die primitiven Schwarzstahl mit einem herrlich ruppigen Sound zelebriert, der nahezu jedem Klischee gerecht wird. Trotzdem erweckt “ROUGES CHAPELLES“ keinesfalls den...»

Tags: , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Chambre Froide – Rouges Chapelles

In Shadows And Dust – A Fleur De Peau

In Shadows And Dust – A Fleur De Peau

Zwar mag es zunächst den Anschein erwecken, doch es handelt sich bei IN SHADOWS AND DUST erstaunlicherweise nicht um eine Coverband von KATAKLYSM und genau betrachtet, gibt es sogar kaum Parallelen zwischen dem französischen Projekt und den nordischen Hyperblastern. Auf dem dritten Album in gerade einmal drei Jahren orientiert sich Stephane Thirion nämlich ein...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für In Shadows And Dust – A Fleur De Peau

Heimsgard – Following The Starlight

Heimsgard – Following The Starlight

Nachdem er in den letzten beiden Jahren zunächst an den neuen Platten von MALEVOLENTIA sowie KARNE mitgewirkt hat, konnte “Raido“ sich endlich wieder etwas intensiver HEIMSGARD widmen, seinem ganz eigenen Projekt, dessen letztes und zugleich erstes Album immerhin schon fast drei Jahre zurückliegt. Auf dieses folgt mit “FOLLOWING THE STARLIGHT“ nun ein weiteres Werk,...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Heimsgard – Following The Starlight

Nocturnal Depression – Deathcade

Nocturnal Depression – Deathcade

Im vergangenen Jahr gab es für NOCTURNAL DEPRESSION gleich in zweifacher Hinsicht einen Grund zum Feiern, sofern dies im Bereich des Depressive Suicidal Black Metal überhaupt erlaubt ist. Sowohl der erste Auftritt der Franzosen, als auch die Veröffentlichung deren ersten Langspielers lagen genau ein Jahrzehnt zurück. Aus diesem Anlass zog sich die Truppe ins...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Nocturnal Depression – Deathcade

Iron Bastards – Fast & Dangerous

Iron Bastards – Fast & Dangerous

Ein wenig Abwechslung muss sein; diese Tatsache haben F.D.A. Records bereits früh erkannt und neben all ihren starken Veröffentlichungen aus dem Sektor des Death Metals zumindest ein paar Mal über den Tellerrand hinweggeschaut und auch genrefremde Bands unter Vertrag genommen, um ein wenig Variation in ihren Backkatalog zu bringen. Zu diesen Kapellen gehören seit...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Iron Bastards – Fast & Dangerous

Karne – Symposium Of Torments

Karne – Symposium Of Torments

Es wollte auf dem Debütalbum nicht so wirklich gelingen, den rohen Black Metal im Fahrwasser von schwedischen Kapellen wie MARDUK oder DARK FUNERAL ausreichend ansprechend zu halten, um einen nachhaltigen Eindruck zu hinterlassen und so verschwanden KARNE schon kurze Zeit nach “FAITH IN FLESH“ klanglos in der Versenkung. Nun, drei Jahre nach dem ersten...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Karne – Symposium Of Torments

Insane Vesper – LayiL

Insane Vesper – LayiL

Für gewöhnlich neigt französischer Black Metal dazu, ein wenig extravagant oder zumindest recht eigenwillig zu sein, wie zahlreiche Kapellen a lá HELL MILITIA, BLACKLODGE, ANTAEUS oder DECLINE OF THE I unter Beweis stellen. Es gibt natürlich immer Ausnahmen und zu diesen gehören beispielsweise INSANE VESPER aus Toulouse, die auch auf ihrem zweiten Langspieler namens...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Insane Vesper – LayiL

Autokrator – The Obedience To Authoity

Autokrator – The Obedience To Authoity

Nur knapp ein Jahr nach der Veröffentlichung ihres selbstbetitelten Erstlingswerkes, kann das französische Duo von AUTOKRATOR mit “THE OBEDIENCE TO AUTHORITY“ bereits sein nächstes Eisen aus dem Feuer ziehen. Es dürfte klar sein, dass angesichts der recht kurzen Zeit, die zwischen den beiden Platten liegt, mit keiner wirklich nennenswerten stilistischen Weiterentwicklung gerechnet werden darf,...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Autokrator – The Obedience To Authoity

Glorior Belli – Sundown (The Flock That Welcomes)

Glorior Belli – Sundown (The Flock That Welcomes)

Einst tief im klassischen Black Metal verwurzelt, haben GLORIOR BELLI im Laufe der letzten Jahre eine enorme Entwicklung vollzogen, während derer das düstere Material der Franzosen mehr und mehr mit Elementen aus Sludge und Stoner Rock vermengt wurde, sodass Alben wie “THE GREAT SOUTHERN DARKNESS“ oder “GATORS RUMBLE, CHAOS UNFURLS“ schließlich nur noch sehr...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Glorior Belli – Sundown (The Flock That Welcomes)

Autokrator – Autokrator

Autokrator – Autokrator

Erst im vergangenen Frühjahr veröffentlichten AUTOKRATOR aus Montepellier, Frankreich ihr selbstbetiteltes Erstlingswerk via Godz Ov War Productions, dem nun nur wenige Monate später mit “THE OBEDIENCE TO AUTHORITY“ bereits das zweite Album der Truppe nachfolgt. Im Zuge der derzeit laufenden Promotion für die aktuelle Platte holt das polnische Label dabei zum kompletten Rundumschlag aus...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Autokrator – Autokrator

Heimsgard – Ördrag

Heimsgard – Ördrag

Erst kürzlich erschien mit “RÉPUBLIQUE“ der dritte Langspieler der franzözischen Recken von MALEVOLENTIA aus Belfort, auf dem erstmalig ein gewisser “Haebës“ als zweiter Gitarrist mitwirkte. Dieser trat bislang lediglich auf den Werken von KARNE in Erscheinung, schloss sich allerdings schließlich in den letzten Jahren nicht nur MALEVOLENTIA an, sondern gründete zudem mit FERRITERIUM sowie...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Heimsgard – Ördrag

Malevolentia – République

Malevolentia – République

Es ist der mittlerweile dritte Langspieler in ihrer bereits 13-jährigen Karriere, den MALEVOLENTIA aus Belfort in diesem Frühsommer mit “RÉPUBLIQUE“ vorlegen. Hierzulande ist die französische Kapelle trotz ihres regen Schaffens allerdings noch ein eher unbeschriebenes Blatt, hauptsächlich wohl auch aus dem Grund, da die meisten Liebhaber rein puristischer schwarzmetallischer Klänge dem symphonischen Black Metal...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Malevolentia – République

VI – De Praestigiis Angelorum

VI – De Praestigiis Angelorum

Zwar dürften VI nicht unbedingt jedem Leser der nachfolgenden Zeilen ein Begriff sein, dafür aber womöglich Gruppierungen wie ANTAEUS, AOSOTH oder MERRIMACK. Nun, es sind drei ehemalige beziehungsweise aktive Mitglieder eben dieser franzözischen Kapellen, die sich vor fast einer Dekade als VI zusammengeschlossen haben, um gemeinsam ihre düsteren Visionen von Black Metal zu verwirklichen,...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für VI – De Praestigiis Angelorum

Temple Of Baal – Mysterium

Temple Of Baal – Mysterium

Auf ihren ersten Veröffentlichungen zelebrierten TEMPLE OF BAAL noch lupenreinen Schwarzstahl, der ganz nach traditionellem Rezept der alten Schule reichlich roh und ungeschliffen aus den Boxen lärmte. Im Laufe der Jahre entwickelten die Franzosen ihren Sound allerdings kontinuierlich weiter, sodass die vierköpfige Truppe rund anderthalb Dekaden nach ihrer Gründung wesentlich reifer und vielschichtiger ans...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Temple Of Baal – Mysterium

Hexenjäger – Demo

Hexenjäger – Demo

EVILIZED wünscht all seinen Lesern ein frohes und gesundes neues Jahr! Wie gewohnt werden wir an dieser Stelle auch in 2016 regelmäßig Rezensionen zu frischen Werken aus nahezu allen Sparten des extremen Metals veröffentlichen, über sehenswerte Konzerte berichten und interessante Interviews präsentieren. Zunächst soll jedoch traditionsgemäß ein weiterer Beitrag der Rubrik FREE-VILIZED ein neues...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Hexenjäger – Demo

Decline Of The I – Rebellion

Decline Of The I – Rebellion

Aus der französischen Black Metal Szene ist “A.K.“ auf Grund seiner langjährigen Aktivitäten bei solch illustren Formationen wie MERRIMACK, VORKREIST oder MALHKEBRE – um nur die wichtigsten zu nennen – kaum noch wegzudenken. Als sei der kreative Multiinstrumentalist aus Paris folglich nicht schon beschäftigt genug, rief er vor einiger Zeit mit DECLINE OF THE...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Decline Of The I – Rebellion

Karne – Faith In Flesh

Karne – Faith In Flesh

Wer im Genre des Black Metal stets auf der Suche nach extravaganten Werken mit einem individuellen Stil ist, wird wohl vor allem in der französischen Szene fündig werden, die solch grandiose Kapellen wie NEHËMAH, DEATHSPELL OMEGA, BLUT AUS NORD oder PESTE NOIRE hervorgebracht hat. Leider ist einzig die Herkunft allerdings noch lange kein Garant...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Karne – Faith In Flesh

Nocturnal Depression – Near To The Stars

Nocturnal Depression – Near To The Stars

Nicht selten sind die anfänglichen Schritte einer jungen Band noch unsicher und holprig, sodass die ersten Werke, zumeist in Eigenregie produzierte Demoveröffentlichungen, sowohl handwerkliche als auch klangtechnische Finesse noch schmerzlich vermissen lassen. Nachdem die eigenen Fähigkeiten im Laufe der Zeit jedoch verbessert werden konnten, folgt schließlich nicht selten ein nostalgischer Blick zurück, mit dem...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Nocturnal Depression – Near To The Stars

Aosoth – IV: An Arrow In Heart

Aosoth – IV: An Arrow In Heart

Die französischen Herren von AOSOTH melden sich gute zwei Jahre nach ihrem letzten Output „III – VIOLENCE & VARIATIONS“ mit einem neuen Full-Length Album zurück, auf dem angesichts der grandiosen musikalischen Kreationen des Vorgängers reichlich hohe Erwartungen lasten. Das sieben Stücke umfassende Werk hört auf den klangvollen Namen „IV: AN ARROW IN HEART“ und...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Aosoth – IV: An Arrow In Heart

Inborn Suffering – Worldless Hope

Inborn Suffering – Worldless Hope

Bereits vor sechs Jahren ist mit der Platte “WORDLESS HOPE“ das Debüt der französischen Truppe INBORN SUFFERING erschienen. Nachdem es nun lange Still um das Quintett war, hat sich Solitude Productions in diesem Sommer dazu entschieden, rechtzeitig zur Veröffentlichung des neuen Langspielers “REGRESSION TO NOTHINGNESS“ auch jenes, seit langem nicht mehr erhältliche Erstlingswerk einem...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Inborn Suffering – Worldless Hope

Wedding In Hades – Misbehaviour

Wedding In Hades – Misbehaviour

Seit dem vor zwei Jahren erschienen Debütwerk “ELEMENTS OF DISORDER“ haben sich bei dem französischen Quartett WEDDING IN HADES einige Veränderungen ergeben. So lässt bereits der Austausch des ursprünglichen – recht unleserlichen und wenig ansehnlichen – Logos gegen eine schlichte und elegante Schriftart auf dem Artwork der aktuellen Platte einen dezenten Stilwechsel vermuten. In...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Wedding In Hades – Misbehaviour

Adventus Satanae MMXII – Vorbericht

Adventus Satanae MMXII – Vorbericht

Am 20. September startet in Berlin die von vielen bereits seit langem ersehnte ADVENTUS SATANAE MMXII Tour, präsentiert von MetalKommand Concerts in Zusammenarbeit mit W.T.C. Productions. Der pestschwarze Tourtross wird in insgesamt elf Städten in Deutschland, Frankreich, Italien, Slowenien und Tschechien für Tod und Zerstörung sorgen. Angeführt wird das düstere Spektakel von der finnischen...»

Tags: , , , , , , , , ,
Posted in KONZERTE | Kommentare deaktiviert für Adventus Satanae MMXII – Vorbericht

Eternal – The Berserk’s Legion Defiance

Eternal – The Berserk’s Legion Defiance

Als aktuelle Veröffentlichung kann „THE BERSERK’S LEGION DEFIANCE“ nicht bezeichnet werden, hat sie hierfür doch bereits einige Monate zu viel auf dem Buckel und ist daher nicht mehr wirklich frisch. Dennoch sollen dem ersten Vollwerk des französischen Knüppelvierers ETERNAL an dieser Stelle einige Zeilen gewidmet werden, die – wenn auch nachträglich – für die...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Eternal – The Berserk’s Legion Defiance

Smohalla – Resilience

Smohalla – Resilience

Quasi aus dem Nichts tauchen SMOHALLA auf und brettern dem aufgeschlossenen Black Metal Fan mit „RESILIENCE“ ein derart komplexes und vielschichtiges Werk um die Ohren, das einem Hören und Sehen vergeht. Das französische Duo beschreitet zwar keinesfalls neue Wege, bewegt sich vielmehr im Fahrwasser EMPERORs zu „ANTHEMS TO THE WELKIN AT DUSK“-Zeiten, setzt hierbei...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Smohalla – Resilience

Torture Throne – Thy Serpent’s Cult

Torture Throne – Thy Serpent’s Cult

Nachdem „THY SERPENT’S CULT“ bereits im vergangenen Jahr unter Eigenregie veröffentlicht wurde, nimmt sich dieser Tage das Label Obscure Domain erneut dem Erstlingswerk aus dem Hause TORTURE THRONE an und ermöglicht diesem, gehüllt in ein frisches Artwork, auf diese Weise einen optimierten Zugang in die Death Metal Szene. Die knapp 20-minütige EP wird von...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Torture Throne – Thy Serpent’s Cult

Malevolentia – Ex Oblivion

Malevolentia – Ex Oblivion

Bereits der Begriff Symphonic Black Metal wird bei einigen Lesern für einen Ausruf der Empörung sorgen, sollte diese Kunstform doch frei von jeglichen überflüssigen Stilmitteln bleiben und sich auf die ursprüngliche Rohheit und Kargheit beschränken, die ihr von ihren Erfindern zugedacht wurde.Wer sich mit diesem Gedankengang identifizieren kann und nicht Willens ist, Künstlern abseits...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Malevolentia – Ex Oblivion

Myrkvid – Satanic Inquisition MCD

Myrkvid – Satanic Inquisition MCD

Und der diesjährige Innovationspreis geht … definitiv nicht an MYRKVID. Allein zwei weitere, gleichnamige Gruppierungen existieren im Heimatland der Truppe. Auch bei den Titeln der vier auf „SATANIC INQUISITION“ vertretenen Stücke greift man auf Altbewährtes zurück. Diese konservative Wahl lässt auf eine ebenso altmodische Gestaltung des Liedgutes schließen und in der Tat rumpeln dem...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Myrkvid – Satanic Inquisition MCD

Cebren-Khal – A Mass Of Despair

Cebren-Khal – A Mass Of Despair

Nur noch selten stößt man auf Alben die als Einheit begeistern, zusammenhängend arrangiert sind oder einem schlüssigen Konzept folgen. Sucht man dann noch nach einem gewissen Grade an Innovation, dürfte die Auswahl noch magerer ausfallen. CEBREN-KHAL verbinden auf ihrem Debüt „A MASS OF DESPAIR„ eine Vielzahl der oben genannten Kriterien. Auf dem knapp 38-minütigen...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Cebren-Khal – A Mass Of Despair

Aurvandil – Yearning

Aurvandil – Yearning

Nur wenige Monate liegen zwischen der Veröffentlichung des letzen AURVANDIL Outputs „FERD“ und dem brandneuen Werk, das schlicht „YEARNING“ betitelt wurde. So simple wie der Titel erweist sich auch das Strickmuster des Franzosen der auf „YEARNING“ abermals mit dezenter Raserei und bedächtigen Akustikpart hantiert, wobei der verhalten folkige Einschlag des Vorgängers diesmal ausbleibt. 55...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Aurvandil – Yearning

Aurvandil – Ferd

Aurvandil – Ferd

Abgründe – Untiefen erfreuen sich in der Natur, oft unbemerkt von der Außenwelt, regen Schaffens, ungekannter Vielfalt und, in einigen Fällen, auch brillanter Formen evolutionärer Perfektion. In einer, den Untiefen ähnlichen Versenkung, operierte bis dato auch AURVANDIL. Das Projekt des gleichnamigen französischen Visionärs kann, trotz vergleichsweise kurzer Lebzeit, bereits auf eine stattliche Anzahl an...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Aurvandil – Ferd

Deathspell Omega – Paracletus

Deathspell Omega – Paracletus

Über DEATHSPELL OMEGA muss man nicht mehr viele Worte verlieren. Jedem Liebhaber extremen Schwarzstahls sollten die Franzosen spätestens seit „SI MONUMENTUM REQUIERS, CIRCUMSPICE“ ein Begriff sein. Als eine unter vielen gestartet legte das Trio anno 2000 ihr starkes, wenn auch nicht sonderlichen innovatives Debüt „INFERNAL BATTLES“ vor. Erst nach dem Wechsel des Frontmanns, anno...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Deathspell Omega – Paracletus

Serment D´Allégeance – Serment I – Le Sceptre Prophétique / Serment II – Les Ailes Du Posthume

Serment D´Allégeance – Serment I  – Le Sceptre Prophétique / Serment II – Les Ailes Du Posthume

Nur wenige Zeilen enthält der Begleitbrief aus Frankreich, indem um die Besprechung des mitgesandten Materials in Form der beiden Alben „SERMENT I – LE SCEPTRE PROPHÉTIQUE“ und „SERMENT II – LES AILES DU POSTHUME“ gebeten wird. Keinerlei Informationen über die Werke oder die Musiker sind dem Schreiben zu entnehmen. Auch auf der, den Kontaktdaten...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Serment D´Allégeance – Serment I – Le Sceptre Prophétique / Serment II – Les Ailes Du Posthume

Otargos – No God, No Satan

Otargos – No God, No Satan

Brachialität, Kraft, Bestimmtheit – Attribute voller Ausdruck. Frankreichs Schwarzstahlhorden vereinen sie zu düsterer Tonkunst mit ungekannter Tiefe und Durchschlagskraft. Das bordeauxer Viergespann OTARGOS beschreitet mit “NO GOD, NO SATAN“ erneut den zunehmend frequentierten Pfad des progressiv angehauchten Düster-Schwarzstahls. Der nunmehr vierte Output der Franzosen besticht von Anfang an durch ein mehr als amtliches Klanggewand...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Otargos – No God, No Satan

Malhkebre – Prostration MCD

Malhkebre – Prostration MCD

Rau, ungestüm – primitiv aber nicht alltäglich. “PROSTRATION“, die Debüt-MCD der französischen Schwarzstahlhorde MALHKEBRE, wird nun, vier Jahre nach dem Vinyl-Release, endlich auch auf CD veröffentlicht. Der Vierer aus Toulouse präsentiert sich auf der knapp 22 minütigen MCD rau und direkt. Experimente und Spielereien sucht man hier vergebens. Die Truppe huldigt gekonnt dem französische...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Malhkebre – Prostration MCD

Celeste – Morte(s) Nee(s)

Celeste – Morte(s) Nee(s)

FREE-VILIZED die Fünfte und kein Ende in Sicht. In diesem Monat machen die Franzosen von CELESTE das Rennen. Der experimentierfreudige Vierer aus Lyon stellt “MORTE(S) NEE(S)“, das mittlerweile dritte Album der Truppe, zum kostenlosen Download bereit. Abwechslungsreich und unverwechselbar zelebrieren CELESTE starke 41 Minuten lang extreme Tonkunst vom Feinsten. Eine Einordnung des gebotenen Materials...»

Tags: , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Celeste – Morte(s) Nee(s)