Posts Tagged ‘ Italien ’

Ekpyrosis – Primordial Chaos Restored

Ekpyrosis – Primordial Chaos Restored

Nur etwas mehr als ein Jahr nach der Veröffentlichung ihres ersten Langspielers legen EKPYROSIS aus dem nördlichen Italien mit “PRIMORDIAL CHAOS RESTORED“ bereits eine neue Platte nach. Bei dieser handelt es sich um eine EP mit vier  neuen Tracks sowie einem Coversong, die sich nach dieser nur kurzen Zeit nicht wirklich vom Material des...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Ekpyrosis – Primordial Chaos Restored

Eroded – Necropath

Eroded – Necropath

Trotz zahlreicher frischer Alben von REQUIEM, MASSIVE ASSAULT oder SLAUGHTERDAY in der ersten Hälfte diesen Jahres, haben die Herrschaften von F.D.A Records ihr tödliches Pulver offenbar noch lange nicht verschossen, wird gleich zu Beginn der zweiten Hälfte eine weitere starke Veröffentlichung eines Neuzugangs in ihren Reihen vorgestellt. Es handelt sich bei dieser mit “NECROPATH“...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Eroded – Necropath

Night Gaunt – Night Gaunt

Night Gaunt – Night Gaunt

Den meisten Anhängern traditionellen Doom Metals wird sicherlich längst aufgefallen sein, dass sich in den vergangenen Jahren für einige der ganz besonderen Genrehighlights häufig italienische Bands verantwortlich zeigten. Neben alteingesessenen Formationen wie EPITAPH und ABYSMAL GRIEF waren es zudem vermehrt jüngere Gruppierungen wie BLACK OATH, KRÖWNN oder BRETUS, die für starke Alben sorgten. Zu...»

Tags: , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Night Gaunt – Night Gaunt

Violentor – Maniacs

Violentor – Maniacs

Der wahre Anhänger des Thrash Metals mag es schnell, hart und dreckig. Zu dieser durchaus einleuchtenden Erkenntnis sind VIOLENTOR bereits vor vier Jahren gekommen, als sie ihren ersten Langspieler veröffentlichten, der sich tief vor der alten Schule verneigte und dieser mit sägenden Sechssaitern und galoppierenden Drums huldigte. Seitdem sind die Italiener kein bisschen von...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Violentor – Maniacs

Witchwood – Litanies From The Woods

Witchwood – Litanies From The Woods

Wenngleich der Boom der vergangenen Jahre um den sogenannten Retro-Rock seinen Klimax bereits lange überschritten hat und allmählich im Abklingen ist, erscheinen doch nach wie vor durchaus interessante Werke von häufig eher unbekannten Gruppierungen, die jenen der von einschlägigen Medien und Majorlabeln gehypten Truppen meist in absolut Nichts nachstehen. Als eine wahre Perle des...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Witchwood – Litanies From The Woods

Kröwnn – Magmafröst

Kröwnn – Magmafröst

Vor zwei Jahren präsentierten KRÖWNN aus Italien mit ihrem Erstlingswerk namens “HYBORIAN AGE“ eine unheimlich starke Demoveröffentlichung, auf der traditioneller und schnörkeloser Doom Metal im Stil von GRAND MAGUS oder THE GATES OF SLUMBER zelebriert wurde, der in Genrekreisen weithin großen Anklang finden konnte. Es sollte nicht lange dauern, bis mit “MAGMAFRÖST“ der erste...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Kröwnn – Magmafröst

Vowels – Seasonal Beast

Vowels – Seasonal Beast

Zugegeben, es ist für den Kritiker stets eine durchaus bequeme Angelegenheit, ein musikalisches Werk zur Rezension vorliegen zu haben, dem mehr oder weniger eindeutig eine entweder positive oder negative Bewertung zugeteilt werden kann. Ein wenig komplizierter wird es jedoch, wenn dieser trotz dem intensiven Auseinandersetzen mit einer Platte noch immer nicht so recht weiß,...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Vowels – Seasonal Beast

Aphonic Threnody – When Death Comes

Aphonic Threnody – When Death Comes

Wie eine Kooperation von sechs Musikern aus vier verschiedenen Ländern zweier Kontinente zustande kommt, ist zweifelsohne eine berechtigte Frage. An dieser Stelle lässt sich allerdings lediglich festhalten, dass die Zusammenarbeit von APHONIC THRENODY, so der Name des internationalen Sextetts, bisher ganz ordentlich zu funktionieren scheint, hat die Truppe in den vergangenen Jahren bislang eine...»

Tags: , , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Aphonic Threnody – When Death Comes

Mortuary Drape – Spriritual Independence

Mortuary Drape – Spriritual Independence

Auch nach fast drei Dekaden im Geschäft sind MORTUARY DRAPE einfach nicht tot zu kriegen, trotzten die Satansjünger in der jüngeren Vergangenheit nicht nur den massiven Veränderungen des Line-Ups, sondern auch den negativen Kritiken zu ihrem letzten Langspieler. Nach einer 10-jährigen Abstinenz meldet sich die wohl dienstälteste italienische Black/Death Metal nun endlich mit einer...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Mortuary Drape – Spriritual Independence

Blaze Of Sorrow – Fulgida Reminiscenza

Blaze Of Sorrow – Fulgida Reminiscenza

Im vorletzten Jahr legten die Schwarzstahlrecken von BLAZE OF SORROW mit ihrem dritten Langspieler “ECHI“ ein beeindruckendes Werk vor, das sich trotz zahlreicher melodischer Akzente tief im klassischen Black Metal verwurzelt zeigte und an das Schaffen von Formationen wie FURIA oder MGŁA erinnerte. Statt nun jedoch mit einem neuen Album an dieses Material anzuknüpfen,...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Blaze Of Sorrow – Fulgida Reminiscenza

Vowels – Hooves, Leaves & the Death/As December Nightingales

Vowels – Hooves, Leaves & the Death/As December Nightingales

In einer Zeit, in der Künstler ihre musikalischen Werke nur allzu oft immer eingängiger und schlichter gestalten und dem Hörer somit jegliche Freude an Auslegung  und Interpretation des Dargebotenen nehmen, gibt es doch hin und wieder noch Alben, die sich nicht in jedem Detail sofort erschließen lassen und zuweilen ratlos, ja womöglich ein wenig...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Vowels – Hooves, Leaves & the Death/As December Nightingales

Bretus – In Onirica

Bretus – In Onirica

BRETUS aus Calibria sind ein jener wenigen Bands, die sich tapfer jeglichen derzeitig vorherrschenden Trends widersetzen und stattdessen ursprünglichen und traditionellen Doom Metal im Stile von Gruppierungen wie THE GATES OF SLUMBER oder REVEREND BIZARRE zelebrieren und auf diese Weise für eine angenehm frische Brise im mittlerweile von Retro- und Okkultrock dominierten Genre sorgen....»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Bretus – In Onirica

Blaze Of Sorrow – Echi

Blaze Of Sorrow – Echi

Leicht verspätet erreicht das aktuelle Album von BLAZE OF SORROW dieser Tage den Rezensionstisch von EVILIZED, erschien die Platte doch bereits im Oktober des letzten Jahres und ist somit vermutlich schon dem ein oder anderen Leser bekannt. Seit der Gründung der Formation in 2007 stellt „ECHI“ das nunmehr dritten Full-Length Werk von BLAZE OF...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Blaze Of Sorrow – Echi

Kröwnn – Hyborian Age

Kröwnn – Hyborian Age

Es dürfte durchaus bekannt sein, dass Italien in puncto Doom Metal stets einige besonders interessante Perlen zu bieten hat, wie dieser Tage etwa BLACK OATH oder auch ABYSMAL GRIEF mit ihren aktuellen und bereits sehnsüchtig erwarteten Veröffentlichungen, die grandiose Kritiken einfahren konnten, erneut eindrucksvoll unter Beweis stellen. Eines der italienischen Genre-Highlights des Jahres liefert...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Kröwnn – Hyborian Age

Black Oath – Ov Qliphoth And Darkness

Black Oath – Ov Qliphoth And Darkness

Während nicht wenige ihrer italienischen Kollegen, wie etwa ABYSMAL GRIEF oder DOOMRAISER schon seit vielen Jahren in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen erstklassige Platten veröffentlichen, ohne für diese jedoch die ihnen gebührende Aufmerksamtkeit zu erhalten und scheinbar auf ewig ein Geheimtipp für auserwählte Kreise bleiben, haben es BLACK OATH bereits im Zuge ihres Debütalbums...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Black Oath – Ov Qliphoth And Darkness

Azrath XI – Ov Tentacles And Spirals

Azrath XI – Ov Tentacles And Spirals

Bei Formationen wie der polnischen Technical Death Metal Kapelle LOST SOUL oder der griechischen Schwarzstahltruppe NAER MATARON ist der italienische Multiinstrumentalist „Asmodeus Draco Dvx“ ausschließlich für die Bearbeitung der Felle verantwortlich, während er sich bei seinem im Jahr 2007 gegründeten Projekt AZRATH XI zudem auch noch der Saiten- und Tasteninstrumente annimmt. Da es jedoch...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Azrath XI – Ov Tentacles And Spirals

Ultra-Violence – Privilege To Overcome

Ultra-Violence –  Privilege To Overcome

Wer in letzter Zeit aufmerksam die Veröffentlichungen aus dem Hause Punishment 18 Records verfolgt hat, konnte unter diesen die ein oder andere exzellente Thrash Metal Platte von bis dato völlig unbekannten Formationen für sich entdecken. So vertraute das italienischen Label in einige sehr vielsprechende Nachwuchskapellen, die nun mit überschwänglicher Motivation und reichlich Potential eindrucksvoll...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Ultra-Violence – Privilege To Overcome

Hells Thrash Horsemen – …Till Violence

Hells Thrash Horsemen – …Till Violence

Bereits mit ihrem Namen HELLS THRASH HORSEMEN machen die vier russichen Herren um Fronter „Nik“ unmissverständlich klar, welche Marschrichtung ihre musikalischen Kreationen einschlagen und lassen so nur wenig Spielraum für wiIde Spekulationen. Obwohl bereits seit gut sechs Jahren aktiv und mit zwei Studioalben und einer Splitveröffentlichung auch nicht unbedingt unproduktiv, konnte das Quartett aus...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Hells Thrash Horsemen – …Till Violence

Coma – Mindless

Coma – Mindless

Die italienischen Thrasher COMA scheinen in ihrer bisherigen Karriere den Fokus ihres Schaffens einzig und alleine auf ausgedehnte Liveaktivitäten beschränkt zu haben. Denn obwohl schon seit 2002 aktiv, erschien doch erst in diesem Jahr mit „MINDLESS“ das Debütalbum der Truppe via Punishment 18 Records. Der Bekanntheitsgrad des Quartetts dürfte sich folglich trotz zahlreicher Shows...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Coma – Mindless

Hellstorm – Into The Mouth Of The Dead Reign

Hellstorm – Into The Mouth Of The Dead Reign

Wenngleich die aus Italien stammende Formation HELLSTORM schon lange kein unbeschriebenes Blatt mehr ist, dürfte die Truppe doch den wenigsten Lesern ein Begriff sein. Bereits seit 1995 aktiv, hat es das Quartett bisher zu nicht viel mehr als drei Veröffentlichungen gebracht, die zudem mit reichlich Abstand zueinander auf den Markt geworfen wurden. Da auch...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Hellstorm – Into The Mouth Of The Dead Reign

Melencolia Estatica – Hel

Melencolia Estatica – Hel

Einige Zeit war es still um die italienische Formation MELENOCLIA ESTATICA der Einzelkämpferin „Climaxia“, die ihre kreative Ader zwischenzeitlich bei den Kollegen ABSENTIA LUNAE und LINTVER auslebte, während ihr eigenes Projekt nach Veröffentlichung des zweiten Langspielers „LETUM“ vorerst auf Eis gelegt wurde. Nach knapp vierjähriger Abstinenz erschien nun vor wenigen Monaten mit „HEL“ jedoch...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Melencolia Estatica – Hel

Phobic – The Holy Deceiver

Phobic – The Holy Deceiver

Warum nicht an etwas Altbewährtem festhalten? Dies hat sich scheinbar auch die Truppe PHOBIC gedacht, als sie im letzten Jahr ins Studio ging, um die Platte „THE HOLY DECEIVER“ aufzunehmen und dabei ein Ladung Death Metal schuf, die kaum ursprünglicher und schwedischer klingen könnte. Nach dem in 2001 erschienen Debütwerk „SICK BLEAMISHED UNCREATION“ stellt...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Phobic – The Holy Deceiver

Vexed – Void MMXII

Vexed – Void MMXII

Dem ein oder anderen eingefleischten Thrash Metal Fanatiker wird die italienische Prügelkombo VEXED, die bereits seit 1996 regelmäßig für LPs sowie unzählige Splitveröffentlichungen und EPs sorgt, sicherlich noch ein Begriff sein. Wer auf ungestüme und rohe Alben wie “ENDLESS ARMAGEDDON“ oder “DESTRUCTION WARFARE“ stand, darf sich nun nach einer Abstinenz des Quartetts von knappen...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Vexed – Void MMXII

Inverno – Inverno

Inverno – Inverno

In ihrer italienischen Heimat konnten sich die noch recht junge Thrashformation INVERNO in den vergangenen vier Jahren mit zahlreichen Liveshows und der ersten Demoveröffentlichung “THRASHFORMERS“ bereits einen recht geläufigen Namen erspielen, der ihnen sogar zu einem Supportslot bei einem Konzert von Altmeister Paul Di’Anno verhelfen konnte. Das selbstbetitelte Debütalbum soll nun zeigen, ob die...»

Tags: , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Inverno – Inverno

Whales And Aurora – The Shipwreck

Whales And Aurora – The Shipwreck

Sartre statt Melville Wenngleich WHALES AND AURORA im Rahmen ihres Debütwerkes mit allerlei Motiven aus der Schifffahrt spielen, finden sich auf “THE SHIPWRECK“ dennoch keine Erzählungen über die gefährlichen Entdeckungsreisen tapferer Seemänner, die in den tosenden Gewalten des Ozeanes umherirren. Vielmehr entführen die vier Italiener den Hörer mit ihren schleppenden Kompositionen in die dunklen...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Whales And Aurora – The Shipwreck

Cadaveric Crematorium – One Of Them

Cadaveric Crematorium – One Of Them

Zwar zierte bisher noch nie ein wirklich gelungenes Artwork eine Platte der italienischen Grindcoretruppe CADAVERIC CREMATORIUM und dennoch kann das Cover ihres aktuellen und mittlerweile vierten Albums “ONE OF THEM“ mit seiner aufdringlichen Farbauswahl sowie dem abstoßenden und zugleich völlig inspirationslosen Motiv den Vogel endgültig abschießen. Der innigen Verlockung, die Platte samt potthässlicher Verpackung...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Cadaveric Crematorium – One Of Them

Bastard Saints – The Shape Of My Will

Bastard Saints – The Shape Of My Will

Seit ihrer Gründung im Jahr 1997 konnte sich die italienische Prügeltruppe BASTARD SAINTS keinen Ruf als sonderlich produktive Band erarbeiten. So folgte auf die erste Demo “HANGED FOR A BLESSED MASTURBATION“ sowie drei Splitveröffentlichungen mit je einer handvoll Songs zunächst eine lange Stille ohne Lebenszeichen in Form eines neuen Tonträgers. Die aktuelle, im Mai...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Bastard Saints – The Shape Of My Will

(EchO) – Devoid Of Illusions

(EchO) – Devoid Of Illusions

Ohne Unterlass drehen sich die Rädchen des russischen Plattenlabels Solitude Productions, das dank einer großen Familie, bestehend aus vielen fleißigen, musikalischen Gruppierungen, beständig frische Werke für die hungrige Szene liefern kann. Seit einigen Monaten nun ebenfalls festen Bestandteil dieser Maschinerie darf sich das italienische Sextett (EchO) nennen, das nach zwei Promos nun mit „DEVOID...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für (EchO) – Devoid Of Illusions

Locus Mortis – Inter Uterum Et Loculum MMXI

Locus Mortis – Inter Uterum Et Loculum MMXI

Bereits 2005 erblickte „INTER UTERUM ET LOCULUM“ erstmals das Licht der Welt. Nach nur einem weiteren Album entschlossen sich die Herren hinter LOCUS MORTIS dem Debüt nochmals Tribut zu zollen. Dies geschieht in Form von „INTER UTERUM ET LOCULUM MMXI“. Auf der Neuauflage des Erstlings finden sich alle Stücke des Debüts in neu arrangierter...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Locus Mortis – Inter Uterum Et Loculum MMXI

Black Oath – The Third Aeon

Black Oath – The Third Aeon

Die Tatsache, dass nach Gründung der in Italien beheimateten Gruppierung BLACK OATH drei lange Jahre ins Land zogen, ohne das eine Veröffentlichung das Licht der Welt erblickte darf getrost als mittlerweile überwundene Durststrecke angesehen werden. Nachdem mit der selbstbetitelten EP im Jahre 2009 der Startimpuls erzeugt wurde, zeigt sich das Trio als durchaus sehr...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Black Oath – The Third Aeon