Posts Tagged ‘ Old School ’

Antichrist – Sinful Birth

Antichrist – Sinful Birth

In den vergangenen sechs Jahren mussten Anhänger von ANTICHRIST enorm viel Geduld aufbringen, liegt das letzte und zugleich einzige Album der schwedischen Thrasher bereits derart lange zurück, sodass neues Material bereits sehnlichst herbeigewünscht wurde. Zwar mindert die beträchtliche Entstehungsphase das Risiko, dass es sich nach dem großen Erfolg von “FORBIDDEN WORLD“ bei der neuen...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Antichrist – Sinful Birth

Fatalist – The Bitter End

Fatalist – The Bitter End

Sogar aus den U.S.A. wird mittlerweile schon schwedischer Old School Death Metal exportiert. Dies wird möglich, indem eine Kapelle wie FATALIST ihre genreprägenden Helden aus Stockholm hinsichtlich Songwriting und Sound bis ins kleinste Detail kopiert, ohne dabei in irgendeiner Weise noch eigene Ideen zum so entstehenden Material beizusteuern. Nicht einmal beim Design des Logos...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Fatalist – The Bitter End

Centinex – Doomsday Rituals

Centinex – Doomsday Rituals

Vor etwa zwei Jahren meldeten sich CENTINEX nach längerer Auszeit mit “REEDEMING FILTH“ zurück und legten damit nicht nur ein überraschend starkes Comebackalbum vor, sondern vollzogen mit den neuen Songs ebenfalls einen recht deutlichen Kurswechsel, hin zu einem brachialeren und geradlinigeren Sound. Einen nicht unerheblichen Einfluss dürfte hierbei Sverker Widgren von DEMONICAL gehabt haben,...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Centinex – Doomsday Rituals

Rogash – Malevolence

Rogash – Malevolence

Es ist schön zu sehen, wie enorm vielfältig der deutsche Death Metal dieser Tage ist und beständig neue Werke hervorbringt, von denen schon jetzt einige als zukünftige Klassiker gehandelt werden. Von den düsteren und okkult angehauchten Platten von Bands wie CHAPEL OF DISEASE oder SLAUGHTERDAY, über das technisch versierte Schaffen von SULPHUR AEON und...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Rogash – Malevolence

Demonic Manifestation – World Of Horror

Demonic Manifestation – World Of Horror

Nicht nur hierzulande hat das Schaffen der Veteranen des schwedischen Death Metals der frühen 90er Jahre nach wie vor erheblichen Einfluss auf die extreme Undergroundszene. Auch in Mexiko inspirieren die Klassiker von Kapellen wie DISMEMBER, ENTOMBED und GRAVE nach mehr als zwei Dekaden noch immer zahlreiche junge Formationen, wie etwa DEMONIC MANIFESTATION, die Platten...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Demonic Manifestation – World Of Horror

Selfdevoured – Storm Of Wrath

Selfdevoured – Storm Of Wrath

Trotz der Tatsache, dass die Jungs von SELFDEVOURED bereits seit knapp einer Dekade aktiv sind, wird die fünfköpfige Truppe an dieser Stelle doch den wenigsten Lesern ein Begriff sein. Hierfür dürfte vor allem die recht karge Diskographie der Wuppertaler verantwortlich sein, in der sich bislang lediglich zwei Demoveröffentlichungen finden lassen, die zudem schon eine...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Selfdevoured – Storm Of Wrath

Discreation – Procreation Of The Wretched

Discreation – Procreation Of The Wretched

DISCREATION sind mit ihren regelmässig erscheinenden Platten und zahlreich absolvierten Gigs bereits seit einigen Jahren ein fester Bestandteil der heimischen Undergroundszene. Im Laufe der Zeit verabschiedeten sich die Jungs aus Hanau dabei immer mehr von ihrem etwas austauschbaren Stil der ersten Werke und erarbeiteten sich nach und nach eine eigenständige Note, sodass sich die...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Discreation – Procreation Of The Wretched

Ordo Inferus – Invictus Et Aeternus

Ordo Inferus – Invictus Et Aeternus

Trotz der Tatsache, dass ORDO INFERUS in gewisser Weise einen Status als schwedisches All-Star Projekt genießen, verlief der Auftakt der Truppe um sowohl aktuelle als auch ehemalige Mitglieder von DISMEMBER, NIFELHEIM, NECROPHOBIC, EXCRUCIATE sowie GODHATE im vergangenen Jahr eher holprig. Statt ein massives Medienecho samt interessanten Berichten und lobenden Kritiken rund um ihr drei...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Ordo Inferus – Invictus Et Aeternus

Zombiefication – Procession Through Infestation

Zombiefication – Procession Through Infestation

Im September diesen Jahres durften sich alle Anhänger urigen Death Metals über eine ausgedehnte Tour der chilenischen Truppe UNAUSSPRECHLICHEN KULTEN quer durch Europa freuen, bei der gemeinsam mit den heimischen Senkrechtstartern von INCARCERATION, sowie den mexikanischen Recken von ZOMBIEFICATION insgesamt neun Länder bereist wurden. Letztere nutzten diese Gelegenheit dabei nicht nur um ihr fünfjähriges...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Zombiefication – Procession Through Infestation

Kever – Eon Of Cycling Death

Kever – Eon Of Cycling Death

Die meisten Leser dürfte in den vergangenen Jahren auf die israelische Doom/Death Metal Truppe SONNE ADAM aufmerksam geworden sein, wurde deren Debütalbum “TRANSFORMATION“ sowie die hierauf folgenden EPs von Kritikern doch mit reichlich Lob überschüttet. Weniger bekannt ist hingegen sicherlich die Tatsache, dass Fronter Tom zudem bei einer weiteren Formation namens KEVER hinter den...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Kever – Eon Of Cycling Death

Brutally Deceased – Black Infernal Vortex

Brutally Deceased – Black Infernal Vortex

Wenngleich es zunächst den Anschein haben mag, handelt es sich bei BRUTALLY DECEASED nicht etwa um eine Brutal Death Metal Truppe mit US-amerikanischer Herkunft, sondern um fünf tschechische Herren, die unter anderem in Kapellen wie JIG-AI, HEAVEN EARTH und PSYCHOTIC DESPAIR aktiv sind und hier nun ihre Leidenschaft für schwedischen Todesblei ausleben. Das vorliegenden...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Brutally Deceased – Black Infernal Vortex

Decapitated Christ – Arcane Impurity Ceremonies

Decapitated Christ – Arcane Impurity Ceremonies

In den vergangenen Jahren hat sich das in Brandenburg ansässige Plattenlabel F.D.A. Rekotz auf Grund seiner exzellenten Auswahl an sowohl nationalen als auch internationaler Bands zu einem wahren Garant für qualitativ hochwertigen Death Metal der alten Schule entwickelt, sodass jedes neue Release allseits mit Spannung erwartet wird. Eben dies gilt auch für die katalanische...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Decapitated Christ – Arcane Impurity Ceremonies

Rude – Soul Recall

Rude – Soul Recall

In den frühen 90er Jahren zeichnete sich der Künstler Dan Seagrave für die Covergestaltung von solch wegweisenden Platten wie “EFFIGY OF THE FORGOTTEN“, “LEFT HAND PATH“ oder “ALTARS OF MADNESS“ verantwortlich, deren kultige Motive noch immer zahllose Shirts und Poster zieren. Bis heute ist der gebürtige Brite seinem detailverliebten Stil treu geblieben und kreiert...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Rude – Soul Recall

Pyre – Ravenous Decease

Pyre – Ravenous Decease

Nicht nur in den heimischen Gefilden scheint Old School Death Metal mit zahlreichen Veröffentlichungen von jungen und aufstrebenden Kapellen wie OBSCURE INFINITY oder REVEL IN FLESH derzeit ein wahres Revial zu erleben. Auch in Frankreich oder Belgien sind Truppen wie NECROWRETCH oder POSSESSION mit ihren schnörkellosen Tracks durchaus sehr erfolgreich und können sich über...»

Tags: , , , , ,
Posted in FREE-VILIZED | Kommentare deaktiviert für Pyre – Ravenous Decease

Derogatory – Above All Else

Derogatory – Above All Else

Die vierköpfige Formation DEROGATORY aus dem sonnigen Kalifornien gehört seit dem vergangenen Jahr zur kontinuierlich wachsenden Labelfamilie von F.D.A. Rekotz, in der sich vor allem jungen und aufstrebenden Kapellen aus Deutschland tummeln. Während es den heimischen Kollegen wie CHAPEL OF DISEASE, HARM oder DESERTED FEAR auf ihren Platten jedoch gelingt, dem kauzigen Death Metal...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Derogatory – Above All Else

Slaughterday – Nightmare Vortex

Slaughterday – Nightmare Vortex

Auf Grund der strengen Limitierung ihres Demo-Tapes “COSMIC HORROR“ aus dem vergangenen Jahr auf lediglich 166 handnummerierten Einheiten, dürften die aus Niedersachsen stammenden Burschen von SLAUGHTERDAY bisher vor allem durch diverse Liveshows im Vorprogramm von Kapellen wie MASTER, WOUND, LIFELESS oder DEHUMAN REIGN auf sich aufmerksam gemacht haben. Ändern soll sich dies jedoch nun...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Slaughterday – Nightmare Vortex

Guerra Total – El Armagedón Continúa

Guerra Total – El Armagedón Continúa

Bereits seit 2002 treibt die infernalische Truppe GUERRA TOTAL mit pechschwarzem Thrash/Speed Metal ihr Unwesen in der kolumbianischen Undergroundszene und prophezeit auf ihren mit beständiger Kontinuität auf den Markt gewuchteten Werken die nahende Apokalypse durch satanische Legionen. Dass sich die südamerikanischen Recken dabei selbst nicht so ganz ernst nehmen, beweisen erneut die zehn Songs...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Guerra Total – El Armagedón Continúa

Harm – Cadaver Christi

Harm – Cadaver Christi

Bislang ist die vierköpfige Death Metal Kapelle HARM aus der deutschen Hauptstadt noch reichlich unbekannt, gibt es doch außer einem auf lediglich 150 Einheiten limitierten Demotape aus dem Jahr 2011 und einigen Livegigs mit Gruppen wie DEHUMAN REIGN oder SULPHUR AEON noch nicht wirklich viele ruhmreiche Taten vorzuweisen. Dieser Umstand soll sich nun jedoch...»

Tags: , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Harm – Cadaver Christi

Purgatory – Deathkvlt – Grand Ancient Arts

Purgatory – Deathkvlt – Grand Ancient Arts

Die sächsische Death Metal Institution PURGATORY ist seit mittlerweile zwei Dekaden fester Bestandteil der deutschen Szene und obwohl die Truppe den Sprung aus dem Underground nie wirklich geschafft hat, verfolgt sie dennoch beständig und treu ihren zu Beginn der 90er eingeschlagenen musikalischen Pfad, wie auch das aktuelle und mittlerweile siebte Full-Length Album „DEATHKVULT –...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Purgatory – Deathkvlt – Grand Ancient Arts

Azrath XI – Ov Tentacles And Spirals

Azrath XI – Ov Tentacles And Spirals

Bei Formationen wie der polnischen Technical Death Metal Kapelle LOST SOUL oder der griechischen Schwarzstahltruppe NAER MATARON ist der italienische Multiinstrumentalist „Asmodeus Draco Dvx“ ausschließlich für die Bearbeitung der Felle verantwortlich, während er sich bei seinem im Jahr 2007 gegründeten Projekt AZRATH XI zudem auch noch der Saiten- und Tasteninstrumente annimmt. Da es jedoch...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Azrath XI – Ov Tentacles And Spirals

Dehuman Reign – Destructive Intent

Dehuman Reign – Destructive Intent

Die Liste der Bands, die das heimische Label F.D.A. Rekotz in letzter Zeit um sich gescharrt hat, weiß durchaus zu überzeugen. Mit CHAPEL OF DISEASE, LIFELESS, OBSCURE INFINITY oder auch REVEL IN FLESH wurden fast sämtliche Kapellen rekrutiert, die derzeit das Geschehen im deutschen Death Metal Underground beherrschen. Weniger bekannt sind derzeit noch die...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Dehuman Reign – Destructive Intent

Vermin – Plunge Into Oblivion

Vermin – Plunge Into Oblivion

In den frühen 90er Jahren erlebte die schwedische Death Metal Szene eine sagenhafte Blütezeit, in der zahlreiche Kapellen wie GRAVE, ENTOMBED oder DISMEMBER solch unsterbliche und wegweisende Klassiker wie „LIKE AN EVERFLOWING STREAM“ oder „LEFT HAND PATH“ schuffen, die auch nach über zwei Dekaden noch zu den wichtigsten Referenzwerken im Todesblei zählen und in...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Vermin – Plunge Into Oblivion

Strange Facts In The Scalpel Case – Unearthed

Strange Facts In The Scalpel Case – Unearthed

In der belgischen Undergroundszene sind die beiden Herren “Skullator“ und “Fynnbreen“ auf Grund ihrer Tätigkeiten in diversen Gruppierungen wie TARANIS oder EMBRACED BY DEATH bereits seit einigen Jahren keine Unbekannten mehr. Bei aller Aktiviät in diesen Bands wurde dabei allerdings das gemeinsam gegründete Projekt STRANGE FACTS IN THE SCALPEL CASE über lange Zeit schmerzlichst...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Strange Facts In The Scalpel Case – Unearthed

Obscure Infinity – Putrefying Illusions

Obscure Infinity – Putrefying Illusions

Bereits vor zwei Jahren bewiesen OBSCURE INFINITY mit ihrem Debütwerk “DAWN OF WINTER“, dass sie zweifelsohne als eine der vielversprechendsten Nachwuchsbands der deutschen Death Metal Szene anzusehen sind. Selten konnte ein Album aus heimischen Gefilden mit einem derart intensiven und ursprünglichen Klang überzeugen und dennoch einen solch frischen und innovativen Charakter vorweisen. Der nunmehr...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Obscure Infinity – Putrefying Illusions

Banished From Inferno – Minotaur

Banished From Inferno – Minotaur

Nach ihrer selbstbetitelten EP aus dem Jahr 2008 legt das Quartett BANSIHED FROM INFERNO im fünften Jahr des Bestehens mit “MINOTAUR“ seinen ersten Langspieler vor. Dieser enthält bei einer Laufzeit von knapp 40 Minuten neun Stücke herrlich groovenden Death Metals, wie er schwedischer kaum klingen könnte. Interessant hierbei ist allerdings die Tatsache, dass die...»

Tags: , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Banished From Inferno – Minotaur

Obscure Infinity / Profanal – United In Death

Obscure Infinity / Profanal – United In Death

Split-Veröffentlichungen auf Vinyl erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit und trotzen tapfer dem sich durch die Musikwelt schleichenden Digitalisierungswahn. Der vorliegende 2-Track Rundling „UNITED IN DEATH“ stellt das erste Lebenszeichen der aus Rheinland-Pfalz stammenden Formation OBSCURE INFINITY seit ihrem vielversprechenden Erstlingswerk „DAWN OF WINTER“ dar. Der zweiten Seite der 7“- Scheibe nehmen sich...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Obscure Infinity / Profanal – United In Death

Ribspreader – The Van Murders

Ribspreader – The Van Murders

Bei der Artworkgestaltung ihrer bisherigen Werke konnte die schwedische Kapelle RIBSPREADER kein wirklich glückliches Händchen beweisen. So regt auch das Covergemälde der aktuellen Veröffentlichung „THE VAN MURDERS“ nicht wirklich zur intensiven Betrachtung an. Dabei hätte das auf der Lichtscheibe enthaltene Material eine durchaus ansprechendere Verpackung verdient. Als kreativer Kopf hinter RIBSPREADER zeigt sich niemand...»

Tags: , , , , ,
Posted in REZENSIONEN | Kommentare deaktiviert für Ribspreader – The Van Murders